Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

133 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mystery, Orbs, Staub ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

08.03.2021 um 19:23
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:Finde es nur seltsam, dass bei meiner laienhaften Forschung, bewusst Staub aus dem Staubsauger in meiner Wohnung gestreut, aber kein Staubpartikel als Orb auf den Fotos gesichtet habe.
So einfach ist das nicht. Unter den richtigen Bedingungen hat man von einer Bunkerbegehung nur Bilder mit "Orbs", ein andermal kein einziges.
Es fängt schon mit dem Blitz an:
Wie weit ist er von der Linse entfernt? Wie dunkel ist es im Raum? Wenn es zu hell ist, korrigiert auch die Blitzintensität. Auf welche Stelle im Raum in welcher Entfernung fokussiert die Kamera? Auf diesen Punkt wird auch die Blitzintensität berechnet und oft noch während der Aufnahme korrigiert.
Der "Orb" ist ja in diesem Fall ein knapp außerhalb der Schärfeebene liegender Partikel, der aus einer bestimmten Richtung mit einer bestimmten Intensität angeleuchtet wird. Ist das Staubkorn mit im Fokus, ist es sogut wie punktförmig und daher auf dem Bild unsichtbar. Außerhalb des Fokusses dagegen wirkt es flächig rund, aber fast durchsichtig, weil sich das Licht des Punktes nun auf die Fläche verteilt.

Manche "Orbs" leiten sich auch nicht von Partikeln her, sondern von kleinen Tröpfchen in der Luft. Feuchte Luftschichten. Das ist dann wieder etwas anders. Die können dort auftreten, wo es auch sichtbare Atemwölkchen gibt. Natürlich in Kombination mit Dunkelheit.


1x zitiertmelden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

08.03.2021 um 20:11
Zitat von PGR156PGR156 schrieb:Manche "Orbs" leiten sich auch nicht von Partikeln her, sondern von kleinen Tröpfchen in der Luft. Feuchte Luftschichten. Das ist dann wieder etwas anders. Die können dort auftreten, wo es auch sichtbare Atemwölkchen gibt. Natürlich in Kombination mit Dunkelheit.
Ja sicher, es gibt zig Möglichkeiten, Orbs erklärbar machen zu wollen.

Die Realität und das fototechnische Wissen darüber macht es möglich, Orbs als Geisterflecken auszuschließen. Dem schließe ich mich an. Ansonsten halte ich mich demnächst zurück, was meine Spekulationen zu Orbs betreffen.
Danke für dein Interesse!


melden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

08.03.2021 um 20:23
@AgathaChristo
Ich hatte früher eigentlich nie "Orbs" auf den Bildern. Kann ich mich jedenfalls nicht dran erinnern. Obwohl ich häufig im Dunkeln fotografierte.
Nur nutzte ich damals Minolta XD7 und X700 Spiegelreflexkameras mit entsprechend hoch bauenden Blitzgeräten.
Als ich dann auf digitale Bridge- und Kompaktkams und Handykams umgestiegen bin (mit 20 Jahren Lücke zu den Spiegelreflex), hatte ich dann häufig diese "Orbs" auf den Bildern und ich suchte die Ursache.
Konnte ja nicht sein, daß es bis Anfang der 90er keine "Orbs" gab und die erst gegen 2005 "einflogen" ;)


1x zitiertmelden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

27.03.2021 um 09:24
Zitat von PGR156PGR156 schrieb am 08.03.2021:Als ich dann auf digitale Bridge- und Kompaktkams und Handykams umgestiegen bin (mit 20 Jahren Lücke zu den Spiegelreflex), hatte ich dann häufig diese "Orbs" auf den Bildern und ich suchte die Ursache.
In den 70ziger Jahren wurde fototechnisch ja teils noch manuell gearbeitet.
Orbs wären dann sicher aufgefallen, weil sie ein z.B. Portrait Foto verunziert hätten, was nicht abgeliefert werden konnte. Mein Chef war da ganz pingelig. Es wurde mit der Leica fotografiert.

Deshalb schließe ich ja Staubpartikel aus. Wobei diese auch mit hochwertigen Kameras nicht unbedingt sichtbar auf Fotos gemacht werden können.

Man kann da nur spekulieren, warum Orbs heute und nicht damals sichtbar fotografiert wurden.
Entweder hat man sie unbewusst übersehen oder sie existierten damals noch nicht.

Kameratechnisch soll die Linse aus einem Diamant bestehen, mit unterschiedlicher Qualität, was sicher auch die Bildqualität betrifft. Dadurch Orbs sichtbar gemacht werden oder nicht?
Nur mal eine Vermutung.


2x zitiertmelden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

27.03.2021 um 09:31
Zitat von AgathaChristoAgathaChristo schrieb:In den 70ziger Jahren wurde fototechnisch ja teils noch manuell gearbeitet.
Orbs wären dann sicher aufgefallen
Soviel ich weiß, ist dies technisch bedingt. Diese durch Blitzlicht aufgehellten Staubflecken wurden erst mit den kleinen Sensoren von digitalen Minikameras auf Bildern so richtig sichtbar. Die "Sensorenfläche" auch eines Kleinbildfilms ist zu groß dafür.


melden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

27.03.2021 um 10:06
Um mich hier auch noch mal einzubringen:

Was wäre, wenn.
Diese ganzen Technische Erklärungen sind schön und gut. Auch nachvollziehbar und einleuchtend. 𝘈𝘣𝘦𝘳...

(Und weil hier anscheinend gefestigte Weltbilder mit feststehenden Ansichten vertreten werden, ohne die Möglichkeit eventuell schwer erfassbarer/nicht mit dem rationalen Verstand zu vereinbarenden Vorgängen zu Erwägen, bitte jetzt nicht zerfetzen!)

Der Aufnahmeort ist ja schon ein spirituell bekannter Platz. Und jeder der hier Mitlesenden und - schreibenden hat für sich selbst eine klare Definition dieser Orbs/Geisterflecken.

Weshalb soll es keine Energien geben, die für uns nicht wahrnehmbar sind?
Ich meine, wir Menschen sehen doch mit unseren Augen eh nur einen Bruchteil dessen, was an Lichtspektrum existiert.

Und ich hätte mich nicht mit meiner Beobachtung an euch gewendet, wenn mir im Vorhinein klar gewesen wäre, dass ich mir diese nun wirklich auffällige Erscheinung selbst nüchtern erklären kann.

Unser Universum besteht aus Energie. Und immer noch werden im LHC neue Teilchen entdeckt, von derer Existenz man nicht wusste.
Deshalb halte ich es für nicht ausschließbar, dass hier noch etwas anderes sichtbar gemacht worden ist.


3x zitiertmelden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

27.03.2021 um 10:48
Zitat von BrentBrent schrieb:Der Aufnahmeort ist ja schon ein spirituell bekannter Platz. Und jeder der hier Mitlesenden und - schreibenden hat für sich selbst eine klare Definition dieser Orbs/Geisterflecken.
Muss ein Ort immer spirituell sein damit man Orbs vor Linse bekommt?
Zitat von BrentBrent schrieb:Weshalb soll es keine Energien geben, die für uns nicht wahrnehmbar sind?
Ich meine, wir Menschen sehen doch mit unseren Augen eh nur einen Bruchteil dessen, was an Lichtspektrum existiert.
Wir können nicht jedes Spektrum wahrnehmen, aber dennoch das ganze Spektrum "sichtbar“ machen.
Es gibt nun mal kein "anderes“ Spektrum.
Zitat von BrentBrent schrieb:Unser Universum besteht aus Energie. Und immer noch werden im LHC neue Teilchen entdeckt, von derer Existenz man nicht wusste.
Deshalb halte ich es für nicht ausschließbar, dass hier noch etwas anderes sichtbar gemacht worden ist.
Also, sollen es jetzt Energien oder Teilchen sein?


1x zitiertmelden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

27.03.2021 um 11:16
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Muss ein Ort immer spirituell sein damit man Orbs vor Linse bekommt?
Natürlich nicht, nein. Aber nur deshalb ist es mir erst in den Sinn gekommen, mir darüber Gedanken zu machen. 😉
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Wir können nicht jedes Spektrum wahrnehmen, aber dennoch das ganze Spektrum "sichtbar“ machen.
Es gibt nun mal kein "anderes“ Spektrum.
Das ist unser Wissensstand. Aber weshalb sollte es nicht noch unentdeckte Energieformen/Spektren abseits des momentan Vorstellbaren geben?
Auszuschließen ist das jedenfalls nicht.
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Also, sollen es jetzt Energien oder Teilchen sein?
Wahrscheinlich wird noch keine Bezeichnung existieren, für etwas das man nicht kennt. Aber die Teilchen besitzen im allgemeinen auch bestimmte Energien. Die sogar messbar sind.


2x zitiertmelden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

27.03.2021 um 11:34
Zitat von BrentBrent schrieb:Der Aufnahmeort ist ja schon ein spirituell bekannter Platz. Und jeder der hier Mitlesenden und - schreibenden hat für sich selbst eine klare Definition dieser Orbs/Geisterflecken.

Weshalb soll es keine Energien geben, die für uns nicht wahrnehmbar sind?
Ich meine, wir Menschen sehen doch mit unseren Augen eh nur einen Bruchteil dessen, was an Lichtspektrum existiert.
Ich denke, Du fuehrst hier ganz wichtige Punkte heran.
Dann ist es ja auch so, dass Orbs schon sehr lange gesehen und beschrieben werden, weit bevor Kameras diese Erscheinungen festhalten konnten.

Jedenfalls soll von Orbs sehr viel positive Energie ausgehen, bzw. sie werden nur an Orten sichtbar, an denen der Ki rein ist. Und sie mit freiem Auge wahrnehmen zu koennen, bleibt nur wenigen vorbehalten.


2x zitiertmelden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

27.03.2021 um 12:06
Zitat von BrentBrent schrieb:Das ist unser Wissensstand. Aber weshalb sollte es nicht noch unentdeckte Energieformen/Spektren abseits des momentan Vorstellbaren geben?
Des momentan Vorstellbaren?
Zitat von BrentBrent schrieb:Auszuschließen ist das jedenfalls nicht.
So wie ich das verstehe, ist es dem momentanen Wissensstand nach eher auszuschließen.
Zitat von BrentBrent schrieb:Wahrscheinlich wird noch keine Bezeichnung existieren, für etwas das man nicht kennt.
Wohl wahr.
Zitat von BrentBrent schrieb:Aber die Teilchen besitzen im allgemeinen auch bestimmte Energien. Die sogar messbar sind.
Denn müsste man ja auch hie und da was messen können bzw. würde man was messen. Oder geht das nur optisch?
Zitat von SpitzbergerSpitzberger schrieb:Jedenfalls soll von Orbs sehr viel positive Energie ausgehen, bzw. sie werden nur an Orten sichtbar, an denen der Ki rein ist.
Spürt man diese positive Energie? Oder misst man die?
Was ist ein Ki?


3x zitiertmelden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

27.03.2021 um 12:36
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Denn müsste man ja auch hie und da was messen können bzw. würde man was messen. Oder geht das nur optisch?
Wer viel misst, misst Mist. (Sagt man so, SCNR)
Was man nicht kennt, kann man auch nicht messen oder irgendwie einordnen. Auch, wenn man es auf irgendeine Art wahrnehmen kann. Wenn du verstehst, was ich meine.


Ob man solche Energien spüren kann, ist eigentlich eine Frage des Wahrnemungsgrades der eigenen Sinne. Dazu müsste man wahrscheinlich erst den Begriff Gefühl für sich selbst definieren.


1x zitiertmelden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

27.03.2021 um 12:45
Zitat von BrentBrent schrieb:Was man nicht kennt, kann man auch nicht messen oder irgendwie einordnen.
Eben.
Zitat von BrentBrent schrieb:Auch, wenn man es auf irgendeine Art wahrnehmen kann.
Wie definierst Du denn Wahrnehmen diesbezüglich, oder eben Gefühl?


1x zitiertmelden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

27.03.2021 um 13:41
Zitat von BrentBrent schrieb:Weshalb soll es keine Energien geben, die für uns nicht wahrnehmbar sind?
Ich meine, wir Menschen sehen doch mit unseren Augen eh nur einen Bruchteil dessen, was an Lichtspektrum existiert.
Dass Digitalkameras Infrarotlicht sichtbar machen, ist bekannt. Es ist aber auch bekannt, dass Reflexionen von kleinen Teilchen (Staubkörner) bei kleinen Sensoren zu sichtbaren Interferenzen führen.

Dieses Bild habe ich 2008 in Rumänien geschossen. Ich war hinter einem Baum, der Traktor mit dem Anhänger fuhr auf einer unbefestigten Straße, es waren ausreichend Staub- und Sandtteilchen in der Luft. Die Kamera war eine Nikon D70. Unmengen an "Orbs".

dsc 0046Original anzeigen (0,6 MB)

Und jetzt mal ein Größenvergleich der Abbildungs- bzw. Sensorenflächen:

- Kleinbildfilm: 18 mm × 24 mm
- Nikon D70: 23,7 mm x 15,6 mm
- Huawei P20 Pro (Hauptkamera): 7,6 mm x 5,7 mm
- Huawei P20 Pro (Tele): 3,6 mm x 2,7 mm

Mir leuchtet nicht ein, dass die immer kleiner werdenden Hobbykameras uns plötzlich andere Dimensionen öffnen sollten (seien es physische oder transzendente Welten).
Zitat von BrentBrent schrieb:Und immer noch werden im LHC neue Teilchen entdeckt
Der ist auch ein bisschen größer als Spielzeugkameras in Handys ;)

Außerdem lassen sich kosmische Teilchen sichtbar machen, aber das ist ein komplexer Kasten. In Wien gab es eine solche "Funkenkammer" vor gut drei Jahren bei einer Ausstellung, hier beim filmischen Rundgang von 1:00 bis 1:08.

Youtube: Wie alles begann
Wie alles begann



2x zitiertmelden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

27.03.2021 um 14:13
Zitat von skagerakskagerak schrieb:Wie definierst Du denn Wahrnehmen diesbezüglich, oder eben Gefühl?
Du spürst mit deinen dir zur Verfügung stehenden Sinnen irgendetwas, bewertest es automatisch, und ordnest es in dein Weltbild ein.
Das kann das berühren eines heißen Gegenstandes, oder auch zb. ein inneres Gefühl, wie Freude oder Unbehagen sein.
Nun nehmen wir unser eigenes Bewusstsein unterschiedlich wahr. Und hinzu kommt auch noch das Unterbewusstsein, das einen großen Einfluss auf das Gesamtbild hat.

Durch meine damalige tiefe Beschäftigung mit meinem Bewusstsein und dessen temporärer Erweiterung, kann ich für mich sagen dass es Erfahrungen außerhalb des Greifbaren gibt.
Auch wenn ich jetzt ein eher skeptisches Denkmuster verinnerlicht habe, weiß ich um dessen Existenz und schließe deshalb keinen Gedanken an übernatürliche Dinge aus.

Wir alle nehmen nur das wahr, was uns im weitesten Sinne bekannt ist. Aber können wir ausschließen, dass da nicht noch mehr existiert?

Wie ist denn deine Definition, @skagerak?


2x zitiertmelden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

27.03.2021 um 14:21
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Mir leuchtet nicht ein, dass die immer kleiner werdenden Hobbykameras uns plötzlich andere Dimensionen öffnen sollten (seien es physische oder transzendente Welten).
Technik ist natürlich immer irgendwie erklär- und herleitbar. Trotzdem sind es keine harten Beweise, dass es neben Staubkörnern und Lichtreflektionen eventuell auch Orbs geben könnte. Oder?


3x zitiertmelden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

27.03.2021 um 14:29
Zitat von BrentBrent schrieb:Du spürst mit deinen dir zur Verfügung stehenden Sinnen irgendetwas, bewertest es automatisch, und ordnest es in dein Weltbild ein.
Das kann das berühren eines heißen Gegenstandes, oder auch zb. ein inneres Gefühl, wie Freude oder Unbehagen sein.
Nun nehmen wir unser eigenes Bewusstsein unterschiedlich wahr. Und hinzu kommt auch noch das Unterbewusstsein, das einen großen Einfluss auf das Gesamtbild hat.
Klar, das wäre auch für mich die allgemeine Definition.
Zitat von BrentBrent schrieb:Durch meine damalige tiefe Beschäftigung mit meinem Bewusstsein und dessen temporärer Erweiterung, kann ich für mich sagen dass es Erfahrungen außerhalb des Greifbaren gibt.
Das wäre denn über die grad genannte Definition hinaus, mVn, und ist eben sehr subjektiv.
Zitat von BrentBrent schrieb:Auch wenn ich jetzt ein eher skeptisches Denkmuster verinnerlicht habe, weiß ich um dessen Existenz und schließe deshalb keinen Gedanken an übernatürliche Dinge aus.
Das resultiert eben aus der subjektiven Erfahrung heraus.
Zitat von BrentBrent schrieb:Wir alle nehmen nur das wahr, was uns im weitesten Sinne bekannt ist. Aber können wir ausschließen, dass da nicht noch mehr existiert?
Nicht umgekehrt, wir kennen nur das was wir auch wahrnehmen können?

Ausschließen können wir nichts, aber denn auch nicht erfahren.
Zitat von BrentBrent schrieb:Trotzdem sind es keine harten Beweise, dass es neben Staubkörnern und Lichtreflektionen eventuell auch Orbs geben könnte. Oder?
So lange es keinen Beweis für was anderes gibt, bleiben Staubkörner und Lichtreflexe doch wohl am meisten plausibel, oder nicht?

Alles „könnte sein“ hilft mir persönlich zumindest nicht weiter.


melden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

27.03.2021 um 14:30
Zitat von skagerakskagerak schrieb:So wie ich das verstehe, ist es dem momentanen Wissensstand nach eher auszuschließen.
Grundsätzlich eher das Gegenteil. Das es Energie- und Materieformen gibt, die wir noch nicht kennen scheint offenkundig, siehe dunkle Materie und dunkle Energie. Warum sollte es nicht ein uns unbekanntes Geisterorbfeld geben? Vieles ist möglich.


1x zitiertmelden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

27.03.2021 um 14:32
Zitat von BrentBrent schrieb:Technik ist natürlich immer irgendwie erklär- und herleitbar. Trotzdem sind es keine harten Beweise, dass es neben Staubkörnern und Lichtreflektionen eventuell auch Orbs geben könnte. Oder?
Technik ist auch kein Beweis, dass es Spermien von fliegenden Einhörnern sind.

Ganz kann ich deiner Logik nicht folgen.


melden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

27.03.2021 um 14:35
@Paxito
Okay, kann man so sehen. Unterscheidet sich dann halt nur in den Hinweisen dazu.

Für DE und DM gibt es ja beobachtbare bzw. mathematische Hinweise.

Welche gibt es für Geister und co? Doch nur "gut dokumentierte“ Anekdoten, oder nicht? Oder was gibt es darüber hinaus?


1x zitiertmelden

Orb - Geisterfleck, oder doch rational zu erklären?

27.03.2021 um 14:36
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Dieses Bild habe ich 2008 in Rumänien geschossen. Ich war hinter einem Baum, der Traktor mit dem Anhänger fuhr auf einer unbefestigten Straße, es waren ausreichend Staub- und Sandtteilchen in der Luft. Die Kamera war eine Nikon D70. Unmengen an "Orbs".
Das können tatsächlich Staub Partikel sein. Wobei Orbs durchsichtig sind, also bei einem Foto Motiv dahinter noch alles sichtbar erscheint. Das ist bei deinem Foto nicht der Fall, zumal es auch unscharf ist.


1x zitiertmelden