Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Drachen Foto

206 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wesen, Fotos, Drachen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Drachen Foto

21.12.2010 um 17:39
Ohne mich in die eigentliche Diskussion einmischen zu wollen:

Ich denke nicht, dass die Körpergröße prinzipiell ein Problem darstellen würde. Es ist Fakt, dass ähnlich große Tiere bereits auf der Erde existiert haben (und zwar über einen beträchtlichen Zeitraum).

Größenvergleich diverser Dinosaurier im Verhältnis zum Menschen:

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c5/Largesttheropods.svg


Ob ein Wesen mit diesen Ausmaßen noch fliegen kann, ist allerdings fraglich. Dennoch halte ich das Argument "kann aufgrund seiner körperlichen Gegebenheiten nicht existieren" für falsch.

mfg
Sebastian


melden

Drachen Foto

21.12.2010 um 17:51
Drachen werden gemeinhin mit 4 Gliedmaßen u. einem Paar Flügel dargestellt, kenne aber keine höheren Wirbeltiere (/Gattung), die mit 6 Extremitäten gesegnet sind. Das geht von der Anatomie und Biomechanik schon mal gar nciht.
Bis auf Krabbelkäfer ist alles was vor 385 bis 365 Millionen Jahren aus dem Wasser kam nur auf 2 o. 4 Beinen unterwegs.

Flughörnchen u. Flugechsen spannen ne Hautfalte zwischen ihren Beinen auf, damit lässt scih aber nur segeln, nicht aktiv fliegen o. in die Luft starten


melden

Drachen Foto

21.12.2010 um 17:57
@Sonoh

Diesen Fakt hatte ich nicht bedacht. Eventuell existierte einmal ähnliches Lebewesen und die Flügel wurden hinzugedichtet. Vielleicht diente allerdings auch eine bereits bekannte Lebensform als Basis für die Drachenmythen.


melden

Drachen Foto

21.12.2010 um 18:49
@Zyklotrop


ÄHH, erstmal tu nicht so als wenn ich an Drachen ,Elfen oder Trolle glaube und hier so ein Eso-Spinner bin der Reinigunsdiamanten verkauft die böse schwingungen vertreiben und sonstwas kosten.

NEEE

Eben, sind ja Kaltblüter, heisst Krokodile müssen Sonne tanken und viel pennen. Fressen tun sie nur selten.

Drachen sind mythische Geschöpfe.....ABER....wieso willst du mir erzählen das es unmöglich ist das eine grosse Echse jahrelang in einer Höhle liegt. Sind soviele Höhlen in irgendwelchen Riesen-gebirgen erkundet?

Die Argumente ,Grösse,verstecke und fressen gelten nicht und würden einer Theorie standhalten. Warum könnte(wenn es einen geben würde)eine geflügelte grosse Echse die vieleicht sogar Nachtaktiv ist nicht unentdeckt bleiben. Wie gesagt, alles Theorie. Was wenn ein Yak pro Jahr schon reicht, stibitzt in der Nacht von tibetanischen Yak-Züchtern.^

Der Unterschied zwischen dir @Zyklotrop und mir ist das selbst wenn ich es noch so abwegig finde ich doch rational an die Sache rangehe und versuche alle Variablen einzurechnen.

Da kommen wir zu dem Punkt, was stellen wir uns unter einem Drachen vor?

Was würdest du als Drache und was als Echse bezeichnen?

Muss ein drache gross genug sein? Fliegen können? Feuer spucken?

Was wenn dir ein riesiger Flugsaurier begegnet, mit 20m Spannweite und einem Aussehen wie ein Dinosaurier? Würdest du den als Drachen bezeichnen?

Wenn man sich einen Drachen als normales Tier vorstellt dann fände ich es gar nicht so abwegig das es mal in der Form von fliegenden Riesenechsen welche gab. Jedoch resultiert der ganze Drachenmythos aber einfach nur auf gefundene Dinosaurierknochen.

@Zyklotrop
Stell mich nicht als allesglaubenden Freak dar.^^


2x zitiertmelden

Drachen Foto

21.12.2010 um 18:56
Ich weiss was du meinst mit dem Drachen, so auf den ersten Blick könnte man schon sagen, dass es ein Teil des Körper eines Drachens ist. Ist auf jeden Fall mal ein cooles Foto. Ob es irgendeine Wolkenerscheinung ist oder mit Photoshop bearbeitet wurde weiss ich nicht. Und ob es Drachen gibt oder nicht, ist ja nun mal die Hauptfrage.

Aber ich denke: Open your mind for a different view ;)


melden

Drachen Foto

21.12.2010 um 19:07
Auf den Bildern kann ich keinen Drachen erkennen.

Dafür aber Gebirge, Wolken und Gletscher.


melden

Drachen Foto

21.12.2010 um 21:41
sry, wenn ich mich mal dazwischenmenge
Zitat von JabberwockyJabberwocky schrieb:Da kommen wir zu dem Punkt, was stellen wir uns unter einem Drachen vor?

Was würdest du als Drache und was als Echse bezeichnen?

Muss ein drache gross genug sein? Fliegen können? Feuer spucken?
ja/ja/ja
wenn nicht ---> stinknormale Echse
Zitat von JabberwockyJabberwocky schrieb:Was wenn dir ein riesiger Flugsaurier begegnet, mit 20m Spannweite und einem Aussehen wie ein Dinosaurier? Würdest du den als Drachen bezeichnen?
nein, hast die Frage schon selbst beantwortet: Flugsaurier, der aussieht wie ein Dinosaurier = wird wohl ein 'Saurier' sein


Drache = mytholog. Wesen, lebt mehrere hundert Jahre, frisst gern Ritter u. paart sich mit Jungfrauen o. umgekehrt o. beides^^


1x zitiertmelden

Drachen Foto

21.12.2010 um 21:49
drachen? es gibt ernsthaft noch menschen, die an drachen glauben? oO
im übrigen, auf dem bild hab ich erst anch ner langen weile erkannt, was dort überhaupt für einen drachen gehalten wurde... selbiger müsste ja 100km groß sein und das nur am hals lol wie sinnlos?????


melden

Drachen Foto

21.12.2010 um 22:06
@marozi:
Darf ich fragen, was ihr da genau gesehen habt? Was fliegendes? Was großes?


melden

Drachen Foto

21.12.2010 um 22:33
@Sonoh
Zitat von SonohSonoh schrieb:Drache = mytholog. Wesen, lebt mehrere hundert Jahre, frisst gern Ritter u. paart sich mit Jungfrauen o. umgekehrt o. beides^^
genau, und die gibts nicht!


melden

Drachen Foto

22.12.2010 um 07:42
@Jabberwocky
Zitat von JabberwockyJabberwocky schrieb:Der Unterschied zwischen dir @Zyklotrop und mir ist das selbst wenn ich es noch so abwegig finde ich doch rational an die Sache rangehe und versuche alle Variablen einzurechnen.
Das ist sehr ehrenhaft von dir, denn ich denke du bist genau so gründlich bei Dschinnis, Elfen, Rumpelstilzchen, Nessie, Godzilla und fliegenden rosaroten Einhörnern.
Man ja durchaus verschiedener Meinung sein.
Wo liegt das Problem?
Zitat von JabberwockyJabberwocky schrieb:Die Argumente ,Grösse,verstecke und fressen gelten nicht und würden einer Theorie standhalten. Warum könnte(wenn es einen geben würde)eine geflügelte grosse Echse die vieleicht sogar Nachtaktiv ist nicht unentdeckt bleiben. Wie gesagt, alles Theorie. Was wenn ein Yak pro Jahr schon reicht, stibitzt in der Nacht von tibetanischen Yak-Züchtern.^
Das trifft dann ja auf die von mir aufgezählten Sagengestalten auch zu.
Dein Leben mag um einiges bunter sein als meines, d. h. aber nicht, dass du näher an der Wahrheit bist.^^


1x zitiertmelden

Drachen Foto

23.12.2010 um 20:24
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Das ist sehr ehrenhaft von dir, denn ich denke du bist genau so gründlich bei Dschinnis, Elfen, Rumpelstilzchen, Nessie, Godzilla und fliegenden rosaroten Einhörnern.
Man ja durchaus verschiedener Meinung sein.
Wo liegt das Problem
Ich versteh dein Problem nicht, aber scheinbar hast du eins

Wenn hier einer sagt das die grösse theoretisch ein problem ist und ich sage das die grösse theoretisch kein problem ist und du mich mit allerlei Sagengestalten in verbindung bringst und mobbst hast du ein Problem.

Worüber wird denn hier 172 Beiträge lang geredet???

Wenn du sinnlose posts bringen willst,warum hier? Ich glaube nicht das IRGENDEINER hier an Drachen glaubt, aber wenn darüber diskutiert wird müssen natürlich auch vergleiche her und das ist die Tierwelt. Was gehst du mich hier an?

Was willst du eigentlich??????


1x zitiertmelden

Drachen Foto

24.12.2010 um 08:12
@Jabberwocky
Hör ich da ein leises "Mami"?

Wenn du nicht in der Lage bist auch Beiträge zu akzeptieren, die nicht deine Meinung wiedergeben, dann habe ich ein Problem?
Schöne neue PISA-Welt.
Meiner Meinung nach ist die Wahrscheinlichkeit für real existierende Drachen halt ebenso hoch/niedrig wie die von fliegenden rosa Einhörnern. Akzeptier das doch einfach.
Ich will dir ja nicht deinen Glauben nehmen, aber ich nehm mir einfach mal die Frechheit heraus, meine Menung dazu zu sagen.
Wenn dich so etwas schon aus der Fassung bringt, dann solltest du dich nicht in öffentlichen Foren herumtreiben, sonst it am Ende noch die Konsistenz deines Weltbildes in Gefahr.
Zitat von JabberwockyJabberwocky schrieb:Wenn hier einer sagt das die grösse theoretisch ein problem ist und ich sage das die grösse theoretisch kein problem ist und du mich mit allerlei Sagengestalten in verbindung bringst und mobbst hast du ein Problem.
Wenn du sagst, das die Grösse kein Problem ist, dann ist das halt von 0 Relevanz. Angesichts der tatsache, das es überhaupt keine Vorstellungen von der Anatomie der "Drachen" gibt, erzähl doch einfach mal, was du für Vergleiche angestellt hast.
Zitat von JabberwockyJabberwocky schrieb am 20.12.2010:Lachen kann ich hier immer nur über das klugscheisser-halbwissen hier.

Drücken sich elefanten zu tode wenn sie liegen??

und zb. krokodile und schlagen müssen kaum was fressen. Lest lieber noch n paar tierbücher....und dann klugscheissen
Ja, hier verblüfft mich dein Wissen doch etwas. Als Vergleiche für (eventuelle) Eigenschaften werden Schlangen und Krokodile herangezogen, als "Beweis" dass sich grosse Tiere nicht selbst erdrücken können, ein Elefant.
Aua.
Auf mein Beispiel, dass es durch aus auch grosse Tiere gibt, die das Problem haben können an ihren Eigenen Gewicht zu ersticken, bist du, mangels Masse, erst mal nicht eingegangen.
Neue Argumente?
Anscheinend auch Fehlanzeige.
Stattdessen ein paar weinerliche Ausführungen und der Versuch mir ein Problem anzudichten, weil wohl zum Thema nichts mehr geht.
Sei es drum.
Wir haben Heilig Abend und warum streiten?
Ich wünsch dir alles Gute und drück die Daumen, das Mami dir ein gutes Buch auf den Gabentich legt.
Bis nächstes Jahr.


melden

Drachen Foto

24.12.2010 um 10:32
China ist zwar groß, aber trotzdem glaub ich nicht, dass man so ein großes Viech und seine mit sicherheit zahlreichen Artverwanten so lange übersehen hätte können, ganz zu schweigen, von dem was die fressen würde, daran würde ja die Volksrepublik zurgrunde gehen.
Ich glaube, dass ist wirklich nur eine komische Wolkenformation, oder hat jemand schon mal an so etwas wie eine Sanddüne gedacht, deren Anblick einfach so aussieht als schwebe sie, in wirklichkeit ist sie aber auf dem Boden?


melden

Drachen Foto

24.12.2010 um 11:07
eamon

Du tust nichts ausser zu beleidigen.

Hier gehts nicht um eine meinung die man akzeptiert weil du keine meinung hast. Du beleidigst mich nur und tust so als wenn ich an rosa Elefanten glaube. Deine Diffamierungen kannst du woanders abziehen.

Von 0Relevanz sind deine hochnäsigen Posts.

Wenn du es immer noch nicht kapiert hast das hier keiner an Drachen glaubt, ist es traurig das du hier immer noch Leute fertig machst weil du ein trauriges langweiliges Leben besitzt.

Und bevor man wieder ankommt,"heut ist Heilig Abend,lass uns nicht streiten", würd ich einfach die dämlichen provokationen sein lassen und weiterhin in Politik schreiben.

Du kannst hier noch so oft auf die grösse eingehen, is invalid.


melden

Drachen Foto

24.12.2010 um 11:27
Oh. Schönes Thema.

Drachen gibt es von ganz klein bis riesig groß.
Natürlich sind es keine gewöhnlichen physischen Wesen.
Sie können sich zeigen, aber ebenso "abtauchen" in andere Ebenen.
Könnte man aus naturwissenschaftlicher Sicht auch als de/materialisierung bezeichnen.

Wem diese Vorstellung schon zu hoch ist,
der brauch es ja auch nicht zu glauben.

Aber es sind wirklich wundervolle Wesen.


melden

Drachen Foto

25.12.2010 um 16:58
das ws ich gesehen hab war ein langer mit schuppen bedeckter schwanz mit ein paar stacheln am ende. außerdem war dort so etwas wie ne höhle. es hat ziemlich nach schwefel gestunken


melden

Drachen Foto

26.12.2010 um 21:27
Hab das hier durch Zufall entdeckt und wollt mich eigentlich gar nicht in die Diskussion einbringen, aber mach es jetzt doch. Aber die Antworten les ich wohl nicht mehr, da das Forum mit Sicherheit bei mir wieder in Vergessenheit gerät.

Was ich hier einzig und allein anmerken wollte ist, dass das Foto von einem Chinesen im asiatischen Raum geschossen wurde. Nun ist es völlig falsch davon auszugehen, wenn die von Drachen reden, sich ein Geschöpf vorzustellen, welches 6 Gliedmasen hat mit Flügeln. Denn die Drachen von denen sind einfach nur gewaltige Schlangen (oft auch mit 4 wirklich winzigen Gliedmasen dargestellt, aber nicht immer), die durch die Luft fliegen und das ohne Flügel. Natürlich wäre es sinnfrei über die Möglichkeit eines solchen Geschöpfes in der Realität zu sprechen, denn wie sollte es fliegen? Wie ein Zepelin mit selbstproduziertem Gas gefüllt? Mehr lächerlich als logisch. Aber anmerken wollt ich es dennoch, da es dann bedeutet, dass man auf dem Foto eines angeblichen Drachen (aus dem asiatischem Raum) nicht nur seinen Schwanz sehen, sondern einen beträchtlichen Teil seines Körpers.

Dann noch ein interessanter Fakt. Unsere europäischen Drachen werden ja oft mit einer Flügelspannweite dargestellt, die ungefähr (oder auch ein bisschen mehr) beträgt, als die Körperlänge von ihnen. Unter diesen umständen ist es unmöglich ein solches Gewicht in die Luft zu bringen, wenn wir an die Größe eines Dinosauriers denken. Denn ein Mensch bräuchte bereits eine unglaubliche Spannweite von 20 Metern, damit er sich in die Lüfte erheben kann. Und wenn wir da an unsere Dinosaurier denken von 13-20 Metern länge(?) ist es unmöglich.

So, das wollt ich nur mal los werden ^^

Wünsche noch einen angenehmen Tag und viel Spaß beim diskutieren.


1x zitiertmelden

Drachen Foto

26.12.2010 um 21:34
In chinesichen Märchen sind Drachen als sehr wandelbar beschrieben. Soll heißen, daß sie klein wie eine Ameise oder aber größer als ein Berg sein können.
Nahrung brauchen manche wohl auch nicht.


melden

Drachen Foto

26.12.2010 um 21:37
Das sieht aus wie Wasser wellen!


melden