weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

10.356 Beiträge, Schlüsselwörter: Ostsee, Kreisstruktur
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:04
@lupo1958 Schwimmkrane können ca. 10.000 Tonnen heben (Quelle: Wikipedia: SSCV_Thialf)


melden
Anzeige
Jan_Tenner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:06
@Pan_narrans
Es sind Schatzsucher, keine Piraten. So sehr am Rande der Legalität werden die nicht agieren. Und gemäß deren Aussagen, verkaufen die sehr hochwertige Fundstücke. Dementsprechende Kunden würden doch eher abgeschreckt, wenn der Lieferant in ein schiefes Licht gerückt wird. Und nur aus finanziellen Interesse das Risiko einzugehen diese Kunden für eine "one shot deal", dessen Wert nicht abschätzbar ist, zu verlieren würde ich an deren Stelle nicht riskieren.


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:06
@Pan_narrans ahh kool die doku abkaufen ok, na ich dahcte eher die kaufen die unterwasser aufnahmen für nachrichten berichte, aber wenn ne doku kommt ok, hoffe vor dem maja weltuntergang


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:07
Also wenn die da so einen Schwimmkran benutzen, das kommt dann auf jedem Sender, verstecken
ist da kaum drin


melden
Jan_Tenner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:08
Derartige Schwimmkrane (mit den beschriebenen Leistungen) sind auch eher seltenere Gesellen auf den Weltmeeren. Die müssen langfristig gebucht werden.


melden
Jan_Tenner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:12
Ich sehe, dass BalticSea gerade schreibt. Ich freue mich auf Deine neuen Beiträge. Ich will keinem der Anwesenden zu Nahe treten, aber er hat bezüglich der See und deren Gefährten doch ein erstaunliches Fachwissen.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:12
@Jan_Tenner
Schatzsucher sind aber auch keine Einzelhändler. Natürlich agieren Schatzsucher am Rande der Legalität.

Dadurch, dass sie in internationalen Gewässern agieren, haben sie einen Anspruch auf das von ihnen gefundene. Die Schatzsucher, die das nicht machen, und davon gibt es gar nicht so wenige, verstoßen oft gegen geltende Gesetze. Trotzdem haben auch die ihre Kunden.

Der Ruf von Schatzjägern ist also alles andere als makellos und die meisten Kunden stört das anscheinend auch nicht.


melden
Jan_Tenner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:16
Gut, ich kenne mich vielleicht mit dem Metier der Schatzsucher nicht bis ins Detail aus. Das gebe ich gerne zu... Aber dennoch scheint das Team mir einen gewissen Anspruch erfüllen zu wollen. Wie international ist denn die Ostsee eigentlich? Ist die Zuständigkeit der Gewässer dort nicht aufgeteilt?


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:17
wenn man den riesigen Pilz heben würde,könnte man ne klasse Attraktion von machen...

muss auf Land klasse aussehen


melden
Jan_Tenner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:22
Eigentlich spricht wenig für das Heben des Objekts. Denn, soweit das in der Online-Version einer englischen Newspaper mal stand, möchte das Team ja so eine Art Unterwasser-Disneyworld aus dem Objekt machen. Was natürlich, wie so vieles, gegen ein U"F"O spricht. Denn dieses würde sofort gehoben. Aber eine altertümliche Kultstätte würde vermütlich eher dort bleiben und vor Ort untersucht werden. Und wenn man sich dafür die Rechte sichern könnte (eine Frage der Zuständigkeit des Standortes), könnte man schön Touristen mit dem eigenen U-Boot zu der Fundstelle bringen.


melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:22
@andreasko
Schon, aber ist zu schwer. Ich hab noch mal über das Gewicht nachgedacht. Wahrscheinlich mehr als 10000 Tonnen. Lohnt sich einfach für die nicht, da was zu machen. Die sind darauf aus, leichte Gegenstände zu bergen, z.B. Flaschen.


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:24
Das blöde ist nur, sicher weiß man nicht, woraus es genau besteht, kann ja auch was leichteres als Stein sein...


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:25
Abend,

ihr seits ja wieder. Oh mann. Also um an Fakten die seriosität von OX darzustellen:

Sie schrieben, oh das Militär ist auch hier:
Bullshit war die BalticOps Übung 2012 (immer zur gleichen Zeit)

Dann zu eurer Kran-Theorie wisst ihr wie tief bzw. groß das Ding im Sediment liegt ?

Dann schrieb OX das eine Fotokamera kaputt ging und die DV Video Kamera nichts aufgezeichnet hat nach dem sie wieder oben waren.
Bullshit

Sonar Bilder Fine Art Prints 300,00 Euro.
Bullshit

Ich hatte ja schon in meinen Posts vorher mal ein paar Sachen rausgesucht, wenn ihr Chronologie wollt:


Also meine Posts beziehen sich immer nur auf den derzeitgen Schiffverkehr und aktuelle BalticSea Forschungen:

so hier mal ne Info was die Experten von den Forschungsschiffen in der Umgebung gefunden haben:

Extraordinary' shipwreck found off Swedish coast

http://www.thelocal.se/41510/20120618/

die sagen es im Gegensatz zu OX sofort. Das sind die anderen Forschungsschiffe die bei Nortälje unterwegs sind.

Für alle die des englischen nicht mächtig sind. Die (nicht OceanX haben ein Vikiniger Schiff gefunden)

Derzeit ein echter RUN, dort zu suchen.

Original Text:


June 18, 2012

Published: 18 Jun 12 12:32 CET | Double click on a word to get a translation
Share48

An 800-year-old shipwreck has been found by divers off the south coast of Sweden, prompting archaeologists to ponder the potential treasures inside.

Wreck of jewel-laden ship 'found' near Stockholm (30 May 12)
'Women and children first' a myth: study (12 Apr 12)
Viking-era 'piggy bank' yields silver treasure (11 Apr 12)

Lars Einarsson, underwater archaeologist at the Kalmar County museum, was amazed at the results of the exploration of the ship found off the coast of Sturkö, near Karlskrona.

“This is an extraordinary medieval wreck. We’ve found that the wood was cut down between 1250 and 1300,” he told The Local.

The long and narrow ship, measuring 14 by two metres, would have been sleek and fast, and most likely used for attacking and looting.

The ship is 1.8 metres underwater, and is still almost completely buried under the seafloor, which makes for “troublesome diving conditions” according to Einarsson.

“When the divers recovered fragments for dating, they were literally ‘looking’ with their hands,” he said.

“The sediment is so easily disturbed that it makes it almost impossible to see what you’re doing. In some ways, it would be easier if the ship was ten times deeper.”

While the cost of excavating the ship is enormous and the decision to do so is in the hands of the Kalmar county administrative board, Einarsson explains that the potential contents of the ship may make the mammoth project feasible.

“We really want to determine why the ship was abandoned. We want to know if it was dramatic, or whether it was just left because the ship became too old-fashioned,” he told The Local.

“If it was left under dramatic circumstances, who knows what treasures the insides of the ship may hold? The contents would be tremendously helpful in making a connection to the cultural and historical context of the ship.”

While Swedish media has referred to the find as a Viking ship, Einarsson is quick to point out that this is not the case.

“It was built in the same style as the Viking ships, but that’s not saying much – some ships on Norway’s west coast are still built in that style. This is certainly a medieval wreck, and this is exciting as there haven’t been many found from this time.”

Meanwhile, Einarsson explains that this won’t be the last wreck found off Swedish shores.

“Prehistoric and medieval ship could come extremely close to the shores. There are certainly many more ancient wrecks that have yet to be discovered off the coasts of Sweden, many right under our feet when we’re swimming on holiday,” he told The Local.

Oliver Gee
Follow Oliver on Twitter here

_________________________________________________________________________________

Forschungen 2012 Baltic Sea


Also zu 2012-2013 gab es eine EU Auschreibung für Sonar Vermessungen der Baltischen See die nun seit Juni läuft. Verschieden Forschungsinstitute haben sich die Gebiete aufgeteilt. Schweden Finnland usw.

Projekt nennt sich BSB12-13.

Original Text:

The Swedish Maritime Administration (SMA) awarded MMT part of the contract “Baltic Sea and Bothnian Surveys 2012-13” (BSB12-13). SMA is the government agency primarily responsible for providing infrastructural services in the form of safe and accessible fairways to meet the needs of shipping in territorial as well as in EEZ waters. A comprehensive MBES survey of the areas is critical for the efficient routing and safe navigation of all types of shipping especially with regards to deep draught shipping. The results of these hydrographic surveys will be used in updating nautical charts and associated navigational publications.

MMT will perform a hydrographic survey on Swedish shipping routes in the Baltic Sea and the Gulf of Bothnia. The survey is planned to be carried out with Kongsbergs EM2040D and the work will commence in July.

MMT has also been awarded a part of the contract “Baltic Sea and Bay of Bothnia Hydrographic Surveys 2012” (BSBB2012) by the Finnish Transport Agency (FTA). In this contract, MMT will undertake the Hydrographic Survey of the Finnish parts of the Northern Baltic Sea and in the Bay of Bothnia.

The hydrographic survey work is to be performed according to the hydrographic survey specifications based on the IHO S-44 ed.5 standard.

MMT will contribute to the efficient, safe and environmentally friendly maritime transport that the MONALISA project aims to achieve in the Baltic Sea.


Alle Infos zu derzeitigen Projekten in der BalticSea:

http://www.competitionline.com/de/wettbewerbe/98347/true

http://portal.liikennevirasto.fi/sivu/www/f/urakoitsijat_suunnittelijat/investointien_kilpailutukset/201111mittaus

http://www.hydro-international.com/news/id5525-Hydrographic_Surveys_in_MONALISA_Project.html

http://www.mercw.org/?option=com_content&view=article&id=64&Itemid=73

http://worldmaritimenews.com/archives/56148

http://cg.cs.uni-bonn.de/de/projekte/mercw/

Und hier mal eine Topografiekarte der BalticSea:

https://jolly.fimr.fi/kuvat/bs2 red35 1500

http://www.io-warnemuende.de/topography-of-the-baltic-sea.html

Also alles normal mit den Forschungsschiffen. Aber man sollte auf baldige schöne Funde gespannt sein ! :-)))



!!! WICHTIG !!!

Bzgl. OX nochmal :

Bis auf den Artikel aus der expressen.se gibt es null Infos. Alle Zeitungen / Medien haben diesen Artikel umgeschrieben. ALLE . Ich habe die mir alle angeschaut, nichts ist exclusiv bis auf expressen.se Infos. Und wenn ich da lese UFO iner Bild und Welt usw. Spekulationen aus Foren genommen. Sorry.

In der Expressen.se (exclusiv) steht dick und fett Stein vermutlich SANDSTEIN.
Der der das jetzt untersucht ist ein Prof von irgendeiner Uni (wird da auch namentlich benannt).
Und das die ganze PR Aktion fürn Arsch war. Es kamen Leute die fü OX die PR gemacht haben da OX keine Ahnung hat wie sowas funktioniert. Im nachhinein sind sie selber über das Ausmaß enttäuscht. Fail

So, wenn Infos (exclusiv) kommen dann von expressen.se. ;-)


melden
aschenbecher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:25
Mahlzeit ,
ein sehr großer Stein wird durch Wasser, Gletscher,Strömung so bearbeitet
das er einen Pilz gleicht und auf einen billig Sonar ein tolles Bild ergibt.....

DAS IST ALLES

aber die Landebahn....


hat der Gletscher für uns erledigt , er schiebt den Fels über den Grund

ES GIBT KEINE BESUCHER AUF UNSEREN Planeten.

Denkt doch mal logisch darüber nach , warum sind solche Geschichten immer
nicht 100 % sondern auf die ART "es könnte sein" .

Auch die Physik und die Wissenschaft nach heutigen Stand (und der ist doch wohl gut) machen das doch unmöglich .

Da macht jemand gerade einen Versuch Geld zu vedienen .
Und Sie sind gut

:-)


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:26
also das ding ist sicher nicht billig von daher bezahl so ein schlepper erst mal.


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:32
@sanny76 wäre aber cool wen die das bergen :D


melden

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:32
So eine Minifirma wie OX wird sich kaum einen solchen Schlepper leisten können ^^ zumal ich auch denke das diese art von Schiff über Jahre hinweg ausgebucht sind.

Außerdem sollte schon ein Grund vorliegen warum man den das ding bergen sollte. Bei alten Kriegsschiffen versteh ich das ja, aber nicht bei einem Pilz.... aus was auch immer.

Ich könnte mir sogar vorstellen das OX dabei gar nicht so viel verdient, die werden ausgesaugt von der Firma. Wer weiß vielleicht war die ganze Idee von TITAN.

Teilweise wirds langsam echt lächerlich irgendwie. Weiß nicht aber für mich Persönlich ist schluss.
Die haben genug von meiner kostbaren Zeit verschwendent :)


melden
grues0me
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:35
Leute, das ist ein Stein. Klar war auch ich von den Radarbildern beindruckt - aber Leute das ist irgendein wasauchimmer Steindingsbums.


melden
Lupo1954
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:36
@phenix
Sehe ich auch so. Was ja ganz lustig hier, aber wenn jetzt nicht noch was völlig überraschendes von den OX-Leuten kommt, ist die Sache gestorben. Morgen wird wieder ein neues Schwein durchs Dorf getrieben bzw. Felsen gerollt


melden
Anzeige
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schatzsucher finden mysteriöse Kreisstruktur am Grunde der Ostsee

19.06.2012 um 22:38
@phenix ich warte mal bis freitag ab, und mein wochende werde ich nicht mit warten verschwende..wir wissen jetze schon mehr als die ox.


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geister und Materie33 Beiträge
Anzeigen ausblenden