weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.538 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Pistorius, Trial, Steenkamp

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 17:31
Kommen eigentlich noch Zeugen der Verteidigung, bevor sich das Nebelkerzenwerfen seinem Ende nähert? Dass die Schreie nicht wiederlegt werden können, versteht sich ja von selbst. Wie sollen sich so viele Nachbarn getäuscht haben, wer glaubt, dass das immer Oscars Schreie waren???

Die Verteidigung kann vielleicht mit Ach und Krach das "premeditated" verhindern, die Story wird allgemein als unwahrscheinlich, aber nicht als unmöglich betrachtet, nur wie bekommen sie die Intention weg? Jetzt wo er für voll schuldfähig zum Zeitpunkt der Tat erklärt wurde, sind die bisherigen Argumente zu dünn, das Kreuzverhör zu wenig glaubwürdig. Ich teile die Einschätzung von Rabenfelder, 15 Jahre sollten es werden, vielleicht minus wenige Jahre, wegen seiner Oscar-würdigen Einlagen? ;-) Man kann nie wissen.

Freue mich schon auf das Plädoyer von Nel.


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 17:43
Nicht zu vergessen, die drei weiteren Anklagepunkte - sollte das Gericht ihn dahingehend auch schuldig sprechen, gibt es lt. südafrikanischem Recht noch zusätzlich einige Jahre.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 17:48
@tayo
Genau deswegen würde ich tendenziell höher gehen mit der Strafe, also 15 Jahre plus die anderen Vergehen.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 17:52
@Rabenfeder
Rabenfeder schrieb:Sehe ich auch so, aber wenn man sich die Videos von gestern ansieht
behauptet er bei 17.00 dass man aus dem geschlossenen Klo auf 177m
vermutlich nichts hören kann
Hier kann man das genau ausrechnen – hab mich jetzt damit mal näher beschäftigt (man hat ja sonst nichts zu tun;))
Wir wissen nicht, ob das Fenster offen war und Lin konnte es auch nicht ausschliessen. Für mich sind alle Hörzeugen glaubwürdig.

Zu deiner Rechnung, was für mich alles fremde Dörfer sind:
Rabenfeder schrieb:wenn man dann 20dB für den geschlossenen Raum abzieht bleiben noch immer 59,02 dB, ein Wert der gut zu hören ist.
Wenn Reeva um Hilfe geschrien hat, ich glaube, das war die Aussage Johnsons, dann wird sie das mMn wohl kaum aus einem geschlossen Fenster getan haben. Möglicherweise hat es Oscar dann später geschlossen.

Und noch ein Experte meldet sich dazu. Vielleicht könnt ihr ja mehr damit anfangen.
Hi there, I have a degree in Acoustical Engineering, I worked as a recording engineer for many years and now am a mastering engineer. I would say my expertise in the theory and practice of this field is easily a match for Mr Lin and although I can't promise to have all the answers, I am happy to answer and discuss anything websleuthers wish to ask.

I haven't caught up on today's testimony, but I heard yesterdays. Some obvious points struck me straight away:
The level of a scream at ~1m was assumed by Mr Lin to be 110dB, without specific citation or independent testing. However, research shows young, healthy females can easily be capable of hitting over 120dB at 1m when replicating a loud scream. You need to add 10dB to all his calculations straight off the bat. Please see the research paper here: http://www.audioforensics.com/PDFs/AES122_Scream.pdf (This is very loud, but it is nowhere near the same level as a jet at 1 metre - if Mr Lin said that, or implied 120dB at 1m from screaming would not realistically be possible, then I question his expertise)
The attenuation calculation in free air due to distance was fine
The attenuation due to the toilet door and open window at Pistorius' house was not a measurement - it was a modelled approximation - and I think Lin put it at about 29/30 dB. The range could be wide, but this is certainly on the high side - for location recordings, I would always assume 10dB indoors with window open, 20dB with a tight double-glazed window closed, and a further 10dB for each internal room/door division - this was important when minimising recording noise and in practice these measurements usually held up very well. So I would say 20dB not 30dB attenuation would be a more typical figure.
I can't remember off the top of my head the attenuation of Lin for a closed window at the receive location, but I remember thinking that too was an over-generous number - as above, I would model 20dB.
*Lin used the following criterion for audibility and intelligibility: signal must be greater than 10dBA above background noise level in dBA. I absolutely dispute this, it is seriously flawed and an over-stringent requirement in this specific scenario, for several reasons. I'll keep it brief for now but basically: 1) an A-weighting does NOT properly account for audibility across the whole frequency spectrum and all sound levels. Background noise at night is very-low frequency and low intensity, it is not very audible at all - a voice at the same dBA SPL will sound much louder - the A-weighting correction helps but doesn't go far enough - it simply does not work as Lin want's it to work, he is applying it inappropriately and far too simply. 2) Sounds can be audible even with negative signal-to-noise levels, especially when they occupy different frequency spectra 3) the character of a sound influences audibility to a significant degree - a scream in particular is known to be one of the most sensitive sounds, possibly through evolution - the criterion ignores this factor completely also 4) the paper I link to earlier simply disproves Mr Lin's criterion - there screams with a signal to noise level in dBA of just 4 and 5 dB were "clearly audible" and identifiable.
Mr Roux kept trying to do a cheap trick with the SPL meter and Mr Lin. He compared the SPL of the quiet courtroom (38dBA) - and said - see how quiet it sounds, this is what 38dBA sounds like. As I point out above, this is bogus - 38dBA of talking for example would still be quiet but it would be perceived as much louder than the background noise of a room.

*If I have time tonight, I will do a quick bit of research - at my home, I will measure the background noise level and see exactly what level of scream is needed to be audible and identifiable. This will serve as a far more accurate model of what SPL is typically needed (IMO) than Mr Lin's criterion.

pandax.

http://www.websleuths.com/forums/showpost.php?p=10685962&postcount=280


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 18:51
Ich hatte ja früher schonmal erwähnt, dass ich denke das Fenster war offen, sie muss ja zumindest einen Weg daraus gesucht haben und um Hilfe durchs offene Fenster gerufen haben, auch wird sie geschaut haben, ob sie da irgendwie rauskommt, also aus dem Toilettenfenster. Als OP dann die Toilette aufgebrochen hat, wird er das Fenster gleich wieder geschlossen haben, schließlich lag Reeva da tot, da will man wohl erstmal kein offenes Fenster zum reinschauen, auch wenn gegenüber ein Stück weg ist um direkt reinschauen zu können.


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 18:55
dB Beschreibung
0 Hörschwelle
10 Blätterrauschen, ruhiges Atmen
20 leises Flüstern
25 Grenzwert für gewerblichen Lärm in der Nacht
35 Obergrenze für Nachtgeräusche in Wohngebieten, Schlaf-, Lern- und Konzentrationsstörungen möglich
40 leise Unterhaltung
45 Obergrenze für Taggeräusche in Wohngebieten
50 normale Unterhaltung, Zimmerlautstärke
60 laute Unterhaltung, Stressgrenze
65 erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bis hin zum Herzinfarkt
70 Haushalts- und Bürolärm
85 Gehörschutz im Gewerbe vorgeschrieben, jahrelang ausgesetzt treten Hörschäden auf
90 Autohupen, LKW-Fahrgeräusche, Schnarchen
100 Motorrad, Kreissäge, Discomusik
110 Walkman laut, Rockkonzert
120 Flugzeug in geringer Entfernung, Techno-Musik, Hörschäden schon nach kurzer Einwirkung möglich
130 Schmerzschwelle, Düsenflugzeug in geringer Entfernung
140 Gewehrschuss, Raketenstart, EU-Grenzwert zum Schutz vor Hörschäden
170 G3-Gewehr auf kurzer Entfernung, Ohrfeige direkt aufs Ohr
190 innere Verletzungen, Hautverbrennungen, tödlich

Quelle: Bundesumweltministerium


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 19:08
Hat man denn überhaupt die Windrichtung aus der besagten Nacht mit einbezogen, ich denke allein diese hat großen Anteil daran, ob man was hört oder nicht, mehr noch als die generellen Dezibel-Zahlen.


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 19:12
@obskur

...ich hatte es bereits gestern schon vermutet - leider ausser viel "dezibel" nicht viel herausgehört - aber die Aussage des Akusti war keineswegs dazu geeignet OP zu entlasten, eher bleiben die belastenden Aussagen gegen OP bestehen ;-)

War mal wieder ein bischen Sparring für Nel - nix Ernstes ;-)


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 19:19
...was mich allerdings noch interessiert - habe auf die Schnelle nix im Netz gefunden: Watt ist den nu mit dem komischen Verlängerungkabel vom Venti ??? - Ist das irgendwie wichtig? Kommt da noch was?

...selbst, wenn es sich nicht mehr anfinden sollte - OP hat doch zugegeben, dass der Venti da noch an einem Kabel dran gewesen sein muss (seiner Aussage nach) - also müsste Nel die Existenz dieses Kabels doch nicht mehr beweisen (eher einräumen, dass da evt. nicht sauber gearbeitet worden wäre)

...und das wiederum ändert an der These, dass OP auf Stümpfen doch wohl über duvet und Kabel gestolpert sein müsste.- nichts... Aus meiner Sicht hat sich an den von der Staatsanwaltschaft schlüssig vorgetragenen Darstelllung NIX geändert - oder ??? ;-)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 19:21
Wenn Roux meint, man hätte Reeva nicht schreien hören können und denkt das so beweisen zu können, wäre er auch gut dran gewesen eine andere Person, die nicht tot ist, zu bringen, die näher wohnt und sagt sie hat geschrien die Nacht. So bleiben die Schreie bestehen und lassen nur den einen Schluss zu, ganz zu schweigen von den anderen, näheren Zeugen, die nicht alles verschlafen haben.


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 19:23
@obskur

...eben: Mal wieder ein Zeuge, der sagt: Es könnte sein......könnte aber auch nicht ......

Wenn der Hahn kräht auf dem Mist

-----verändert sich´s Wetter


oder es bleibt, wie es ist......ganz einfache Oscarthologen-Rhetorik


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 19:27
Die Befürworter der O.P.-Version sehen die letzten beiden Verhandlungstage positiv für den Angeklagten - genau das Gegenteil ist der Fall.


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 19:29
tayo schrieb:Die Befürworter der O.P.-Version sehen die letzten beiden Verhandlungstage positiv für den Angeklagten - genau das Gegenteil ist der Fall.
.....für die sind Friseure auch Hirnforscher (in Anlehnung an Wiglaf) ;-)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 19:30
@elweko
so ist es. Wir können davon ausgehen, dass da nicht mehr viel kommt
außer einigen "Charakterzeugen" :)
Mich interessiert auch sehr, wie es dann weitergeht. Irgendjemand -@Rabenfeder?-
hatte diese Frage heute auch schon mal gestellt. Ich hoffe, die Baronin :) liest hier
bald mit und beantwortet uns diese Frage.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 19:30
@tayo
Ich tu mir das gar nicht an... bin froh, dass nicht mehr lesen zu müssen. Erwartet habe ich es eh nicht anders. Seien wir froh, dass wir hier wieder eine vernünftige Diskussion haben.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 19:31
@obskur
ich wollte es gerade schreiben. Was schert sich die Eiche, wenn sich die
Sau daran kratzt?? :D


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 19:31
fortylicks schrieb:Ich hoffe, die Baronin :) liest hier
bald mit und beantwortet uns diese Frage.
....so eine fachliche Einschätzung wäre sicherlich genau das Richtige - aber wenn man Ihren letzten posts liest, ist im Grunde Alles gesagt - nach OP´s Psychotestlauf ist das Ding durch - meine Meinung ;-)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 19:32
@fortylicks
Generell denke ich ja auch an eine Revision oder Widerspruch oder wie auch immer das rechtlich in SA genannt wird und vermute, das OP so, trotz Verurteilung, erstmal weiterhin auf freien Fuß bleibt. :(


melden
elweko
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 19:33
Rabenfeder schrieb:Revision
Revision ;-) ...... leider noch zwei Instanzen möglich, zumindest denkbar :-(


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

01.07.2014 um 19:34
@obskur
das ist die Frage; aber die Baronin hatte ja in einem der letzten posts anklingen
lassen, dass Mylady deswegen so akribisch jeden Scheiß ;) abarbeite, um ja nicht
angreifbar zu sein. Also im Sinn von: etwas unterlassen zu haben, wo die Verteidigung
reinhaken könnte.....


melden
158 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden