weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.538 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Pistorius, Trial, Steenkamp

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 16:48
Ich vermute mal ganz stark, das Überstimmen des Richters / der Richterin durch die Assessors ist einfach nur Theorie.


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 16:50
@Rabenfeder

Also Ehre, kann ich hier beim besten Willen nicht entdecken. Alleine schon die Aussage, es war nicht abzusehen, dass in dem 1,5m Raum und 4 Schüssen - jemand zu Tode kommen könnte.

Das Urteil stinkt zum Himmel - völlig egal, welches Strafmaß er bekommt.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 16:50
So weit wird's wohl nicht kommen:

http://focus.de/4130833


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 16:55
@Interested
Na ich kann auch keine Ehre erkennen...
höchstens Ehr - und Gewissenlosigkeit

aber so könnten die das vielleicht erklären (wollen) - juristisch...

Eimer gefällig?

Leserbrief aus Spiegel 12.9.14

Nach deutschem Recht könnte das hier kein Fehlen von Vorsatz sein, sofern er wusste, dass hinter der Türe eine Person war (wovon ich jetzt mal ausgehen würde), denn Mensch ist Mensch (unbeachtlicher "Error in Persona"). Es bliebe lediglich ein Handeln zur Selbstverteidigung übrig, was dann aber keine Vorsatzfrage sein kann, sondern eine Frage der Rechtfertigung. Wenn man die Notwehrsituation bejaht, ist freizusprechen, nur weiß man ja, dass keine Notwehr vorlag, weil Reeva Steenkamp hinter der Türe war. Annehmen kann man einen sogenannten Erlaubnistatbestandsirrtum, also das Irren über das Vorliegen einer Notwehrsituation. Dies würde den Täter von der Schuld der vorsätzlichen Tat befreien und den Weg öffnen für eine fahrlässige Tötung. Das ginge also auch im deutschen Recht. Hier würde es allerdings daran scheitern, dass das deutsche Notwehrrecht - obwohl recht schneidig - keine 4 Schüsse durch eine geschlossene Tür als mildestes Verteidigungsmittel legimitiert, damit wäre auch ein Erlaubnistatbestandsirrtum vom Tisch.
Wenn das südafrikanische Notwehrrecht noch mehr zulässt, könnte das Urteil rein rechtlich zutreffend sein.

Passt aber trotzdem nicht zu den ganzen Geschehnissen...und Indizien..es kommt halt auf die "Bewertung" an und sei sie noch so subjektiv ( und tiefenpsychologisch interessant..)


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 16:56
@TruthLove
Was eine Revision der Staatsanwaltschaft betrifft, so sind dafür Verfahrensfehler eine Voraussetzung.
In diesem Falle wäre sicherlich der Widerspruch in der Begründung der Richterin, warum sie FÜR (sic!) culpable homicide entschieden hat, ein Grund für die Revision.
Genau das ist m. E. die Frage, wäre dies als "Verfahrensfehler" oder als "Interpretationsfehler" zu deuten ???

Das Video über/mit Samantha T. ist wirklich erschreckend, warum sollte man ihr, und ihrer Mutter nicht glauben ???
Etwas kurz gedacht, beiden einen "Racheakt" wg. gekränkter Eitelkeit zu unterstellen ...


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 17:16
"The legal fraternity are concerned that the test for dolus eventualis may been applied incorrectly," Sadleir said. "The judge seems to have concentrated on the question of whether it was Reeva.

"But even if he thought there was an intruder behind the door, lawyers are saying, it would still mean that the action was murder. There's a lot of chatter that this is a highly unusual case in which the prosecution will appeal on a point of law under section 310 of the criminal procedure act."
Dr David Klatzow, a leading South African forensic scientist, also believed the judge had not got it right. "It was irrelevant whether it was Reeva or anybody else behind that door," he explained. "There is a provision in South African law that [self-defence] force must be proportional to the threat and reasonable.
"Everyone here owns a firearm and they have to undergo a written examination in which this is one of the issues. Anybody who fires a 9mm pistol will know about the lethal nature of those bullets. I'm surprised the judge found him not guilty of murder."
Wie gesagt, auch ich kann das nicht nachvollziehen und die Begründungen sind mehr als dünn.
Rabenfeder schrieb:Wenn das südafrikanische Notwehrrecht noch mehr zulässt, könnte das Urteil rein rechtlich zutreffend sein.
So sicher sind sich da wohl selber nicht und vielleicht sollte man das Gesetz mal überdenken, denn nach diesem Urteil, ist es ein Freibrief zum sinnlosen Töten!
"If I shot someone who is punching my wife that would be unreasonable. Your life and that of anyone else has to be in immediate, mortal danger. I'm not sure that it was ever shown [that he was] in immediate mortal danger. [Such a claim] could be measured against his veracity in the witness box, which did him no favours.
http://www.theguardian.com/world/2014/sep/12/pistorius-verdict-questioned-by-south-african-lawyers


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 18:56
Eine Einschätzung von Professor James Grant:

http://criminallawza.net/2014/09/13/pistorius-remains-in-jeopardy-of-a-murder-conviction/


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 19:07
Huh, das ist etwas kompliziert da muss ich mich noch einlesen, aber der Staat hat demnach die Möglichkeiten aufgrund zweier errors in Berufung zu gehen:

"In the final analysis, Masipa appears to have erroneously conceived of the defence of putative private defence, and to have misconceived the test of intention when dealing with a problem of error in objecto.
Also, she appears to have conflated a requirement for possession for the fault required for the unlawful possession of ammunition. These are all, arguably, errors of law. As errors of law, the state may appeal. The effect is that, if the state does appeal, and one may well expect that it will, Pistorius continues to face the prospect of a murder conviction."

Professor Grant denkt, dass die Anklage wahrscheinlich in die Berufung gehen wird und OP dann sehr wohl noch für murder belangt werden kann.
Ich denke dies dürfte auf alle Fälle geschehen, wenn Pistorius nicht einige Jahre aufgebrummt bekommt.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 19:14
@Mauberzaus
ja, so ist das zu verstehen.
Und ich sehe es genauso; wandert OP nicht wenigstens ein paar Jahre in jail, dann sollte man das
auf jeden Fall versuchen!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 19:35
so wie ich es im urteil verstanden habe hat die richterin als grund angegeben,warum op so ein schlechter zeuge war "er stand unter medikamente"
somit konnte sie seine version trotzdem voll glauben.sie hat sich einfach das beste für sich herausgezogen e.t.c. Das nennt man Narrenfreiheit.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 20:10
@fleetwood
fleetwood schrieb: so wie ich es im urteil verstanden habe hat die richterin als grund angegeben,warum op so ein schlechter zeuge war "er stand unter medikamente"
somit konnte sie seine version trotzdem voll glauben.sie hat sich einfach das beste für sich herausgezogen e.t.c. Das nennt man Narrenfreiheit.
Hat sie das mit den Medikamenten gesagt? Deshalb die Erinnerungslücken, deshalb diese Widersprüchlichkeiten und die unglaubwürdige Darstellung der Ereignisse jener Nacht? Hätte sie dann das Kreuzverhör nicht gleich ab- oder unterbrechen müssen, da eh nicht brauchbar?
Liessen ihn die Medikamente etwa doppelt sehen, und so erschienen vor seinem geistigen Auge plötzlich zwei Fans anstelle von einem? Dies nur als kleines Beispiel.
Die Schlussfolgerung von Masipa. Du warst zwar ein schlechter unzuverlässiger Zeuge, du hast gelogen, dass sich die Balken bogen, aber ich bemühe mich trotzdem dir zu glauben, Bub, weil ich es möchte..

Juror13 hat dazu auch einen Comment, er besagt, dass er niemals zuvor gehört habe, dass ein Richter einen Angeklagten als schrecklichen Zeugen bezeichnet und sich dennoch entschlossen habe, seiner und ausschliesslich seiner Story zu folgen und als Resultat dafür, jeden anderen Zeugen zu diskreditieren.

Dazu das Zitat:
"Absolutely! Her bias in Oscar’s favor is unmistakable. I have never in my life heard a Judge tell an accused that he was a terrible witness, was evasive, negligent, etc and then turn around and discount every other witness and choose to believe his story and his story only."

Das nenne ich selektive Würdigung der Ereignisse, mit Glaubwürdigkeit hat dies wenig zu tun. Urteilen nach Gutdünken, Masipa macht es möglich....


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 20:19
@Mauberzaus

sie hat das mit den Medikamenten gesagt, das er deshalb so ein schlechter Zeuge war.
Von Roux kam ja auch ein hinweis darauf,bevor er in den Zeugenstand ging.

Man hätte sich somit den ganzen Prozess eigentlich sparen können,weil Masipa auch eh schon genervt war,warum immer noch mehr Zeugen kommen sollten.
Masipa hat OP geglaubt und schluß.Nel hatte keine Chance.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 20:30
@Mauberzaus

Ja,er hätte nicht in den Zeugenstand gedurft,aber er tat es,damit Masipa sieht wie scheiße es ihm geht.Das nennt man Taktik von der Verteidigung.
Wenn man jetzt mal weiter denkt.Masipa soll ja weniger hart sein,wenn sie so etwas wie Reue merkt e.t.c.
Viele waren der Meinung das sich OP damit geschadet hat.Nein hat er nicht,es war sein Vorteil.
Ein Zeuge der Beruhigungsmittel und Antidepressiva nimmt ist kein Zeuge.
Masipa hat nicht OP geglaubt,sie hat Roux geglaubt.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 20:43
und weiter im Text.
Die Glaubwürdigkeit von OP wurde dadurch ja nocht gesteigert,weil er diese Medikamente nehmen muss.Masipa glaubt OP das er nicht Reeva töten wollte.
Die Anklage lautete Mord an Reeva Steenkamp.Nel wusste was Sache ist,warum hat er im Plädoyer
nicht mehr explizit auf Reeva plädiert?

Die Anklage hätte anders lauten müssen.Das OP einen Menschen getötet hat,aber nicht Reeva.
Ich fand das von Anfang an nicht richtig nur auf Reeva hinaus zu laufen.
Nun hat er die Scheiße.OP ist wegen Mord an Reeva freigesprochen worden.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 20:46
eigentlich hätte Masipa komplett freisprechen müssen aufgrund der Anklage(Mord an Reeva)
Ich denke Masipa hat sich hier eine Krücke gebaut,damit sie überhaupt noch eine Strafe aussprechen kann.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 20:49
Ja, das macht Sinn Roux zu glauben, denn der war ja bekanntlich in der Tatnacht dabei. Und wusste daher, wann OP geschrien, wann er geweint, wann er was geflüstert hat etc.....Oder doch nicht?

Weiss das OP überhaupt? Und kann er das im Kreuzverhör richtig widergeben, obwohl unter Medikamenteneinfluss stehend?


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 20:57
@Mauberzaus

Ich weis,aber die Anklage lautete speziell Mord an Reeva Steenkamp und das kann niemand beweisen.
Masipa sagte ja auch es sind alles nur Indizien.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 21:04
@Mauberzaus

Roux musste doch gar nicht viel tun.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 21:09
@Mauberzaus

Ich sehe es ja ähnlich,aber man kann nicht in der Anklage sagen ich habe Reeva getötet und dann
im Plädoyer etwas anderes fordern was nicht Angeklagt war.


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.09.2014 um 21:15
Nel hätte seine Anklage ganz anders formulieren müssen und dann wäre OP ein Mörder.
Ich kann mich noch erinnern als auf einmal Experten kamen,das OP ja ganz einfach einen Menschen getötet hat und das würde ja schon langen,als die ersten zweifel aufkamen das es für Mord an speziel der person Reeva nicht langt.


melden
83 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden