Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Seltsame Ereignisse

259 Beiträge, Schlüsselwörter: Seltsame Ereignisse

Seltsame Ereignisse

23.02.2012 um 18:37
Klick auf "Bild hochladen"


melden
Anzeige
engel87
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsame Ereignisse

23.02.2012 um 18:38
@amsivarier
Ok,dauert aber ein bisschen ok


melden
LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsame Ereignisse

23.02.2012 um 19:20
@wobel
Wie du nachlesen kannst, sprach ich von Klorix.
Ich werde für keine Person hier etwas x mal in Perfektion ausschreiben müssen. Nur weil Du etwas zu viel aus den reinen Worten rausgelesen haben willst... *fg*
Von jedem hier darf erwartet werden, dass wenn einmal "Diesel" gesagt wird und danach "Treibstoff", keiner von Kerosin, Rohöl oder sonstigem redet ^^

Und klar... Chemo-Attentate können selbst redend ganze BAuwerke zerstören. Doch, es spricht jeder (ja, damit meine ich die breite, vorherrschende, vielleicht etwas zu genaue Masse) von einer Pflicht, die "kleinen Herde" selbst zu bekämpfen :)
Ein Beispiel sind mehrere Vermieter und "Hausmeister" (sie nennen sich selbst so und verabscheuen die Bezeichnung des Hauswartes ^^ - und abgesehen von Hans und Franz wird Dir der Großteil (auch gerne aus Faulheit und Angst vor den geringen Kosten einer minimalen Bekämpfung) sagen, dass es zu sichten ist und im Anschluss eine leichte Eigenbekämpfung angesagt ist ;)

Ich selbst besitze keine Bauten jedweder Art, doch habe unglücklicher Weise mehr Erfahrung mit diversen Fungizieden und Company. Auch Abklatschproben wirst Du nur bei zwei Sorten von "Vermietern" finden. Ernstens von Herrschaften, welche es genau nehmen und Kosten sekundär sind und zweitens von jenen, welche Kosten umschichten wollen. Ganz klar kann man vielen(!) Mietern eine Fahrlässigkeit oder ein grobes Fehlverhalten anrechnen, durch eine vielleicht sogar besonnene Genauigkeit. Doch rechnet sich am Ende alles auf die aktuellsten Urteile aus Osnabrück heraus.

Ich muss zugeben, dass sich viele Jahre nichts wahrlich Grundlegendes "ergeben" hat, in Sachen einer solchen, allgemeinen Lage. Einzelurteile ohne feste Basis sind meist wie ein Rabatt im Supermarkt. Eben kein Indiz für die - permanent und allgemein - angesagte Gültikkeit, welche man eine Unumstößlichkeit schimpfen dürfte.
Doch hat OSnabrück dies nun in eine - teilweise - ganz "neue" und saubere Richtung gerückt. Und nach konsultierung eines Rechtsverdrehervereins wissen etwa 70% der darin sonst so belesenen Rechtsberater nicht, wie es aktuell gehandhabt werden muss (ich spreche bewusst von "muss").

Die Meldepflicht bezieht sich bei Schimmelbefall - aktuell - im Übrigen auf eine gewisse Härte/Gesamtbefallzone oder Zonen. Eine Klorixbehandlung ist bei zu erwartender Effizienz also angesagt (wobei auch der Essig und Konsorten beim Abklatsch negativ gewertet werden düüüürften :})



Massivbefall wie bei RTL II sind bei dem deutschen Bundesbürger keine repräsentative Durchschnittserscheinung. Eben so wie Messis bei dem Thema Unordnung oder ein Gehirntumor bei vermuteter Sehschwäche.
Ja ja sagt der Zwegat; alles kann, nichts muss :D




Liebe Grüße


melden

Seltsame Ereignisse

23.02.2012 um 21:58
@engel87
engel87 schrieb:Also lieber nicht mit Chlor behandeln?
du siehst ja, @LoggDog hat längst zurückgerudert.
"echtes" chlor kriegst du ohnehin nicht zu kaufen, höchstens im fachhandel für labore etc. und auch dann nur mit den entsprechenden "lizenzen".
@LoggDog meint so sachen wie "danchlorix", das ist aber kein chlor wie er selbst längst geschrieben hat, das enthält noch nicht mal chlor.

wie gesagt: meiner ansicht nach solltest du das dem vermieter melden (schriftlich selbstverständlich) und am besten erstmal garnichts machen, da du ansonsten die RICHTIGE vorgehensweise (abklatschprobe, sporenmessung) boykottierst.
ich persönlich wäre jetzt aber wegen einem so kleinen fleck noch nicht so panisch, ich hab da schon ganz andere sachen gesehen (zum glück nicht in unseren wohnungen).
wichtig ist rauszufinden woher der schimmel kommt. so wie du's bisher beschrieben hast tippe ich drauf, dass da die wand auskühlt weil das fenster nicht dicht ist (wie bereits geschrieben: fenster und balkontüren muss man ab und an neu einstellen, das ist ganz normal), dann kondensiert das wasser in der warmen raumluft dort, die stelle wird feucht und bildet guten nährboden für schimmel.
natürlich stellt sich auch die frage welcher schimmel das ist - @LoggDog schmeisst da alles in eine schublade, aber ganz so einfach ist es nicht, es gibt auch harmlosen schimmel (sicher hast du schon mal blauschimmel-käse gegessen, nur mal so als beispiel), es gibt den schimmel den jeder kennt weil ihm schon mal 'ne zitrone in der obstschale angeschimmelt ist (das ist meist übrigens ein ziemlich übler schimmel, nämlich penicillium - von dem es aber arten gibt die wieder als heilmittel unverzichtbar sind), aber auch so einiges dazwischen.
draussen schwirren millionen von schimmelsporen rum und du wirst nicht zwangsläufig krank vom spazierengehen, obwohl in der "freien natur" im normalfall wesentlich mehr schimmelsporen unterwegs sind als in wohnungen.

ich kann ja verstehen dass @LoggDog nach offensichtlich wirklich miesen erfahrungen da so reagiert, aber man muss wegen eines kleinen schimmelflecks nicht gleich panisch werden.
ich für meinen teil würde absolut JEDEM der schwarze wände bekommt an freistehenden wänden dringend empfehlen sofort auszuziehen und sich das theater mit sturköpfigen vermietern garnicht erst anzutun. und ja, das schreib ich als vermieter! weil ich weiss dass es auch unter vermietern schwarze schafe gibt. de fakto sind das aber meist - sorry - volldeppen die sich garnicht klar darüber sind, dass sie ihr eigentum da selbst schädigen wenn sie sich nicht vernünftig kümmern, selbst wenn die mieter schuld sind.
mein credo zu solchen und anderen streitigkeiten ist immer: "wir brauchen keinen schuldigen, wir brauchen 'ne lösung".
wer als mieter natürlich schränke, sofas, betten usw. direkt und ohne abstand an aussenwände stellt (ohne den erforderlichen abstand zwecks luftzirkulation einzuhalten) muss sich nicht wundern wenn's da schimmelt - dann ist er auch tatsächlich selbst schuld und nicht die bausubstanz oder der vermieter.
das ändert aber nichts an der üblichen vorgehensweise (abklatschprobe, sporenmessung) um herauszufinden was zu tun ist.
wer die kosten zu tragen hat, darüber kann man später streiten, wenn erstmal die gesundheit aller gesichert ist.

@engel87 - ich kann dir gerne mal unser "merkblatt zum richtigen heizen und lüften" zukommen lassen, das bestandteil all unserer mietverträge ist - da werden die physikalischen zusammenhänge ausführlich und nachvollziehbar erklärt. müsstest mir halt deine email-addi per PN schicken.


melden
engel87
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsame Ereignisse

23.02.2012 um 22:03
@wobel
Kannst du gern machen,ich schick dir dann ne PN.

Also schwarzer Schimmel ist ganz schlecht,Ja?

Unserer ist hellgrau.

Meine Freundin hatte in ihrer Wohnung sehr viel verschiedenen Schimmel.Schwarz,grau,sogar weiß.Einer war irgendie pelzig.Naja ihr Kind hat immer schlimm gehustet,sie ist dann ausgezogen,da gabs auch riesenTheater mitn Vermieter.


melden

Seltsame Ereignisse

23.02.2012 um 22:03
@LoggDog
Und klar... Chemo-Attentate können selbst redend ganze BAuwerke zerstören. Doch, es spricht jeder (ja, damit meine ich die breite, vorherrschende, vielleicht etwas zu genaue Masse) von einer Pflicht, die "kleinen Herde" selbst zu bekämpfen :)
da liegst du falsch.
wir reden hier nicht von kleinreparaturen oder sowas in der art, hier geht es um bausubstanz. und die ist ganz klar sache des vermieters/eigentümers. das ist gesetzlich so geregelt.
strenggenommen kannst du als mieter, wenn du dich an der bausubstanz zu schaffen machst, deswegen sogar fristlos gekündigt werden.
und dass harte chemikalien durchaus fähig sind mauerwerk und putz zu zerstören ist ja hoffentlich nichts neues. und ja, "danchlorix" gehört definitiv zu diesen chemikalien - lies einfach mal nach wie das chemisch aufgebaut ist und dann lies nach, wie putz chemisch aufgebaut ist. wenn du dann noch lust hast kannst du gerne die entsprechende chemische gleichung durchexerzieren, aber ich kann dir das ergebnis auch so nennen: mit "danchlorix" machst du den putz kaputt. der wird dir danach von der wand bröseln.
was natürlich fatal wäre, wenn das auf der wand bei @engel87 tatsächlich einfach nur oberflächlicher schimmel wäre, der mit der aussenluft hereingekommen ist...

deshalb: FACHLEUTE ranlassen!!!


melden

Seltsame Ereignisse

23.02.2012 um 22:12
@LoggDog
LoggDog schrieb:Auch Abklatschproben wirst Du nur bei zwei Sorten von "Vermietern" finden. Ernstens von Herrschaften, welche es genau nehmen und Kosten sekundär sind und zweitens von jenen, welche Kosten umschichten wollen.
ach quark.
mit abklatschproben ermittelst du lediglich die art des schimmels (zwecks der weiteren bekämpfung). das besagt absolut nichts darüber, wer schuld am schimmel ist.
und normalerweise kostet das maximal 'n zwanni. das ist zumindest das, was ich bezahlt habe.
die sporenmessung ist teurer (schon weil man dafür profi-gerät braucht) und man kann sie auch nicht selbst vornehmen. aber die ist erst dann interessant, wenn man weiss was es für ein schimmel ist.
sprich: streich deine zweite sparte von "herrschaften vermietern" - das ist nämlich schlicht falsch.
ich gehöre wohl zur ersten sorte, wobei ich "genau nehmen" als etwas positives empfinde, denn es geht darum ein problem zu lösen. und ja: dafür leg ich dann auch gerne das geld auf den tisch. ich hab nämlich ein sehr hohes interesse daran, dass unsere mieter sich wohlfühlen und möglichst lange wohnen bleiben. das kostet so oder so immer mal wieder ein bisschen geld, und da ist 'n hunni für so 'ne untersuchung ein klacks im vergleich zu z.b. 'ner neuen einbauküche, einem neuen boden oder 'ner neuen heizung.
mal ganz abgesehen davon dass man so 'ne schimmeluntersuchung problemlos von der steuer absetzen kann.

wie gesagt: ich weiss dass es unter vermietern auch "schwarze schafe" gibt.
aber ich geb mir die grösste mühe noch nicht mal in den verdacht zu geraten da dazu zu gehören und bin damit ganz erfolgreich. jetzt zieht grad wieder einer aus und meinte (fand ich süss): "also am liebsten würd ich euch als vermieter ja mitnehmen in die neue wohnung".
das wohl der mieter hat oberste priorität, sonst kann ich den kram auch verkaufen und anders investieren.


melden

Seltsame Ereignisse

23.02.2012 um 22:17
@LoggDog
Eine Klorixbehandlung ist bei zu erwartender Effizienz also angesagt (wobei auch der Essig und Konsorten beim Abklatsch negativ gewertet werden düüüürften :} )
der knackpunkt ist:
es ist der vermieter/eigentümer, der dafür zuständig ist, und nicht der mieter!
wer da selbst hand anlegt ohne dem vermieter/eigentümer bescheid zu sagen, kann sich mächtigen ärger und eben auch sehr hohe kosten einhandeln.

in jedem mietvertrag steht drin, dass mängel und schäden schnellstmöglich dem vermieter/eigentümer zu melden sind. wer sich nicht daran hält läuft gefahr fristlos gekündigt zu werden - so einfach ist das.
und wer mit harter chemie an die bausubstanz geht (die der durchschnittsmieter garnicht kennt - es gibt z.b. sehr unterschiedliche putz-sorten die auch sehr unterschiedlich reagieren) ohne das mit dem vermieter/eigentümer abzusprechen, wird mit sicherheit hinterher die kosten zu tragen haben.

ergo:
dem vermieter/eigentümer bescheid geben! SCHRIFTLICH!!!


melden

Seltsame Ereignisse

23.02.2012 um 22:36
@engel87
engel87 schrieb:Also schwarzer Schimmel ist ganz schlecht,Ja?
meistens ja... aber so einfach kannste das auch nicht verallgemeinern. drum ja das mit der abklatschprobe, damit man weiss womit man's zu tun hat.
ist wie bei pflanzen: nicht jede pflanze hat tiefe wurzeln. ja ok, schlechter vergleich. aber es gibt schimmelsorten die tatsächlich nur auf der oberfläche siedeln und die du theoretisch tatsächlich abwischen kannst, andere dagegen "wohnen" ganz tief in der wand und was du davon siehst ist nur ihre "blüte" bzw. "frucht".
engel87 schrieb:... sie ist dann ausgezogen,da gabs auch riesenTheater mitn Vermieter.
ja, das ist leider einer der häufigsten streitpunkte überhaupt in sachen "schäden an der mietwohnung". wie du dem merkblatt entnehmen können wirst, hängt da ziemlich viel an den modernen isolierungen und modernen fenstern. früher konnten häuser / wände "atmen", da ist das mit dem schimmel lange nicht so leicht passiert wie heute, wo man versucht alles möglichst hermetisch abzukapseln. wenn dann noch alte bausubstanz mit moderner isolierung zusammenkommt ist es wahnsinnig wichtig richtig zu lüften, sonst haste ruckzuck schimmel.
früher gab's viel seltener schimmelprobleme...
meine erfahrung ist, dass junge leute da eher schon drauf geeicht sind vernünftig zu lüften, während ältere sich schwertun, weil sie das ja eben von früher nicht so kannten.


melden

Seltsame Ereignisse

23.02.2012 um 22:38
@engel87
also jedenfalls glaube ich nicht, dass euer rütteln, poltern, türen-auf-und-zugehen vom schimmel herrührt. damit ihr derartige hallus kriegt braucht's deutlich mehr als einen kleinen schimmelfleck.


melden
LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsame Ereignisse

23.02.2012 um 22:42
Natriumhypochlorit.
twrO3Vr 800px-Sodium-hypochlorite

Natriumhypochlorit (NaClO) ist das Natriumsalz der hypochlorigen Säure

Natriumhypochlorit wird durch Einleiten von Chlorgas in Natronlauge oder durch Elektrolyse einer Natriumchlorid-Lösung hergestellt.

Diese Reaktion verursacht erhebliche technische Probleme. Da es sich formal um eine Hydrolyse des Chlors handelt

---
Nur weil ich gerne so schreibe wie die Menschheit redet, willst Du meckern >_>
---

Kategorie 0:
Spuren von oberflächlichem Schimmelbewuchs mit folgender Ausdehnung: bis 100 cm², an einer Stelle, nur in einem Raum.

Stockflecken (Verfärbungen), eine Vorgeschichte von Wasserschäden oder weitere Anzeichen/Hinweise, die auf ein Problem hindeuten könnten, sind nicht vorhanden

Daher:
Normalzustand oder geringfügiger Schaden

Gesundheitlich und bauphysikalisch unproblematisch


Kategorie 1:
Oberflächlicher Schimmelbewuchs oder Stockflecken an einer Stelle, nur in einem Raum mit folgender Ausdehnung:

bis 0.5 m² bei vereinzeltem Bewuchs
bis 100 cm² bei dichtem Bewuchs

Eine Vorgeschichte von Wasserschäden oder weitere Anzeichen/Hinweise, die auf ein Problem hindeuten könnten, sind nicht vorhanden

Darum:
Geringer bis mittlerer Schaden

Die Situation ist im Sinne der Gesundheitsvorsorge kritisch zu betrachten und zu verbessern.
Bauphysikalisch ist die Situation wenig problematisch, der Zustand kann sich aber verschlechtern (manchmal innerhalb kurzer Zeit).

---


Nur wenn es ein "großer Fleck" ist oder eine massive Anzahl von jenen, hast Du Recht @wobel
Mittlere bis schwere Schäden oder auch allgemein betitelte "tatsächliche Schäden" sind überhaupt meldepflichtig. Der Putz ist und bleibt bei den meisten Bauwerken, welche als menschliche Behausung überhaupt zulässig sind, Grauzone bis Mietersache. Da kannst Du protestieren wie Du willst. Nur weil deine Informationen und die des world wide web etwas schwammig und teils veraltet sind, kannst Du nicht sagen; "die Erde ist eine Scheibe".
Wenn Du es anders siehst, als die Herren aus Osnabrück, dann schreibe ihnen.

Und wenn mir jemand sagt "da ist ein kleiner Fleck", redet keiner von beeinflussungen der Bausubstanz oder auch nur eine großflächige Beenträchtigung der Wandbeschichtungen (erst ab 2-4mm Tiefe gilt der Schimmel als Vermietersache und ist erst dann meldepflichtig).
Mehr als die mir bekannten Baugenossenschaften, Verwalter et cetera wirst Du aller Warscheinlichkeit nicht wissen.

Aus gesetzlichen Gründen darf ich meinen "Kichertext" zu folgenden Herrschaften leider(!) nicht schreiben. Doch im Zweifelsfall erkundige dich bei jenen >_> http://www.saga-gwg.de/opencms/opencms/saga/pages/about/geschaeftsbericht.html und frage nach einem gewissen Fall, Ende der 90er mit Bezug auf Schimmel, Sanierung usw. :D




War´s das nun? :vodka:


melden

Seltsame Ereignisse

23.02.2012 um 22:43
@LoggDog
erzähl doch mal aus deiner erfahrung als schimmelgeschädigter:
hattest du auch halluzinationen?


melden

Seltsame Ereignisse

23.02.2012 um 22:51
@LoggDog
LoggDog schrieb:Mittlere bis schwere Schäden oder auch allgemein betitelte "tatsächliche Schäden" sind überhaupt meldepflichtig.
ich glaub du verwechselst "meldepflichtig" (d.h.: dem gesundheitsamt zu melden) mit der mieter-pflicht des meldens von schäden an der wohnung!
LoggDog schrieb:Der Putz ist und bleibt bei den meisten Bauwerken, welche als menschliche Behausung überhaupt zulässig sind, Grauzone bis Mietersache. Da kannst Du protestieren wie Du willst.
der putz ist mitvermietet und deshalb vermieter-sache. er gehört zur bausubstanz.
da kannst du zicken wie du willst. schau einfach mal ins mietrecht.
LoggDog schrieb:Nur weil deine Informationen und die des world wide web etwas schwammig und teils veraltet sind, kannst Du nicht sagen; "die Erde ist eine Scheibe".
ich werd's unserer anwältin ausrichten, dass du der meinung bist sie hätte ihre infos aus dem WWW und dass sie von galileo wohl noch nie was gehört hat.
herzele, ehrlich: ich bin da auf dem laufenden.
aber du verwechselst da was bezüglich "meldepflicht" - wir reden hier vom mietrecht, nicht vom gesundheitsamt!
LoggDog schrieb:Wenn Du es anders siehst, als die Herren aus Osnabrück, dann schreibe ihnen.
vielleicht veröffentlichst du einfach mal deine quelle von wegen osnabrück - es ist nämlich aktuell nicht ersichtlich auf was du dich da eigentlich beziehst.

ausserdem ist mir das schnurz.
das mit dem schimmel kam hier nur zur sprache, weil jemand meinte man könne von schimmel halluzinationen kriegen. @engel87 hatte aber zu diesem zeitpunkt überhaupt keinen schimmel und die wohnung war komplett frisch renoviert.
findest du nicht du hängst dich ein bisschen zu sehr am schimmel-thema auf?
glaubst du wirklich @engel87 hat vom schimmel ausgelöste halluzinationen?
jetzt mach aber mal halblang.
dann hätte sie längst weit mehr an schimmel in der wohnung sehen müssen! da ist es sogar wahrscheinlicher dass sie halluzinationen von nagellackentferner gekriegt hat als von unsichtbarem schimmel.

wie gesagt: offensichtlich hast du da schon schlechte erfahrungen gemacht. das tut mir leid für dich und du hast mein volles mitgefühl.
aber ich glaube nicht dass bei @engel87 dasselbe problem vorliegt.
da gibt's tausende von anderen rationalen erklärungen die ich für deutlich wahrscheinlicher halte.


melden
LoggDog
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsame Ereignisse

23.02.2012 um 23:20
@wobel
Jetzt geradem zwei oder gar drei :(
Davon abgesehen folgen durch Schimmeleinfluss gerne chronische Atemwegserkrankungen, sonstige Organschäden und Tumorbildungen.


Alles kann, nichts muss ^^


Nächster Beitrag (sogar ohne Zitate):

Nein, Du verwechselst Schäden mit Einflüssen ;)
Beeinflussungen von Tapeten, Farbe und bei Eigenverschulden an der obersten Verputzung (da differenzieren wir bitte bei Bedarf) sind Mietersache (lies den Abschnitt im obigen Beitrag nochmal, wo es um die Einstufungen geht :)).

Ich rede nicht von amtlichen Meldepflichten Herzchen, so gerne Du es auch hättest... mein Knuffipuffi :D

Und Du kannst dich ruhig selbst erkundigen, wie es mit Urteilen aus 2011 steht (Mister informiert). Gerade als Vermieter solltest Du immer auf dem laufenden bleiben. Anwälte für Mietrecht (soweit sie auf dem neuesten Stand ^^) können dich auch aufklären. Urteile raussuchen ist neben dem kochen eher nicht meine Stärke :D

Und es liegt bei @engel87 mit Sicherheit ein in bestimmten Maße anderes Problem vor. Da hast Du Recht (oder bald kommt der Geisterschimmel und rächt sich an uns, da er sich veralbert fühlt :D)



Schönen und erfolgreichen Abend noch @LL


melden

Seltsame Ereignisse

24.02.2012 um 13:13
@LoggDog
LoggDog schrieb:Und Du kannst dich ruhig selbst erkundigen, wie es mit Urteilen aus 2011 steht (Mister informiert). Gerade als Vermieter solltest Du immer auf dem laufenden bleiben. Anwälte für Mietrecht (soweit sie auf dem neuesten Stand ^^) können dich auch aufklären. Urteile raussuchen ist neben dem kochen eher nicht meine Stärke :D
ich BIN auf dem laufenden. hatte ich bereits geschrieben.
und unsere anwältin IST fachanwältin für mietrecht.
aber wenn du meinst du weisst es besser als sie - von mir aus.
ist mir egal.

nur bringt uns das in diesem thread nicht weiter, denn ein so kleiner schimmelschaden wie bei @engel87 erzeugt noch lange keine halluzinationen, und um die ging's dir ja.


melden
engel87
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsame Ereignisse

24.02.2012 um 18:07
Ich muss jetzt mal was loswerden.

Ich weiß nicht genau,ob ichs schon gesagt hab,aber heute ist unser "befreundeter" Verputzer gekommen.Mit dem wir vor einiger Zeit schon mal gesprochen hatten und da mitbekommen haben,er hat damals geholfen hier die Isolierung zu machen.Da hat er ja gesagt jaalles super,alles toll,alles prima.Ha das ich nicht lache.
Heut war er auf jeden Fall da,und tja er hat uns gesagt er war nicht ganz ehrlich zu uns.

1. viele Außenwände waren voller Schimmel,der wurde einfach abgeputzt und dann die Styoporplatten drauf gemacht und dann verputzt.Das heißt doch jetzt derSchimmel ist immer noch da und ist jetzt unter den Platten oder?Angeblich aus Kostengründen wurde so gearbeitet.

Also für mich ist das Pfusch!!!Oder nicht?

Der Schimmel war fast in jedem Raum.Noch sieht man nix,aber das doch nur noch eine Frage der ZeiT=???

Ich bin stinksauer,würde am liebsten sofort mein Krempelpacken und gehen!!!


melden

Seltsame Ereignisse

24.02.2012 um 18:22
@engel87
ohjeeeeeeeeee engel - "freund" ist der ja wohl nicht...
frage: würde er das auch vor gericht aussagen?
nicht dass ich für's prozessieren wäre - aber es ist immer gut sowas in der hinterhand zu haben, für den fall der fälle.
einfach so mal eben wieder ausziehen wäre vermutlich ziemlich hart für euch, angesichts der tatsache dass ihr ja ziemlich viel zeit und vermutlich auch geld in die sanierung gesteckt habt...

menschenskinder, du hast echt mein mitgefühl.

sowas ist nicht nur pfusch, das grenzt schon an ein verbrechen.
mit pfusch machste halt dein eigentum kaputt. selber schuld.
aber die gesundheit anderer zu riskieren, das ist in meinen augen schon kriminell.

boah echt - ich könnt garnicht soviel essen wie ich über sowas kotzen könnte...

aber eine kleine nachfrage:
engel87 schrieb:... Schimmel,der wurde einfach abgeputzt ...
ist mit "abgeputzt" gemeint, dass der schimmel einfach nur abgewaschen wurde?
oder wurde da drübergeputzt im sinne von "putz aufgebracht" mit womöglich entsprechend speziellem putz (gibt ja spezielle anti-schimmel-materialien)?


melden
engel87
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsame Ereignisse

24.02.2012 um 18:28
@wobel
Ich steh auch grad kurz vorm platzen,Weiß nicht ob ich lachen oder heulen soll.

Hmm keine Ahnung,ich denk wenn ern Arsch in der Hose hat,sagt er aus.

Nee ich meine abgewaschen,die haben das halt weggewischt und dann die Platten drauf.Und das überall!!

Ich weiß nicht was ich jetzt tun soll.Klar wir haben viiiiiiiiiiiiiel Arbeit Zeit und auch Geld hier reingesteckt.Ich ahb dir ja auch gesagt das hier einiges schief läuft.D ie soll mir heut bloß nicht auf diue Nervn gehen,sonst knallts hier gewaltig.

AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH

Sorry,aber ich bin so wütend,vorallem ich hab hier n Kind wohnen,das eh schon Asthma hat.


melden

Seltsame Ereignisse

24.02.2012 um 18:40
@engel87
sofort raus da - dem kind zu liebe.
aber eins mach bloss nicht: der vermieterin gegenüber explodieren.
erstmal ruhig bleiben und gründlich überlegen wie vorzugehen ist, sonst wird die sache noch viel, viel schlimmer (eine persönliche beleidigung reicht für 'ne fristlose kündigung, und asthma-hin-oder-her, unter der brücke wird's auch nicht besser).

mir geht's grad so wie dir, mich macht das jetzt auch so stinksauer, dass die ersten sachen die mir einfallen ganz sicher keine freundlichkeiten der vermieterin gegenüber sind.
pass bloss auf dass du da jetzt nichts falsches machst!

ich weiss, das ist schwer - mir würd's da jetzt auch extrem schwerfallen nicht auszuflippen...


melden
Anzeige
engel87
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seltsame Ereignisse

24.02.2012 um 18:45
@wobel
Ich muss mich jetzt wirklich erst mal beruhigen.

Natürlich weiß ich das ich niemanden beleidigen darf,obwohl die gute Frau heute auch sehr unhöfflich war.

Ich muss jetzt auch erstmal nachdenken


melden
342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Morde im Traum46 Beiträge