weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

13.538 Beiträge, Schlüsselwörter: Prozess, Steenkamp, Pistorius, Trial

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

08.08.2014 um 20:26
KlaraFall schrieb:Ist ziemlich dreist von Roux gegen Darren Fresco.
Das es so was möglich ist, NACHHER ... dafür habe ich kein Platz in meinem Kopf????


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

08.08.2014 um 20:31
Roux ist heute ganz schön zurückgerudert - Tasha's, Duvet u.a.
Darren Fresco muss sich m.E. keine Sorgen machen.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

08.08.2014 um 20:31
Interested schrieb:Wetten?
:-)
Ich bin selbst bei 49:51, habe keinen grossen Spielraum für das Wetten:-)

Aber Roux ist nicht schlecht, seine Karten sind schlecht. Und von denen hat er das Maximum genommen. Sein Ziel war, alles verschleiert zu verneinen und unübersehbar hinterlassen.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

08.08.2014 um 20:32
@tayo

Darren Fresco zu belangen, würde den Supergau für Ozzys Strafmaß bedeuten, setzt man die beiden Vergehen mal in Relation!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

08.08.2014 um 20:33
"Tricksen" wird offenbar nicht nur von Mr. Roux praktiziert ...
So musste ich bspw. lernen, dass einer Journalistin (namentlich
Alex Crawford) die Neutralität abgesprochen wird, nur weil sie über
das Gefühlsleben von OPs Familienangehörigen berichtet hat ...
[Familienmitglieder hatten einen Mercedes-/Fiat-Vergleich, bzgl.
Anklage und Verteidigung, gemacht, über den o. g. Journalistin via Zwitscherer berichtete ...]

Was war nochgleich "Stutenbissigkeit" ??? ;-))


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

08.08.2014 um 20:36
Es könnte der Verteidigung noch teuer zu stehen kommen, sollte D.F. evtl. Interna ausplaudern.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

08.08.2014 um 21:49
uncle Arnold says about OP: 'I just want to get him on the Olympics (referring to OP).' Really? I say. 'I flipping hope so'
Alex Craword via twitter.

Ich weiß, die Dame ist nicht beliebt, hat aber wohl gute Connections zu Infos aus erster Hand von OPs Familie.

Ich fand den Kommentar ganz interessant, denn nun ist klar, dass Arnold denkt, dass er das Ding gewonnen hat. Auch die anderen Twittereinträge von Alex Crawford, in denen sie die Freude und Erleichterung der Familie nach dem Prozess beschreibt, sprechen diese Sprache.

https://twitter.com/AlexCrawfordSky/with_replies

Und irgendwie tut es OPs Twittereintrag von heute nachmittag auch:
Thank you to my loved ones and those that have been there for me, who have picked me up and helped me through everything.
https://twitter.com/OscarPistorius/status/497749385678434306

Klingt, als ob er glaubt, nun ist alles vorbei und er führt sein normales Leben weiter.
Wir werden sehen.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

08.08.2014 um 22:28
Naja noch ist ja das Urteil nicht gesprochen und ich kann mir einen Freispruch nicht vorstellen.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

08.08.2014 um 22:31
psychiatrist schrieb:Ich weiß, die Dame ist nicht beliebt, hat aber wohl gute Connections zu Infos aus erster Hand von OPs Familie.
Völlig richtig; sie hat gute Connections zur family, weil sie stramm hinter ihnen
steht.
Mit Deiner weiteren Einschätzung hast du Recht! :)


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

08.08.2014 um 23:32
Passt auch dazu.
The confidence and audacity of the Pistori Clan is quite outstanding. Earlier Arnold told Alex Crawford they happy the way court went today and want to see him back in olympics and likened the 2 lawyers to that of a Merc and a Fiat? Retweeted by OP

o27svrm3

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10152203640546851&set=o.423567214388520&type=1&permPage=1


melden
Robert80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

08.08.2014 um 23:36
Kann man nur mit dem Koppschütteln...


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

08.08.2014 um 23:38
Auch interessant zu wissen.
Nel has no obligation to address everything… the cricket bat strikes are not part of the charges.

Nel said that the gunshots occurred at around 3:16AM… and all the evidence points to that… Stipps called security moments after the second set of bangs, etc…

Masipa is not an idiot, she understands that if gunshots were at 3:16AM, the cricket bat was prior to that.

I agree with you, I would have liked Nel to do the same exercise Roux did : make a timeline… but I suspect it wasn't necessary to prove his case.

Roux "forgot" to mention that if Mr and Ms Mike woke up to the first set of bangs as he's contending, they surprisingly and mysteriously did NOT hear the cricket bat strikes at all which occurred a mere 9 meters away from their bedroom window !!!!

http://www.websleuths.com/forums/showthread.php?252572-Trial-Discussion-Thread-50-14-08-8-Day-40-final-arguments-continu...
Und hier noch ein sehr interessanter Artikel.
Statement Analysis Can Show Oscar’s Lies

http://www.africanman.co.za/?p=309


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

08.08.2014 um 23:45
Legal Round Table discussion of the State’s Closing Arguments – David O’Sullivan with Prof Stephen Tuson, Cliff Alexander and Riaan Louw (35mins):

https://soundcloud.com/giles-9/lrt-states-closing/s-JkbjO


Legal Round Table discussion of the Defence’s Closing Arguments – David O’Sullivan with Prof James Grant, Michael Motsoeneng Bill and Marius Du Toit (30mins):

https://soundcloud.com/giles-9/lrt-defence-closing/s-RkoDP


Prof James Grant on Channel 199 with David O’ Sullivan after conclusion of Arguments (9mins):

https://soundcloud.com/giles-9/james-grant/s-cDpRf


Attorney Tyrone Maseko on Oscar Trial Radio after conclusion of Arguments (18mins):

https://soundcloud.com/giles-9/tyrone-maseko/s-llHGA


Criminal Law Expert William Booth on Oscar Trial Radio after conclusion of Arguments (20mins):

https://soundcloud.com/giles-9/william-booth/s-opVSS


melden
Robert80
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

08.08.2014 um 23:55
Mal ohne Mist! Wenn man die Twitter-Einträge von dem Onkel und OP nimmt, stellt man doch wieder fest, dass es nur um die Person OP geht.

In allen Beiträgen spielt Reeva keine Rolle, die beiden haben den Hauptgrund für den "Zirkus" wohl schon vergessen. Kein Bedauern oder Verständnis für die Situation der Eltern von Reeva.

E K E L H A F T!!!!!


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 01:34
Auch wenn er keinen Tag im Knast verbringt, so kennen WIR hier doch die Wahrheit...
und vermutlich die halbe Welt...

Oder ?

Hat noch jemand Zweifel ? Ich glaube nicht...

Und DAS ist die Hauptsache



und auch dass wir hernach mehr wissen über Rechtssysteme wie das in SA...


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 03:21
Zweifel hat hier wohl keiner mehr.

Was die twittereinträge angeht, alles nur Stimmungsmache, die Expertenmeinungen sprechen allesamt eine andere Sprache.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 09:53
@obskur
obskur schrieb:Was die twittereinträge angeht, alles nur Stimmungsmache, die Expertenmeinungen sprechen allesamt eine andere Sprache.
Uncle Arnold scheint ein bißchen verblendet zu sein und es an dem entsprechendem Taktgefühl gegenüber Reevas Eltern vermissen zu lassen. Starkes Stück einen Staatsanwalt oder die trauernden Eltern, die Gerechtigkeit wollen, als "Evil" zu bezeichen, während der grösste Lügner und Heuchler auf der Anklagebank sitzt.

Laut Experten, das ist tatsächlich so, dass Gerrie Nel überzeugender war . Ich hatte mir auch aus obigen links alle legal experst anhören und neue Perspektiven gewinnen können. Während Roux viel Theatralik an den Stellen zeigte, wo er Oscar sowieso nicht raushauen kann, blieb Gerrie Nel ruhig und konkret bei den Kernpunkten, auf die sich der Fall konzentriert.
Roux hat viel zu viel Energie verschwendet, was z. B. das Tampering des Tatortes betraf und es versäumt stattdessen diese viel zu gross aufgebauschte Unterstellung mit Beweisen zu erhärten. Hier hätte er durch Befragungen von van Rendsburg und auch Botha explizit dazu seinen Behauptungen mehr Gewicht verleihen können. Was er aber nicht tat. So hatte Gerrie Nel dann auch noch die Möglichkeit, das Missverständnis um das Kabel ( um dessen Länge es nirgendwo ging ) aufzuklären und seine Version durch die Forensik ( fortlaufende Blutspuren auf Duvet und Boden ) zu bekräftigen.
Roux hielt sich auch viel zu lange, nebst unsäglichem Lobgepreise von Prof. Derman, mit den Hörzeugen auf und dass diese nur Oscars Stimme gehört haben können. Hat es aber nicht für nötig befunden die vorher angesagten Tests, dass Oscar wie ein Mädchen schreit, dem Gericht vorzulegen....und wurde darüber hinaus ja auch von den eigenen Zeugen ( und Samantha Taylor) widerlegt, die männliche Rufe vernommen haben. Aus Dr. Stipps Notizen kramt er sich dann die Uhrzeit 3:12 heraus, während er sonst sie ganze übrige Aussage als unzuverlässig verkaufen will. Die Rosinen kann man sich aber nicht aus ein- und derselben Aussage heraussuchen. Keine Ahnung, wie er sich das vorstellt, denn die Uhren aller Nachbarn sind ganz sicher nicht synchron gelaufen. ;-)
Wohl auch etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt Dr.Stipp des Meineids zu bezichtigen, dass dieser seine Aussage der Version des Staats angepasst haben soll. Welches Motiv sollte er haben und warum dann andererseits auch im Sinne Oscars aussagen? Das war "schwach" und hat der Richterin gar nicht gefallen.
Es ist wohl beiden Seiten nicht gelungen eine exakte timeline zu konstruieren, doch um die Cricketschlägerschläge muss sich Gerrie Nel gar nicht kümmern, weil die Anklage nur von 4 Schüssen ausgeht und die anderen bangs, mehr oder weniger, vernachlässigen kann.

Alles viel heisse Luft nur um noch etwas Zweifel zu schüren und sich sich darum zu drücken, warum Oscar nicht wie eine Person "beyond reasonable doubt" gehandelt haben kann.
It also wasn't reasonable because he could have escaped, but chose to confront the danger instead.
It also wasn't reasonable because as an experienced, licensed gun owner, he knew shooting an an unseen/unidentified target is illegal.
It also wasn't reasonable because even without ear witnesses, the pathologist confirmed that Reeva would have screamed after being hit in the hip with the first shot indicating to OP it was mistaken identity, or at the very least there was no more imminent threat since he incapacitated the intruder, but he changed his aim and fired again...and again...and again.
It also wasn't reasonable because he was composed and thinking clearly enough to approach the bathroom cautiously, looking around corners, holding his gun in a manner that an intruder couldn't grab it, didn't fire a warning shot because of the ricochet, but then became a fumbling fool who pulled the trigger without thinking because he was startled. He was awfully cool and collected right up until the moment he suddenly "didn't have time to think," and the shots just fired out of his gun like an involuntary knee-jerk reaction.
Totally and completely unreasonable.

http://www.websleuths.com/forums/showthread.php?252572-Trial-Discussion-Thread-50-14-08-8-Day-40-final-arguments-continu...
Hier sollten Dr. Vorster, Prof. Derman und Dr. Scholz die Furcht- und Panikthese wohl unterstützen, haben sich aber am Ende gegenseitig widersprochen, so wie es auch Dr. Scholz und der Rest des Psychiaterteams getan haben.
Dazu, dass sich die Verteidigung ausserdem auf 2 Strategien verlässt und keine klare Linie vorweist, hat Nel ja bereits folgendes gesagt:
"they are trying to sit on 2 chairs at once, the defences are not just mutually exclusive but mutually destructive."
Zu einem doch sehr späten Zeitpunkt (!) wird dann auch noch der Vorfall im Tasha zu einem guilty erklärt, was man definitiv als Eigentor sehen kann, denn somit hat er Oscar der Falschaussage überführt.
Roux diminishes his credibility by saying only that. Negligence is the least of it. There is no reasonable possibility that the gun went off by itself at Tasha's. So reasonable doubt is out the window with respect to this incident. OP pulled the trigger. Period. Therefore OP is baldfacedly lying about this incident. Nel did not cause OP to lie this way. OP masterminded this on his own. OP thereby demonstrated callous disrespect for the court and its proceedings: I can get up here on the stand and say white is black, the sun sets in the east, and Glocks with their three-step safety mechanisms go off by themselves. I can get up here and say anything I want. Who is this judge and these small people compared with me? Does anyone think Masipa will ignore this massive snubbing of the court? OP's fraudulent posture here is a stench that no doubt spreads to the other charges. If he engages in this easy bewildering lying on this slam-dunk charge against him, what is anyone with a functioning brain supposed to think about his credibility on the other charges?
It kind of blew my mind that Roux stood up there saying that his client was taking full responsibility for the Tasha's incident. He said to the judge that OP was fully admitting his GUILT. And I am scratching my head, because when OP was questioned on the stand, under oath, HE DENIED any responsibility and accused the others of lying and setting him up, and said he accidentally shot but wasn't his fault because his friend handed it over wrong.

http://www.websleuths.com/forums/showthread.php?252572-Trial-Discussion-Thread-50-14-08-8-Day-40-final-arguments-continu...
Nächste Lüge!
Illegal possession of ammunition

The Firearms Control Act doesn’t specify in whose safe it has to be stored. If OP obtained written permission from his father, the owner of the firearm who obviously had the ammunition, authorizing OP to store his ammunition in his safe, that doesn’t suffice. This authorization has to be endorsed by a designated firearms officer (from the local police station in his area) to the effect that “Yes, Mr Pistorius senior is entitled to store his ammunition in OP’s safe”. If OP had permission (a certificate) from the local policeman who is assigned to firearms in that area, he would have produced it. Without that certificate, he’s in contravention of the Firearms Act and is guilty. If you are in possession, you are guilty.

The mens rea necessary for possession of the ammunition: Is it intention? You’ve got to know that you’re storing of the ammunition is unlawful or is it merely negligence. Where the mens rea is negligence only, that’s called strict liability where the law is holding you strictly liable. If you’re found in possession, you’re guilty.
Even on the best case scenario for the defence you are saying the intention, has to be intention, you could easily argue that OP being a trained person who has passed the firearm competency test, must have known the law and must have known that his possession was in violation of the law. He had no permit for that so he would fail on that ground as well.

https://soundcloud.com/giles-9/lrt-states-closing/s-JkbjO
My argument, as prosecutor: My Lady, everyone has doubts. But the kind of doubts you would have to have here, and the facts that Oscar would have you believe, are downright preposterous, if not downright ridiculous. You would have to believe:
(...)
For these reasons, and more, the only picture that can be painted is that Oscar Pistorius is a liar. He had a fight with his girlfriend, she packed up, was fearfull for her life, ran into the bathroom. He couldn't get the door open, so instead, he just shot through it. He fired deliberate shots 4 times to make sure you hit her and that she was no longer screaming. That's the only story that is consistent with the facts of the case. Everything else, is about avoiding responsibility for his actions, and using fanciful lies to try to fit a square peg into a round hole. The Blade Runner did not retire a human by mistake. He deliberately killed her.

https://www.facebook.com/GerrieNel.RSA/posts/679149958846541


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 10:08
Moin all! :)
Unfassbar, was der Clan da abzieht. Richtig, einerseits Stimmungsmache - aber ich
denke auch wie Klara, dass die alle echt verblendet sind und diese ganze verbal geäußerte
Scheiße (Entschuldigung für den drastischen Ausdruck; aber passt eben :)) ernsthaft
glauben.
Über den ethischen Gehalt wollen wir gar nicht reden; un-ter-ir-disch. Da verschlägt
es einem die Sprache. Der StA hat gute Karten, den Typ wegen Mordes zu verknacken
- und dieser Gaga-Onkel faselt von Olympia-Teilnahmen. OMG, da werden sich seine
Konkurrenten, bei denen er schon vor der Tat total "beliebt" war :), aber riesig freuen....
Abgesehen davon, dass er sportlich niemals wieder in die Form kommt, die er sich
vorstellt, Überflieger eben. Nochmals***Händeübernkopfzusammenschlag**** in welcher
Welt leben diese Menschen. Wolkenkuckucksheim....

Die Realität - selbst WENN diese unrealisistischen Vorstellungen von einem Freispruch!!!
sich erfüllten - würde anders aussehen. Von dem Typen nimmt niemand mehr auch nur
ein Stückchen trockenes Brot, genau wie @Rabenfeder schon sagte: ALLE wissen, was
vorgefallen ist. Sehr gut, dass der Prozess öffentlich war und alle sich ein Bild machen
konnten.


melden

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 10:11
KlaraFall schrieb:Während Roux viel Theatralik an den Stellen zeigte, wo er Oscar sowieso nicht raushauen kann, blieb Gerrie Nel ruhig und konkret bei den Kernpunkten, auf die sich der Fall konzentriert.
War auch mein Eindruck während der Plädoyers. Sachlichkeit und kühle Logik gegen emotionales
Schmierentheater und keine Fakten......


melden
Anzeige

Der Prozess Oscar Pistorius und der Tod von Reeva Steenkamp

09.08.2014 um 10:16
KlaraFall schrieb:For these reasons, and more, the only picture that can be painted is that Oscar Pistorius is a liar. He had a fight with his girlfriend, she packed up, was fearfull for her life, ran into the bathroom. He couldn't get the door open, so instead, he just shot through it. He fired deliberate shots 4 times to make sure you hit her and that she was no longer screaming. That's the only story that is consistent with the facts of the case. Everything else, is about avoiding responsibility for his actions, and using fanciful lies to try to fit a square peg into a round hole. The Blade Runner did not retire a human by mistake. He deliberately killed her.
Word!!
Genauso sieht es aus! Das musste ich nochmal zitieren, ist von @KlaraFall`s
Facebook-Link etwas weiter oben....


melden
261 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden