Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

2.577 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Auto, Wald, Paar, Göhrde, Lüneburg

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

21.05.2014 um 18:24
@spookytooth

Meintest Du, ob der Beitrag von Brisant noch einmal wiederholt wird? @Laurentien hatte eine sehr übersichtliche Zusammenfassung erstellt, die die Wiederholung der Sendungen meines Erachtens alle erfasste.


melden
Anzeige

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

21.05.2014 um 18:25
@Lady_Amalthea

Danke für das Einstellen des Artikels.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

21.05.2014 um 18:27
@LuckyLuciano
Hab ihn eben noch mal auf ARD gesehen.
Hoffe, @MaggieO ebenfalls.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

21.05.2014 um 18:29
@LuckyLuciano

In dem Bericht den ich gepostet haben, sagt die Zeugin, dass sie sich genau an das Fernglas von Herrn Reinold erinnern kann. Da ich nun aber selbst von der Polizei die Info habe, dass das Fernglas gar nicht vermisst wird, gehe ich vom False Memory Effect aus, oder wie seht ihr das?

Sie sieht bei XY, dass in dem Fall ein auffälliges Fernglas vermisst wird und glaubt sich daran zu erinnern...

Wikipedia: Erinnerungsverfälschung


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

21.05.2014 um 18:37
@Lady_Amalthea

Ich habe mich bewusst noch nicht detaillierter dazu geäußert. Das Fernglas ist natürlich der markanteste Aspekt, der sich nun definitiv so nicht zugetragen haben kann. Aber das mag in der Tat "selektive Wahrnehmung" gewesen sein. Ich bin allerdings nicht nur über das Fernglas gestolpert, auch die Begegnungspunkte zwischen Zeugen, späteren Opfern und dem Täter stimmen im Artikel meines Erachtens nicht. Das kurze Gespräch hingegen, fand so in ähnlicher Form statt.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

21.05.2014 um 18:56
Ich könnte mir gut vorstellen, daß Herr R. ein zweites, ähnliches Fernglas besaß, die Töchter davon nur nichts wussten. Soweit ich mich richtig erinnerte schrieb Stummelmaus, daß sie das Fernglas Monate später im Keller fanden. Ich kann mir nicht vorstellen, daß ich ein (hochwertiges) Fernglas, das ich öfter bei Ausflügen in die Natur verwende, in einem möglicherweise eher feuchten Keller lagere...


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

21.05.2014 um 19:05
hmmm, ich denke das Steiner-Teil ist zwar recht hochwertig, aber mit seiner Einzelfokussierung ist es für einen Einsatz im Wald (Tiere in mittlerer Entfernung gucken) ziemlich ungeeignet. Gesetzt den Fall, er hatte es schon länger, wird er das gewusst haben. Das Ding ist eher was für maritime Zeitgenossen (man fokussiert es einmal auf seine Augen und kann sofort gucken, da ja die Ziele weit weg sind). ICH hätte es definitiv nicht in den Wald mitgenommen. Vielleicht hatte er auch ein (womöglich nicht ganz so hochwertiges) Fernglas mit Mittelstegfokussierung (die waren auch damals billig zu haben). Aber generell fragt man sich natürlich bei all solchen Sichtungen, wo das False Memory anfängt und der wahre Kern endet.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

21.05.2014 um 19:11
@evoluzzer
LuckyLuciano schrieb:schrieb:
evoluzzer schrieb:Aber generell fragt man sich natürlich bei all solchen Sichtungen, wo das False Memory anfängt und der wahre Kern endet.
Sehr richtig. Deshalb habe ich auf die Überprüfung "vorhandener Quellen" im Hinblick auf Artikel, Zeugenaussagen usw. die umfassendste Zeit verwendet. Denn bevor man nicht weiß, was richtig ist und was falsch, kann man sich auch keine weiterführenden Gedanken machen.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

21.05.2014 um 19:31
@criminalminded
LuckyLuciano schrieb:schrieb:
Was hatte es mit dem Drohbrief auf sich? kannst du dazu was sagen, oder lieber nicht?
Ich bin Dir bzgl. Deiner Frage noch eine Antwort schuldig:

Ich erhielt letztes Jahr in einer frühen Phase meiner Recherchen einen handgeschriebenen Drohbrief, ohne Briefmarke, also direkt in den Briefkasten geworfen, mit folgendem Inhalt:

"Halten Sie sich aus der Aufklärung der Göhrde-Morde heraus!"

Leichtfertigerweise nahm ich den Brief nicht ernst, zerriss ihn und warf ihn in den Papiermüll.

Als ich zu einem späteren Zeitpunkt der Polizei davon berichtete, sagte mir, sowohl ein heute tätiger, als auch ein ehemaliger Beamter, dass dies möglicherweise eine leichtfertig vergebene Chance eines weiteren "Zufalls" war, mit dem ich in Verbindung kam. Meine Fingerabdrücke hätte man leicht bestimmen und somit mögliche andere Fingerabdrücke zu ggf. bestehenden Spurenakten zuordnen können.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

21.05.2014 um 20:15
@LuckyLuciano
Du schreibst doch hier seit 15.1.14 mit, oder?
Wie hast Du denn vorher recherchiert, wenn Du schon letztes Jahr bedroht wurdest.
Wer konnte davon wissen?
Oder hast Du letztes Jahr unter einem anderen Namen hier geschrieben?


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

21.05.2014 um 20:24
@spookytooth

Recherchiert habe ich schon früher.

Und in dem Zusammenhang bin ich sicher auch mal jemandem "auf den Schlips" getreten.

Daher kann der Brief auch aus einer anderen Richtung kommen.

Wer weiß.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

21.05.2014 um 20:29
@LuckyLuciano
Was denkst Du bezüglich der Sichtung in der Nähe von Govelin?


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

21.05.2014 um 20:57
@spookytooth

Was gab es denn da für eine Sichtung bei Govelin?


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

21.05.2014 um 21:10
@ede-vom-walde
Die Reiterinnen/Zeuginnen von damals haben dort angebl. Ehepaar R.
gesehen (lt. Wendland-net). Wird aber noch geklärt.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

21.05.2014 um 21:12
@spookytooth

Danke!


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

21.05.2014 um 21:16
Ich habe den Bericht gerade eben gelesen. Eins verstehe ich nicht, Govelin ist doch eigentlich ein ganzes Stück weg vom Tatort.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

22.05.2014 um 01:12
@LuckyLuciano
Kannst du etwas näheres zu der Zeugenaussage der Reiter sagen? Insbesondere würde mich die Sache mit dem Schuh interessieren.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

22.05.2014 um 01:53
@LuckyLuciano
Danke für die Antwort!
Wollte nicht weiter fragen, dachte do wolltest/durftest nicht drauf eingehen.

Sehr interessant der Brief. Nur der Text? Schade das du da nicht anders reagiert hast, kann natürlich von anderer Stelle gekommen sein, jedoch bleibt die Frage dann, von welcher?
Wem kann man denn auf den Schlips treten?

Ein Punkt ist das er direkt in deinem Briefkasten lag, ohne Marke!

der BTK hat ja auch nach einer gewissen Kontaktaufnahme Briefe verschickt und in der Stadt verteilt.

Wie weit waren deine Forschungen damals, wer wusste davon? Wer hätte davon erfahren haben können?
Wer konnte dich direkt identifizieren? ein Forumsmitleser ja wohl nicht.

Wann im letzten Jahr?
Ich bin seit ca dem 15.12 am lesen, habe alle Seiten gelesen, im Göhrde-Thread.

Es ist nicht auszuschließen das es der Täter gewesen war, das könnte bedeuten das er noch in der Umgebung wohnt, muss aber auch nicht.

Würde gern alle Hintergründe kennen! Hoffe das es eines Tage aufgeklärt wird, für alle Angehörigen und der Bevölkerung.


melden

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

22.05.2014 um 05:43
@lattemacchiato

schrieb:

Das ist ja mal ein ganz anderer Ansatz. Interessant!
Ich stell mir nur grad die Frage, was der Täter, sofern er nach diesem zahlenmuster vorging, gemacht hätte, wenn die R.s an dem Tag nicht in die goehrde gefahren wären. Oder Irma Busch im laden geblieben wäre. Oder Frau Kluth nicht die Freundin besuchen wollte. Sprich, wenn der Tag passt, aberleider niemand vorbeikommt. Und dann wäre da immer noch die Frage, ob er sich so viel Mühe gemacht hätte, so ein zahlenmuster zu erstellen und auch diesem bei seinen taten treu zu bleiben.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Du hattest mir diese Antwort im Alten Thread gegeben. Ich beantworte sie aber hier im Gruppenthread.

Du siehst die Sache vollkommen richtig. Die Zahlenstrukturen, die ich gefunden habe taugen noch nicht zu einer hieb-und stichfesten Theorie. Sie sind noch zu fragil und geraten schon ins Wanken, wenn man einfache Gegenargumente bringt, wie du es hier vorführst. Wenn es eine Serie gab hätte er ja noch ein Zweites Muster befolgt. Mit Ausnahme von Jutta Hebel, haben ja die anderen Frauen ein sehr ähnliches Erscheinungsbild.

Aber das spornt mich nur an. Ich werde an dieser Geschichte auf jeden Fall dranbleiben.

Das wichtigste ist, dass ich mich selbst nicht überschätze. Ich wollte erst selbst die Bedeutung der Zahlen innerhalb verschiedener Richtungen der Zahlenmystik recherchieren. Das habe ich aber verworfen weil ich mich noch nie eingehend, mit diesem Thema beschäftigt habe. Nach dem Motto "Wer nichts genaues weiß, muss alles glauben, was man ihm erzählt" hätte ich mit Sicherheit sehr schlechte Karten. Ich habe mich deshalb dazu entschlossen ein Forum zu suchen, das sich mit Zahlenmystik befasst um dort mein Anliegen , mit der Bitte um Hilfestellung vorzutragen.

Wir/Ich würden eine fundierte Analyse bekommen. Und die "Experten" des anderen Forums hätten eine Nuss zu knacken, die nicht nur graue Theorie wäre.

Um es einmal bildlich auszudrücken. Im Moment bin ich der Meinung einen Raum gefunden zu haben in dem ein wichtiges Dokument mit einer Information auf einem Tisch in der Mitte des Raumes liegt.
Allerdings ist es mir bisher nur gelungen, die Tür einen spaltbreit zu öffnen und kurz mit einer Taschenlampe hineinzuleuchten. Ich muss die Tür jetzt weit aufstoßen, das Deckenlicht anmachen, zum Tisch gehen und schauen ob das Dokument leer ist, oder ob auf ihm eine wichtige Information über den Fall steht.

In einem so mysteriösen Fall wie Unserem, muss man sich in alles verbeißen, was die Möglichkeit neuer Erkenntnisse in sich tragen könnte und darf erst loslassen wenn man eine plausible Erklärung für die Richtigkeit vorweisen kann, oder genügend Gründe den Ansatz zu verwerfen.


melden
Anzeige

Neue Erkenntnisse im Fall der Göhrde-Morde

22.05.2014 um 05:53
@Boccer

Danke für deinen Hinweis.

Die Berechnung ist schon in Arbeit.


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden