Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

3.810 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Bibel, Jesus, Wahrheit, Christ, Interpretation, Inspiration, Blasphemie

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 01:20
@MaPi

--->MapP:
Doch klar, natürlich.... ich wollte nur darauf anspielen, dass auch Heilungen usw. heute noch genau so gelten, wie damals.
Wir müssen aufpassen, dass wir von der Schrift nichts wegnehmen!
naja, bin noch nicht überzeuugt, dass es auch heutzutage noch Wundergaben bei Menschen gibt. :)
Die mag es tatsächlich geben, jedoch obs dann aus der göttlichen Quelle ist, wäre für mich die Frage.

Bin jedoch davon überzeugt, dass Gott Menschen auch heute noch benutzt, um bestimmte Dinge zu bewirken, aber eben KEINE Wunder, denke ich. Sondern nur SOLCHE Dinge, wo Atheisten sagen, das war Zufall. Und ich sage dann: so viele Zufälle auf einmal kann es nicht geben ... :)


@sin7
das Neuwerden, das sich in der Taufe vollzieht.

-->
Wenn ein Mensch mit Wasser tauft
oder wenn Jesus mit Heiligem Geist tauft
Welche Taufe, die ein "Neuwerden" bewirkt, ist hier wohl eher gemeint? :)
In meinen Augen BEIDES. Und was das Wasser betrifft, da kommt es auch gar nicht auf den Täufer an, sondern NUR auf den Täufling, welcher getauft werden MÖCHTE. :)


melden
Anzeige
sin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 01:54


melden
sin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 02:47


wunderschöne Videos :)


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 06:44
@Optimist
@sin7

Hallo!
sin7:Deswegen meinte Optimist ja, dass das alles zusammenhängt und die Wassertaufe dementsprechend heilsnotwendig ist.
Dann folgte aber das erstmalige Ausgießen des Heiligen Geistes auf die Heiden, und als Reaktion darauf Apg 11:15-16:

"Als ich aber zu reden anfing, fiel der Heilige Geist auf sie, gleichwie auf uns am Anfang. Da gedachte ich an das Wort des Herrn, wie er sagte: Johannes hat mit Wasser getauft, ihr aber sollt mit Heiligem Geist getauft werden"
Ja, es ist richtig, dass gemäß Apg. K. 10 im Falle der Hausgemeinschaft des Kornelius, der Heilige Geist auf diese Heiden VOR DER WASSERTAUFE ausgegossen wurde!

WICHTIG:
Das Ereignis sollte aber NICHT BEDEUTEN, dass AB DIESEM Zeitpunkt die "Wassertaufe" etwa von der "Taufe mit heiligem Geist" abgelöst werden würde!!!


Beachtet bitte meine folgende schriftgemäße Begründung:

Der Grund dafür, dass der HEILIGE GEIST VOR DER WASSERTAUFE über die Hausgemeinchaft des Kornelius kam, war, dass die Jünger erkennen konnten, dass AB diesem Zeitpunkt nicht nur gebürtige Juden die himmlische Berufung erhalten konnten, denn Jesus sagte ja einst:
"Ich bin zu niemandem gesandt als wie zu "den verlorenen Schafen des Hauses Israels"!

Matthäus 15: 21 - 24 ( Elberfelder )

"Und Jesus ging von dort weg und zog sich in die Gegenden von Tyrus und Sidon zurück; 22 und siehe, eine KANAANÄISCHE FRAU, die aus jenem Gebiet herkam, schrie und sprach: Erbarme dich meiner, Herr, Sohn Davids! Meine Tochter ist schlimm besessen. 23 Er aber antwortete ihr nicht ein Wort. Und seine Jünger traten hinzu und baten ihn und sprachen: Entlass sie! Denn sie schreit hinter uns her.

24 Er aber antwortete und sprach: "Ich bin nur gesandt zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel."


Auch als Jesus die ZWÖLF zum Predigen aussandte, sagte er zunächst zu ihnen:

" Diese zwölf sandte Jesus aus und befahl ihnen und sprach: Geht NICHT auf einen Weg der Nationen, und geht nicht in eine Stadt der Samariter; 6 geht aber vielmehr zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel!" ( Matthäus 10:5,6 )

WARUM gab Jesus DIESE Anweisung?

Weil gemäß Gottes Beschluss und Verheissung ZUERST gebürtige JUDEN die Einladung zur "HIMMLISCHEN KÖNIG-PRIESTERSCHAFT" erhalten sollten!

Das hat mit dem "Abrahamischen Bund" zu tun, den der wahre Gott ( JHWH) mit Abraham schloss, dass nämlich DURCH SEINEN SAMEN ( seinen Nachkommen ) alle Nationen der Erde GESEGNET werden sollen!

1. Mose 22:15 - 18 ( Elberfelder 1905)

"Und der Engel Jehovas rief Abraham ein zweites Mal vom Himmel zu 16 und sprach: Ich schwöre bei mir selbst, spricht Jehova, daß, weil du dieses getan und deinen Sohn, deinen einzigen, mir nicht vorenthalten hast, 17 ich dich reichlich segnen und deinen Samen sehr mehren werde, wie die Sterne des Himmels und wie der Sand, der am Ufer des Meeres ist; und dein Same wird besitzen das Tor seiner Feinde; 18 und in DEINEM SAMEN werden sich segnen ALLE NATIONEN der Erde: darum, daß du meiner Stimme gehorcht hast."

Des weiteren beinhaltete der GESETZESBUND ja auch folgende göttliche Verheissung:

2. Mose 19:5,6 ( Elberfelder )

"Und nun, wenn ihr willig auf meine Stimme hören und meinen BUND halten werdet, dann sollt ihr aus allen Völkern mein Eigentum sein; denn mir gehört die ganze Erde. 6 Und ihr sollt mir ein KÖNIGREICH VON PRIESTERN und eine HEILIGE NATION sein. Das sind die Worte, die du zu den Söhnen Israel reden sollst."

WICHTIG: Diese Verheissung sollte offenbar erst verwirklicht werden, wenn der Messias kommt und mit dem NEUEN BUND die GEISTIGE NATION, das "ISRAEL GOTTES" ( ab Pfingsten! ) ins Leben gerufen würde, denn die fleischliche Nation Israel hatte KEINE König-Priesterschaft!!!

Unter dem ALTEN BUND waren die Königslinie und die Priesterlinie streng getrennt!

In der Prophezeiung über die "70 Jahrwochen" gemäß Daniel K. 9 sollte der damit zeitprophetisch angekündigte MESSIAS in der LETZTEN WOCHE ( eine prophetische WOCHE von 7 Jahren von 29 u. Z. - 36 u. Z. ) der BUND FÜR DIE VIELEN noch EINE WOCHE von 7 Jahren IN KRAFT halten!

Daniel 9:27 ( Elberfelder )

"Und stark machen ( oder: in Kraft halten ) wird er einen BUND für die Vielen, eine Woche lang; und zur Hälfte der Woche wird er Schlachtopfer und Speisopfer aufhören lassen."

Prophetische Erfüllung:

Der Messias wird also während seiner Tätigkeit den abrahamischen Bund berücksichtigen und vornehmlich nur den Juden die Botschaft des himmlischen Königreiches verkünden!
In der "Hälfte der Woche", also nach 3 1/2 jähriger Tätigkeit läßt ER "Schlachtopfer und Speiseopfer", die unter dem Gesetzesbund gefordert wurden, " AUFHÖREN", da er sein EIGENES LEBEN als SÜHNOPFER für unsere Sünden ein für allemal dahingibt!

Vo da an wurde das MOSAISCHE GESETZ ungültig und ab Pfingsten 33 der NEUE BUND rechtskräftig!

FAZIT:

Aus biblischer Sicht konnten somit erst ab dem Jahr 36, nachdem der "abrahamische Bund" nicht mehr vorrangig den natürlichen Juden galt, die "ersten Heiden" die himmlische Berufung erhalten!

Durch die Begebenheit die in Apg. K. 10 berichtet wird, wo Petrus zuerst die Vision der "unreinen Tiere" erhielt und später im Hause des Kornelius der heilige Geist vor der Wassertaufe ausgegossen wurde, machte DER HIMMEL deutlich, dass nun auch Menschen aus den Heiden berufen wurden!

Diese Begebenheit sollte aber bestimmt NICHT bedeuten, dass ab diesem Zeitpunkt die Wassertaufe von der Taufe mit heiligem Geist abgelöst werden würde!

Man beachte dazu -Jesu Auftrag-, den er kurz vor seiner Himmelfahrt erteilte:

Matthäus 28: 19 - 20 ( Elberfelder )

"Geht nun hin und macht alle Nationen zu Jüngern, und TAUFT sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, 20 und lehrt sie alles zu bewahren, was ich euch geboten habe! Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis zur Vollendung des Zeitalters."

Man beachte WIE LANGE dieser Auftrag des Jüngermachens UND WASSERTAUFENS gilt:

"Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis zur Vollendung des Zeitalters."


Gruss, Tommy


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 07:11
@sin7
@Optimist


Hallo!
sin7 schrieb:
Sehr interessant war auch die Stelle Apg 18:23-28.
Dort ist von Apollos die Rede, welcher ja nur die Taufe des Johannes kennt aber trotzdem sehr gut über Jesus lehrte. Anschließend wird er aber eben nicht auf den Namen Jesu getauft, sondern sogar, so wie er ist, von den Brüdern empfohlen.

Ja Optimist ich weiß, "er wurde aber danach bestimmt getauft, nur steht es da nicht drin", nur Frage ich mich, warum der Schwerpunkt so auf KANNTE ABER NUR DIE TAUFE DES JOHANNES liegt? Auch die Jünger waren vor Pfingsten ängstlich. Erst der Heilige Geist gab ihnen die Kraft und die Fähigkeit, stark von Jesus zu predigen, und genau so wird es sich wohl mit Apollos zugetragen haben. Er war anscheinend ein ziemlich geisterfüllter Mann.
Apollos hatte bestimmt den heiligen Geist und predigte in der Kraft des heiligen Geistes, denn schließlich wurde er ja mit der "Taufe des Johannes" getauft!

Auch die 120 Jünger, die zu Pfingsten in Jerusalem versammelt waren erhielten die "Taufe mit heiligem Geist", die himmlische Berufung, obwohl sie bis dahin offensichtlich nur mit der "Taufe des Johannes" getauft worden waren!

In der Pfingstrede des Apostels Petrus wird allerdings deutlich, dass VON NUN AN grundsätzlich folgendes galt:

Apg. 2: 38 ( Elberfelder )

"Petrus aber sprach zu ihnen: Tut Buße, und jeder von euch lasse sich TAUFEN auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden! Und ihr werdet die Gabe des Heiligen Geistes empfangen."

Das war wiederum in Übereinstimmung mit dem, was Jesus bei seiner Himmelfahrt seiner Jüngern einst gebot:

Matthäus 28: 19,20 ( Elberfelder )

"Geht nun hin und macht alle Nationen zu Jüngern, und TAUFT sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, 20 und lehrt sie alles zu bewahren, was ich euch geboten habe!"


Aus diesem Grund zeigt der Bibelbericht in Apostelgeschichte auch gleich nach der Erwähnung des Apollos in Verbindung mit der Tatsache, dass ER nur die "Taufe des Johannes" kannte, folgende Begebenheit:

Apg. 19: 1 - 7 ( Elberfelder )

"Es geschah aber, während Apollos in Korinth war, dass Paulus, nachdem er die höher gelegenen Gegenden durchzogen hatte, nach Ephesus kam. Und er fand einige Jünger 2 und sprach zu ihnen: Habt ihr den Heiligen Geist empfangen, als ihr gläubig geworden seid? Sie aber sprachen zu ihm: Wir haben nicht einmal gehört, ob der Heilige Geist überhaupt da ist. 3 Und er sprach: Worauf seid ihr denn getauft worden? Sie aber sagten: Auf die Taufe des Johannes. 4 Paulus aber sprach: Johannes hat mit der Taufe der Buße getauft1, indem er dem Volk sagte, dass sie an den glauben sollten, der nach ihm komme, das ist an Jesus. 5 Als sie es aber gehört hatten, ließen sie sich auf den NAMEN DES HERRN JESUS TAUFEN; 6 und als Paulus ihnen die Hände aufgelegt hatte, kam der Heilige Geist auf sie, und sie redeten in Sprachen und weissagten. 7 Es waren aber insgesamt etwa zwölf Männer."

Fazit:

Selbst wenn in den späteren Kapiteln der Apostelgeschichte die -Wassertaufe im Namen Jesu Christi- nicht mehr so oft erwähnt wird, bedeutet das NICHT, dass die Wassertaufe durch die "TAUFE mit dem heiligen Geist" ERSETZT worden wäre!

Die Wassertaufe wird offenbar nur deshalb nicht mehr so oft im Bericht speziell erwähnt, weil sie im Laufe des über Jahre durchgeführten Predigtwerkes EINFACH DAZU GEHÖRTE!

Des weiteren richtete der Bericht der Apostelgeschichte seinen Fokus offenbar auf andere wichtige Ereignisse!

Die "Wasserrtaufe" in den Namen Jesu Christi hatte damals IMMER irgendwann die "TAUFE des heiligen Geistes" zu Folge!

Im Falle der Hausgemeinschaft des Kornelius gab es allerdings eine Ausnahme aus bereits oben erklärten Gründen!


Gruss, Tommy


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 07:19
@MaPi


Hallo!
MaPi schrieb am 02.04.2016:Der Heilige Geist wirkt und der Mensch entscheidet. Und wer sich für die Umkehr (Buße), hin zu Gott und seiner Vergebung der Sünden entscheidet, gehört zur Gemeinschaft der Heiligen.
Dadurch wir ein Mensch errettet (vom Tode zum Leben) und empfängt den Heiligen Geist. Dazu ist keinerlei Wassertaufe notwendig. Zu diesen Äußeren Handlungen entscheidet sich jeder selbst, so, wie er vom Heiligen Geist geführt wird.
Das ist alles richtig!

Dennoch lautet Jesu Auftrag: "lehrt sie und TAUFT sie!
MaPi schrieb am 02.04.2016:auf Äußerlichkeiten keinen großen Wert legt.
Natürlich ist die Wassertaufe nur dass Symbol der Hingabe einer Person an Gott, von nun an Gottes Willen in seinem Leben an die 1. Stelle zu setzen!

Denoch ist die Wassertaufe KEINE BLOSSE ÄUSSERLICHKEIT, sondern ist Teil des eindeutigen Auftrages Jesu!

Gruss, Tommy


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 07:27
@Optimist
@sin7


Hallo!
Optimist:"Aber die Wassertaufe sehe ich lt. Bibel dennoch als notwendig an, weil man da ja die Sünden abgewaschen bekommt.

sin7:kein Wasser kann Sünden "abwaschen", alleine Jesus. DAS solltest du lt. Bibel einsehen.
Genau!
Die Wassertaufe ist das Symbol der Hingabe an Gott!

Nur das "BLUT Christi" und in Verbindung damit der Glaube, Reue, Umkehr und der aufrichtigen Bitte um Vergebung der Sünden REINIGT uns dann von der Sündenschuld!

Jeden Tag aufs Neue, da wir als unvollkommene Menschen leider immer wieder Fehler machen!

1. Johannes 2: 1,2 ( Elberfelder )

"Meine Kinder, ich schreibe euch dies, damit ihr nicht sündigt; und wenn jemand sündigt - wir haben einen Beistand bei dem Vater: Jesus Christus, den Gerechten. 2 Und ER ist die SÜHNUNG für unsere Sünden, nicht allein aber für die unseren, sondern auch für die ganze Welt."

Gruss, Tommy


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 07:34
@MaPi


Hallo!
MaPi schrieb:Auch wenn ein Mensch zum Glauben an Jesus kommt (zum Glauben kommen beinhaltet, die Buße im Allgemeinen) und anschließend deswegen z.B. hingerichtet wird, ist auch ohne Taufe errettet. Diesen Fakt stellt Luther auch immer wieder deutlich heraus.
Paulus ebenso, wenn er im Römerbrief deutlichst darauf hinweist, "So halten wir nun dafür, dass der Mensch gerecht wird ohne des Gesetzes Werke, allein durch den Glauben“.
Die TAUFE ist KEIN GESETZESWERK, denn sie war NIE Teil des "mosaischen Gesetzes" worauf sich Paulus hier in seiner Argumentation bezog!

Allerdings ist auch folgendes richtig:

Sollte jemand umständehalber keine Gelegenheit zur Taufe gehabt haben, entscheidet natürlich Gott was eine Person in seinem Herzen hat!

Das ist sowieso IMMER so, eine TAUFE allein kann niemanden retten!


Gruß, Tommy


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 07:40
@Optimist


Hallo!
Optimist schrieb:Selbst wenn die Juden sich von Johannes hatten taufen lassen, waren sie zu LEBZEITEN Jesu noch immer keine Christen, wie gesagt, weil Jesus noch nicht den HG schicken konnte.
Das ist richtig!

Da "Christen" in seiner ursprünglichen Wortbedeutung ja "Gesalbte" bedeutet!

Allerdings können Menschen deswegen trotzdem "Nachfolger Jesu" werden, selbst wenn sie nicht alle gesalbt werden würden!

Gruss, Tommy


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 10:46
@Tommy57
Optimist schrieb:
Selbst wenn die Juden sich von Johannes hatten taufen lassen, waren sie zu LEBZEITEN Jesu noch immer keine Christen, wie gesagt, weil Jesus noch nicht den HG schicken konnte.

--->
Das ist richtig!
Da "Christen" in seiner ursprünglichen Wortbedeutung ja "Gesalbte" bedeutet!

Allerdings können Menschen deswegen trotzdem "Nachfolger Jesu" werden, selbst wenn sie nicht alle gesalbt werden würden!
Da wir uns einig. :)
Nachfolger, aber keine Christen.
Diesbezüglich mal eine Frage: ZJ, welche eine IRDISCHE Hoffnung in sich spüren und KEINE himmlische, sind demnach keine Christen, richtig?
------------------------------------------------

Optimist:"Aber die Wassertaufe sehe ich lt. Bibel dennoch als notwendig an, weil man da ja die Sünden abgewaschen bekommt.

sin7:kein Wasser kann Sünden "abwaschen", alleine Jesus. DAS solltest du lt. Bibel einsehen.

--->T:
Genau!
Die Wassertaufe ist das Symbol der Hingabe an Gott!

Nur das "BLUT Christi" und in Verbindung damit der Glaube, Reue, Umkehr und der aufrichtigen Bitte um Vergebung der Sünden REINIGT uns dann von der Sündenschuld!
Hier steht es doch aber, dass die Sünden im Zuge der Taufe abgewaschen werden? :
Apg 22,16 Und nun, was zögerst du? Stehe auf, laß dich taufen und deine Sünden abwaschen, indem du seinen Namen anrufst.
Ich sehe das so:
Indem man an Jesus glaubt UND demenstsprechend seine Gebote hält, u.a. auch das Taufgebot (wenigstens BEWUSST v e r s u c h t die Gebote zu halten, zumindest die LEICHT machbaren)....
... indem man sich ihm also hingibt (ihn HERR über sich sein lässt) bzw. sein Opfer annimmt, bekommt man seine Sünden "abgewaschen".

Natürlich ist das nur sinnbildlich gemeint, denn das Tauf-WASSER kann ja wirklich keine Sünden abwaschen. Es geht also um den Tauf-Akt an sich.
Jedoch der AKT des Taufens ist halt notwendig und Vorraussetzung, damit einem die Sünden genommen werden können.
Diejenigen welche sich nicht taufen lassen wollen (Obwohl sie die Möglichkeit dazu gehabt HÄTTEN), lassen also beim Annehmen des Opfer Jesu einen ziemlich entscheidenden Punkt aus.
Und da sie diesen bewusst auslassen, ist ihre Nachfolge kein allumfassender Glaubensgehorsam, sondern sie picken sich nur Dinge raus die sie genehm finden und wollen nicht wirklich vollständig den Willen Gottes tun.

Weil sie eben nur DAS für wichtig empfinden, was IHNEN s e l b s t für richtig und notwendig erscheint und nicht wirklich ALLES so annehmen, wie es Jesus geboten hatte, könnte ich mir vorstellen, dass die Verse mit dem "lau-sein" auf solche Menschen zutreffen.
Off 3,16 So, weil du lau bist und weder kalt noch warm, so werde ich dich ausspeien15 aus meinem Mund.
DESHALB sehe ich die Taufe als heilsnotwendig an.
----------------------------------------------

@Tommy57 und auch @pere_ubu (wenn du magst)
Könntest Ihr bitte mal noch was im Hinblick auf die aufhörenden Wundergaben schreiben? (auch z.B. was das Heilen betrifft, sh. die Videos weiter oben von @sin7 ).

Was haltet Ihr eigentlich von den Geschehnissen in diesen Videos?

Ich denke folgendes:
Entweder Fakes oder Placebo, oder die "Gebrechen" waren physisch bedingt (Blockaden) und dieser Heiler wirkte ähnlich wie ein Hyptnotiseur, nur dass die Leute dabei nicht in Schlaf fielen.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 11:11
@Optimist


kannst ja auch was spenden ( donate ) , wenn du dich davon einwickeln lässt. :trollsanta:
offensichtliche masche um gelder zu generieren.

https://www.gofundme.com/fischerisraeltrip

vor solch charismatischen "fischern" sollte man sich tunlichst vorsehen.


wie du schon richtig sagtest , die wundergaben sind vorrüber.

(1. Korinther 13:8-10) 8 Die Liebe versagt nie. Seien es aber [Gaben des] Prophezeiens, sie werden weggetan werden; seien es Zungen, sie werden aufhören; sei es Erkenntnis, sie wird weggetan werden. 9 Denn wir erkennen teilweise, und wir prophezeien teilweise; 10 wenn aber das Vollständige gekommen ist, wird das Teilweise weggetan werden. 


ausser show kommt da nichts von dem "wunderheiler" , nirgends eine predigt , nix, null , niente .

wenn jemand im übrigen wunderheilungen im namen christi vollbringen würde , dann würde er nicht so offensichtlich um spenden haschen , und das auch nur mit unüberprüfbaren auf youtube eingestellten videos .
wem da nicht auffällt , das da nur geld gemacht werden soll , der tut mir wirlich leid !
sin7 schrieb:wunderschöne Videos :)
was daran wunderschön ? das beeindruckt dich tatsächlich :ask:


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 11:15
Berichtigung:
Optimist schrieb:oder die "Gebrechen" waren physisch bedingt (Blockaden) und dieser Heiler wirkte ähnlich wie ein Hyptnotiseur, nur dass die Leute dabei nicht in Schlaf fielen.
nicht physische Blockauden, sondern psychische. :)


@pere_ubu
pere_ubu schrieb:kannst ja auch was spenden ( donate ) , wenn du dich davon einwickeln lässt. :trollsanta:
offensichtliche masche um gelder zu generieren.
:D
Die Frage wäre, wie es zu erklären ist, dass diese Fischer evtl. tatsächliche Heilungen bewirkt haben?

Danke für diesen Vers, den hatte ich gesucht und nicht gefunden :) :
wie du schon richtig sagtest , die wundergaben sind vorrüber.

(1. Korinther 13:8-10) 8 Die Liebe versagt nie. Seien es aber [Gaben des] Prophezeiens, sie werden weggetan werden; seien es Zungen, sie werden aufhören; sei es Erkenntnis, sie wird weggetan werden. 9 Denn wir erkennen teilweise, und wir prophezeien teilweise; 10 wenn aber das Vollständige gekommen ist, wird das Teilweise weggetan werden. 
Das denke ich genauso:
pere_ubu schrieb:wenn jemand im übrigen wunderheilungen im namen christi vollbringen würde , dann würde er nicht so offensichtlich um spenden haschen , und das auch nur mit unüberprüfbaren auf youtube eingestellten videos .
Aber wie gesagt, wieso wurden da offensichtlich wirklich Leute geheilt?
Alles Schauspieler diese "Geheilten"? Kann ich mir nicht vorstellen, die wirken zu natürlich.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 11:20
@Optimist
Optimist schrieb:Alles Schauspieler diese "Geheilten"? Kann ich mir nicht vorstellen, die wirken zu natürlich.
was wurde da denn geheilt?
das bissl schauspielerei kriegt man schon hin ,wenn einem für die paar minuten ein paar $$ versprochen werden. und jugendliche machen das vll. auch schon für ne packung zigaretten , im übrigen winkt ja auch noch der status der" berühmtheit" ,wenn es entsprechend viele clicks ( an denen übrigens auch verdient wird ) auf YT gibt.


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 11:59
@pere_ubu

okay, das klingt einleuchtend. :)

@sin7
nach all diesen Gedanken, wie bewertest du da JETZT diese "Wunderheilungen"?

ich denke mal, sowas könnte man erst dann glauben, wenn es durch Ärzte bestätigt wurde :)
Es gibt natürlich im medizinischen Bereich auch mal Spontanheilungen, das ist aber in meinen Augen was Anderes.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 12:02
scharlatanarie.

moderner jahrmarktzauber ;) @Optimist


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 12:03
@pere_ubu
bei mir rennst du da offen Türen ein ;)

Hatte oben noch nachträglich was angefügt, hast du sicher noch nicht gelesen :)

@sin7
bei den Spontanheilungen könnte ich mir vorstellen, dass da wirklich Gott die Hand im Spiel hatte. Aber wie gesagt er LÄSST nicht mehr durch MENSCHEN heilen, wenn schon macht er es selbst, davon bin ich überzeugt :)


melden
sin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 13:35
pere_ubu schrieb:das bissl schauspielerei kriegt man schon hin
tut man, aber ich muss schon sagen, dass diese Schauspieler schon gut sind
Optimist schrieb:ich denke mal, sowas könnte man erst dann glauben, wenn es durch Ärzte bestätigt wurde :)
oder wenn es dir selber passiert



habe gestern zum ersten Mal seine Videos gefunden, war anfangs skeptisch und dachte auch es wäre Schauspielerei (denkt man IMMER), aber dann das erste Video gesehen und es kam schon sehr natürlich rüber. Ob's echt ist oder nicht, das werden wir hier in der Runde wohl nie erfahren^^
Optimist schrieb:nach all diesen Gedanken, wie bewertest du da JETZT diese "Wunderheilungen"?
Wenn Jesus in diesem Moment wirklich heilen wollte, dann interessieren mich diese Gedanken recht wenig, weil es egal ist. Mache mir gerne ein eigenes Bild ohne mich schon vorzeitig beeinflussen zu lassen.
pere_ubu schrieb:was daran wunderschön ? das beeindruckt dich tatsächlich :ask:
ja schon, euch nicht? Immer alles schlechtreden, kein Platz für ein bisschen Verständnis, man man pere...^^
Ob da was dran ist, weiß ich nicht. Letztendlich leider nur ein Video - und den Typen kenne ich gar nicht.


melden
sin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 13:38
Vor allem der deutsche Junge ab 1:30 in meinem zweiten Video xD Das meine ich mit guter Schauspieler^^


melden

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 15:31
@sin7

es muss ja nicht mal Schauspielerei sein. könnte mir auch gut vorstellen, dass da Satan bissel mitmischt oder so ;)

Genauso wie z.B. bei den Nahtoderlebnissen, bei Astralreisen, Totenbeschörungen usw...). Das Zeug passiert den Leuten auch echt, Astralreisen und Totenbeschw. ist aber Okkultismus.

Ich bin nach wie vor davon überzeugt:
Gott heilt sicherlich noch irgendwie, da und dort. Jedoch nicht DURCH Menschen, sondern das macht er selbst :)


melden
Anzeige
sin7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht in der Bibel - aus christlicher Sicht

06.04.2016 um 15:43
Optimist schrieb:es muss ja nicht mal Schauspielerei sein. könnte mir auch gut vorstellen, dass da Satan bissel mitmischt oder so
Gar nicht gewusst dass Satan so ein Vollidiot ist. Er heilt durch einen Menschen, welcher gleichzeitig wahrhaftig über Jesus predigt, und Leute dadurch auch bekehrt (man siehe das erste Video).

Auch Jesus wurde damals vorgeworfen, durch Beelzebub zu heilen.
Optimist schrieb:Gott heilt sicherlich noch irgendwie, da und dort. Jedoch nicht DURCH Menschen, sondern das macht er selbst
na dann ;)


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden