weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Paranormale Erlebnisse!

1.667 Beiträge, Schlüsselwörter: Geist, Tod, Seele, Ufos, Paranormal, Phänomen, Unerklärbar, Paranormale Erlebnisse

Paranormale Erlebnisse!

25.02.2004 um 17:37
@sandra
okay die schwarzen männer die rumlaufen und leute erschrecken sollen find ich auch ein bisschen komisch oder nur erfunden. Aber dass es keinen teufel geben soll glaube ich nicht, ich glaube er ist im Weltbild beigefügt worden,denn man sieht ja die Auswirkungen. Da fällt mir auch gleich wieder ein zitat ein:"Die grösste list des teufels ist,euch zu überreden, dass er gar nicht existiert."

Von der Erde an den Himmel: Sende uns Allen deinen Frieden!


melden
Anzeige
sandra
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

25.02.2004 um 17:43
@ tea

ich sage dir wer satan ist - der großteil der MENSCHEIT - das heißt SATAN existiert NICHT ... es gibt keinen SATAN ... an den auswirkungen (auf welche du auch immer anspielst... - auswirkungen negativer art, jeglicher form) sind wir menschen selbst schuld. nicht gott, noch sonst wer.... WIR

natürlich ist es für die menscheit auf erden, wir die wir eigentlich noch sehr unterentwickelt sind (in bezug auf unsere taten), einfacher allem bösen bzw unseren "falschen" (was ist schon richtig oder/und falsch) taten einen namen zu geben - und das ist SATAN ...

somit:


SATAN = unser scheitern


melden

Paranormale Erlebnisse!

25.02.2004 um 18:11
@sandra
Ich würde mir den teufel ja auch nicht so bildlich darstellen. Sicher sind die menschen an den schlechten dingen Schuld. Aber es wird gewisse kräfte geben, die einen vom Weg zerren wollen.Nicht durch Taten sondern durch Ablenkungen. Nur durch unsere taten kommt er zum Ausdruck. Der Mensch steht immer zwischen gut und böse. Aber es tritt an die Menschen heran,was nicht heisst das man es nicht verhindern kann. Kann man sehr wohl. Aber der mensch ist sich "in seinem dunklen drange des rechten weges wohl bewusst".

Von der Erde an den Himmel: Sende uns Allen deinen Frieden!


melden

Paranormale Erlebnisse!

25.02.2004 um 20:39
ich hatte sowas änhliches wie co.kr nur das ich während ich im Bett liege oft das Gefühl habe, dass ich falle und dann merke das ich im Bett bin aber trotzdem ein riesen Herzklopfen habe, ... schon seit über 10 Jahren passiert mir das immer wieder, 2-5 mal im Jahr

Toleranz ist doch eh ein überholtes Konzept.
Nichts als Heuchelei, jedem geht irgendwas ganz einfach gegen den Strich. Nach meiner Erfahrung ist Toleranz nichts anderes als in der Öffentlichkeit die Fresse zu halten und sich heimlich aufzuregen.


melden
derryl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

25.02.2004 um 21:14
=)
Satan gibt es sowieso nicht, noch den Teufel oder Belzebub.

Einzig und allein in der Geschichte beschrieben ist Luzifer. Und bevor man hier über DAS BÖSE und DAS VERDERBEN spricht, sollte man sich mal Gedanken machen, wer Luzifer ist, und was für ein Problem er mit Menschen hat.

Er ist nämlich irgendwie so garnicht das Gegenteil von Gott.

Gruß

Derryl


melden

Paranormale Erlebnisse!

26.02.2004 um 00:19
Irgendwie würd mich mal ne Stellungnahme von Kyria zu meiner Frage reizen.....
Also, Kyria.........bitte.......... :)


melden
jinü1989
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

26.02.2004 um 16:23
tach
hab auch oft para-normale erlebnisse...
das mit lucifer ist aber glaub ich nich so richtig.............

LiZard


melden
derryl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

05.03.2004 um 00:54
Och, das mit Luzifer ist nicht richtig?

Was ist dat denn für eine Aussage? Vielleicht erläuterst Du dann mal, was daran nicht richtig ist?

(Wenn Du gerade in der Bibel den Namen Satan suchst, dann schreib doch, dass Du noch nachschlägst, aber Du wirst nichts finden. Aber einfach nur sagen, das ist falsch, tut es in einem Forum nicht.)

Derryl


melden
piper68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

05.03.2004 um 12:54
Hi Ich bin neu auf der Seite und möchte auch ei paranormales Erlebnis erzählen.

Also: Meine Schwester und ich hatten damals ein Zimmer zu zweit. Wir wollten unser Zimmer ausmalen. Dann haben wir uns es aber anders überlegt. Wir haben einfach Lackstifte und Buntstifte genommen und malten einfach damit unser Wände an. Wir malten große Schiffe und Figuren. Als wir am nächsten Tag unserer Mutter die Zeichnungen zeigen wollten waren sie weg. Natürlich wollte sie und das nicht glauben. Nach einiger Zeit wollten wir wieder einmal etwas zeichnen. Wir zeichnet diesmal eine ganz größe Figur. Aber am nächsten Tag war sie wieder weg von der Wand. Wir zeigten es wieder unserer Mutter aber sie wollte es uns wieder nicht so richtig glauben. Dann nahm sie auch einen Lackstift und zeichnet selber ein riesen großes Schiff. Als sie am nächsten Tag in unser Zimmer kam konnte sie ihren Augen nicht trauen.
Das Schiff war weg. Wir konnten uns das auch nicht erklären. Und seit dem glaube ich an Geister.


melden
night
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

05.03.2004 um 12:59
@piper68
Charmed fan ?
Es klingt ja wirklich interessant aber mir ist keine geisterscheinung oder demon bekannt der erscheint um die wände zu putzen.
Ausser vieleicht der verwirrte geist einer putzfrau ? ;)

"We are Brothers in Blood bound with Heart and Soul..."


melden

Paranormale Erlebnisse!

05.03.2004 um 13:22
@Langolier

"@ Kyria.....
Hat diese "Schattengestalt" ,als sie auf Dich zukam, Geräusche gemacht, hast Du Schritte gehört oder so etwas in der Art ?
Oder warst Du aufgewühlt oder gestresst........
Du sagtest auch ,die Rolladen waren herunter, wie waren denn dann da die Lichtverhältnisse im Zimmer ?
Irgendwie ein bisschen suspekt, die ganze Sache..."

sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet hab, war die letzte zeit nicht so häufig online...also zu deinen fragen:

eigentlich steht es im bericht, aber ich antworte gerne noch mal auf die frage:
ja, ich hörte ein geräusch, woraufhin ich den schlüssel wackeln und die gestalt kommen sah. ich weiß das allerdings nur aus meinem tagebuchbericht, erinnern kann ich mich an die geräusche leider nicht mehr...aber es waren keine schritte, so viel kann ich dazu schon sagen, das hätte ich dann auch ins tagebuch geschrieben, wenn es sich so angehört hätte ;-)
nö, war ganz locker, kein stress, nix, das war um die weihnachtszeit, damals ging ich noch zur schule und hatte ferien, ich hatte mich nur über die mitternacht und diesen aberglauben lustig gemacht, hatte mir nichts dabei gedacht, meine schwester und ich haben bloß rumgealbert...dann passierte das...
also es war ziemlich dunkel im zimmer, wie gesagt, es ist fünf jahre her und ich kann mich wirklich nicht genauestens erinnern....ich weiß nur, dass ich diese lichtpunkte gesehen hatte und dachte sie kämen vom spiegel, kamen sie aber nicht, das waren andere...ich konnte noch im zimmer relativ gut alles erkennen, aber es war dennoch dunkel, ich hab diesen stuhl mit der wäsche gesehen und in dem moment wurde mir bewusst, dass ich mir wieder einiges einbilden könnte, was nur irgendwelche sachen im dunkeln sind, aber dem war nicht so. und dieser schatten war echt pechschwarz ;-)

Die Zukunft wirst du nie erleben, denn in dem Moment da du meinst die Zukunft zu erleben ist diese bereits lebhafte Gegenwart um sich dann in unnahbare Vergangenheit zu wandeln.


melden
piper68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

05.03.2004 um 15:28
Also Night ich finde das nicht so lustig


melden
sasuke
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

05.03.2004 um 16:09
hmm... muss mal überlegen wegen solchen Erlebnissen...
load file //brain
get i>c547a3
achja, als ich in der vierten Klasse war (da war ich 9) passierte extrem oft was in meinem Haus. Das war auch der Grund das fast jedes Wochenende jemand bei mir übernachtet hatte.
also...
in der Nacht klopfte es ganz plötzlich ein paar mal ziemlich fest an meinem Fenster, es wehte kein Wind. Ich hatte extreme Angst und rührte mich ein paar Minuten überhaupt nicht. Etwa nach 10 Minuten ging ich ganz langsam zum Fenster, machte den Vorhang auf und was sah ich draußen im Schnee... komische Fußspuren die aber auf keinen Fall von einem Menschen kommen konnten. Am nächsten Tag wollte ich mir das genauer anschauen, naja, die Spuren waren aber alle weg, es hatte nicht geschneit und es war auch nicht warm.
nochwas...
Auch wieder in der Nacht. Ich gucke grade ganz friedlich fern und dann sehe ich wie sich die Türschnalle auf und ab bewegt als will jemand hereinkommen. Das ganze ging vielleicht 10 Sekunden lang. Ich hatte zugesperrt. Ich möchte gar nicht wissen was passiert wäre wenn ich nicht zugesperrt hätte ;__;
Ich könnt euch ja vorstellen was für eine höllische Angst man in solchen Momenten hat.
Ansonsten fällt mir jetzt eigentlich nichts mehr ein, ich hab zwar noch schwach ein paar andere Geschichten im Kopf aber mir fällt nichts genaueres ein.
Naja, Zimmer ist am ungünstigsten Punkt überhaupt in unserem Haus -.-. Gleich neben meinem Zimmer sind Keller, Werkstatt und Heizraum. Ich wohne im Erdgeschoss und so ist gleich draußen bei meinem Fenster der Garten. Das Fenster ist nicht recht hoch oben und man kann ohne Probleme daran klopfen etc.
Wenn mir noch was einfällt post ich mal wieder hier rein.

Sasuke der grad Gilmore Girls guckt und nen Apfelstrudel frisst ^^


melden

Paranormale Erlebnisse!

05.03.2004 um 16:23
Mein bester Freund hat mir mal erzählt dass er eines Nachts als er aus dem Fenster gesehen hat eine komische Gestalt in der Wiese liegen hat sehen als er dann seine Eltern geholt hat starrten alle auf diese Gestalt. Ein Nachbar der bei ihnen zu Besuch war rannte anschließend sofort hinunter doch als er ankam lag nichts mehr in der Wiese. Als er dann die Familie von meinen Freund frage sagten alle dass er wie der Nachbar unten war die Gestalt noch immer da lag. Der Nachbar sagte wiederum dass das nicht stimmte und dort keine Nenschenseele mehr lag. Haben etwa alle der Familie einen Geist hintereinander gesehen oder hat sich der nachbar nur versehen?

Jeder wird einst über Bifröst nach Asgard schreiten, doch ich werde der Letzte sein.


melden

Paranormale Erlebnisse!

12.03.2004 um 22:31
Nun mit Geistern hatte ich eigentlich schon viele Erfahrungen. Um es kurz zu machen werde ich aber nur die interessantesten niederschreiben:-):

1) Mein Bett satnd vor ein paar Jahren noch direkt unter dem Fenster. Abends habe ich oft noch wach gelegen und über so einiges nachgedacht. Draußen war es dann meistens schon ziemlich dunkel. Eines Abends, als sich so vor mich hingrübelte, da klopfte es total laut an mein Fenster. Dazu muss ich aber sagen, dass mein Zimmer im obersten Geschoss des Hauses liegt und da niemand raufkann... Zumal unser Hof vom Hund bewacht und verteidigt wird:-)
Jedenfalls hämmerte da wie wild etwas an mein Fenster. Erschrocken blickte ich natürlich nach ober, um zu sehen was da ist... Ich konnte nur ein paar schwarze Umrisse erkennen... Ich meine das kann ja noch Einblidung gewesen sein, nur das Klopfen war da schon anders. Am nächsten Morgen erzählte mir meine Mutter, dass sie gestern ein sehr lautes Klopfgeräusch gehört hatte, das aus meinem zimmer kam... Sie fragte mich natürlich, was ich da gemacht hätte :-) Das war dann aber noch nicht alles, denn einige Minuten nach unserem Gespräch über das laute Klopfen klingelte das Telefon... Mein Onkel war am letzten Abend gestorben...

2) Eines Tages lief meine Mutti total erschorcken die Treppe runter... Sie meinte jemand wollte sie herunter stoßen. Sie beschrieb eine große, männliche Gestalt, mit breiten Schultern und einer Glatze. Monate später, als alles eigentlich schon wieder vergessenwar, beschäftigte ich mich im Bad und ließ die Tür offen, sodass ich direkt in mein Zimmer schauen konnte. Das Licht war so angeschaltet, dass immer wenn jemand in mein Zimmer geht, sein Schatte auf die Tür fällt. Und wie ich so zufällig zur Tür schaue, sehe ich wie einen großen männlichen Schatten mit Glatze, der sich direkt in mein Zimmer begeben will. Er blieb kurz stehen und wollte die Türschwelle übertreten, als er auch schon verschwand.. Tja--> ich hatte meine Tür mit einem Bannspruch für böse Geister belegt:-PPPP Erschrocken war ich da schon etwas... Nur solche Schatten kann man sich ja auch immer mal einbilden.. Nur das(da bin ich mir ziemlich sicher) war keine. Es war anders, als wenn man sich etwas vorstellt. Die Situation dauerte viel zu lang an, das heißt es verging eine ganze Weile bis er ins Zimmer gehen wollte, also als er stehen blieb. Der Schatten sah so aus, wie ihn meine Mutter beschrieben hatte.

3) Das Eigenartigste geschah vor etwa 6 Jahren: Da war ich 12. Auch zu dieser Zeit habe ich schon liebend gern faul im Bett herum glelegen und gegrübelt. Meistens habe ich dabei laut geprochen und tat so, als ob ich mit jemandem diskutiere(kligt ja jetzt schon komisch:-P). Wie ich schon vorher gesagt hatte, habe ich meine Zimmertür mit einem Bannspruch für Böses belegt, es kann also nur jemand mit guter Absicht in meinem Zimmer verweilen. Jedenfalls lag ich wieder im Bett und erzählte laut, als mich plötzlich eine extrem kalte Hand an derWange streichelte. Weil ich mich so erschrack, wollte ich aufspringen, doch konnte ich meine Beine nicht mehr bewegen, Es war, als ob sich jemand auf sie gesetzt hatte. Ich bemerkte jedoch, dass das Streicheln sehr liebevoll war und erkannte darin nichts blses.. So beruhigte ich mich bald wieder:-)
Ich glaube ja, dass es eine meiner Großmütter gewesen sein könnte.. Beide sind gestorben bevor ich auf die Welt kam. Meine Mutter meinte ja immer, dass sie stets auf mich aufpassen werden. Vielleicht wollte mich da nur ein beuchen:-) Kann ja sein.

Und zum Thema Visionen kann ich nur sagen, dass du dir mal meinen Bericht unter "Visionen-wie echt sie sind"(Grenzwissenschaften) durchlesen solltest.. Ich will das nicht nocheinmal alles schreiben*faulbin*:-)

Was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, dabei aber sich selbst verliert und Schaden nimmt?


melden

Paranormale Erlebnisse!

12.03.2004 um 22:38
Achso und nochwas... Solche Erlebnisse mit einer "Anderswelt" (oder wie auch immer) hatte ich auch schon:-) Lies mal einfach unter "Frage an alle" (Grenzwissenschaften) nach...
Gute Nacht-->ich geh jetzt schlafen:-DDDD

Was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, dabei aber sich selbst verliert und Schaden nimmt?


melden
*isis*
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

12.03.2004 um 22:46
@piper
Farbe mit Lotus-Effekt?
Da hält nämlich gar nichts drauf :)

Wenn Du das nicht hast,
dieses Stirb und Werde,
bist Du nur ein trüber Gast
auf dieser dunklen Erde.


melden
traumtänzer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

13.03.2004 um 03:45
DIE GEISTER, DIE MAN RUFT, WIRD MAN NICHT MEHR LOS


An einige junge menschen hier:
nemmt euch diesen spruch zu herzen
denkt mal darüber nach, von mir aus darüber meditieren...

aber bitte.......: !

Solche erlebnisse auf dieser art und weise in seinem wachbewusstsein zu verankern, kann mitunter nicht ungefährlich sein.

ich will eines vorwegnehmen:
auch ich habe erlebnisse aus diesen bereichen miterleben dürfen, aber ich habe angefangen diese geschehnisse ruhen zu lassen.

aus einem guten grund

was man auch über paranormale aktivitäten weiss oder glaubt zu wissen, eines steht fest:
der menschliche geist ist dazu fähig, jegliche informationen die er einmal empfangen hat, Mehr oder Weniger in seiner erinnerung zu speichern

daraus folgt für mich:

je nachdem, was für ein typ mensch man ist, neigt man dazu, solche erlebnisse überzubewerten oder ihnen auch nachzuhängen

das führt meiner meinung nach zu einer einstellung, die es diesen gedankenmustern
(die ja sehr oft mit ÄNGSTEN oder Unsicherheiten verbunden sind)
ermöglicht,
sich ständig im wachbewusstsein dieser person aufzuhalten und ihn folglich in seiner fähigkeit frei und glücklich zu sein, beeinträchtigt.

oft habe ich beobachtet , dass es gerade diese menschen sind, welche sich in verschiedenste esoterik bereiche flüchten, um nach Plausiblen erklärungen zu suchen und sich letztlich nur darin verfangen und verlieren.
----

ich hoffe, ihr konntet hieraus auch erkennen, um was es mir geht.
wenn nicht, bitte ich euch, nicht gleich mit dstruktiver kritik drüberzufegen
(wie ich es in diesem forum schon oft bemerkt habe)

----

Light & Love


Finge Ich An, Jemand Werden Zu Wollen,
Würde Ich aufhören, Jemand Zu Sein


melden
g-man
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Erlebnisse!

13.03.2004 um 10:12
Piper68: Kann es sein dass die Wand vielleicht einfach die Farbe aufsaugt?

Lenora: Vor allem was du unter Punkt 3 beschreibst klingt ziemlich nach hypnagogen Halluzinationen. Das Wort klingt schlimmer als es ist und man findet auch viel im Internet drüber wenn man mal nach sucht. Ziemlich viele Leute haben die mal, vor allem in der Kindheit/Jugend.

Traumtänzer: *zustimm* die meissten Geister erschaffen wir uns selber.


melden
Anzeige

Paranormale Erlebnisse!

15.03.2004 um 16:21
@g-man
Tja erklären kann ich das auch nicht... Es war nur ziemlich real.
Ich muss auch sagen, dass es mein erstes Erlebnis mit einem "Geist" war und ich vorher gar nicht an soetwas geglaubt hatte. ich weiß nicht, ob man auch plötzlich Halluzinationen bekommen kann, wenn man an das was man sieht so gar nich glaubt?!

Was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, dabei aber sich selbst verliert und Schaden nimmt?


melden
166 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden