Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Mein Erlebnis

82 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Erlebnis, Verstorbene

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 07:56
@EssentiaVitae

Was sollte ich denn deiner Meinung nach noch schreiben? :)

@Türkis

Diese "Zufälle" mit den technischen Geräten sind aber jeweils nur einmal passiert. Sonst war ja nie was. :-$

@Cesair

Gut, dass dieser Thread* nicht zu den unglaublich schlimmen zählt. :)


melden
Anzeige

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 08:10
Vronii94 schrieb:Diese "Zufälle" mit den technischen Geräten sind aber jeweils nur einmal passiert. Sonst war ja nie was.
Na das glaub ich aber nicht, dass in Deiner Umgebung noch nie ein technisches Geraet in irgendeiner Art und Weise gesponnen hat. Es ist Dir bloss nicht aufgefallen!


melden

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 08:53
@Alari

Ich meinte ja mit genau diesem Handy und genau diesem Feuermelder..


melden

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 08:55
@Vronii94
Na und? Manchmal gibt es eben nur genau einmal eine Fehlfunktion, die vorher und nachher nie wieder auftritt. Oder vielleicht irgendwann doch wieder. :) Das ist jetzt wirklich kein Hexenwerk. Gerade das mit dem Handy bezweifle ich aber, dass es da nie wieder zu so einem Problem kommen wird. Wird es garantiert irgendwann, das ist naemlich fuer Handys nicht wirklich ungewoehnlich.


melden

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 10:58
@Vronii94 und All,

Geister und co, wie paranormale Begegnungen und Erlebnisse könnten von unbekannten Wesenheiten wie z.B. verstorbene Seelen, inziniert werden und wir können nur mit unserer eigenen Wahrnehmung darauf reagieren. Natürlich kann man alles irgendwie rational erklären wollen, aber vieles bleibt doch ein Rätsel? Zumal wenn man eigene Erlebnisse hatte und sich desshalb mit dieser Materie beschäftigt. Man ist infiziert und kommt davon nicht mehr los, was immer das auch bedeuten mag?


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 11:00
@Alari
Alari schrieb:Ich warte immer noch darauf, dass Du mir den Namen meiner Oma mitteilst.
da wird wohl nichts mehr kommen. ich hab dir gesagt, dass ich mit einer Frau gesprochen habe, die aussah wie du. Sie hat über 20 Namen genannt und das in kürzester Zeit. Der Hinweis war, dass sie mir statt dessen den Namen von Haret verraten hat, den ich nicht wusste. Mit dem Hinweis, dass sie heute nicht da sein kann. Und wie du ja wusstest hat Haret versucht gerade, dass das gleiche zu machen, konnte aber nicht wegen Krankheit. Als ich es am nächsten Tag direkt haret zeigte, musste sie lachen und sagte mir ,dass sie diese Frau ist.
Und somit haben Haret und ich mal wieder nen Beweis bekommen, den du auch durchaus ernst nehmen könntest. Das sie uns weigern den namen deiner Oma zu geben, liegt an dir, weil du wahrscheinlich über andere nur Hinweise bekommen kannst, den Rest musst du selbst herausfinden. Und wenn du das nicht möchtest, wirds halt erst später oder gar nach dem Tod erfolgen. Letztendlich deine Entscheidung nicht unsere.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 11:05
Ist es denn so schwierig zu verstehen, dass das eine freiwillige Entscheidung ist, zu der man bereit sein muss? Wenn ich mal so locker alle namen rausfinden könnte von skeptikern, wäre ich ja morgen schon der nächste Messias und Thema erledigt. Warum hab ich wohl den namen von haret statt dessen bekommen? Naaa? ^^


melden

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 11:08
Dawnclaude schrieb:Und somit haben Haret und ich mal wieder nen Beweis bekommen, den du auch durchaus ernst nehmen könntest.
Was gibt's da ernst zu nehmen? Ihr koenntet mir doch sonstwas erzaehlen!


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 11:11
@Alari
Tja da geht's dann wohl um Vertrauen. Haret und ich hatten uns sehr gefreut.
Allein mein stolz würde mich daran hindern jemanden zu belügen oder ein Erlebnis schöner zu machen, als es ist.
Ich mach das ja nicht, damit mein ego gestärkt wird, will ja nur "Aufklärung". Sonst hätt ich hier schon irgendwelche Geistergeschichten gepostet, da kenn ich mich ja inzwischen gut aus. ;)


melden

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 11:13
Dawnclaude schrieb:Tja da geht's dann wohl um Vertrauen.
Fuer das ich absolut keinen Grund habe. Aber selbst wenn ichs glaube, die Wahrscheinlichkeit, dass Harets Name bei 20 dabei ist, ist nicht sooooo klein! :)


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 11:22
@Alari
Ich versteh natuerlich, dass das alles fuer dich keinen sinn macht.
Und ehrlich gesagt, dachte ich mir auch, einen tag laenger haette ich mir nehmen koennen, bevor es mich erwischt hat, und ich erstmal ausser gefecht gesetzt war.
Mein name war nicht bei den genannten 30 namen dabei, sondern wurde dawn extra mit dem hinweis genannt, dass ich erstmal nicht kommen kann, um diese sache zuende zu bringen.
Diese sache war schon komplett vorbereitet, leider geht das nicht anders.
Es braucht vorbereitung und man muss die richtigen "leute" haben, die einem dabei helfen.

Und so wie es aussieht, wirst du diesen beweis nicht mehr bekommen, so leid es mir tut...
Und nein, meinname ist nicht soo alltaeglich :D


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 11:27
@Alari
ja, ist kein Allerweltsname.
Aber bei ihr kam halt als einziger Hinweis "Sie ist heute nicht da, sie hats nicht geschafft" ungefähr so in dem Wortlaut. Als hinweis darauf, dass sie gerade krank ist. Und naja, sie warj a dann auch die erste mit der ich darüber redete, weil wir uns mit unseren Erlebnissen immer austauschen, als "Astralreisefans".
Ich muss noch dazu sagen, als die Frau die aussah wie Alari (könnte z.b. auch dein höheres Selbst gewesen sein, also quasi dein jenseitsselbst, denn ein Teil von dir ist auch im Jenseits)
die Namen runterratterte konnte ich ihr kaum folgen. Das ging so schnell und irgendwie war es auch sehr anstrengend, weil ich mich bemühte das gleichzeitig zu behalten.
Aber dann bei dem namen kam halt der Hinweis, deshalb auch die auffälligste Stelle.
Wie gesagt haben wir nichts davon uns hier gegenseitig was vorzumachen. Das liegt nicht in unserem Interesse. Ich kann versuchen noch ein experiment mit jemanden zu machen, der nicht daran zweifelt, vielleicht klappt das noch mit nem direkten Hinweis für ihn.


melden
Desmocorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 11:31
@Dawnclaude
Glaubst Du den Mist eigentlich selber,den Du da schwurbelst..........


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 11:36
Ja 100 prozentig, und bitte sei kein Klischeeskeptiker, die benutzen das Wort "schwurbeln" in jedem 2. satz ;)


melden

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 11:48
@georgerus
georgerus schrieb:@Aldaris

dann solltest du mal an deinem selbstbewußtsein arbeiten:)

ich bin hier sowie du u dawnclaude..was sollenw ir also erleben, was soll das ganze?

wenn du mal anfängst dir diese frge zu stellen, u aufhörst das auf den normal ablaufenden menschlichen alltag zu beziehen,. wirst du anfangen zu bemerken, wir werden geboren u sterben, aber was kommt danach, was war davor, was will das ganze mir sagen
Das nennt man allgemeinhin auch Realitätsverlust und kann mit psychischen Erkrankungen einher gehen ;)

Ich frage mich warum es für euch so schwierig ist zu verstehen, dass wir als Menschen nur mit weltlichen Ansichten und rationaler Denkweise an Probleme und Fragestellungen herangehen können, weil wir eben nur genau das haben. Nur auf dieser Ebene finden wir unmissverständliche Beweise für aufgestellte Theorien und Vermutungen.

Ihr hingegen nehmt euch heraus auf einer höheren Ebene urteilen zu können, versteht aber nicht dass ihr in einer Welt aus Spekulationen lebt und deshalb nie die Antworten finden werdet die euch wirklich zufrieden stellen.

@Dawnclaude

Und ich finde es traurig, dass es für dich überhaupt eine "Skeptiker-Fraktion" gibt und du dem Irrglauben verfallen bist, dass diese Fraktion nur existiert um Leuten wie euch eins auf die Mütze zu geben.

Ich zähle mich selbst zu den kritisch denkenden Menschen, glaube aber trotzdem an Gott. Ich sehe ein, dass alles was über mein Urteilsvermögen hinaus geht für mich halt einfach nicht zu begreifen bzw. nur sehr schwer zu begreifen ist und lebe eigentlich ganz gut mit dieser Einstellung.

Skeptiker sind alle die in der Lage sind zu hinterfragen...wenn du das nicht bist, scheinst du mir ein äußerst leichtgläubiger Mensch zusein dem man wahrscheinlich alles über eine Geisterwelt, Astralreisen und Co. verkaufen kann ;)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 12:12
@Vronii94
Irgendwie kommen wir von deinem Thema ab, tut mir Leid. Ich hoffe dennohc, dass du siehst, welche Brisanz diese ganzen Thematiken haben. Wenn wir dich neugierig gemacht haben bezüglich der Traumwelt, ist das schon mal ein Erfolg. :)
Es geht halt wirklich um den Punkt, dass deine Traumgeschehnisse mit deiner oma mehr bedeutung haben, als man vielleicht erst mal glaubt.
quexsilver schrieb:Skeptiker sind alle die in der Lage sind zu hinterfragen...wenn du das nicht bist, scheinst du mir ein äußerst leichtgläubiger Mensch zusein dem man wahrscheinlich alles über eine Geisterwelt, Astralreisen und Co. verkaufen kann
da liegst du daneben.
Eigentlich bin gerade ich ein skeptisch denkender Mensch, denn gerade ich hinterfrage besonders viel. Sonst wäre ich ja nicht darauf gestoßen, was ich fand.

Die meisten Menschen hinterfragen kein bisschen die Traumwelt. Warum sie existiert, wie sie überhaupt funktioniert. Wie kann es sein dass man Träume erleben kann, die vollständig aus Materie aufgebaut sind im Wachbewusstsein usw.
Solche Fragen stellen sich die meisten nicht , viele haben keinen Forscherdrang.
Und auch das ist eine Frage, die man sich stellen kann. Warum haben Menschen Forscherdrang und andere nicht.
quexsilver schrieb:Ich zähle mich selbst zu den kritisch denkenden Menschen, glaube aber trotzdem an Gott. Ich sehe ein, dass alles was über mein Urteilsvermögen hinaus geht für mich halt einfach nicht zu begreifen bzw. nur sehr schwer zu begreifen ist und lebe eigentlich ganz gut mit dieser Einstellung.
Warum soll es nicht zu begreifen sein? In einigen Teilen ist das durchaus möglich.
Falls du noch keine paranormalen erlebnisse hattest, fehlt dir lediglich das Vertrauen und vielleicht auch die Motivation / Drang danach zu suchen.


melden

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 12:34
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Die meisten Menschen hinterfragen kein bisschen die Traumwelt. Warum sie existiert, wie sie überhaupt funktioniert. Wie kann es sein dass man Träume erleben kann, die vollständig aus Materie aufgebaut sind im Wachbewusstsein usw.
Solche Fragen stellen sich die meisten nicht , viele haben keinen Forscherdrang.
Und auch das ist eine Frage, die man sich stellen kann. Warum haben Menschen Forscherdrang und andere nicht.
Es gibt sehr wohl Menschen, die das Träumen hinterfragen und sich damit beschäftigen. Neurobiologen, Psychiater, Psychologen, etc... Die Frage warum es für mich zum Beispiel nicht so leicht ist anzunehmen, dass hinter dem Träumen etwas "höheres" steckt, kann ich dir einfach beantworten.

Alles in unserem Körper erfüllt einen eigennützigen biologischen Zweck...das geht von den kleinsten Stoffwechselprozessen in unseren Zellen bis hin zur Datenübertragung in unserem Gehirn. Warum zum Henker sollte da irgendetwas total Abstraktes und wissenschaftlich nicht Nachzuweisendes zwischengeschaltet sein, dass für uns und unser System faktisch keinen Nutzen hat?
Dawnclaude schrieb:Warum soll es nicht zu begreifen sein? In einigen Teilen ist das durchaus möglich.
Falls du noch keine paranormalen erlebnisse hattest, fehlt dir lediglich das Vertrauen und vielleicht auch die Motivation / Drang danach zu suchen.
Warum Gott nicht zu begreifen ist? Da er im religiösen Verständnis und in meinem Glauben Allmächtig ist. Und da ich mir nicht einbilde dies ebenfalls zusein, kann ich ihn nicht verstehen.

Und mir ist noch nicht zu Ohren gekommen, dass angeblich "paranormale" Erlebnisse Vertrauen schaffen. Menschen die mit sowas konfrontiert sind scheinen mir oft eher verunsichert und ängstlich.


melden

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 12:34
Dawnclaude schrieb:Ich kann versuchen noch ein experiment mit jemanden zu machen, der nicht daran zweifelt, vielleicht klappt das noch mit nem direkten Hinweis für ihn.
Mit Sicherheit klappt das. Denn was nicht passt, wird passend gemacht!


melden

Mein Erlebnis

19.03.2013 um 14:47
@Vronii94
was du denkst was es sein könnte ? ich meine sagst du ja es ist was paranormales oder sagst du nein ist es nicht ? ich bin mir da nicht sicher . was aber nicht heisst das ich dir nicht glaube .


melden
Anzeige

Mein Erlebnis

20.03.2013 um 12:18
@EssentiaVitae
Sie will einfach Einschaetzungen dazu hoeren.


melden
258 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt