Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

GWUP - Die Skeptiker

149 Beiträge, Schlüsselwörter: Skeptiker, Psiram, Gwup, Skeptizismus, Karl Popper, Carl Sagan

GWUP - Die Skeptiker

10.02.2016 um 21:57
@off-peak
Willkommen im Club! :)


melden
Anzeige

GWUP - Die Skeptiker

10.02.2016 um 22:00
@JohnDifool

Danke. Richtig schöne britische Clubatmosphäre hier ... alle schweigen ehrfurchtsvoll ... :D


melden

GWUP - Die Skeptiker

10.02.2016 um 22:17
@off-peak
Ich weiß nicht. Vielleicht ist den meisten Skeptikern die Mitgliedschaft in einem Verein auch einfach nur zu deutsch...hrrchrrchgrchrr...

t39401f vic-dorn original profile


melden

GWUP - Die Skeptiker

10.02.2016 um 22:27
:D


melden

GWUP - Die Skeptiker

10.02.2016 um 22:35
Ich halte es da mit Groucho Marx:
I don't care to belong to any club that will have me as a member.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GWUP - Die Skeptiker

10.02.2016 um 22:42
Ich hab hier halt wenig zum bäschen..


:D


melden

GWUP - Die Skeptiker

11.02.2016 um 01:16
JohnDifool schrieb:Vielleicht ist den meisten Skeptikern die Mitgliedschaft in einem Verein auch einfach nur zu deutsch
Ist ja hier nicht ein Verein ;)

Aber ich kann gerne mal ein Thema zur Diskussion stellen, welches für die GWUP oder das Magazin interessant wäre, da es ja nicht nur um Paranormales geht, sondern im letzten Heft z.B. Coaching thematisiert wurde oder Homöopathie ein Dauerthema ist.

Ich möchte mal einen Beitrag hier im Forum ansprechen, in dem eine Person um Lernhilfe für eine Heilpraktiker-Prüfung im Bereich Psychotherapie bittet:
Diskussion: Praktische Prüfungstipps (Beitrag von callida)

So eine Prüfung besteht aus 28 Multiple-Choice-Fragen, von denen 21 richtig beantwortet werden müssen, und wenn dies gelingt, darf man in Deutschland auf kranke Menschen losgelassen werden (in Österreich nicht, da dürfen alternative Heilmethoden nur von ausgebildeten Ärzten angeboten werden).

Da im Internet alte Prüfungen als Probeprüfungen angeboten werden, habe ich mir mal den Spaß erlaubt eine solche durchzuspielen:
http://likamundi.de/pruefungsfragen/psychotherapie-pruefungen.html

Es gibt immer vier Antwortmöglichkeiten, also wäre ich schon froh gewesen, acht zu schaffen (dann wäre ich besser als der Zufallsgenerator).

Was mich schließlich vom Sessel geworfen hat: ich hatte 19 richtige Antworten. Mit Medizin oder Psychologie hatte ich in meinem Studium und meinem darauffolgenden Leben nie was zu tun!

Kurz: zwei mehr korrekte Antworten bei einer realen Prüfung, und ich könnte als nichtwissender Scharlatan als geprüfter Heilpraktiker für Psychotherapie auf kranke Menschen losgelassen werden.

Des Rätsels Lösung ist auch einfach: die Fragen sind gleich aufgebaut. Zu Beginn wird die Krankheit genannt und es müssen Symptome zugeordnet werden.

Meines Erachtens eine Prüfungsscharlatanerie, da im realen Berufsbild die Leute ja nicht kommen und sagen: "Ich habe Asperger, können Sie mir bitte sagen, welche Symptome ich habe."

Es läuft umgekehrt: die Leute haben Symptome, erwarten von dem Heilpraktiker eine Diagnose und eine Therapie.

Dies jedoch wird nicht abgeprüft.

Mich hat diese Prüfungsform einfach nur die Haare zu Berge stehen lassen, wenn ich mir überlege, welchen letztlich nicht ausgebildeten Heilpraktikern kranke Menschen ihr tiefstes Vertrauen schenken.


melden

GWUP - Die Skeptiker

11.02.2016 um 18:03
@Narrenschiffer

Dein Link führt mich nicht zu den Püfungsfragen. Muss ich mich da wo einloggen?


melden

GWUP - Die Skeptiker

11.02.2016 um 18:08
@off-peak

Du musst nur ein wenig nach unten scrollen, da hast du eine ganze Latte von Links zu alten Prüfungen. Login oder sowas ist nicht nötig.

Ich nutze Firefox unter Debian-Linux. Vielleicht verschlucken sich andere Browser an der Seite ;)


melden

GWUP - Die Skeptiker

11.02.2016 um 18:19
@Narrenschiffer


OK. Panik zurück. Hab´s gefunden. man muss die Liste mit den Monaten anklicken.


melden

GWUP - Die Skeptiker

12.02.2016 um 07:48
@JohnDifool
Zu dem Loriot-Bild: "Maske ? Welche Maske ?"

@Narrenschiffer
Narrenschiffer schrieb:So eine Prüfung besteht aus 28 Multiple-Choice-Fragen, von denen 21 richtig beantwortet werden müssen, und wenn dies gelingt, darf man in Deutschland auf kranke Menschen losgelassen werden (in Österreich nicht, da dürfen alternative Heilmethoden nur von ausgebildeten Ärzten angeboten werden).
Diesen Thread habe ich auch gelesen ! Im Gesundheitsbereich 28 Multiple-Choice Fragen ?!
Das ist ja wohl lachhaft !

Die Österreicher machen das schon richtig.

Hier mal ein Vergleich zum klassischen Psychotherapeuten in Deutschland:

Wikipedia: Psychologischer_Psychotherapeut#Ausbildung


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GWUP - Die Skeptiker

12.02.2016 um 09:41
@che71
Richtig. Wen dich schon einer über den Tisch zieht dan sollte dich dieser wenigstens im ernstfall wirklich behandeln können. :D


melden

GWUP - Die Skeptiker

12.02.2016 um 12:13
@che71
che71 schrieb:Das ist ja wohl lachhaft !
Hast Du Fragen gelesen? Richtig beantwortet? Also, ich habe das in Sachen Psychologie nicht geschafft.
che71 schrieb:Die Österreicher machen das schon richtig.
Ich fürchte, nein. Die nennen sich hier nur anders, verzapfen aber denselben Blödsinn.


melden

GWUP - Die Skeptiker

26.02.2016 um 22:46
Diskussion: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie (Beitrag von Zyklotrop)
Freiburger Erklärung zur Homöopathie

Homöopathie ist weder Naturheilkunde noch Medizin

Trotz der Förderung durch die Politik und des Schweigens derer, die es besser wissen müssten, ist und bleibt die Homöopathie ein Verfahren, das im klaren Widerspruch zu gesicherten wissenschaftlichen Grundlagen steht. Die Mitglieder und Förderer des „Informationsnetzwerks Homöopathie“ sehen in der Homöopathie eine sich hartnäckig haltende Glaubenslehre, die weder als Naturheilkunde noch als Medizin anzusehen ist. Im Netzwerk haben sich Ärzte, Apotheker, Tierärzte, Biologen, Naturwissenschaftler und andere engagierte Kritiker der Homöopathie zusammengefunden, die das Ziel vereint, diese oft verschleierte Tatsache deutlicher ins Bewusstsein der Gesellschaft zu rücken.

Kein Sonderstatus für Homöopathie

In den über 200 Jahren ihrer Existenz hat es die Homöopathie nicht geschafft, ihre spezifische Wirksamkeit nach objektiven Kriterien zu belegen. Sie überlebt vielmehr nur, weil ihr im deutschen Gesundheitssystem ein Sonderstatus zukommt, der ihr nach Ansicht der Experten des Netzwerks nicht zusteht. Während Medikamente ihre Wirksamkeit nach objektiven Kriterien nachweisen müssen, ist die Homöopathie davon befreit. Gegen ein solches Zweiklassensystem in der Medizin wehren wir uns.

Die Homöopathie hat es auch nicht geschafft, einen plausiblen Wirkmechanismus darzulegen. Stattdessen erwecken ihre Vertreter den Eindruck, es gäbe noch Unsicherheiten, die zu klären wären. Dem widersprechen wir vehement. Die Homöopathie ist keine unkonventionelle Methode, die weiterer wissenschaftlicher Prüfung bedarf. Ihr Fundament besteht aus längst widerlegten Thesen wie der „Ähnlichkeitsregel“, der „Lebenskraft“ oder des „Potenzierens durch Verdünnen“.

Selbsttäuschung von Patient und Therapeut

Wir möchten therapeutische Wirkungen, die im Rahmen einer homöopathischen Behandlung zustande kommen können, nicht in Abrede stellen. Diese haben allerdings nichts mit dem spezifisch verabreichten Homöopathikum zu tun. Vielmehr beruht die vermutete und vermeintlich erfahrene Wirksamkeit homöopathischer Präparate auf Suggestion und Autosuggestion der Patienten und Therapeuten. Die Mechanismen solcher (Selbst-)Täuschungen sind vielfältig, aber bestens bekannt und erforscht. Durch Kontexteffekte hervorgerufene Verbesserungen des Befindens können und dürfen nicht kausal dem Homöopathikum zugeschrieben werden. Wir gehen davon aus, dass viele homöopathisch arbeitende Mediziner und Heilpraktiker sich der Existenz und Vielfalt solcher Mechanismen nicht bewusst sind und in bester Absicht handeln. Das ändert jedoch nichts daran, dass die Schlüsse, die sie ziehen, falsch sind und daher schädlich sein können.

Medizin und Wissenschaft

Keineswegs behaupten wir, dass die von uns vertretene wissenschaftliche Methode derzeit alles erforschen und erklären kann. Sie versetzt uns aber in die Lage zu erklären, dass die Homöopathie sich selbst nicht erklären kann. Und sie ist der beste Weg, den wir zur Verfügung haben, wirksame Behandlungen von unwirksamen zu unterscheiden. Ein in der Bevölkerung fest verankerter Glaube an Heilsversprechen, welcher von interessierter Seite, Politik und Journalismus weiter genährt wird, kann niemals Richtschnur für das Handeln in der Medizin sein.

Ziel dieser Erklärung

Ziele unserer Kritik sind nicht der heilsuchende Patient und der einzelne homöopathisch arbeitende Therapeut, sondern die aufgebaute Lehre und die Institutionen des Gesundheitswesens, welche die Widersinnigkeit der Homöopathie längst erkennen könnten, aber dennoch nicht einschreiten. Wir fordern die Akteure des wissenschaftlich begründeten Gesundheitswesens auf, sich endlich von der Homöopathie und anderen pseudomedizinischen Verfahren abzuwenden und zurückzukehren zu dem, was selbstverständlich sein sollte: Wissenschaftlich validierte, faire und allgemein nachvollziehbare Regeln für eine hochwertige Medizin, ausgerichtet am Wohlergehen der Patienten.
Wer die Freiburger Erklärung zur Homöopathie unterstützen möchte, kann das hier tun:
http://www.gwup.org/inhalte/79-aktuelles/nachrichten/1754-freiburger-erklaerung?cdpetitions_limitstart=0#cdpetitions-sig...


melden

GWUP - Die Skeptiker

27.10.2016 um 07:40
@JohnDifool
Es gibt was neues vom Eso-Spinner-König Hornauer:
Aus dem Lichtkristallzentrum in Plüderhausen
Seine königliche Heilichkeit Majestät Thomas Gerhard Hornauer
Im Metaparlament des Vereinigten Heiligen Deutschen Königreichs


melden

GWUP - Die Skeptiker

31.10.2016 um 23:50
@che71

Aus dem Lichtkristallzentrum in Plüderhausen
Seine königliche Heilichkeit Majestät Thomas Gerhard Hornauer
Im Metaparlament des Vereinigten Heiligen Deutschen Königreichs


Ach du lieber Gott! Das steht da tatsächlich so in der Videobeschreibung!
Ich dachte nämlich im ersten Moment, das wäre nur irgendein ein satirischer Kommentar. :D

Das ganze Video werde ich mir aber nicht antun. Es reicht mir nämlich schon zu wissen, von welcher Person ich garantiert nicht zugesabbelt werden will, falls ich mal irgendwann in Plüderhausen landen sollte.


melden

GWUP - Die Skeptiker

24.12.2016 um 06:32
@JohnDifool
Wie recht Oliver Gottwald hat:

15589743 1469870316371651 81553416453011.jpgoh471dc4674908c3782103113e4d575a59oe58E7A1AC


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GWUP - Die Skeptiker

24.12.2016 um 09:06
Haha beste :D


melden

GWUP - Die Skeptiker

25.12.2016 um 21:21
@che71
Sehr schön! :)
Auch wenn Oliver Gottwald dieses sehr treffende Bonmot mit ziemlicher Sicherheit von Jörg Kachelmann geklaut haben dürfte.
Bereits im Dezember 2014 sagte nämlich Kachelmann in einem Interview mit Florian Freistetter folgendes:

Auch vor dem Internet gab es in jedem Dorf einen Deppen, manchmal auch zwei. Durch das Internet können sich nun die Dorfdeppen untereinander austauschen und organisieren. Parteien wie die NPD und die FPÖ haben dabei die weitaus größte Dorfdeppendichte. Eine bildungsferne Herkunft ist eine wichtige Voraussetzung für diese Dokumente völligen Blödsinns, die einen natürlichen Vorgang als künstlich umzudichten versuchen. Ich denke an dieser Stelle an die Kinder von chemtrailiotischen Eltern, die in einem Klima von Angst aufwachsen müssen, weil ihre Eltern nicht die hellsten Kerzen auf der Torte sind und diesen Unsinn glauben. http://www.profil.at/wissenschaft/wetterexperte-joerg-kachelmann-chemtrails-biowetter-5369667


melden
Anzeige

GWUP - Die Skeptiker

26.12.2016 um 00:26
Na, die Erkenntnis um die Weiterentwicklung der Dorfdeppen ist ziemlich sicher Tausenden von ganz alleine gelungen. Ich könnte mich da jetzt nicht entscheiden, wem die Ehre des ersten "Ich hab´s" gebühren sollte.

Allerdings im Notfall melde ich mich dafür ... :D


melden
286 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden