Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Töten mit Gedankenkraft

98 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod, Gedanken, Töten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Töten mit Gedankenkraft

30.12.2003 um 16:58
Also eigentlich interessiert mich dieses Thema nicht,weil ich es schlicht für unmöglich halte,dass so was geht.
Mich stört hier aber der Ruf nach der Todesstrafe.Wir leben hier in einer Gesellschaft die zu Abtreibung Mord sagt.Aber einen Mörder mit dem Tod bestrafen will.Ausserdem glaube ich das sich niemand von uns im Forum vorstellen kann wie es im Knast zugeht.Langeweile und nichts zu tun haben sind auf die Dauer bestimmt eine größere Strafe als harte Arbeit.

Das Leben ist zu kostbar um es dem Schicksal zu überlassen


melden

Töten mit Gedankenkraft

30.12.2003 um 18:07
Ich möchte Trustno und Honkibärle zustimmen.
Mit der Todestrafe erreichen wir gar nichts!
In amerikanichen Staaten in denen die Todesstrafe erlaubt ist,ist die Mordrate höher als an in Staaten in denen es sie nicht gibt! Also ist sie nichtmal als Abschreckung wirksam.

Der Ruf nach Todesstrafe dürfte wohl eher den primitiven Rachegelüsten und spontaner Empörung entspringen.

Töten mit Gedankenkraft ist genauso strafbar wie normaler Mord auch. Nur wie soll man Gedankenmord nachvollziehen und beweisen??

Sei vergnügt solange du am Leben bist...

Ptahotep (2400 v.Chr.)



melden

Töten mit Gedankenkraft

31.12.2003 um 11:13
mit der todesstrafe hat aber dieser threat nichts zu tun...

schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Töten mit Gedankenkraft

31.12.2003 um 11:49
@toathustra1
Da hast du ja eigentlich Recht.Sie wurde aber schon wieder gefordert in diesem Threat!!!!!!!!!

Das Leben ist zu kostbar um es dem Schicksal zu überlassen


melden

Töten mit Gedankenkraft

04.01.2004 um 21:04
wenn man einen sehr labilen und zudem noch an übermenschliche kräfte
glaubenden menschen vor sich hat kann es schon möglich sein.
es hat dann zwar eher wenig mit der eigenen gedankenkraft zu tun dass der
mensch vielleicht doch stirbt.
wenn ich jetzt so einen menschen vor mir habe und er vielleicht sogar von meinen
enormen fähigkeiten überzeugt ist . . .
ich ihm gegenüber stehe ihn (es kommt auf mein auftreten an) anschaue
und sage "ich befehle dir zu sterben"
er sich vielleicht so in seine angst steigert und einen herzanfall bekommt
dann ist er durch mich gestorben.

ich habe mal gelesen dass es anscheinend bei den alten samurai meister gab die die gabe besessen haben sollen ihre gegner nur mit einem schrei zu töten.
es war wohl eher die abschreckung für neue gegner weil niemand gegen einen
solchen meister antreten wollte.

mit hamstern soll es schon getestet worden sein und teilweise sogar funktioniert haben.das tier so anzuschreien dass es vor schreck gestorben ist


melden

Töten mit Gedankenkraft

05.01.2004 um 01:07
naja, möglich ist alles...aber wenn es sowas gäbe, dann würde es sicherlich anders bestraft werden müssen, denn das wär ne mächtig gefähliche waffe ;)


melden

Töten mit Gedankenkraft

05.01.2004 um 01:41
@trustno1
»Langeweile und nichts zu tun haben sind auf die Dauer bestimmt eine größere Strafe als harte Arbeit. «br>
Jede Sache hat einen Hacken.


@Obrien
»In amerikanichen Staaten in denen die Todesstrafe erlaubt ist,ist die Mordrate höher als an in Staaten in denen es sie nicht gibt! Also ist sie nichtmal als Abschreckung wirksam. «br>
Du vergisst, das man in Amerika an jeder X-beliebigen Ecke eine Waffe kaufen kann. Wer dieses angebot hat, der nutzt es auch.

»Der Ruf nach Todesstrafe dürfte wohl eher den primitiven Rachegelüsten und spontaner Empörung entspringen. «br>
Wie wahr.
Aber versetze dich mal in folgende lage:
Du sitzt gemütlich vor dem Fernseher, hast einen wunderbaren Tag hinter dir und schaltest die Nachrichten an. Plötzlich heißt es, ein junges 16 jähriges Mädchen wurde vergewaltigt und dann bestialisch ermordet. Als du langsam die einzelheiten der Tat hörst, wird dir fast schlecht. Und plötzlich... siehst du ein Bild von diesem Mädchen. Du siehst ein Mädchen, was vor freude strahlt und wunderschön ist. Doch dann kommt dir in den Sinn, du wirst sie nur einmal im Leben sehen, den das zweite mal, hat der Mörder nicht zugelassen....

Mir ging es einmal so. Es versaute mir den ganzen Tag. Noch heute habe ich das Bild von diesem Mädchen im Kopf. Unschuldig sah sie auf dem Foto aus und die Worte des Sprechers liegen mir noch in den Ohren. "...nachdem er sich an ihr vergang, nahm er einen Stein und schlug ihr den Schädel ein...."


@Kyria
Es wäre die schlimmste Waffe der Welt...


Adios.

------------------------------
Zeit ist Geld, also ist Hektik Armut.

Vive la révolution

Heiliger Erzengel Michael,
verteidige uns im Kampfe! Gegen die Bosheit und die
Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz! Gott gebiete
ihm, so bitten wir flehentlich! Du aber, Fürst der himmlischen
Heerscharen, stürze Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Seelen die Welt durchziehen,
mit der Kraft Gottes hinab in die Hölle! Amen



melden

Töten mit Gedankenkraft

05.01.2004 um 04:12
jo, und wie denkst du könnte man die "im zaum halten"?
stell ich mir mächtig schwer vor.


melden

Töten mit Gedankenkraft

05.01.2004 um 04:15
Vor allem, wer hätte sich nicht schon lange selbst umgebracht?

Hat nich jeder mal ne Scheiß-Wut auf sich selbst?

Jesus Christus ist tot.
Mohammed ist tot.
Mahatma Gandhi ist tot.
Che Guevara ist tot.
Kurt Cobain ist tot.
Und mir ist auch schon ganz schlecht..



melden

Töten mit Gedankenkraft

05.01.2004 um 06:24
@forke
Soll es ja schon, im entfernten Sinne,gegeben haben. Spontane Selbstentzündung...
So eine Waffe läßt sich nur schwer im Zaum halten. Die Todesstrafe für den "Täter" steht für mich außer Frage,weil ethisch nicht vertretbar. Korrigiere mich jemand, wenn es falsch ist. "Gedankenströme" sind doch nichts anderes als Energie,würde man eine Energieblockade aufbauen, mal einfach ausgedrückt, kann doch der "Täter" denken, was er will,nicht?

Der Weg ist das Ziel


melden

Töten mit Gedankenkraft

06.01.2004 um 00:02
stimmt forke, daran hatte ich noch gar nicht gedacht ^^


melden

Töten mit Gedankenkraft

06.01.2004 um 22:30
also es gibt ne möglichkeit mit gedankenkraft jemanden zu töten aber es sit dan nich direkt die eigene kraft also das sieht so aus

also man kan mit metitation eine batterie erschaffen das heisst das man ein wesen im geistlichen sinne herbeischaftt

sobald man das wesen hat muss man aber dan auch jeden tag mehrere stunden meditieren aber wen man das dan nicht mehr macht dan ärgert die die wesenheit slao sozusagen sie macht dich seelisch und auch köperlich kaputt da sie keine nahrung (deine kraft in der meditation) mehr bekommt recht sie dich dan man kan das weg bekommen müsste aber zu mönchen gehen aber das geht dan auch eine weile

so jetzt wegen dem morden man kann die batterie (geistliche wesen) dazu benutzen jemanden umzubringen den sie kann gegenstände aufheben sehen kann man sie dan nur wen man gewisse fähigkeiten im geistlichen sinne hat es gab glaub auch schon fälle wo man keine spuren fand bei einem mond das war dan eine solche batterie

die batterie kann nur jemandem etwas tun der sozusagen nicht im göttlichen licht steht

am besten ist wen man sich gar keine batterie aufbaut den das ist sehr gefährlich

nur mal so ich hatte auch schon ne erfahrung mit einer batterie aber keine tödliche


melden

Töten mit Gedankenkraft

10.01.2004 um 23:37
einfach noch so etwas: ich habe noch etwas mitbekommen es gibt totes rituale
bei dem es auch geklapt das die person auf das totes ritual ging auch später gestorben ist


melden

Töten mit Gedankenkraft

10.01.2004 um 23:47
Angeblich soll ja sogar mal n Ritual der COS geklappt haben. Bei nem Exmitglied und ihrem Mann.
Ich seh das ansonsten ähnlich wie Tao, technisch wär es möglich, aber ein Mensch der das kann würds nicht tun....


Das goldene Zeitalter

In jener Zeit, da das naturgewollte Wirken in höchster Form noch auf der Erde herrschte, schätzte man nicht Weisheit hoch und fragte nicht nach Fähigkeit. —Der Herrscher glich einem Baume, der mit seinen Zweigen alles schirmt, das Volk war wie die Rehe, die sich unter seine Krone schmiegen. — Die Menschen waren rechtschaffen und gerade, ohne zu wissen, was Pflicht ist. — Sie liebten ihren Nächsten, ohne zu wissen, was Liebe ist. — Sie waren treu, ohne zu wissen, was Treue ist. — Sie waren wahrhaft, ohne zu wissen, was Wahrhaftigkeit ist. — In aller Selbstverständlichkeit halfen sie einander, ohne das als besondere Güte zu empfinden. —Darum hinterließen ihre Taten keine Spuren, und ihre Werke wurden nicht der Nachwelt überliefert.
~Dschuang-Dsi



melden

Töten mit Gedankenkraft

13.01.2004 um 19:14
Scheiß Thema. Hab's gar nicht gelesen.

Wie wäre es mit

Heilen mit Gedankenkraft

oder

Helfen mit Tatkraft

?

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. -- Der kleine Prinz


melden

Töten mit Gedankenkraft

13.01.2004 um 19:31
hatten wir schon :)
w ar der umkehrschluss von töten mit gedankenkraft.
bzw wenn das eine möglich ist,dann kann das andere nicht unmöglich sein.















schicksal ich folge dir
und wollt ichs nicht
ich müßt es doch und unter seufzern tun



melden

Töten mit Gedankenkraft

13.01.2004 um 20:47
Bei den Aborigine gab/gibt (?) es angeblich das "mit dem Knochen zeigen" - auf einen
zum Tode verurteilten wird mit einem Knochen gezeigt und bald darauf stirbt er.
Sein Glaube daran verflucht zu sein und unabdingbar sterben zu müssen ist so groß,
daß er tatsächlich stirbt - er verliert einfach jeglichen Lebens-Willen.

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.



melden

Töten mit Gedankenkraft

14.01.2004 um 13:20
Ich kenne zwei Fälle, in denen jemand einen anderen Menschen "zum Tode verurteilt" hat und seine ganze geistige Krfat darauf gerichtet hat, dass diese Person jetzt stirbt und in beiden Fällen war die betreffende Person nach ein, zwei jahren tot, obwohl das gesunde, relativ junge Menschen waren.

Ist das jetzt Zufall oder Töten durch Gedankenkraft?

Ich denke, man kann Menschen mit Gedanken töten, vielleicht sogar sich selbst, aber es ist wesentlich schwerer als zu denken "ich will, dass der tot ist" und schwups ist es passiert. Und ich denke, es muss eine ganze Menge passieren, damit man so weit geht. Ich denke, wer so weit gehen würde, der würde auch einen nachweisbaren Mord begehen.

Und dann gibt es da immer wieder Geschichten von alten Menschen, die im Prinzip völlig gesund sind und irgendwann beschließen, dass sie genug gelebt haben und die dann in verblüffend kurzer Zeit sterben. Haben die sich nicht durch ihre Gedanken selbst getötet?

Und (weil es hier so oft angesprochen worden ist) zum Thema Todesstrafe:
Ich bin schon allein deswegen gegen Todesstrafe, weil immer die Möglichkeit besteht, dass ein Unschuldigerverurteilt wird. Wenn er im Gefängnis ist, kann man ihn freilassen und alles tun, damit er wieder ein einigermaßen normales Leben führen kann, aber man kann ihn nicht wiederbeleben, wenn er tot ist. Und in den USa hat es auch schon Fälle gegeben, in denen sich nach der Vollstreckung der Todesstrafe herausgestellt hat, dass die betreffende Person unschuldig war.
Und wenn man einigen hier so zuhört, könnte man glauben, dass in Gefängnissen paradiesische Zustände herrschen müssten. Fragt doch mal die Leute die drin sind! Wenn ihr auch nur einen findet, der dieses Leben nicht gegen ein Leben in Freiheit eintauschen würde, habt ihr Glück!
Und dann gebe ich allen, die sagen, ein Mörder muss mit Todesstrafe bestraft werden, folgendes Beispiel zum drüber nachdenken:
Nehmen wir an, wir haben ein Mädchen, dass von frühester Kindheit an von ihrem vater missbraucht und vergewaltigt wird und das weiss, weinn es etwas sagt, würden alle in der Umgebung, ihre Mutter, ihre Geschwister, alle, unheimlich drunter leiden und sie könnte damit auch nicht leben. Und nehmen wir an, dieses Mädchen ist an einem Punkt, an dem sie weiß, dass sie das nicht mehr aushält und dass sie Selbstmord begehen wird, wenn das nicht sofort aufhört. Und nehmen wir an, dieses Mädechen findet nach jahrelangem nachdenken einfach keinen anderen Ausweg als ihren Vater umzubringen. Und nehmen wir an, sie tut das dann auch.
Was ist mit der? Hat sie die Todesstrafe verdient? Wie würdet ihr so ein Mädchen bestrafen?

He, Who breaks a thing to find out what it is like, has left the path of wisdom


melden

Töten mit Gedankenkraft

17.01.2004 um 00:18
Es ist mit Sichherheit möglich jemand mit Gedankekraft zu töten. Man konnte es bisher nicht nachweisen (wie auch) Weise ein Blutgerinnsel oder einen Herzstillstand nach.

Doch für mich ist die Frage, ob derjenige der dieser Kraft mächtig ist, sich auf so ein schändliches Niveau begibt. Jemand der das kann, kann auch andere Dinge die mit Sicherheit hilfreicher sind als Schaden zuzufügen.


The Hell is a prison for your Spirit.
There is No Light, No Voice, No Smell, No Feelings and No Noise.
After a long long time when u forgot all and everything u will be shit in the world for the next chance to make it better.



melden

Töten mit Gedankenkraft

17.01.2004 um 02:50
Ich denk schon das dies geht mit der Gedankenkraft jemand anderem zu schaden oder
gar zu töten.
Dies wird auch des öfteren immer wieder unter Afrikanern praktiziert.
Ich hab des öfteren bei meinen Reisen nach Afrika Gespräche oder eher
Streitgespräche mitbekommen,
wo es darum ging das jemand einen anderen im Geiste getötet haben soll.
Und sowas passiert sogar innerhalb der eigenen Familien. (Gier/Hass/Neid)

Aber mir erzählte auch dort ein etwas weiserer und vernünftiger Afrikaner, das wenn
man
solche geistigen Kräfte destruktiv benutzt, das es dem Anwender doppelt
zurückschlägt.

In der 0 steckt des Rätsels Lösung !


melden