weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

18.05.2014 um 16:56
Durch ein leises Knirschen gewarnt, wirbelte Arya lautlos herum. Mit einen federleichten Sprung war sie von einem Moment zum anderen auf einem der unteren Äste. Arc hatte dasselbe Geräusch gehört und schlich leise immer noch in seiner Geistergestalt in die Richtung, aus welcher der Laut kam. Alles verharrte und Arya erkannte, dass sie in diesem Moment einen Vogel in der Ferne hätte hören können, so still war es.


melden
Anzeige

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

18.05.2014 um 17:25
Ehm ja mein PC hängt ständig das ist jetzt mal wieder blöd :/

Erzähler:

Das Knirschen kam näher. Langsam zeichnete sich durch den Nebel eine dunkle Gestallt ab..
Sie kam immer weiter auf die Gruppe zu.
Die Gruppe war angespannt...
Irgendwann war der Fremde so nah das man ihn richtig sehen konnte, trotz des Nebels..

Er war offensichtlich ein Werwolf.
Er blieb stehen als er die Gruppe bemerkte.
Einen nach dem anderen Musterte er.
sein blick blieb an Cara hängen.
"Hallo Wolfi.. mal wieder zu einer wichtigen Besprechung mit dem Boss unterwegs?"
Der Ton des Fremden war Spottend. "Und gleich so viele Freunde hast du mitgebracht.. Weil du angst hast dem Boss alleine gegenüberzutreten?"
Der Fremde Wolf lachte als hätte er einen guten Witz gemacht. "Ihr seid alles Frischlinge, kann es sein?"


melden

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

18.05.2014 um 17:48
@Villainess
"Dasan tauchte hinter imauf und schnuperte udn machte sich sichtbar."
Wolf ist voller Bosheit! Nicht gut nicht gut.
"Garrett kamm auch heraus und zeigte sich hinter im."


melden

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

20.05.2014 um 01:34
Damit das hier nicht hängen bleibt schreib ich mal..

Erzähler:

Der Wolf drehte sich zu Dasan und Garret um, und hob eine Augenbraue. "Warum nennst du mich boshaft?" Fragte er mit drohendem Unterton. "Neulinge wie ihr sollten aufpassen das se nicht plötzlich... verschwinden."
Die offensichtliche Drohung lag eine weile in der Luft...


melden

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

20.05.2014 um 01:53
@Villainess
Dasan: Ich bin kein neuling mehr ich bin Uralt Boshaftes Wesen! Wenn ich verschwinde dan komst du mit ins SChattenreich der Verdammnis....

Garrett:Also ich bin kein neuer mehr und wenn ich verschwinde dan dahin wo mich nimadn finden kann.


melden

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

21.05.2014 um 19:25
Erzähler:

Ein Stein flog vom Himmel und weckte Collin...


Der Wolf lachte. Zu Garret sagte er: "Ja, versuch nur dich zu verstecken.." Und Dasan ignorierte er völlig.
"... So, ich habe keine Lust mehr mich mit Frischlingen wie Euch zu beschäftigen.."
Sprach der Fremde Wolf stattdessen.
"Ich habe einen Auftrag zu erfüllen. Hab extra das hier dafür bekommen:" Verkündete er und zeigte der Gruppe einen Stein den er an einer Kette um den Hals trug. Es war ein Magischer stein, der die Verwandlung eines Werwesens bei Vollmond unterdrückte.
"Von Euch hat natürlich keiner so einen Mondstein, weil ihr nicht so wichtig seid wie ich."
Mit diesen Worten wollte de Wolf dann gehen..
...War es gut ihn gehen zu lassen? Er gehörte zur Gilde, und ihn gehen zu lassen bedeutete eine Gefahr... Doch ihn anzugreifen ebenso, Wie Mächtig der Wolf war lag im Dunkeln..


melden

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

21.05.2014 um 20:55
@Villainess
Garrett: Und ich habe keine lust mehr mit Rekruten zu tun zu haben. :D
"Garrett lachte"
Ich habe auch einen Mondstein....der ist ihn sicherheit für Wichtige Missionen Angeber!
"Garrett und Dasan musterten ihn intensiv."


melden

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

22.05.2014 um 02:22
Erzähler:

Der Wolf wollte gehen, da Schlug plötzlich ein Blitz in ihn ein und er war weg....
Unsere Helden waren wieder allein.
...
Langsam ging schließlich der Vollmond unter, und auch der Nebel verzog sich..
Der Weg wurde frei.


melden

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

22.05.2014 um 13:12
Dasan: Gehen wir weiter!

Garrett: Ja Genau gehen wir weiter!


melden

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

22.05.2014 um 14:38
"colin steht auf und fragt sich woher dieser Stein kam .."
hmm jo ich bin dabei ... aber wer oder was hat mich mit einem Stein abgeworfen ... ?
und ist etwas passiert .. ?


melden

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

23.05.2014 um 22:55
Erzähler:

Unsere Helden konnten endlich weitergehen..

Der Weg führte einen Hügel hinauf. Zu einer Lichtung mitten in diesem dunklen Wald.
Es war eine große Lichtung.
Frei, und ohne Leben.
Nebel hing über dem Gras.

Es war ruhig. Kein Wind wehte. Die Stille legte sich auf die Herzen unserer Gruppe, wie ein Eiskaltes Tuch. langsam ging es voran.
in der Ferne wurde ein Gebäude sichtbar.
Die Anspannung stieg.
Leben oder Sterben... Das hing von jeder kleinsten Entscheidung ab.
Jeder kleinste Fehler würde ihr letzte sein.
Sie hatten nur die eine Chance die Gilde zu Zerstören.
Eine Zweite gab s nicht.
und wenn sie erst im Gebäude warn gab es auch kein Zurück mehr...

Schließlich ragte das Gebäude der Gilde des Lichts vor ihnen auf..


Unsere Helen gingen die Letzten Meter bis zur Tür.
Alles was sie noch tun mussten war eintreten..


melden

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

24.05.2014 um 03:05
@Villainess
"Garrett und Dasan flüsternd"
Und Jetzt?


melden

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

24.05.2014 um 15:11
Das Gebäude der Gilde ragte vor Arya und Arc empor. Es wirkte ungemein düster- was zum Teile an dem Unwetter lag, dass heraufzog - zum anderen an der drückenden Atmosphäre, die von ihm hervorging. Es schien, dass sich fast alle Bewohner bereits zum Schlafe niedergelegt hatten, da die meisten der Fenster unbeleuchtet waren. Nur zwei wurden von einem schemenhaften Flackern erhellt. Fragend drehte Arya sich zu den anderen um. Was war ihr Plan? Sie konnten doch nicht einfach so hineinstürzen und einen riesen Krawall erzeugen..


melden

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

24.05.2014 um 18:03
"sah sich um und war gestig auf eine Attacke bereit"
hmm hier siehts nicht grade schön aus ... ich mags hier nicht ...
'bemerkte ein paar Personen die direkt auf ihn zukamen und erkannte sie direkt'
*zur restlichen Gruppe* ah Meine Kollegen sind da .. *zu den neuankömmlingen(zwei an der Zahl)* wie gehts euch ?
'vulcan': Ganz gut .. ich hoffe wir fallen nicht zu sehr auf oder Schäler ?
'schäler':ja .. ich hab alles dabei was wir beide Brauchen und etwas was du Liegengelassen hast
*gibt Colin ein Bastardschwert*
*colin wiegt das Schwert in seiner Hand und sieht Schäler an*
was hätte ich ohne dich getan weil mein schwert is Ziemlich runtergekommen und dieses Brauch ich vllt jetzt ...


melden

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

24.05.2014 um 18:09
*wichtig Eintrag Ungültig da ich die Regeln vertauscht hab*


melden

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

24.05.2014 um 20:26
Cara:

Ich blickte mich um. Wie oft hatte ich schon dieses Gebäude betreten... Lange Zeit war es mein Zuhause gewesen. Und nun waren wir gekommen um das alles zu vernichten.
Die anderen schienen recht Ratlos zu sein was zu tun wäre.
Ich glaubte sie trauten sich nicht hinein.
Verständlich, denn jeder Fehler könnte unser letzter sein.
Doch was war die alternative? Wenn keiner sie aufhielt, würde die Gilde die Welt ins Caos stürzen.
In einer Meiner Visionen.. Die ich hatte bevor ich ihnen allen begegnet war, hatte ich einen Krieg gesehen der alles Zerstörte.
Damals dachte ich es wäre nur ein Traum gewesen.
Heute wusste ich es besser.
Der Krieg würde nur jene übriglassen, die bedingungslos der Ideologie der Gilde folgten.
Also was tun?
Nur wir wussten die Wahrheit, also lag alles an uns.
Während die anderen noch Zögerten ging ich entschlossen zur Tür und dann.. dann öffnete ich sie.


Erzähler:

Langsam öffnete Cara die Tür.
Obwohl in den Fenstern kein Licht zu sehen war fiel ein heller schein auf unsere Helden.
Sie erhielten Blick auf den Vorraum der Gilde.
Kein Wesen war zu sehen.
Links und Rechts neben der Eingangstür standen zwei Pflanzen in Töpfen. Ungewöhnlich für dieses Zeitalter, doch es ab so vieles was unsere Helden über die Gilde nicht wussten, was es erklärt hätte.
Des weiteren war der Raum recht klein. Gegenüber war eine Metalltür, die Wände waren Steril weiß.
Vor unseren Helden lag eine Art Tor. Ein Detektor. Cara wusste das er dafür da war einen Alarm auszulösen wenn unbefugte sich näherten.
Sie wusste auch das jeder der anderen so ein unbefugter war.
Schnell ging sie durch das Tor, und legte von der anderen Seite den Mechanismus lahm.
Nun konnten sie Gefahrlos hindurchgehen..
Doch was würde sie erwarten?
Würde ihnen ihr Vorhaben Gelingen..?


melden

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

24.05.2014 um 20:27
Gilde des Lichts.
Erdgeschoss
Raum 1


melden

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

24.05.2014 um 20:52
@Villainess
"Garret und Dasan folgten schleichend hinein."
"Sie sahen sich um und und saahen Cara an."


melden

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

25.05.2014 um 14:08
"colin sah den ersten raum an ... und war irgendwie bedrückt"
ich hoff ich komm hier schnellstmöglich raus .. das hier sieht nicht ganz normal aus ...


melden
Anzeige

Mystery-Fantasy RPG (mit ein wenig Horror)

26.05.2014 um 20:16
Erzähler:

Unsere Helden schienen nicht Recht zu wissen, was sie nun tuen sollten. Ein Plan musste her.
Und Lucian schien einen zu haben.
"Ich würde sagen wir gehen zum Boss und bringen ihn zur Strecke. Und jeden der uns begegnet bringen wir ebenfalls zur Strecke.. Wie klingt das?"


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden