weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Paranormale Erlebnisse!

1.667 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Tod, Seele, Ufos, Paranormal, Phänomen, Unerklärbar, Paranormale Erlebnisse

Paranormale Erlebnisse!

17.02.2004 um 20:39
mein schlimmstes erlebnis:

eines abends ging ich in mein bett. dieses befand sich unter einem kleinen fenster...ich kann mich nicht erinnern, aber ich hatte mit sicherheit die rolladen unten...gegenüber ist die tür, die war zu!...das licht war aus..ich lag dann so im bett und plötzlich sehe ich einen schatten (einen wirklich absolut schwarzen schatten!) auf mich zu kommen. vorweg:

ich weiß genau, dass man sich in der dunkelheit durch schattenspiele viel einbildet und ich habe eine riiiiesen fantasie, aber an dem abend war da nix, was so hätte aussehen können, wie das was ich gesehen, oder mir zu sehen eingebildet hatte...
denn:

der schatten hatte die größe und die umrisse meiner schwester, ich dachte also zunächst, meine kleine schwester käme da auf mich zu, ja, der schatten hat sich auch noch bewegt!! auf mein bett zu, bzw. an meinem bett entlang...ich dachte zwar es sei meine schwester, aber mir war natürlich gleichzeitig völlig bewusst, dass das unmöglich war, weil die tür sich ja gar nicht geöffnet hatte und sie ja auch gar nichts sagte, sondern einfach nur stumm auf mich zu ging...also vor schreck schreite ich kurz und machte die nachttischlampe sofort an. (ich will gar nicht wissen, was passiert wäre, wenn es vorher bei mir am kopfende angekommen wär) normalerweise bin ich wie gesagt nicht so schreckhaft, vor allem weil ich weiß, wenn ich mir sowas einbilde, ich weiß genau, wann das schattenspiele bzw. mein fantasie ist, und wann etwas ganz komisch ist...und diesmal war es ganz komisch.

als ich das licht anmachte, war nix zu sehen!!
ich ging aus dem zimmer und fragte meine eltern, die im wohnzimmer saßen, das genau neben meinem zimmer liegt, ob sie mich nicht haben schreien hören. (ich habe noch nie geschrien wenn ich angst hatte im dunkeln, tja das war zu krass, selbst wenn ich es mir nur eingebildet habe) sie sagten nein...tja...dann, ich konnte es immer noch nicht glauben, dass es nicht meine schwester war, obwohl ich wie gesagt wusste, dass die möglichkeit auszuschließen ist!!, ging ich zu meiner schwester, die ihr zimmer auf der gegenüber liegenden seite der wohnung hatte. ich öffnete die tür und sie lag im bett... ich fragte sie, ob sie grad bei mir war und sie sagte nein, da erzählte ich ihr von meinem erlebnis, und sie sagte hey mach mir keine angst!
das komischste kommt aber noch:
bevor wir ins bett gingen, hatten meine sis und ich was zusammen in ihrem zimmer gemacht und um zwölf sah ich auf die uhr und sagte aus scherz: hey, jetzt ist geisterstunde...uhhh....ich habe angst...
und dann sind wa ins bett und mir passiert sowas!

tja, ich habe das licht die nacht angelassen...klar ich wollte den geist nochmal sehen, und herausfinden was es war...aber die angst war größer und somit blieb das licht an!

Aus meinem Tagebuch, der gleiche Vorfall mit Details, an die ich mich jetzt kaum noch erinnern kann:

ich hatte es doch nicht danach geschrieben, sondern erst viiiel später...also kein datum!! ich weiß nur dass es dezember 1998 gewesen sein musste! tja, dafür habe ich aber auch entscheidende einzelheiten weggelassen, die ich nun, indem ich meinen tagebucheintrag abschreibe, nun nachfügen möchte. also wenn es dich interessiert...es ist schon krass, wie viel man in fünf jahren vergessen kann..oh mann, so lange ist das schon her...gut dass ich es aufgeschrieben habe, wie es wirklich!! gewesen ist. und zwar so:

03.01.1999

in einer nacht letzter woche, oder vorletzter, bin ich um 00:01 Uhr ins bett gegangen. vorher meinte ich aus spaß zur moni(meine kleine schwester):"ohoh, geisterstunde.." und ich lag da so im bett, denk an nichts böses, und dann sehe ich ein licht, allerdings war das nur eine reflektion meines spiegels. aber darüber sah ich dann noch ein licht. ich sah hoch, runter, hoch und wieder runter, um zu sehen, ob es von meinen augen her kam. aber das kam es nicht. ich dachte mir nichts weiter dabei und wollte weiterschlafen, als ich ein geräusch vernahm(aus Richtung tür). ich guckte zur tür und sah einen schatten, der an meinem bett entlang auf mich zu kam. er hatte monis größe und sah auch so aus wie moni. ich schrie kurz aber laut (schrill) auf. und suchte verzweifelt nach dem lichtschalter meiner nachttischlampe, während der schatten immer näher kam. ich machte in letzter sekunde das licht an-nichts. nur der schlüssel an der tür wackelte. ich ging raus. mama und ingo (mein stiefvater) saßen ruhig im wohnzimmer, sie waren es nicht. (dass ich sie fragte, ob sie mich schreien hörten, weiß ich noch 100%ig, auch wenn es hier jetzt nicht steht.) dann ging ich zu moni! ich erzählte es ihr und sie sagte:" mach mir keine angst..."- sie war es auch nicht. ich ging zurück in mein zimmer. blieb so lange an der tür stehen, bis der schlüssel zu wackeln aufhörte, denn falls der schatten wiederkam, wollte ich wissen, ob der schlüssel durch ihn wackelte, oder ob es noch vom türe zu machen war. ich legte mich hin. licht aus. eine sekunde. licht wieder an. nein lieber doch nicht, dachte ich mir. nicht noch so einen schrecken. und die ganze nacht blieb das licht an.

so das wars....die namen, hab ich in klammern mal erläutert und einen kommentar, das mit dem fragen meiner eltern, habe ich noch eingefügt, der rest ist abgeschrieben aus meinem tagebuch vom 03.01.1999

einige tage lang wagte ich es nicht mehr mich noch mal über die geisterstunde lustig zu machen...

also das licht, wenn ich mich richtig erinnere, war oben an der decke, das welches vom spiegel reflektiert wurde war glaub ich auf einem stuhl oder so...aber das zweite licht, von dem ich versuchte, zu sehen, ob mir meine augen das vorgaukelten, war an der decke oben rechts von der tür, so ungefähr raummittig. es war ein großer hm...weißer oder gelber...jedenfalls sehr blasser fleck. also so deutlich tiefgelb war das licht das ich sah nicht! und ein kreuz war auch nicht darin..ich meine auch mich zu erinnern, dass er relativ rund war, aber wie gesagt, ist das alles fünf jahre her...also ich kann das wirklich nicht versichern.
------------------------------------------------------------ -------------------------------

weitere folgen noch ;)

Die Zukunft wirst du nie erleben, denn in dem Moment da du meinst die Zukunft zu erleben ist diese bereits lebhafte Gegenwart um sich dann in unnahbare Vergangenheit zu wandeln.


melden
Anzeige
derryl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

17.02.2004 um 21:17
@pilz

=) Sorry erstmal, war vielleicht etwas hart. Aber ich kann Dir sagen, das es weder Ufo's noch Sattelitenteil gewesen sein werden. Aber nimm das doch nicht gleich persönlich, wenn ich Klartext schreibe.

@Rafael

Ne, klar. Du verkündest also hier die einzig wahre Realität, sehe ich das richtig, ja? Du bist quasi der Messias, oder wie? Wenn dem nicht so ist, dann spuck mal nicht so große Töne. Gerade solche wie Du sind mir die Liebsten. Einen von Quantenphysik, negative Schwingungen und Relativitätstheorie erzählen, und nichtmal im geringsten eine Ahnung davon haben, was das überhaupt ist.

Du meinst wohl auch, wenn Du Deinen selbst ausgedachten Quatsch möglichst eloquent verpackst, das dann keiner fragt, was eigentlich dahinter steckt. Ich sag Dir mal was, schon allein Deine Interpunktion und Grammatik lässt mich daran zweifeln, dass Du wirklich Ahnung hast, wovon Du da redest.

Leute wie Dich hat es schon immer gegeben, und das ist einfach traurig. Ob es nun Hexen, Naturerscheinungen, Nordlichter, Blitze, Meteorschauer, eine Sonnenfinsternis oder Aliens sind, es gab immer welche, die irgendeinen Blödsinn erzählt haben, weil sie sich die Geschehnisse nicht erklären konnten. Und diesen Leuten konnte und kann man es auch nicht erklären, weil sie nur sich und ihre Sicht der Dinge sehen. Erkläre mal einem Inquisitor, das es keine Hexen gibt. Oder schon mal versucht (und das ist kein persönlicher Angriff !!!!! sondern ein Beispiel) einem Rassisten zu erklären, das es einfach Schwachsinn ist, das ihm Ausländer die Arbeit wegnehmen? Geht nicht! Ist ein absolut unmögliches Unterfangen. Solche Leute sehen nur IHRE und EINZIGE Wahrheit. Und genau dazu zähle ich Dich. Du hättest mit Sicherheit in der Inquisition auch Frauen verbrannt, die Ihre Tage haben, oder rotes Haar tragen.

Aber um mal auf Deinen Vorwurf zurück zu kommen, das sowas wie Außerirdischen Leben meinen Horizont übersteigt. Na, habe ich jemals gesagt, das es kein extraterrestrisches Leben gibt. Aber solche wie Du müssen ja immer mit solch unmöglichen Sachen kommen, wie Reisen mit Lichtgeschwindigkeit oder Zeitreisen, ohne sich jemals damit auseinandergesetzt zu haben.
Dann sag doch mal, was "Das Negative und seine Schwingungen" sein soll. Aber komm mir nicht mit Quantenphysik oder Spektralverwirbelungen im Interdimensionalen Raum, ohne zu erläutern, was Du meinst.

Aber ich wette, das Du meine Kritik wieder als persönliche Angriff wertest, so wie es nunmal alle tun, die sich in ihre eigene kleine Wahrheit verkrochen haben, wenn man ihre Sicht der Dinge einfach nur in Frage stellt.

Derryl


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

17.02.2004 um 21:42
@ derryl

ich verstehe was du meinst.
für alles gibt es gegenextreme.
aber warum postest du nicht dein erlebnis ?
wenn du glaubst ,daß bestimmte beiträge das forum kaputt machen,dann schreibe bessere beiträge und werte die qualität des forums auf...was bringt es sich darüber aufzuregen ?
das forum ist bunt gemischt es gibt solche und solche und es gibt mit sicherheit auch leute hier mit denen du dich hervorragend austauschen könntest.
allerdings solltest du dir nicht gleich von anfang an den ruf eines gnadenlosen kritikers aufbauen.....
ok, genug der weisen ratschläge du scheinst ohnehin ein mensch zu sein der sagt was er denkt und für richtig hält.;)


schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden

Paranormale Erlebnisse!

17.02.2004 um 22:04
@ Kyria

Vielen Dank..du... :)

@ Derryl

Bin ich womöglich für dich ein Messias....siehst du das so..??.....Ok..dann Dankt man dir, wenn du das so empfindest!!
Ich halte mich keinesfalls für einen Messias, sondern eher für ein ganz kleines Licht!

Man könnte die GLEICHE Sichtweise, die du mir anheimstellst auch von dir behaupten!

Wenn dich meine Schreib-Art oder irgend welche Grammatikfehler(falscher Satzbau usw.) an mir stören, oder du dich daran Aufziehst oder Aufhällst, so kann ich nur sagen, du solltest mehr auf den INHALT eines geschriebenen Textes schauen und nicht auf dessen Schreibweise achten!

Wenn ich es so sehen würde wie du, so könnte ich einen HAUFEN Schreibfehler hier im Forum finden, aber ich möchte mein Augenmerk nicht auf solche Äußerlichkeiten richten!!

Wenn ich nach deiner Meinung nun keine Ahnung habe, so bitte ich dich, dass du dich doch dann mal Sinnvoll und Konstruktiv an diesem oder anderen Treads beteiligen könntest!
Du könntest ja so nett sein und hier auch mal mit deinen möglichen Erlebnissen in dieser Richtung aufwarten!!..... ;)

Nun...was ich mit dem Negativen und seinen Schwingungen meine...ist, dass es Wesenheiten sind, die nicht umsonst eine Schwarze Erscheinlichkeit aufweisen, weil ihre Wesensart eine eher Böse sein könnte oder weil sie der Schattenwelt hin zum Satan angehören!
Ich persönlich kenne auch noch nicht den eigentlichen Tiefen Sinn oder Grund dieser Schwarzen Erscheinungen.
Aber diese Gestalten haben noch viel mehr Menschen gesehen, als man Glauben könnte!!

Ich denke momentan, dass es Wesen sein können, die man eher dem Feld des Bösen, Negativen und Dunklen zuordnen kann!!

:)


melden
derryl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

17.02.2004 um 22:05
@taothustra1

*g* Naja, danke.

Mein paranormales Erlebnis. Ich würde es nicht als paranormal bezeichnen, aber hier:
(bin mal gespannt was Du davon hälst, und vielleicht schreibt ja noch jemand was dazu, den ich ernst nehmen kann)

Also, ich hatte mal ein kleines Aquarium, in dem ich einen Flußkrebs gehalten habe. Ich war da vielleicht 14/15. Und als dann meine Cousine zu Besuch kam, wollte ich ihn ihr zeigen. Der Flußkrebs hatte in diesen Aquarium eine Höhle aus Bimsstein, in der er sich immer versteckte. Also habe ich den Stein rausgenommen ( er war unten offen, also wie eine Halbkugel, die auf dem Sandboden stand), und der Krebs kam raus. Naja, nachdem ich ihr den Krebs gezeigt hatte, habe ich den Stein wieder reingelegt, und wir sind gegangen. Das war am Freitag. An dem Abend bin ich dann zu meine Vater gefahren, übers Wochenende.

Am Samstag darauf sind wir dann im Wald spazieren gegangen. Mitten auf dem weg habe ich dann auf einmal ganz deutlich ein Bild gesehen. Muß man sich so vorstellen, wie in einem Traum. Ich habe nichtmehr den Weg gesehen, wo wir langgingen, sondern dieses Bild, für den Bruchteil einer Sekunde. Undzwar sah ich, wie der Flußkrebs tod auf dem Rücken lag, unter dem Bimsstein eingeklemmt.

Naja, als wor Sonntags nach Hause kamen, sagte meine Mutter folgendes: "Was habt ihr mit dem Flußkrebs gemacht? Der lag tod auf dem Rücken unter dem Stein. Ich hab doch gesagt, ihr sollt nicht mit dem spielen."

Normalerweise habe ich ja eher sehr starke Déjavûs, aber sowas ist mir bisher nicht wieder passiert.

=) Hab ja meine eigene Erklärung dafür, aber die poste ich jetzt hier nicht, weil ich erstmal wissen will, was so alles an Erklärungen kommt, in denen Schattenwesen und Negative Schwingungen vorkommen. ;-)

Gruß

Derryl


melden
derryl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

17.02.2004 um 22:27
@Rafael

Oh mann... ist ja schonmal erstaunlich, das Du Dich nicht für den Messias hälst. Und meine Sichtweise kann man nicht wie Deine hinstellen. Ich behaupte nicht, das alle, die mir nicht zustimmen, einfach verblendet sind, und die wahrheit nicht sehen wollen!

Zu Deiner Ausdrucksweise... wie jemand etwas schreibt, gibt einfach Aukunft über die Quelle. In Geschichte und Politik nicht aufgepasst, oder? Wenn schon Satzbau und Grammatik völlig hohl sind (ist jetzt allgemein gesagt), stellt sich die Frage, wieviel denn der Autor überhaupt im Kopf hat, dass man ihm glauben schenken kann. Deine Argumentation zu meiner Sichtweise liest sich wie ein Propaganda-Pamphlet.

Um mal auf Deine Wortschöpung "Erscheinlichkeit" einzugehen. Also ist alles, was schwazr ist, Böse, ja? Weißt Du, genau das meine ich. Woher nimmst Du solch wilde Postulationen? Die sind schwarz => könnte darauf schließen lassen, das die Böse sind. (!?!) Mal abgesehen davon, das ich nichts von schwaz-weiß-Malerei halte, wieso ist schwarz deiner Meinung nach, gesetzmäßig mit böse gleichzusetzen? Also sind Trauernde in schwarzer Kleidung böse, ja? Oder schwarze Löcher sind absolut böse, oder wie jetzt? Willst Du mir erzählen, das man an Farbe direkt Charakteristiken ablesen kann? Was hat schwarz mit böse zu tun? Das ist eine Farbe, und Menschen neigen dazu, zu gewissen Anlässen gewisse Farben zu verwenden, um etwas zu symbolisieren. Und Du meinst, Dämonen, Geister oder was auch immer halten sich an diese menschlichen konventionen, damit man sie als das was sie sind erkennt?

Ich sag ja, Deine Argumentation ist ohne Hand und Fuß, und da kann ich lieber einem gut geschriebenen, geschichtlich durchdachten Lovecraft-Roman glauben schenken, als dem, was Du hier so ablieferst. Ist zwar auch mehr als unwahrscheinlich, das in Lovecraft-Romanen auch nur ein Funken Wahrheit steckt, aber da finde ich wenigstens Anhaltspunkte, die nicht frei aus der Luft gegriffen sind.






@Kyria

Sehr interessant. Hätte da zwar meine Eigene Theorie, was da passiert ist, aber naja...

Gruß Derryl


melden

Paranormale Erlebnisse!

17.02.2004 um 23:48
@ Derryl

Also..du, dein Erlebnis ist doch schonmal was...danke du... ;)

Nun...ich denke, du hattest dich auf den Krebs eingestellt und als er gestorben ist, hast du dieses Bild dann bekommen, weil du der letzte warst, der sich mit ihm abgegeben hatte!!
Du sagtest, dass es dein stärkstes Bild oder Eindruck war, den du bisher gehabt hast!

Es war dein Haustier! Mich würde es nicht wundern, wenn in dem Moment, als der Krebs dann starb, du in dem gleichen Augenblick dieses Bild gesehen hattest, aber das kann man jetzt so nicht nachprüfen!

Das war dann sone Art Mini-Telepathie!... :)

---

Nun...warum diese Schwarzen Gestalten mehr der Schattenwelt zuzuordnen sind, ist der Umstand, dass man Angst vor ihnen bekommt, wenn man dieser Gestalten gewahr wird oder sie sich in deiner Nähe oder in dein Umfeld begeben, wie du hier auch nachlesen kannst! Desweiteren hat es schon seinen Grund, warum wir Menschen auch unbewusst das Schwarze mehr mit dem Dunklen und Negativen besetzen oder assoziieren!

Auch in unserer Sprache wird dies deutlich:

Er ist umnachtet.........Es ist Dunkel in mir............Ich bin verzweifelt und traurig........Das schwarze Schaf in der Gruppe.....Die finstere Nacht....Warum bekomme ich immer den schwarzen Peter zugeschoben.....Wer hat Angst vorm schwarzen Mann, niemand und wenn er kommt, dann laufen wir.....usw. usw..

;)


melden
derryl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2004 um 00:07
@ Rafael

Telepathie. Naja... ich sag da mal nichts zu.

Angst vorm schwarzen Mann. Das kommt aber nicht daher.
Und was sagt uns das. Sind schwarze Menschen nun auch etwas negatives. Menschen ordnen doch nicht umsonst dem negative das Schwarze zu, nichtwhar. Muß ja n Grund haben, dass die schwarz sind. Und Priester der evangelischen Kirche erst. Ich hab ja schon immer gesagt, das sind alles Abtrünnige, diese Protestanten. Die erzürnen Gott. Kein Wunder, das die sich unterbewußt schwarz für ihre Roben ausgesucht haben.

Du hast im Thread zu "Wurde ich entführt" schon so pseudo-psychologisch dahergeredet. Ich empfehle Dir ein Buch über Psychologie, besonders das Kapitel "Ur-Ängste", dann kommst Du auch dahinter, was es mit schwarz, Dunkelheit, Nacht und dem schwarzen Mann so auf sich hat.

Derryl


melden

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2004 um 01:03
@ Derryl

Ich wusste, dass daß dann von dir kommt und habe das Beispiel mit dem Schwarzen Mann dennoch hier reingepostet!

Du mußt mal lernen zu diverenzieren und nicht alles über einen Kamm zu scheren!!

Das mit der Kirche und des Pfarrers sowie der Nonnen ihrer TRAUER-Kleidung...da habe ich mir auch schon so meine Gedanken gemacht!
Da gefällt mir die Weiße Kutte des Papstes wesentlich BESSER!!!

...Die erzürnen Gott. Kein Wunder, dass die sich unbewußt schwarz für ihre Roben ausgesucht haben.....

Ja...da könntest du richtig liegen!

Gott hat sich schon längst erzürnt und weilt nicht mehr in sogenannten Gotteshäusern! Die Kirche hat auch viel Dreck am Stecken durch ihre Geschichte hindurch! Aber es ist der Mensch, der das Wort Gottes so für sich benutzt und auslegt(deutet)wie Er es haben will oder für Richtig hält!!

Du meinst Tiefenpsychologie nach Sigmund Freud.....nein Danke.....;)


melden
derryl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2004 um 01:17
@Rafael

Nein, natürlich nicht, denn dann könnte ja der Schwachsinn den Du hier postest, als derselbige entlarvt werden. Nur nicht mit richtiger Wissenschaft befassen, und immer nur schön die Quellen zu rate ziehen, die die eigene Meinung auf keinen Fall widerlegen können. So dreht man sich dann immer schön im Kreis und hat immer Recht, und die anderen nicht, denn die fragt man ja lieber nicht.

Warum auch sich damit auseinandersetzen, wie es dazu kommt, das gewisse Dinge mit schwarz und Dunkelheit in Verbindung gebracht werden. Aber wenn Du im Ernst meinst, Protestanten tragen schwarz, weil sie mit dem Bösen im Bunde stehen, brauche ich mit Dir nicht weiter zu diskutieren.
Mal abgesehen davon. Schwarz heißt also Böse, aber nur bei Schattenwesen, und dann immer, aber bei Nonnen nicht, aber dafür bei Priestern, aber bei Trauernden nicht, aber sonst immer, aber bei schwarzen Löchern vermutlich auch nicht. Ne, is klar. Aber gut, dass Du weißt, das es bei Schattenwesen bedeutet, dass sie böse sind. Echt sachlich argumentiert.

Interessant, das Du in anderen Threads über Traumata philosophierst, und hier sagst, Freud, nein danke. Hast wohl ein eigenes Buch zum Thema Psychologie, Trauma und traumatische Erlebnisse geschrieben, was? Oder woher beziehst Du Dein Wissen. Langsam scheint mir wirklich, Du ziehst Dir so ziemlich alles aus der Nase, was Du hier so schreibst.


melden
derryl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2004 um 01:20
@Rafael again

Nur mal interessenhalber, weil ich doch so gern lache. Wie hast Du denn festgestellt, dass Gott seine Gotteshäuser verlassen hat? Bin ja echt mal gespannt. Hast im vermutlich noch Tschüskes gewünscht, als er gegangen ist, wa?


melden
co.kr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2004 um 01:42
Weis garnet ob das hier so reinpasst aber ich schreibs einfach mal!

Ich war vileicht 6-7 Jahre alt , es war noch recht früh (6 Uhr zirka) als ich einen Traum hatte den ich bis heute nicht vergessen kann, und der mich auch heut noch zum Grübeln bringt.

Ich träumte ich würde fallen, das ist zwar noch nix besonderes aber in dem Moment wo ich wach wurde viel ich in mein Bett ich hatte nen ziemliches Kribbeln im Bauch wie halt nach nem Sturz, und ich federte im Bett.

Und ich kann mir bis heute einfach net vorstellen das das pure Einbildung gewesen sein soll.


melden
derryl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2004 um 02:13
@ co.kr

Im Fall streckt man rein aus Instinkt die Arme nach hinten, bzw. nach vorn, um den Fall abzubresen, wenn man aufkommt. Die tut man manchmal auch unterbewusst im Traum, wenn man träumt, zu fallen. Bist Du aufgeschreckt, als Du von deinem Traum wach geworden bist?

Ich nehme an, das Du dann beim aufwachen Deine Arme zurückgezogen hast. Das passiert dann aber noch, bevor Du wieder voll bei Bewusstsein bist. (Aufwach-Phase). Naja, und wenn Du tatsächlich die Arme im träumenden Zustand ausgestreckt hattest, und plötzlich aufgewacht bist, bist Du vermutlich dadurch ein Stück "gefallen", wodurch Du dann im wachen Zustand noch im Bett federtest.

Gruß

Derryl


melden

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2004 um 04:13
Nun Gut...

@ Derryl

Du kannst ruhig weiter über mich lachen usw...kein Problem!
Ich habe erkannt, welch Geistes Kind du bist und möchte meine Zeit und Energie nun daran nicht mehr verschwenden und mich auf solche Diskussionen einlassen, geschweige denn dir gegenüber mich dann ständig rechtfertigen oder erklären zu müssen! Denke über mich was du willst und mache auch das, was du für richtig hältst!

Ich bitte dich nochmals darum, dich KONSTRUKTIV an den Treads zu beteiligen, wenn du meinst, dass einige hier, mich mit eingeschlossen einen Schwachsinn verzapfen!

Also...machs Gut..du... ;)

Chiau
---

@ co.kr

Auch dir dankt man!

Also das war keine Einbildung von dir, denke ich! Wenn man Träumt, kann man auch im Schlaf sprechen, man kann sich auch mehr oder weniger stark bewegen usw.. Womöglich hatte dein Körper mit Bewegungen dein Traumerlebniss noch unterstützt und indem Moment bist du dann schlagartig aufgewacht und bist noch ein stückchen bewusst in dein Bett gefallen!
Und wenn an deinem Traum sonst nichts besonderes war, kann es so sein wie beschrieben!

;)


melden

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2004 um 13:10
hey, hier gehts ja richtig ab...
@Rafael
zum verschwinden...:
also, nachdem er mich anstarrte, hab ich mich natürlich sofort wieder
auf die treppenstufe gesetzt, und ca. 30 sec gewartet...bin dann aufgestanden und er war nicht mehr am fenster zu sehen...daraufhin ging ich ausm cinemaxx
raus und blicke in alles richtungen...nix mehr zu sehen...nur menschenleer
dunkle straßen...weit und breit keine menschenseele...war schon etwas komisch...er ist aber nicht direkt vor mir verschwunden sodass ich sagen
könnte er hätte sich in luft aufgelöst...ich habe schon in älteren erzählungen von solchen schwarzen wesen gelesen...sie werden ausschließlich mit dem
widersacher in verbindung gebracht...

...die geschichte über deinen bruder finde ich sehr schockierend...
nun bleibt nur die frage:
...war es ein wunder...?...oder wirklich der wille gottes...?
...warum hat gott dann die anderen sterben gelassen...? hmm...dies werden wir im leben wohl nie erfahren...*seufz*


melden

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2004 um 13:25
@derryl

eigene theorie? solange du nicht sagst, ich hab mir irgendwelche schattenspiele eingebildet, lege mir deine theorie bitte dar :) danke :):)

Die Zukunft wirst du nie erleben, denn in dem Moment da du meinst die Zukunft zu erleben ist diese bereits lebhafte Gegenwart um sich dann in unnahbare Vergangenheit zu wandeln.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2004 um 13:32
@ derryl

wie kommst du darauf ,daß dein erlebnis nicht paranormal war.
ich glaube kaum daß es dir ein wissenschaftler plausibel erklären könnte warum du an einem anderen ort das bild von deinem toten krebs vor augen hattest....das übrigens zu dem zeitpunkt exakt der wahrheit entsprach.vermutlich war es sogar sein todeszeitpunkt an dem du ihn gesehen hast.
du mußt ihn wohl gemocht haben den kleinen krebs...
sonst wäre eine solche verbindung gar nicht zustande gekommen.
du hattest eine vision , um es einfach auszudrücken. und das fällt durchaus in den bereich paranormal.


schicksal ich folge dir

und wollt ichs nicht

ich müßt es doch und unter seufzern tun


melden
derryl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2004 um 16:33
@taothustra1

Naja, ich hab ja auch extra nicht erzählt, das meine Mom mir schon Wochen vorher immer gesagt hat, ich soll den Stein nicht rausnehmen, weil ich den Krebs sonst nochmal darunter zerquetsche. Hat mich ziemlich genervt, weil sowas nicht passiert, wenn man im Becken schaut, wo der Krebs gerade ist. Naja, und da meine Mutter mir das ca. 30 mal gesagt hat, war's vermutlich eher eine sich selbst erfüllende Prophezeihung. Ich hab vermutlich unterbewußt sogar mitbekommen, dass der Stein auf dem Krebs gelandet ist, aber da braucht der Menschliche Verstand da erstmal etwas Zeit, um das zu realisieren.

Naja, und da ich den Krebs halt doch ganz gern hatte, hat es wohl ausgereicht, mich genug zu schocken, das ich das Bild gesehen hab, als mir bewusst wurde, das ich ihn zerquetscht hab. Soweit meine Erklärung.

@Kyria

Hab Deinen Tagebucheintrag nochmal gelesen. Da Du vorher ein Geräusch gehört hast, vermute ich, das wirklich Deine kleine Schwester in Deinem Zimmer war. Vielleicht wollte sie Dich ja auch einfach erschrecken, das sie nichts gesagt hat. Haben Geschwister schonmal Spaß dran ;-). Naja, und da Du geschrien hast, bevor Du das Licht angemacht hast, hat sie sich vermutlich erschreckt und Angst bekommen, das es Streß mit den Eltern gibt und ist wieder raus gerannt, bevor das Licht an war. Deswegen hat vermutlich der Schlüssel an der Tür gewackelt. Dann ist es auch kein Wunder, das sie Dir nachher nichts gesagt hat, wenn sie dich so erschreckt hat, das Du geschren hast.
Meinst Du Deine Schwester kann sich noch dran erinnern. Frag sie doch nochmal, wenn das jetzt schon so lange her ist.


Gruß

Derryl


@Rafael
Ach nein, Du kennst meine Absichten, ja? Vermutlich Telepathie... is ja auch egal.
Pass auf, ich mag einfach keine Leute, die sich einfach den letzten Scheiss selbst zusammen reinem, das anderen als wahr verkaufen wollen, und das womöglich nur machen um sich toll zu fühlen. Solche Leute habe ich zu genüge getroffen, und Dich zähle ich auch dazu. Kein Wunder das Du Dich nícht rechtfertigen willst, dann müsstest Du Dir ja auf einem eine Erklärung und Erläuterung für das überlegen, was Du da so rumerfindest und hier reinpostest. Auf einmal mag man dann nicht mehr sowas wie "Negative Schwingungen" und "parapsychologisches Trauma" oder "relativer Beschleunigungs-Gegendämpfer" in sein Posting schreiben, weil es zu viel Arbeit ist, auch noch eine Erkläuterung zu erfinden, was das nun sein soll. Klar, dann würde ich auch einfach nicht mehr mit denen reden, die nachfragen.

Is ja scheisse, wenn man auf einmal nicht mehr der coole ist, der mit Pseudo-Wissenschaft und wilder Postulaitonen um sich schmeissen kann.

Is Dir was aufgefallen... ich behaupte nicht einfach, das ich weiß, was Du für einer bist, ich schreibe einfach, was Du hier tust.


melden
ivy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2004 um 21:15
Mir passieren immer voll komische Sachen. Ich kann jetzt nicht sagen, dass das paranormal ist. Das ist vielleicht Einbildung oder ich bin einfach nur verrückt.
Also, wie ich schon mal geschrieben hab, hab ich schon zweimal kurz bevor was schlimmes (also Tod und Unfall) passiert ist panikattacken gekriegt.

Oder manchmal, wenn ich richtig Angst habe und im dunklen sitze und das Licht anmachen will, brennt die Birne durch und ich kriegs nicht mehr an und kriege noch grössere Angst.
Oder einmal, da war ich übers Wochenende allein, da hab ich mir natürlich ein paar Horrorfilme reingezogen und da wars dann ungefähr 23 Uhr und ich wollte die Katze reinholen und da hab ich dann die Tür aufgemacht und da GErüsst( Wir haben da unser HAus verputzen lassen) ist einfach so in sich zusammengebrochen.

Ist halt immer voll komisch


melden
Anzeige
pilz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

18.02.2004 um 21:26
Hmmm, man könnte auch einfach sagen, dass du ein Pechvogel bist@ivy
Nein, aber das mit dem Gerüst ist sehr seltsam!
___________

Ich hatte HEUTE ein Paranormales Erlebniss, dass mir sehr zu denken gibt!
Ich habe aus 10 Meter entfernung einen Geist GESEHEN!
Also, alles hat sich so zugetragen:
Ich war mit einem Freund unterwegs und wir sind über ein sehr großes dunkles Gelände gelaufen. Als wir ungefähr die Hälfte des Geländes durchschritten hatten, fragte mich mein Kumpel, ob ich auch dieses seltsame rascheln höre. Da er ziemlich Angst im Dunkel hat, sagte ich zu ihm das es der Wind sei. Doch dann hörte ich aufeinmal Schritte hintermir. Ich drehte mich um und niemand war da. Ich rief laut :"Hallo!" und dann geschah es. 10-5m vor mir überquerte eine Dunkle Gestalt den Gehweg und verschwand in dessen Mitte!
Ich bin immer noch total starr vor schreck und aufregung.


melden
79 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden