Mystery
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Pyramiden in China

183 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Pyramiden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Pyramiden in China

29.01.2009 um 16:58
Nö, ich habe nie gesagt, dass es reiner Zufall ist. Ganz im Gegenteil. Steht alles auf den Seiten :)


melden

Die Pyramiden in China

30.01.2009 um 18:09
es gibt soviel was die wissenschaftler oder auch der papst an schriften oder sonstiges der menschheit verheimlicht..da würde es mich nicht wundern wenn die schon längst was herausgefunden haben es uns aber nicht mitteilen
lg


melden

Die Pyramiden in China

30.01.2009 um 18:47
@moonpsycho
Ich leibe diese völlig unmotivierten und zusammenhanglosen Einwände :)
Was sollen "die Wissenschaftler" oder "der papst" worüber verheimlichen was uns wobei im Zusammenhang mit chinesischen "Pyramiden" (eigentlich ja Lehm-Tumuli) weiterhilft?


melden

Die Pyramiden in China

04.02.2009 um 17:54
@FrankD

unsere Geschichte... denn wir wissen erst, wer wir sind, wenn wir wissen, woher wir herkommen. So leben wir alle einfach vor uns her mit der Aufgabe das "heilige" Geld für uns und unsere Familien aufzutreiben, damit wir nicht elendig verhungern...

Der Sinn des Lebens = Geld verdienen...

So lange wir alle "dumm" sind, sind wir die Schafe einer Herde, die von wenigen (Hunden) Wölfen geleitet werden.


melden

Die Pyramiden in China

04.02.2009 um 18:44
@The_Styx

Wenn du wissen willst wo wir herkommen, dann solltest du dir einerseits die Ruinen unserer Ahnen ansehen, ob auf Bergen, in Tälern, in der Wüste oder sogar unter Wasser, und dich andererseits mir den antiken Aufzeichnungen beschäftigen. Außerdem stehen dir natürlich die historischen Museen offen, die sicher auch einen Besuch wert sind. Solltest du Zweifel an der Wahrheit der derzeitigen Ergebnisse der Forschung hegen, dann würde ich dir empfehlen, dich nicht auf irgendwelche kommerziell arbeitenden Schriftsteller verlassen, sondern stattdessen selbst die altertümlichen Sprachen erlernen, die wissenschaftlichen Methoden (etwa zur Altersbestimmung) zu prüfen und nachzuvollziehen oder Funde auf ihre Authenzität untersuchen, die dem allgemeinen Bild, das wir rekonstruieren, widerstreben.

Der Sinn des Lebens wäre zu spezifiziert, würde er sich nur in dem von dir genannten Aspekt unseres Alltags widerspiegeln. Es geht vielmehr um Glückseligkeit, die man natürlich mit den entsprechenden finanziellen Mitteln eher zu erreichen vermag, weil sie ein breiteres Spektrum an Möglichkeiten und Wegen zum formulierten Zielzustand bieten. Nichtsdestotrotz ist die echte menschliche Zuneigung von immenser Bedeutung und vermag mit keinem prallen Portmonee und keinem gefüllten Bankkonto erlangt werden. Darum solltest du abwägen, ob die Rolle des Geldes tatsächlich die essenziellste Position einnimmt oder ob nicht Freundschaft und Liebe viel wichtiger sind; unabhängig der Tatsache, dass dies zahlreiche Menschen vergessen zu haben scheinen.


melden

Die Pyramiden in China

10.03.2009 um 09:22
Auf jeden Fall werden die Pyramiden in China totgeschwiegen, weil es nach den Ägyptologen unsere Entstehungsgeschichte in frage stellen könnte...

Warum sollten denn die US-Piloten denn bitte schweigen, als sie das erste mal diese Pyramiden entdeckt haben???


melden

Die Pyramiden in China

15.03.2009 um 16:06
@The_Styx

kennst du diesen auszug (?) :

"In einer 5.000 Jahre alten Aufzeichnung in einem buddhistischen Kloster werden die chinesischen Pyramiden als bereits "sehr alt" bezeichnet.

Inzwischen haben chinesische Autoritäten den Zutritt zur Region um die große weiße Pyramide herum verboten."

Demnach würde es heissen das die Pyramiden mehr als 5.000 Jahre alt sind, die chinesen selber sind vielleicht gerade mal so alt. die ägyptischen pyramiden sind nicht mal so alt, abgesehen von den maya oder inka pyramiden, die gerade mal auf 2000 jahre geschätzt werden laut unserer wissenschaft.

wenn die buddhisten in ihrem kloster ne aufzeichnung als sehr alt bezeichenen dann heisst das mal nicht eben 50 jahre alt wie beim menschen sondern geht über hunderte jahre...

nun die stufen pyramide vor Japans küste ist auch ein tabu thema...

die pyramide in usa, in diesem einen see..hab jetzt den namen nicht mehr, ist ein tabu thema für die wissenschaft.

die pyramiden in der arktis sind genau so tabu themen. durch messungen hatten russische und amerikanische wissenschaftler ende der 80er in der arktis unter dem kilometer dicken eis pyramiden ähnliche bauten entdeckt. teils auch formen die aus metall zu sein schienen, demnach müssten sie vor der eiszeit entstanden sein, und das würde über mehrer 10.000 tausende jahre heisen (hatte ich mal in einer ausgabe von "spektrum wissenschaft" gelesen)...

...aber unsere zivilisation ist doch gerade mal an ihrem höhe punkt...

...zu dieser zeit lebten nur steinzeit menschen...

...und doch fand man hammer und anderes werkzeug was älter als 250.000 jahre sind und geschätzt werden, von den offiziellen wissenschaftlern...

...neben dinosaurier-knochen fand man menschenknochen, und das erstaunliche daran? wurden beide auf das selbe alter datiert...

oh ja...laut unserer wissenschaft wurden die ersten menschen knochen in äthopien gefunden und sind datiert auf vor 160.000 jahren.

und wer es glaubt wird seelig...ein amen für die Kirche und dem Geld.


melden

Die Pyramiden in China

15.03.2009 um 18:45
@sacrum_lux

Also ich glaubs ja nicht. Ich zitiere wegen deiner Erwähnung der Information von den 5000 Jahre alten Aufzeichnungen noch einmal meinen Kommentar dazu in voller Länge:

"Du willst mich auf den Arm nehmen oder? Du bist dir schon bewusst, dass der Buddhismus um 500v. Chr. entstand und nicht vor mehr als 5000 Jahren und dass die Existenz einer derart alten Schrift die Augen der Presse auf sich gelenkt hätte. Verrate mir doch
1. woher du das Zitat nimmst
2. wie du dir erklärst, dass ein buddhistisches Kloster eine damals schon Jahrtausende alte Schrift in die Hände bekommt.
3. ob es Untersuchungen zu dieser "Aufzeichnung" gibt oder ob sie irgendwo zugänglich ist."

Und was Pyramiden in der Arktis, in einem amerikanischen Monument und sonst wo anbetrifft, was das angeblich 250.000 Jahre alte Werkzeug anbetrifft und alle anderen absurden Behauptungen, die du hier aufstellst, liefere doch bitte deine
QUELLEN ! .
Denn sonst müssen wir hier leider annehmen, dass du dir das alles ausgedacht hast.

Und was den Kram von Zillmer anbetrifft, der die Evolution zu leugnen sucht: Der meint auch, dass die Erde eine knubblige Kartoffel ist, zitiert munter aus der Bildzeitung, erzählt von Fröschen, die 50 Jahre in einem eingeschlossenen Steinzwischenraum überlebt haben, erfindet abstruse Szenarien von Superfluten vor ein paar Tausend Jahren und hat kreationistische Tendenzen - alles wenn du auf die Angaben von so jemandem vertraust, dann solltest du deine Meinung grundlegend überdenken.


1x zitiertmelden

Die Pyramiden in China

16.03.2009 um 14:40
@Aineas

Archäologen haben in England 700.000 Jahre alte Steinwerkzeuge gefunden

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,390532,00.html

und doch behauptet die wissenschaft das der mensch nicht so alt ist,
kannst ja den artikel in wiki durchlesen und den obigen und mal die jahre vergleichen

Wikipedia: Mensch#Verbreitung des modernen Menschen .C3.BCber den Globus
Zitat von AineasAineas schrieb:Denn sonst müssen wir hier leider annehmen, dass du dir das alles ausgedacht hast.
meinst du mit "WIR" dich? Weil sonst kein anderer sich darüber beschwert oder diese sachen als Spinnerei der VR´s abstempelt ausser DU. Falls du Zeitung liest oder ab und hin mal TV schaust dann sieht du auch hin und wieder mal das solche sachen auch vorkommen.
Zitat von AineasAineas schrieb:Und was den Kram von Zillmer anbetrifft
Den kenn ich nicht, hab noch nie was von dem gehört, sorry muss dich leider enttäuschen.
Zitat von AineasAineas schrieb am 27.01.2009:Verrate mir doch
1. im internet kannst du neben bildern von den chinesischen pyramiden auch diesen zitat entdecken, wenn du es sehen willst und dir die texte ganz neutral durch liesst natürlich.

2. die buddhisten haben die schriftrolle nicht in die hände bekommen sondern es selbst verfasst.

3. untersuchungen gibt es sicherlich ausschliesslich nur durch die offiziellen und den militärs und zugänglich glaub ist das nicht mehr, vor ein paar jahren als es aktuell wurde und durch die medien schoss, hättest du eventuell einen blick werfen können aber du kommst zu spät.

oder aber du bist einer der wichtigen wissenschaftler die für das chinesische militär arbeiten und kannst mitforschen was ich aber bezweifle...


melden

Die Pyramiden in China

16.03.2009 um 16:46
@sacrum_lux

an mangelnden Grundkenntnissen bist du wohl kaum zu übertreffen, was allerdings darauf zurückzuführen ist, dass du bewusst Fakten ausblendest, um dein Weltbild zu erhalten.
Die Gruppe der Homoniden umfasst nicht nur den Homo sapiens sapiens, zu deren Art wir uns heute zählen und der seine Ursprünge erst in den letzten 100.000 Jahren hat. In deinen Quellen ist von Funden von Frühmenschen die Rede, was auch durchaus verständlich ist, denn meines Wissens waren auch sie schon fähig, einfaches Werkzeug herzustellen (mir sagte auch mal ein biologieinteressierter Mensch aus meinem Bekanntenkreis, dass selbst Affen sehr simple Hilfsmittel gebrauchen). Hiermit ist gezeigt, dass dein Argument für eine Neuauslegung der Geschichte auf einer Fehlinterpretation bzw. einem Fehlverständnis basierte und lediglich auf vollkommen natürliche Zustände hinweist.

"Falls du Zeitung liest oder ab und hin mal TV schaust dann sieht du auch hin und wieder mal das solche sachen auch vorkommen."

Solche Aussprüche stellen keine Referenzen dar.

"meinst du mit "WIR" dich? Weil sonst kein anderer sich darüber beschwert oder diese sachen als Spinnerei der VR´s abstempelt ausser DU."

Du brauchst die deiner Meinung nach relevanten Wörter nicht großschreiben, ich kann sie auch so lesen, danke. Im Übrigen bezweifle ich, dass die Mehrheit in diesem Forum deine Ansicht teilt, da sie sich schlicht und ergreifend abstrus gestaltet und konträr zu den erwiesenen Tatsachen gestaltet. Solltest du uns als Vertreter der belegten Meinung also eines besseren belehren wollen, denke ich das ich repräsentativ für uns alle sprechen darf.

"im internet kannst du neben bildern von den chinesischen pyramiden auch diesen zitat entdecken, wenn du es sehen willst und dir die texte ganz neutral durch liesst natürlich."

Das Internet ist groß, mein Freund, und wenn du mir nicht verrätst, wo du etwas aufgeschnappt hast, vermag ich es auch nicht zu prüfen, wodurch es in der Debatte wertlos bleibt. Schon damals forderte ich im Übrigen von dir die Hintergründe des Zitates, die bezüglichen Untersuchungen, seine genauere Herkunft, Informationen über seinen Urheber und eventuelle Artefakte, die diesbezüglich ein Beleg sein könnten - du warst nicht in der Lage, irgendetwas davon zu liefern. Aussagen, wie du sie quotierst, sind Zeugnisse von Wunschdenken und konzentriertem Unsinn, der in keiner Weise mit der Realität vereinbar ist. Ich bitte dich, deine Vernunft einzusetzen, um selbst zu solchen Schlüssen zu kommen und nicht alles ohne Zögern zu glauben, möge es dir auch gelegen kommen.

"2. die buddhisten haben die schriftrolle nicht in die hände bekommen sondern es selbst verfasst."
Du willst es nicht verstehen oder? Der Buddhismus hatte seine Ursprünge vor 2500 Jahre und nicht vor 5000 oder früher ... Eine Überlegung, die davon ausgeht, dass buddhistische Mönche um 3000v. Chr. einen Text abgefasst haben führt daher ad absurdum. Wir verfügen ohnehin nur über eine überschaubare Anzahl von schriftlichen Zeugnissen aus dieser Zeit.

"3. untersuchungen gibt es sicherlich ausschliesslich nur durch die offiziellen und den militärs und zugänglich glaub ist das nicht mehr, vor ein paar jahren als es aktuell wurde und durch die medien schoss, hättest du eventuell einen blick werfen können aber du kommst zu spät."

Ach - du meinst also ich hätte etwas verpasst? Ein Schuss durch die Medien wird stets archiviert, weswegen es dir - der du wohl damals die Nachrichten verfolgt hast - möglich sein sollte, meinem Wissensbedarf nachzukommen. Ansonsten muss ich annehmen, dass du dir diese Geschichte ebenfalls aus dem Finger gesogen hast. Die Vorstellung, das Militär oder die chinesische Regierung hielte wichtige Daten bezüglich der Pyramide unter Verschluss, erscheint enorm abwegig, da sie frei von jeder marktwirtschaftlichen Kalkulation sind und sich einzig auf absonderliche Verschwörungstheorien stützen.


1x zitiertmelden

Die Pyramiden in China

16.03.2009 um 17:45
@Aineas
Zitat von AineasAineas schrieb:an mangelnden Grundkenntnissen bist du wohl kaum zu übertreffen
tja wenn du meinst mr prof., aber hauptsache du hast den durchblick zu allem mit deinem klugscheisserischen argumenten.
In deinen Quellen ist von Funden von Frühmenschen die Rede
nun, der mensch hat sich über die jahre entwickelt, aber seit wann?
und da sind sich die forscher nicht einig, die einen meinen der mensch sei 120.000 jahre alt, die anderen 250.00 jahre und andere wissen nicht auf wie lange sie den menschen schätzen sollen, und das gilt nicht nur für die jetzige entwicklungsform des menschen sondern wann der mensch in seiner urform entstanden ist und das reicht wie du selbst sehen kannst über 700.000 jahre zurück was die wissenschaftler und deren aussagen zum wanken bringt.

werkzeuge können nicht nur affen benutzen sondern es gab auch experimente wo man raben und delphine genauso unter die lupe nahm und siehe da, sie können wenn es ein muss werkzeuge benutzen um ihre nahrung zu finden oder zu erhalten...
Zitat von AineasAineas schrieb:denke ich das ich repräsentativ für uns alle sprechen darf.
repräsentant von wem? der vormund aller user hier im forum?
ja dann gute nacht allmystery...
Zitat von AineasAineas schrieb:Aussagen, wie du sie quotierst, sind Zeugnisse von Wunschdenken und konzentriertem Unsinn, der in keiner Weise mit der Realität vereinbar ist.
also sind die berichte welche die militärs, die wissenschaftler und die journalisten geliefert haben wo das thema aktuell war nur märchen? tja wenn du meinst.
Zitat von AineasAineas schrieb:Ein Schuss durch die Medien wird stets archiviert, weswegen es dir - der du wohl damals die Nachrichten verfolgt hast - möglich sein sollte, meinem Wissensbedarf nachzukommen. Ansonsten muss ich annehmen, dass du dir diese Geschichte ebenfalls aus dem Finger gesogen hast. Die Vorstellung, das Militär oder die chinesische Regierung hielte wichtige Daten bezüglich der Pyramide unter Verschluss, erscheint enorm abwegig, da sie frei von jeder marktwirtschaftlichen Kalkulation sind und sich einzig auf absonderliche Verschwörungstheorien stützen.
hm...du weisst bestimmt das die weisse pyramide und die umliegenden pyramiden sperrgebiet sind für normale bürger und nicht autorisierte wissenschaftler und forscher?
und du weisst bestimmt auch das das militär das eigentliche sagen im hintergrund in china hat?
wenn nich, dann würde ich dich bitten mal zu recherchieren, damit du auch verstehst warum man heute so wenig hier im westen über die pyramiden lesen kann.

die archive in den medien können auch wieder gelöscht werden. dazu brauchen die staaten nur einen beschluss der geheimhaltung einreichen. aber wenn es dich interessiert, BBC hatte mal darüber berichtet, war vor 3 oder 4 jahren gewesen, kannst ja mal suchen.

ich weiss von einem chinesischen freund, das es unzählige seiten auf chinesisch und kantonesisch gibt, die diese pyramiden dokumentieren und dazu gehören auch inschriften aus der pyramide und schriftrollen aus dem umliegenden gebiet...

ich kann kein chinessich und daher kann ich zur zeit nichts raus suchen und dir links geben aber vielleicht willst du ja anfangen chinessich zu lernen damit du die berichte lesen kannst?

und jemand der sich wissen aneignen will der sucht und bei genauem suchen findet er auch. niemand bekommt was aufem silbertablett serviert, nicht mal du, der sich als Mr. Prof und als der allwissende hier präsentieren möchte.

Wenn du selber ein paar sachen nicht wahrhaben möchtest oder als humbug oder fantasie oder wie du es gerne nennst wunschdenken bezeichnest, ist es dein problem.


melden

Die Pyramiden in China

17.03.2009 um 00:40
@sacrum_lux
@Aineas
@FrankD

Was aber trotzdem interessant ist, dass z. B. die Ägypter alles aufzeichneten... Das tuten und blasen... Von der Saat bis zur Ernte... Gottesgeschichten etc... Aber warum nicht, wie die Pyramieden gebaut wurden?

Wurde da was einfach totgeschwiegen? ...und woher will man wissen, das die Cheops Pyr. überhaupt ein Grab war? Meines wissens wurde NIE eine Mumie drin gefunden... Gab es Spuren, dass da mal eine war? Beweise?

Wieso sind die Pyramiden in China zum milit. Sperrgebiet erklärt worden?

Wieso baut man eine Mauer um Gizeh??? Warum graben dort NASA Wissenschaftler? stimmt das?


1x zitiertmelden

Die Pyramiden in China

17.03.2009 um 01:59
@The_Styx
für die Ägypter hatte nur das Ergebnis eine tragende kulturelle Rolle, der Prozess der entstehnung/BAu war net so wichtig, bauen war altagsgeschäft
aber es gibt schon papyri die bauanweisungen enthalten und Ostraka (scherben auf denen geschrieben wurde)
Ja es git Beweise das es ein Grab war , die Texte an der Wand und meines wissens auch Stelen und außerdem wurden ander P. als gräber genutzt
Außer dem stehen die P. von G. mit auf einer/in einer Nekropole(Friedhof)
Stell dir vor in vielen Gräbern wurde keine Mumien gefunden- Grabräuberei
Ich glaube net das Zahi Hawass leute von der NASA da graben läst, zuviel Stargate geschaut:)


1x zitiertmelden

Die Pyramiden in China

17.03.2009 um 09:21
@cranium
Zitat von craniumcranium schrieb:für die Ägypter hatte nur das Ergebnis eine tragende kulturelle Rolle, der Prozess der entstehnung/BAu war net so wichtig, bauen war altagsgeschäft
Ja und das weißt du bestimmt aus erster Hand von den Ägyptern wahr?! ^^
Diesem Zahi Hawass würde ich noch nicht mal trauen, wenn er zum Past ernannt werden würde.
Zitat von craniumcranium schrieb:Ja es git Beweise das es ein Grab war , die Texte an der Wand
Ach ja... Mein Haus ist auch vollgeschmiert mit Zeichen u.s.w. und trotzdem behauptet keiner, dass einer dieser Jugendlichen das Haus gebaut hat... Sogar ein R.i.P. ist drauf. ohne einen toten im Keller zu haben.

Ich habe letztens erst eine Doku gesehen, in dem genau das mit dem Grab wieder angezweifelt wurde... vorallem wegen der Seelensteine, bei denen man erst dachte, dass sie wegen statischen stabilitätsgründen eingebaut wurden, was aber angeblich wiederlegt wurde.

Einige Wissenschaftler sind der Meinung, dass die Cheo. Pyramide so konstruiert wurde, dass sie eine gewisse strahlung sendet... die je weiter man etfernt ist umso intensiver wird. Soweit ich weiß, war es auf dem National Geographic Kanal.


PS: Ich war schon sehr oft aufm Bau und sehe, dass die meißten Bauarbeiter einfach zu oft vieles Falsch machen... da spiel es keine Rolle, welche Baustelle.

Mein Fazit:
Mit der prezision, mit der die Pyramiden gebaut wurden (unter 1cm verschiebung über tausenden von Jahren) kann das kein Mensch der heutigen Zeit. Wir können doch nicht mal Gebäude bauen, die läönger halten als 300 Jahre und viel weniger, wenn man das renovieren einstellt

Wenn unsere Zivilisation eingeht, was oder wer berichtet dann in 5000 Jahren darüber?
Welche Bauten? höchstens Ruinen und nicht mehr.

Fakt ist, dass mit den ganzen Pyramiden dieser Erde was gewaltig nicht stimmt.


melden

Die Pyramiden in China

17.03.2009 um 09:24
@cranium

Schon alleine, wie lange man für den Kölner Dom gebraucht hat sprengt die Vorstellung vom Pyramidenbau. beide fast gleich hoch aber die Masse zählt nech!? ^^


melden

Die Pyramiden in China

17.03.2009 um 11:22
@The_Styx
Lies meine Webseite, da habe ich vieles zusammengetragen - z.B. Mumienfunde in Pyramiden, was die Ägypter selbst über ihre Pyramiden sagten, warum sich in den Pyramiden keine Bauschilderungen befinden, warum Pyramiden innen in der Regel unbeschriftet sind und so weiter. Wenn's Dich interessiert, lies es Dir durch, wenn nicht lass es.

Rätsel der Vergangenheit

Die Ägypter haben mit ziemlicher Sicherheit den Pyramidenbau beschrieben - im sogenannten Aufweg. Das war ein langer Tunnel zwischen dem Taltempel und dem Totenopfer-Tempel einer Pyramide. Bei Unas fand man dort Bilder die den Transport von Steinen und Säulen auf Schiffen darstellte, bei Sahure fand man jüngst einen Stein auf dem gezeigt wird, wie das Pyramidion dieser Pyramide auf die Spitze gebracht wird.

Dummerweise sind diese Aufwege schon zur Zeit der Römer praktisch komplett abgebrochen und zu Kalk verarbeitet worden. Aber schon im Mittleren Reich plünderten Pharaonen die bauten ihrer Vorgänger - einige Blöcke aus dem Cheops-Aufweg wurden in der Pyramide von Amenemhet in Lischt entdeckt. Ein Bild davon habe ich auf meiner Homepage :)


melden

Die Pyramiden in China

17.03.2009 um 18:31
@FrankD

coole seite hast du da... kompliment...

Meinst du in der Cheops Pyramide könnte es noch mehr gänge geben? Ich meine, das Ding ist ja riesig... und man weiß ja, dass Menschen gernen Geheimgänge bauen und das doppelt und dreifach...


melden

Die Pyramiden in China

17.03.2009 um 20:48
@The_Styx
Danke :) Es gibt auch andere, die anderer Meinung sind :D

Die ägyptischen Pyramiden hatten einen bestimmten Zweck - die Wiedererweckung des Pharaos, damit er als unsterbliche Seele Mitglied von Res Rudermannschaft war. Dafür benötigt eine Königspyramide genau drei Räume. Und genau so viele sind in allen Königspyramiden des Alten Reichs - auch in der von Cheops.

Ich gehe daher nicht davon aus, dass sich dort noch eine weitere Kammer befindet.


melden

Die Pyramiden in China

17.03.2009 um 22:07
... und ich schaue mir gerade schöne Fotos von Unterwasserrillen (wie die von Clapham Junction) von diversen Monumenten und bearbeiteten Höhlen unterhalb des Meeresspiegels an und lese, dass Anfragen, dahingehende Untersuchungen anzustellen und die Formationen auf ihre Entstehung (Menschen oder die Natur) zu prüfen, von den zuständigen nationalen Institutionen abgelehnt wurden ... wozu auch genauer anschauen, heißt ja schließlich nicht umsonst, wer nicht sucht, der findet :(
Man könnte ja immerhin mal das ganze Konstrukt durchleuchten (die Gerätschaften wird es heutzutage wohl geben) und schauen, ob man auf etwas stößt, was nicht wie eine Druckentlastungskammer anmutet. Es würde zumindest ein für alle Mal Klarheit schaffen und auch bei einem anzunehmenden Ergebnis der Ägyptologie nutzen, indem man einen Haufen von Verschwörungstheorien widerlegt, die den Mainstream entgegen dem Interesse der Fakultät prägt.


melden

Die Pyramiden in China

17.03.2009 um 22:33
@The_Styx
Zitat von The_StyxThe_Styx schrieb:Aber warum nicht, wie die Pyramieden gebaut wurden?
jetzt geht das ins verschwörerische aber egal, vielleicht haben forscher ja aufzeichnungen gefunden und dabei entdeckt das die methode zu erbauung der damaligen zeit undenkbar gewesen wäre und verschleiern es oder vielleicht kammen die grey und die grünen menschen und haben es hingebeamt.

nein, scherz beiseite, wirklich gute frage, keine ahnung warum sie nicht die erbauung richtig aufgezeichnet haben. vielleicht ging das ja über die jahre verloren oder grabräuber zerstörten diese aufzeichnungen.
...und woher will man wissen, das die Cheops Pyr. überhaupt ein Grab war? Meines wissens wurde NIE eine Mumie drin gefunden... Gab es Spuren, dass da mal eine war? Beweise?
Gefunden wurde ein nahezu unbeschädigtes Skelett, dessen Alter die Wissenschaftler rund 4500 Jahre schätzen. Hawass (Direktor des Museums in Ägypten und des Gizeh-Plateaus) hatte die Vermutung geäußert, dass sich in dem Sarkophag die Mumie eines Oberaufsehers der Pyramidenarbeiter verbergen könnte.

Es wurden nie die Schätze gefunden, die anderswo die Gräber des alten Ägyptens für Forscher bereit hielten - möglicherweise wurde das gigantische Bauwerk schon vor Jahrtausenden von Grabräubern geplündert.
Zitat von The_StyxThe_Styx schrieb:Wieso sind die Pyramiden in China zum milit. Sperrgebiet erklärt worden?
Vielleicht will das Militär erstmal selber Forschungen anstellen oder sie denken sich bevor ein anderer was neues findet, finde ich alles, suche jeden milimeter der pyramide ab und gebe nur das preis was ich will. wer weiss das schon.
Zitat von The_StyxThe_Styx schrieb:Wieso baut man eine Mauer um Gizeh??? Warum graben dort NASA Wissenschaftler? stimmt das?
Die Mauer soll angeblich weitere grabräuber und andere abhalten. Havass hatte das mal in einem Interview von sich gegeben, leider hat der Journalist nicht gefragt welche Schätze dort in den Pyramiden noch sind und das diese nicht alle in die Museen gebracht wurden?

Soweit ich in Erfahrung bringen konnte hatten die NASA und die CIA dort projekte am laufen. In google-earth war dieser bereich schwarz und man konnte für die paar monate die pyramiden nicht besichtigen...


1x zitiertmelden