Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

GWUP - Die Skeptiker

149 Beiträge, Schlüsselwörter: Skeptiker, Psiram, Gwup, Skeptizismus, Karl Popper, Carl Sagan

GWUP - Die Skeptiker

28.04.2017 um 07:42
@JohnDifool
@Galaxys81
@Narrenschiffer
@interrobang
@rambaldi
@Pan_narrans
Was neues über den "Wisnewski", bei diesen Autor ist nichts unmöglich:
Ein Journalist wehrt sich gegen die perfiden Unterstellungen eines Kopp-Autors

Der Medien-Journalist Stefan Winterbauer schrieb am 28. Februar darüber „Wie Richard Gutjahr mit einer Amazon Rezension die Verschwörungstheoretiker vom Kopp Verlag austrickst“. In dem Text geht es darum, wie der Journalist Richard Gutjahr von dem Kopp-Autor Gerhard Wisnewski die Beteiligung mit einer angedeuteten Verschwörung in Verbindung gebracht wurde, weil seine Frau aus Israel stammt und ihren Militärdienst in Israel offenbar beim Geheimdienst abgeschlossen hat: „Bereits online orakelte der Kopp-Autor, dass Gutjahr möglicherweise von seiner Frau vorab über den Anschlag und den Amoklauf informiert gewesen sein könnte.“

Gutjahr hat nun über diesen Verschwörungsmythos, der von Wisneski u.a. auch in Buchform gegossen wurde, eine kritische Amazon-Rezension verfasst. Auf Facebook hat Gutjahr danach dazu aufgerufen, seine Amazon-Rezension als „hilfreich“ zu bewerten.
http://koppverlagwatch.blogsport.eu/2017/03/30/ein-journalist-wehrt-sich-gegen-die-perfiden-unterstellungen-eines-kopp-a...
Entweder muss man einer psychischen Erkrankung unterliegen oder man macht das mit Absicht, so einen Scheiß zu schreiben.

"Personen jüdischen Glaubens wurden ja auch alle angeblich gewarnt, vor dem 11.September und hätten das WTC vor dem Angriff verlassen !"  


melden
Anzeige

GWUP - Die Skeptiker

28.04.2017 um 21:54
Ich halte es in vielen Fällen für pure Absicht.

Mich wundert nur, dass diese "Autoren" noch nie geklagt wurden.


melden

GWUP - Die Skeptiker

30.04.2017 um 05:14
che71 schrieb:"Personen jüdischen Glaubens wurden ja auch alle angeblich gewarnt, vor dem 11.September und hätten das WTC vor dem Angriff verlassen !"  
Dazu ein Zitat aus Hamed Abdel-Samads Buch "Der islamische Faschismus"...

Im ägyptischen Fernsehen verbreitete ein Religionsgelehrter, kein Jude sei am 11. September umgekommen. Keiner der 4000 Juden sei an jenem Tag an seinem Arbeitsplatz im World Trade Center erschienen. [...]
Es ist vollkommen absurd, dass der Mossad 4000 Menschen anruft und sie auffordert, bitte schön nicht zur Arbeit zu gehen, weil am nächsten Tag etwas passieren würde. Ebenso absurd ist es, dass alle 4000 dem Folge leisten und keiner von ihnen später Gewissensbisse bekäme oder der Versuchung erliege, die Geschichte brühwarm der New York Times zu verraten. Und, noch etwas Absurdes: Die gleichen Verschwörungstheoretiker, die eben noch den Mossad verantwortlich gemacht haben, sehen die Anschläge als gerechte Strafe Allahs, der Amerika wegen seiner aggressiven Machtpolitik in die Schranken gewiesen habe. Man kann sich offensichtlich nicht entscheiden, ob nun Gott oder die Juden hinter den Anschlägen stecken!

Auch Gerhard Wisnewski kann sich offensichtlich nicht entscheiden, ob nun der Mossad oder doch eher die USA selber hinter den Anschlägen stecken. Im Zweifelsfall waren es halt irgendwelche amerikanischen NWO-Juden.


melden

GWUP - Die Skeptiker

18.06.2017 um 05:08
@JohnDifool
@Galaxys81
@Narrenschiffer
@interrobang
@Zyklotrop
@rambaldi
Kopp-Buchautor erneut als AfD-Referent
Publiziert am 12. Juni 2017 von die anonymen Beobachter*innen
Am 8. Juni 2017 referierte der KOPP-Buchautor Christian Jung im Légère Hotel in Tuttlingen mit einem Filmvortrag zum Thema „Der Links-Staat“. Veranstalter war der AfD-Kreisverband Schwarzwald-Baar.
Darüber berichtet auch der AfD-Landtagsabgeordnete Lars-Patrick Berg.
http://koppverlagwatch.blogsport.eu/2017/06/12/kopp-buchautor-erneut-als-afd-referent/

Wenn man sonst nichts hat so wie die AFD, muss man halt einen Schwurbler wie Christian Jung einladen. Der Vertrieb der DVD"Der Links-Staat" ist mittlerweile verboten.
Kopp-Buchautor jetzt Redakteur bei Hetz-Newsportal PI-News
Publiziert am 12. Juni 2017 von die anonymen Beobachter*innen
Der Kopp-Buchautor Peter Bartels ist seit Juni 2017 Redakteur des antimuslimischen Hetz-Portals „PI-News“.
http://koppverlagwatch.blogsport.eu/2017/06/12/kopp-buchautor-jetzt-redakteur-bei-hetz-newsportal-pi-news/

Im nachfolgenden Zitat eine Kurzanalyse zu Peter Bartels:
Die Pegidahaftigkeit des Peter Bartels

Wenn Bartels sich an Philip Rösler erinnert, erinnert er sich an den „FDP-Vietnamesen“. Wenn Bartels an Dunja Hayali denkt, denkt er an „die iranische Paradelesbe vom ZDF-Morgenmagazin“. Wenn er Peter Altmeier sieht, sieht er immer wieder „Meat Loaf“. So einer ist Bartels. „Die Deutschen mögen es eher schlicht“, schreibt der Deutsche Peter Bartels einmal.
http://uebermedien.de/2755/ex-bild-chef-faellt-auf-jeden-unsinn-herein/

Peter Bartels ist wohl eher schlicht im Geist ?!


melden

GWUP - Die Skeptiker

05.07.2017 um 00:19
Ich poste es mal hier:

Hamer ist tot.

Dürfte einigen Menschen das Leben retten.
Wie die Ruhrbarone von Frau Pilhar, Ehefrau von Helmut Pilhar, Betreiber der Seite Germanische-Heilkunde nun erfuhren, entspricht diese Meldung den Fakten. Die Pilhars wüssten dies aus dem engsten Umfeld der Familie Hamer. Zu Todeszeitpunkt und -ursache wollten sie sich nicht äußern, kündigten aber für die nächsten Tage ein Statement an.

Ryke Geerd Hamer verstarb somit im Alter von 82 Jahren, mutmaßlich in Norwegen, wohin sich der ehemalige Arzt vor Veurteilungen und Strafverfolgungen in Deutschland im Jahre 2007 flüchtete.
https://www.ruhrbarone.de/ryke-geerd-hamer-ist-tot/144391


melden

GWUP - Die Skeptiker

05.07.2017 um 19:08
@Nerok
Vielen Dank für die Info.

Schade, dass dieser widerliche Massenmörder nun nicht mehr juristisch für seine zahllosen Verbrechen zur Rechenschaft gezogen werden kann.


melden

GWUP - Die Skeptiker

25.07.2017 um 02:30
@JohnDifool
@Nerok
@Galaxys81
@Narrenschiffer
@interrobang
@rambaldi
@Pan_narrans
@Zyklotrop
Wer es noch nicht weiß, der Conrad hat sich mal wieder voll in die Nesseln gesetzt:
Samstag, 22. Juli 2017
Fall Möbius - Jo Conrad angeklagt
Gastbeitrag von EMZ

Lange ist es her, dass ich mich hier mit dem Fall Antonya beschäftigt habe, bei dem es um eine angebliche Verschwörung von Gerichten, Jugendämtern und Heimbetreibern ging. Zwischenzeitlich gab es einen weiteren Fall "Familie Möbius", den ich nicht verfolgt habe. Mittlerweile ist im Rahmen dieser Angelegenheit allerdings kein geringerer als mein Busenfeind Jo Conrad angeklagt worden, weshalb ich hier mal was dazu schreiben sollte - oder besser "schreiben lassen", denn es ist ja Sommerpause ;-) Vielen Dank an EMZ, die mir erlaubt hat, folgende Zusammenfassung der Kulturstudio-Sendung vom 20.7.2017 zu veröffentlichen!
http://ndrrhnr.blogspot.de/2017/


melden

GWUP - Die Skeptiker

27.07.2017 um 01:48
@JohnDifool
@Nerok
@Galaxys81
@Narrenschiffer
@interrobang
@Pan_narrans
@Zyklotrop
@rambaldi
Hmmm ! Hundekacke in Globuli !
In einer INH-Stellungnahme vom vergangenen Jahr heißt es:

Die fachlateinische Bezeichnung “Excrementum canis” ist nicht jedem verständlich. Es sollte “Hundekot” und am besten auch die Gewinnung, bzw. Herkunft desselben zusätzlich in Deutsch als Erläuterung dabei stehen. Dann wäre dieses Mittel für jeden charakterisiert.”

Genau zwei Monate vor der Bundestagswahl kann die eindeutige öffentliche Positionierung von CDU/CSU zum Thema Homöopathie kaum hoch genug eingeschätzt werden.
http://blog.gwup.net/2017/07/24/schluss-mit-excrementum-caninum-union-fordert-klare-kennzeichnung-von-globuli/


melden

GWUP - Die Skeptiker

30.07.2017 um 03:19
@JohnDifool
@Nerok
@Galaxys81
@interrobang
@Narrenschiffer
@rambaldi
@Zyklotrop
@Pan_narrans
Wer zum Teufel ist Ariana? Verschwörungstheorien in der Schule und die Ganser-Wahrheit
Verfasst von Bernd Harder 28. Juli 2017 in Blogs & Medien, GWUP und Verschwörungen.

Einen Lerneffekt gab es dabei auch für mich als Referenten – nämlich was die Vorgehensweise von Verschwörungstheoretikern angeht.

Ein besorgter Vater meinte, die Schulleitung eines der teilnehmenden Gymnasien darauf aufmerksam machen zu müssen, dass die GWUP …

… einseitig diffamierende und teilweise sogar falsche bis justiziable Äußerungen über einen Dr. Ganser“

verbreite.
http://blog.gwup.net/2017/07/28/wer-zum-teufel-ist-ariana-verschworungstheorien-in-der-schule-und-die-ganser-wahrheit/

Es ist schon erstaunlich, was manche Leute glauben, wer oder was die GWUP ist !
Diese Personen glauben wahrscheinlich an einen weiteren Geheimdienst, der nur "aufrechte Truther" wie Ganser verleumden wollen.


melden

GWUP - Die Skeptiker

31.07.2017 um 00:35
@JohnDifool
@Nerok
@Galaxys81
@Narrenschiffer
@interrobang
@Pan_narrans
@rambaldi
@Zyklotrop
@Rho-ny-theta
Heute Abend kam noch eine interessante Sendung:
Gefährliche Allianz
Grüne Esoterik und braune Philosophie?

Die Esoterikszene ist für manche vielleicht etwas verwunderlich: Sie glaubt an Übernatürliches, predigt Liebe und fordert die Rückbesinnung auf altes Wissen. Die meisten halten sie für unpolitisch. Aber ist sie das wirklich? Bei genauem Hinsehen findet man in dieser Szene auch politische Inhalte und immer öfter sogar extremes und antisemitisches Gedankengut.


melden

GWUP - Die Skeptiker

31.07.2017 um 00:59
@che71

Wenn ich mir die Kommentare zum Video durchlese, muss ich sagen: voll ins Schwarze getroffen, diese Doku.


melden

GWUP - Die Skeptiker

01.08.2017 um 04:17
@che71
Gute Doku und schön, dass die Problematik endlich mal langsam ernst genommen wird!
Vielen Dank fürs reinstellen!

@Narrenschiffer
Ich bin gerade noch am überlegen, ob ich mir die Kommentare wirklich antun will.


melden

GWUP - Die Skeptiker

30.08.2017 um 06:34
@Narrenschiffer
@Nerok
@Galaxys81
@interrobang
@McPane
@rambaldi
@JohnDifool
Das fand ich interessant:
Vortrag in Heusenstamm am 09.10.2017
Veröffentlicht am 2. August 2017 von Eisenfresser

Montag, 09. Oktober 2017; 19:00 Uhr – Oliver Gottwald: Reichsbürger Reloaded – Zielsetzung, Gefährdungspotenzial und Gegenstrategien. Anaylse der Aktivitäten in Heusenstamm und Umgebung
Spätestens seit den tödlichen Schüssen von Georgensgmünd im Oktober 2016 sind die sogenannten „Reichsbürger“ in aller Munde. Und wenn über Reichsbürger in Hessen berichtet wird, wird regelmäßig Heusenstamm erwähnt.
https://eisenfrass.wordpress.com/


melden

GWUP - Die Skeptiker

12.09.2017 um 23:59
@JohnDifool
@Narrenschiffer
@Nerok
@Galaxys81
@interrobang
@rambaldi
@Pan_narrans
Diese interessante Doku kam heute Abend auf arte:
Thema Verschwörungstheorien
Transmediales Projekt: "Die Weltherrschaft"

Welchen Mechanismen folgen Verschwörungstheorien, wer profitiert von ihnen und wie sollte man damit am besten umgehen: Solchen Fragen widmet sich das transmediale Projekt "Die Weltherrschaft", an dem BR, ORF, ARTE und SRF gerade gemeinsam arbeiten. Neben einem Dokumentarfilm, der voraussichtlich im Herbst 2017 im BR Fernsehen zu sehen sein wird, gehört dazu ein Online-Angebot, das bereits ab Mitte Juni unter www.dieweltherrschaft.net abrufbar ist.

Verschwörungstheorien sind Alltag – Verschwörungstheoretiker mitten unter uns: Ob angeblich manipulierte Wahlen, Chemtrails, "Klimalüge", inszenierte Terroranschläge, totale Überwachung oder auch geheimnisvolle Gruppen, die angeblich die Strippen ziehen: derartige Theorien werden sowohl am Stammtisch als auch in den Sozialen Media fleißig diskutiert.
https://www.arte.tv/de/videos/074592-000-A/die-weltherrschaft/

Hier kann man sich die Doku ansehen:
https://www.arte.tv/de/videos/074592-000-A/die-weltherrschaft/


melden

GWUP - Die Skeptiker

14.09.2017 um 15:25
che71 schrieb am 31.07.2017:Die Esoterikszene ist für manche vielleicht etwas verwunderlich: Sie glaubt an Übernatürliches, predigt Liebe und fordert die Rückbesinnung auf altes Wissen.
In der Tat finde ich es verwunderlich, aufgrund eines oder mehrerer dummer Logikfehler Wissen nur deshalb für richtig zu halten, weil es alt wäre.
Es ist auch echt verwunderlich, dass man dabei noch nicht einmal bemerkt, dass die Realität diese Annahme aber nicht stützt. Dass man somit etwas für "Wissen" bewundert, das aber falsch ist und es auch "damals" schon war. HP zB hat nie durch den Wirkstoff gewirkt.


melden

GWUP - Die Skeptiker

16.09.2017 um 03:02
Zur Abwechslung mal was zum kichern...

https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=EZCvgjbwbhI

:D


melden

GWUP - Die Skeptiker

16.09.2017 um 11:15
Vielen Dank für die Einladung lieber JohnDifool in diesen geschlossenen Thread. Ich wundere mich nur, dass ich nicht schon viel früher hierher gefunden habe. Immerhin kenne ich ja bereits einige der User, die hier aufgeführt sind, aus diversen Diskussionen. In Diskussionen sind mir schon mal begegnet: @off-peak @interrobang @Pan_narrans @Zyklotrop @kuno7, Rho-ny-theta. Dass aber auch "perttivalkonen" hier mitdiskutieren darf, weist daraufhin, dass "JohnDifool" offenbar ein überaus toleranter Mensch ist!
 
Ich werde mich zunächst hier etwas einlesen. Danach werde ich mich näher vorstellen und von meinen Aktivitäten gegen den esoterischen Schwachsinn, die pseudowissenschaftliche Homöopathie, die Verteufelung der Gentechnologie u.v.m. berichten.
Vorab noch der Hinweis, dass ich mich unter www.ratgebernewsblog2.wordpress.com hin und wieder mit einem Gastbeitrag
zu Wort melde. Zur Zeit aktuell mein Gastbeitrag "Sind Bündnis90/Die Grünen wissenschaftsfeindlich?" Dabei geht es um die für mich nicht nachvollziehbare Einstellung der Grünen zur Gentechnologie und der Homöopathie. Ich freue mich, wenn ihr euch im Ratgebernewsblog mit einem Kommentar zu meinem erwähnten Gastbeitrag zu Wort meldet. 


melden

GWUP - Die Skeptiker

17.09.2017 um 02:18
@Argus7
Argus7 schrieb:Ich wundere mich nur, dass ich nicht schon viel früher hierher gefunden habe. Immerhin kenne ich ja bereits einige der User, die hier aufgeführt sind, aus diversen Diskussionen. In Diskussionen sind mir schon mal begegnet: @off-peak @interrobang @Pan_narrans @Zyklotrop @kuno7, Rho-ny-theta.
Das liegt daran, dass dich nur der Ersteller einer Gruppendiskussion einladen kann und ich dich erst seit kurzem kenne.


melden

GWUP - Die Skeptiker

19.09.2017 um 04:06
@JohnDifool
@Argus7
@off-peak
@Narrenschiffer
@Nerok
@Galaxys81
@interrobang
@Pan_narrans
In Hessen gibt es im Oktober ein interessante Veranstaltung:
http://blog.gwup.net/2016/10/11/aktionstage-gegen-geistige-brandstiftung-in-giessen-mit-gwup-referenten/

Die geplanten “Aktionstage gegen geistige Brandstiftung” finden aber dennoch statt.

Los geht’s am Donnerstag (13. Oktober) mit einer Filmvorführung der “Mondverschwörung” um 20 Uhr im “Jokus” Gießen.

Am Montag (17. Oktober) spricht Oliver Gottwald im Margarete-Bieber-Saal der JLU zum Thema

Der WIR-Kongress, Peter Fitzek, das Königreich Deutschland und die Reichsbürger”

Der dritte Themenabend am 20. Oktober (Donnerstag) im Großen Zoologischen Hörsaal des Zoologischen Instituts der JLU steht unter dem Motto

Schwurbler, Nazis, Scharlatane? – Das ultimative Muss-Man-Wissen zum Gießener WIR-Kongress”

at
http://blog.gwup.net/2016/10/11/aktionstage-gegen-geistige-brandstiftung-in-giesen-mit-gwup-referenten/


melden
Anzeige

GWUP - Die Skeptiker

22.09.2017 um 03:21
@JohnDifool 
 
Hier, wie versprochen ein Beispiel von vielen über meine Aktivitäten gegen esoterische Scharlatane und Betrüger. Bei diesem Fall geht es um die Jenseitskontakte-Vermittlerin Marita Lautenschläger. Auf einem Werbeplakat für eine Esoterikmesse in Böblingen stieß ich 2005 auf ihren Namen. Sie führte damals noch einen Doktortitel. Eine Esoterikerin mit einem akademischen Titel? Das erregte gleich meinen Verdacht und ich begann mit meinen Recherchen über diese "Dame". Ich wollte sicher gehen und keinen Fehler begehen, weshalb ich erst im Jahre 2009, nach intensiven Recherchen, beim Amtsgericht Detmold eine Anzeige gegen Frau L. wegen unberechtigten Führens eines akademischen Titels erstattete. (Aktenzeichen: 31 Js 153/09)

Auf ihrer Homepage www.marita-lautenschlaeger.de stieß ich auf ein Video, in welchem Frau L. in der SAT1-Sendung "Vera am Mittag" auftritt und der Mutter eines kurz zuvor verstorbenen, behinderten Kindes einredete, dass ihr vierjähriges Mädchen im Studio anwesend sei und neben ihrer Mutter auf dem Sofa sitze. Was sie der armen Mutter sonst noch so alles sagte, solltet iihr euch am besten selbst ansehen und anhören. Mir jedenfalls hat dieses Video Übelkeit verursacht. Leider konnte ich dieses Video nicht kopieren. Man findet es, wenn man auf der verlinkten Homepage auf der linken Seite "Informatives" und dann auf der rechten Seite "Videos" anklickt.

Meine Erfahrungen mit dieser "Dame" habe ich dann auch an Psiram übermittelt. Nachzulesen unter dem folgenden Link.

https://www.psiram.com/ge/index.php/Marita_E._Lautenschläger

Madame L. übersiedelte dann nach Berlin. Seit kurzem hat sie ihren Wohnsitz aber wieder in Detmold. Mich hat sie seinerzeit wegen Verleumdung angezeigt. Das Verfahren gegen mich wurde dann aber auch gleich wieder eingestellt.
Der Gatte von Frau L. hat mir in der Folge zwei Droh-Emails gesandt. Mit Hilfe und Unterstützung der Internetpolizei konnte Herr L. aber als Absender ermittelt werden.

In ihrer "Galerie" hatte Frau L. zu Werbezwecken seinerzeit auch Fotos eingestellt, die sie mit Promis wie Rudolf Scharping, Johannes Lafer, Thomas Gottschalk, einem der Klitschko-Brüder, Costa Cordalis, sowie dem Dallas-Bösewicht J.R. Ewing zeigen. Ich habe diese Promis davon verständigt und deren Rechtsanwälte haben dann dafür gesorgt, dass diese Fotos aus dem Internet verschwinden. Nicht alle, denn das Management von Costa Cordalis fand nichts dabei, dass C.C. mit einer Esotante gezeigt wird. Die Anschrift von J.R. Ewing war mir nicht bekannt, weshalb er auch heute noch in der "Galerie" von Mme. L. zu sehen ist. Auch an den Namen des Ex-TV-Journalisten mit dem Schnauzer konnte ich mich nicht mehr erinnern.

Aufgrund meiner Anzeige entstanden Frau L. zudem erhebliche Kosten, denn sie musste den Doktortitel von ihrem Info-Stand, mit dem sie auf Esoterik-Messen Kundschaft empfing, entfernen. In ihrem Gästebuch findet sich deshalb unter der Nr. 284 ein böser, gegen mich gerichteter Kommentar. Seinerzeit hat Frau L. auch noch Pilgerreisen nach Lourdes organisiert. Mein diesbezüglicher Hinweis an die katholische Kirche zeigte offenbar Wirkung und es gibt jetzt keine von Frau L. organisierte Pilgerreisen mehr.


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden