Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.538 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Steenkamp, Pistorius, Trial

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 10:17
Aus diesem Link geht doch eindeutig hervor, dass Masipa zur Begründung ihrer vorherigen harten Urteile stets "mangelnde Reue" und damit Rückfälligkeit bzw. Resozialisierungsprobleme der Täter angab



Also war es doch ein Leichtes für die Verteidigung, sich die vorherigen Urteile anzusehen und zu überlegen wie man vorgeht. Und wie man das macht, haben wir ja gesehen.
Komisch nur dass Masipa offenbar entgangen sein muss, wie sich der Angeklagte jeweils NACH seinen Auftritten vor Gericht benahm.
Masipas Äußerungen...
"Weder WhatsApp-Nachrichten einer liebevollen Beziehung noch solche einer unglücklichen Beziehung können diesem Gericht helfen.“
(darum ging es nicht, sondern um eine geäußerte Bedrohung Reevas seitens OP...wie kann einem DAS entgehen ????)
und
„Diese Version der Ereignisse hat er mehreren Leuten kurz nach den Schüssen erzählt. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass er sich die Version eines Einbrechers so schnell ausgedacht hat“ --

...zeugen doch von einer geradezu kindlichen Naivität gegenüber Verbrechen, für eine Richterin zumindest sehr erstaunlich und unangemessen.

Wie dem auch sei, man wird Masipas Einstellungen und ihr Verhalten, ihre ganze Psychologie vorab studiert und das eigene Verhalten im Prozesss darauf abgestellt haben, es ging schliesslich darum "ein Leben zu retten" (Onkel Arnold)

Das mit dem Rapper, der zwar hochgradig fahrlässig aber bestimmt nicht mit Absicht in die Gruppe gefahren ist, ist auch ein Ding .... ein derartiges Strafmass zu verhängen ist schon seltsam, 20 Jahre, das Leben von dem ist dahin, das wars für ihn.


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 10:20
Mir tut es leid für die Südafrikaner, die an ihr Land glauben/glaubten. Die kämpfen, die ehrlich sind, die ihre Vergangenheit überwinden wollen. Für alle, die für Gleichberechtigung kämpfen, für Recht und Gerechtigkeit. Für alle die, die SA in Verbindung bringen wollten mit der wundervollen Landschaft, der Tierwelt, der atemberaubenden Naturgewalten.
Es tut mir leid für alle, die dachten, SA hätte so viele Fortschritte gemacht.
Nun wird das Land doch wieder in erster Linie mit Gewalt und der Tatsache, dass Schwarze den Weißen gehorchen in Verbindung gebracht.

Dieses Urteil ist so viel mehr als ein Grund für Reevas Angehörige zu verzweifeln.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 11:54
Diesem Gericht ist gar nicht mehr zu helfen, wenn es Bedrohungen nicht als solche erkennen will
wenn es nicht eins und eins zusammenzählen kann, um zu erkennen, dass eine Rechtsanwältin als
erste am Tatort war, die beim "Ausdenken einer Version" hat helfen können...

Leserbriefe aus dem Spiegel vom 12.9.14 sämtlichst lesenswert !
Die ganze Einbrechergeschichte stammt vom Täter. Es gibt keine objektiven Fakten, die diese Geschichte stützen. Also darf man sie nicht wirklich ernst nehmen. In den meisten Fällen sind solche Geschichten eine reine Schutzbehauptung, um als Täter besser wegzukommen (in Deutschland ist z.B. die Geschichte sehr beliebt, dass das spätere Opfer einen beleidigt oder gereizt oder sogar angegriffen haben soll). Was bleibt, sind mehrere Schüsse durch eine geschlossene Tür. Eine Tötungsabsicht ist dabei anzunehmen. Was denn sonst? Die ganze Geschichte des Täters passt nicht. Wäre er wirklich panisch gewesen, hätte er das ganze Magazin leergeballert. Und er hätte sicher auch danach nicht die Tür geöffnet, sondern die Polizei gerufen. Es hätte ja sein können, dass er den Einbrecher verfehlt hat.

Dieser Fall ist typisch für das Rechtssystem. Mit einer dubiosen und völlig in der Luft hängenden Geschichte kann sich ein Täter vor einer gerechten Strafe drücken. Als Richter darf man solche Geschichten nicht glauben (mit in dubio pro reo hat das nichts zu tun), sondern muss die Fakten mehr berücksichtigen. Und diese Fakten sprechen eher für Totschlag, vielleicht sogar für Mord
Genau ! Mit "in indubio pro reo" hat es eben nichts zu tun!
dass P. gleich nach der Tat die Geschichte mit dem Einbrecher eingefallen ist, wundert eigentlich nicht. Denn seine frühere Freundin berichtet, dass sie solche Situationen mit ihm schon mehrmals erlebt hat. UND JEDESMAL HAT PISTORIUS SEINE PARTNERIN GEWECKT: "PISTORIUS WOKE GIRLFRIEND Taylor, who broke up with Pistorius when he started dating Steenkamp in late 2012, also described two other incidents in which Pistorius drew his gun... The other was when he woke up in the middle of the night after hearing a bang in the bathroom. "Something hit the bathroom window and Oscar woke me up and asked me if I had heard it," Taylor said, noting that the noise had probably been generated by a passing storm. "He got up with his gun and walked out of the room." Taylor, who broke into sobs twice during her testimony, also said there had been "one or two" other occasions when Pistorius woke her after hearing noises during the night. The testimony contrasts with a Pistorius bail hearing affidavit in which he said he did not check whether Steenkamp was still in the bed before going into the bathroom to confront the supposed intruder on the night he shot her." (http://www.reuters.com/article/2014/03/07/us-safrica-pistorius-idUSBREA220H620140307)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 12:05
Wütende ReaktionenSüdafrika hadert mit Pistorius-Urteil

Richterin Masipa hat es sich mit ihrem Urteil nicht leicht gemacht. Zwei Tage lang begründete sie, warum sie Sprintstar Oscar Pistorius nur der fahrlässigen Tötung für schuldig hält. Doch die Südafrikaner hat sie nicht überzeugt. Und die Familie des Opfers schon gar nicht.

Nach der Verurteilung des südafrikanischen Sportlers Oscar Pistorius hat der Vater der getöteten Reeva Steenkamp die Version des 27-Jährigen zum Ablauf der Todesnacht in Frage gestellt. "Da fehlt noch immer etwas", sagte Barry Steenkamp dem britischen Sender ITV News. Zu der gesamten Geschichte, die schließlich dazu geführt habe, dass seine Tochter von Pistorius erschossen worden sei, gehöre "noch mehr", sagte der Vater.

Reevas Mutter June sagte dem Sender, nachdem Pistorius vom Vorwurf des Mordes und des Totschlags seiner Freundin entlastet worden sei, sei die Familie "geschockt" und "enttäuscht" gewesen. Es zerreiße ihr das Herz, denn alles, was sie wolle, sei "die Wahrheit", sagte sie. Pistorius hatte seine Freundin im Februar 2013 durch die geschlossene Toilettentür erschossen, weil er sie nach eigener Darstellung für einen Einbrecher hielt. Die Richterin Thokozile Masipa sprach ihn am Freitag der fahrlässigen Tötung schuldig.

Schon kurz nach der Urteilsverkündung hatte June Steenkamp im Gespräch mit dem Sender NBC News die Gerichtsentscheidung als "nicht richtig" bezeichnet. Ihre Tochter sei auf "grausame, schmerzvolle und schreckliche" Weise getötet worden und sie könne nicht glauben, dass das Gericht der Meinung sei, dies sei ein Unfall gewesen. Das Strafmaß für den unterschenkelamputierten Sportler soll in einigen Wochen verkündet werden.
Kommentatoren sind sich einig

Das milde Urteil gegen den Paralympics-Star löste in Südafrika eine Flut von ungläubigen und wütenden Reaktionen aus. Fast alle großen Zeitungen des Landes machten auf ihren Titelseiten deutlich, dass sie auf eine härtere Entscheidung von Richterin Masipa gehofft hatten. Die meisten veröffentlichten dazu wenig vorteilhafte Fotos des 27-jährigen Angeklagten, auf denen er teilweise weinend und mit laufender Nase zu sehen ist.

So schrieb die Zeitung "New Age" mit ironischem Unterton von "Tränen der Erleichterung", während die "Pretoria News" in großen Lettern "Oscar's great escape" (auf Deutsch etwa: Oscars großes Entkommen) titelte. Der "Citizen" hatte schon am Freitag gefordert: "Sperrt ihn ein!" und setzte am Samstag mit dem Wort "Schande" nach.

Wie viele Südafrikaner zeigte die Zeitung "Beeld" vor allem Solidarität mit der Familie des Opfers: "Reevas Eltern können es nicht glauben", schrieb das auf Afrikaans erscheinende Blatt.
Pistorius' Version glaubhaft?


Auch Rechtsexperten waren überrascht von dieser Entscheidung. Der Strafrechtler Lovell Fernandez aus Kapstadt sprach von einem "umstrittenen Urteil, das bei der Bevölkerung großen Ärger ausgelöst hat. Es scheint überraschend, dass die Richterin dazu bereit war, Oscars Version vom Tathergang zu glauben, obwohl sie ihn zuvor als schlechten Zeugen kritisiert hatte."

Der südafrikanische Strafrechtler Keith Gess sagte: "Viele Menschen hatten mit einem härteren Urteil gerechnet, und sie sind aufgebracht und wütend." Er stellte die Frage, "wenn jemand vier Mal durch eine Tür schießt, wie kann er dann sagen, er konnte nicht vorhersehen, dass er dabei jemanden töten könnte?" Viele im Land sind überzeugt, dass der Sportler nur deshalb einem härteren Urteil entgangen ist, weil er berühmt und reich ist.
http://www.n-tv.de/panorama/Suedafrika-hadert-mit-Pistorius-Urteil-article13601881.html

All die Reaktionen sind nicht überraschend... ich bin gespannt, ob es Folgen haben wird, die Wut scheint groß.

Er wird so oder so nie mehr glücklich werden in Südafrika und ich würde behaupten, auch nirgends wo anders. Die ganze Welt hat den Prozess verfolgt und ich meine das Urteil ist auch für ihn nicht gut. Die Wut wächst immer mehr.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 12:08
@obskur

Nicht nur Südafrika hadert mit diesem Urteil...und es ist mir immer noch unerklärlich, wie sie so entscheiden konnte. Aus gegebenem Anlass muss ich sofort und umgehend, meinen Avatar ändern, sonst wird mir wieder schlecht und der grüne Eimer mein steter Begleiter....


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 12:09
Nach der oft zitierten, stets anempfohlenen Nacht, die man über ein einschlägiges Ereignis verstreichen lassen sollte, ist auch mein Weltbild wieder etwas gerader gerückt, und hat sich zwischenzeitlich doch stark relativiert ...
Auch wenn man wie ich, das Urteil "fahrlässige Tötung" bereits sehr früh antizipiert hatte, so stellt es doch noch einen großen Unterschied da, ob dann das kognitiv, empirisch "Befürchtete" oder doch das vom Bauchgefühl her "Erhoffte" letztlich eintritt ...
[Vllt. "self-fulfilling prophecy" ???]

Bemerkenswert bleiben für mich die Groupies um den Guru mit den vermeintlichen Assen im Ärmel, dessen prozessualen Widersacher oder gar die um den Täter selbst ... Im Austeilen waren einige von ihnen in Rambomanier große Klasse, beim Einstecken mutieren sie nach meinem Empfinden oft zu Mimosen, was erst den Meldebutten überstrapazierte, und schließlich sogar (leider) zur Roten Karte führte ...
Wer allerdings auf Einsicht oder gar Selbstkritik hoffte ---> Fehlanzeige ...

Intressant war und ist für mich, dass ausgerechnet jene, die, mit etwas hämischem Unterton, in fester Erwartung auf eine hohe Strafe, prophezeit haben, dass wohl auch MyLady sehr stark kritisiert werden wird, jetzt z. T. gerade DIE sind, die genau DAS tun --- und womit ???
Mit Recht !!! Wie ich finde ...
Für mich ist die Richterin eine Enttäuschung auf der ganzen Linie !!!
[Analog zum Friedensnobelpreisträger aus Übersee ...]

Es drängt sich mir der Verdacht auf, nicht zuletzt nachdem ich diese Ex (Samantha T.) gestern im TV gesehen, und vorgestern Nacht in der Presse gelesen habe, dass die Richterin in ihrer langen beruflichen Laufbahn wohl viele Frauen kennengelernt hat, die "spezielle" Männer geradezu anzuziehen scheinen ...
Das Spektrum reicht von Spielarten frei nach "Lausemädchen" bis hin zu Frauen, wie jene, die erst kürzlich im TV zu sehen war, die von ihrem "Verlobten" (einem amerikanischen Sportler) in einem Aufzug erst brutalst umgehauen, und von ihm anschließend, bewusstlos, unschön aus dem Lift verfrachtet wurde ...
Klar, der Sportler wurde zu Recht aus seinem Verein verbannt, und was machte o. g. Frau ???
Sie hat diesen "Herrn" anschließend geehelicht --- "Beziehungen sind dynamsich" [sic!] ...
Reeva hat ja auch mal gesagt, dass er ein "Gentleman" sei ...

Natürlich will ich damit keineswegs, nichtmal im Entferntesten, der armen Reeva im aktuellen Fall eine Art "Mitschuld" geben, aber es erklärt mir, zumindest teilweise, eine mögliche Denke bei der Urteilsfindung ...
[Schade, dass es nicht zwölf Geschworene zu überzeugen galt ...]

Offenbar gibt es ja wirklich Frauen, selbst in meinem weiteren Bekanntenkreis, die geradezu von einem "häuslichen Gewalttäter" zum nächsten greifen ...
Dass die Betroffenen eine gewisse "Beratungsresistens" aufweisen, ist wohl auch eher der Regelfall, leider ...

Nun ja, die Welt dreht sich weiter, wir haben viel Zeit und Mühen hier verbracht (die einen mehr die anderen weniger), ebenfalls schade, dass nicht mehr alle an Bord sind ...
Mitte Oktober werden die eh schon langen Gesichter vermutlich noch länger, mal schau'n ob ich mit meinen Befürchtungen (Hausarrest/gemeinnützige Arbeit) abermals "ins Schwarze", ach 'ne, in meiner Sportart heißt's ja "ins Goldene" getroffen habe [self-fulfilling prophecy die Zweite ...]

In diesem Sinne - allen noch ein schönes Wochende, man liest sich (oder auch nicht)
-carpe diem-


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 12:12
scorpius schrieb:Bemerkenswert bleiben für mich die Groupies um den Guru mit den vermeintlichen Assen im Ärmel, dessen prozessualen Widersacher oder gar die um den Täter selbst ... Im Austeilen waren einige von ihnen in Rambomanier große Klasse, beim Einstecken mutieren sie nach meinem Empfinden oft zu Mimosen, was erst den Meldebutten überstrapazierte, und schließlich sogar (leider) zur Roten Karte führte ...
Wer allerdings auf Einsicht oder gar Selbstkritik hoffte ---> Fehlanzeige ...
Langsam aber sicher, nervst Du EXTREM, mit Deinem ständigen Gebashe!

Wenn Du irgendwelche Altlasten mir KlaraFall hast, dann hättest Du diese dort lösen sollen, wo sie entstanden sind und nicht von Forum zu Forum tragen.

Mich wundert dabei Dein Ehrgeiz und zeigt mir, wie stark getroffen Du Dich zu fühlen scheinst.

Denn sonst, hätte man das nicht nötig, ständig und immer und immer wieder, mit dieser Leier anzufangen.

Vielleicht denkst Du ja mal drüber nach. Ich leih Dir dafür mein As im Ärmel und verbleibe

Carpe diem ;)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 12:17
@Mauberzaus
Ja, Juror13 ist wirklich lesenswert und ich bin schon sehr gespannt auf seine Sicht der Dinge.
Danke für die Info dass er uns erhalten bleibt.

@Rabenfeder
Der Leserkommi bringt's auf den Punkt.
"Was bleibt, sind mehrere Schüsse durch eine geschlossene Tür. Eine Tötungsabsicht ist dabei anzunehmen. Was denn sonst?"

Die Tatsache, vier Schüsse auf eine geschlossene Tür abzugeben, als Fahrlässigkeit einzustufen, ist mMn unbegreiflich. Und genau das macht es auch so verdammt schwer bzw. unmöglich (zumindest für mich) Masipas Urteil auch nur ansatzweise nachvollziehen zu können.

Reevas Eltern tun mir so sehr Leid. Sie haben ja bisher nicht viel in der Öffentlichkeit gesagt, konnten Oscar anfangs sogar verzeihen. Alles, was sie woll(t)en war die Wahrheit.

http://www.smh.com.au/world/oscar-pistorius-trial-reeva-steenkamps-parents-react-angrily-to-acquittal-of-murder-charge-2...

Leider kann ich das Video nicht anschauen, hab's auf mehreren Seiten versucht. Es ist "unavialabe".


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 12:22
Recht ist zwar käuflich, aber es hält die Menschen glücklicherweise nicht davon ab, ihren Verstand zu gebrauchen, wie an all den Reaktionen erkennbar. OP's Glaubwürdigkeit ist kaum gestiegen, die Story kann sich nicht so, wie OP es darstellen möchte, abgespielt haben. Ob ein in "dubio pro reo" bei dieser geringen Wahrscheinlichkeit, den vielen "improbabilities" angewandt werden soll, ist eine andere Frage, auch wenn dies von legal experts so erwartet wurde. Dass jedoch murder, auch im Sinne des Dolus eventuales ausgeschlossen wurde, ist schlicht unverständlich.
Manche Beobachter wundern sich auch, dass Masipa Emotionen über sachliches Denken gestellt hat, und werfen ihr Unprofessionalität und Beeinflussbarkeit vor.

Warten wir ab, es ist noch nicht das letzte Wort gesprochen. Die Anklage wird sicher und mit realistischen Chancen eine Berufung anstreben, sollte OP nicht einige Zeit einsitzen.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 12:23
@Interested
Zum einen hat hier abermals niemand von Kuchen gesprochen,
zum anderen frage ich mich seit wann wir uns Duzen ???

Und um hier etwaige Unklarheiten ein für allemal zu beseitigen:
Mir war die "KlaraFall" vor diesem Thema hier absolut unbekannt !!!

Daher habe ich weder "Altlasten" noch sonst etwas zu tragen ...

Also bitte etwas mehr Zurückhaltung in Ihren wüsten Unterstellungen !!!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 12:25
@scorpius
scorpius schrieb:dass die Richterin in ihrer langen beruflichen Laufbahn wohl viele Frauen kennengelernt hat, die "spezielle" Männer geradezu anzuziehen scheinen ...
Das Spektrum reicht von Spielarten frei nach "Lausemädchen" bis hin zu Frauen, wie jene, die erst kürzlich im TV zu sehen war, die von ihrem "Verlobten" (einem amerikanischen Sportler) in einem Aufzug erst brutalst umgehauen, und von ihm anschließend, bewusstlos, unschön aus dem Lift verfrachtet wurde ...
Klar, der Sportler wurde zu Recht aus seinem Verein verbannt, und was machte o. g. Frau ???
Sie hat diesen "Herrn" anschließend geehelicht --- "Beziehungen sind dynamsich" [sic!] ...
Reeva hat ja auch mal gesagt, dass er ein "Gentleman" sei ...
So einen kompletten Unsinn habe ich selten gehört, höchstens auf den Seiten der Androzentristen, die sich generell durch Frauen bedroht zu fühlen scheinen und ihre Felle (sprich jahrtausendealte Frauenunterdrückung) wegschwimmen sehen...
Selbst wenn sich Frauen hundertmal den "Falschen" aussuchen, sind Agression, Bedrohung, Gewalt, Mord und Totschlag noch lange nicht das Problem dieser Frauen, sondern noch immer das des Täters.
Der Fall den du schilderst ist unter all den anderen, in denen Frauen in einer Beziehung Gewalt erfahren ein Einzelfall, so etwas sollte niemals dazu dienen, die Mehrheit zu diskreditieren.
Und DAS dann noch mit Reeva zu vergleichen, hat mehr als gar keine Grundlage...und selbst wenn es so war, dass sie aus loyalen Gründen und weil sie verliebt war manches nicht so gewertet hat, wie es nötig war. Das rechtfertigt niemals Reeva eine Mitschuld zu geben.

Und was Masipa betrifft, wie ich schon sagte....


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 12:25
@scorpius

Das glaube ich aber nicht. Liest man sich Deine Beiträge mal durch, kommst Du fast in keinem damit aus, nicht auf KlaraFall oder z.B. forty rumzuhacken. Das wird wohl einen Grund haben. Denn nicht umsonst, scheinst Du es nicht sein lassen zu können.

Es tut mir sehr leid für Dich, dass es so schlimm zu sein scheint, dass das immer wieder hochkocht.

Es ist nur ein Forum und die anderen waren es auch...oder für wen hinterlässt Du diese Bash-postings?

Carpe diem ;)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 12:26
Interested schrieb:Aus gegebenem Anlass muss ich sofort und umgehend, meinen Avatar ändern,
Wie wär's denn damit?

justitia1


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 12:27
@muscaria

Nöööö, dann muss ich mir ja die Haare färben^^ :D und nöööö, ich lass nicht auf mir rumtrampeln!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 12:29
Evidence1 schrieb:Der Leserkommi bringt's auf den Punkt.
"Was bleibt, sind mehrere Schüsse durch eine geschlossene Tür. Eine Tötungsabsicht ist dabei anzunehmen. Was denn sonst?"
Und dann auch noch mit eben dieser Munition.

Das war für mich schon von Anfang an der Punkt, hinter dem alle anderen Umstände zurückgetreten sind.

Völlig unverständlich.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 12:30
Bitte, Leute, lasst Euch nicht provozieren; es gibt Trolle, die verstecken ihr Trolltum derart
geschickt und spielen User gegeneinander aus.

Es ist traurig, dass dieser thread zu einem Spam-thread verkommen ist. Er war mal so
schön ausgewogen und vor allem: sachlich. Auch und gerade wegen Klara Fall.......
Auch wenn wir mit unseren Einschätzungen daneben lagen, was rechtfertigt eine derartige
Hetzjagd; vor allem auf Klara.....unbegreiflich.

Wir sollten das einfach ignorieren; oder Luminarah bitten, Personen, die die Nettiquette
nicht einhalten, rauszuwerfen. Ansonsten ist hier bald Schicht im Schacht. Ich habe genau
deswegen lange nicht mitgemacht; gestern hatte ich mich erklärt - und nun dies....
Traurig!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 12:34
Das Vernünftigste erscheint mir, dass wir uns ganz diesem Thread und der Diskussion widmen, dachte eigentlich, dass uns dies gelungen sei. ;-))
Warum User nennen und sie in was reinziehen, wenn sie sich hier nicht wehren und erklären können?
Dieses Vorgehen finde ich nicht fair!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 12:34
@Interested
Interested schrieb:Das glaube ich aber nicht.
DAS ist aber Ihr persönliches Problem ...
Es ist einfach Fakt, dass ich beide von Ihnen angesprochenen Personen
vor diesem Thema hier nicht mal kannte !!!

Im Zweifel fragen Sie doch einfach mal bei den beiden nach, die müssten
das ja bestätigen können ...

Aber nur nicht zu viel Mühe machen, lieber 'n bisschen rumpoltern ...

Im Übrigen, bei allem was ich zu dem von Ihnen implizit angesprochenen
Thema im Nachhinein lesen konnte, komme ich sogar zu dem Schluss,
dass ich ebenso wie "KlarFall" diesen Fall beurteile ...

Also, einfach den Ball mal 'ne Idee flacher halten !!!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 12:38
@scorpius

Dann würde sich die ständige Erwähnerei ja eigentlich von selbst erübrigen. Aber das geht vermutlich nicht und nein, ich bin nicht sonderlich leicht zu beeindrucken.

Und wenn KlaraFall vorher nicht bekannt war, dann frag ich mich schon, was das alles soll?!

Bälle, beförder ich direkt ins Tor!

Carpe diem


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 12:38
Rabenfeder schrieb:Das rechtfertigt niemals Reeva eine Mitschuld zu geben.
scorpius schrieb:Natürlich will ich damit keineswegs, nichtmal im Entferntesten, der armen Reeva im aktuellen Fall eine Art "Mitschuld" geben,
Vllt. wurde das ja überlesen ...


melden
162 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden