Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

GWUP - Die Skeptiker

149 Beiträge, Schlüsselwörter: Skeptiker, Psiram, Gwup, Skeptizismus, Karl Popper, Carl Sagan

GWUP - Die Skeptiker

22.09.2017 um 04:01
@JohnDifool

Es ist etwas mühsam, den gegen mich gerichteten "bösen" Text im Gästebuch der Lautenschlägerin zu finden. Ich stelle ihn deshalb hier ein: (Da findet sich dann auch gleich ihre E-Mail-Adresse! Falls jemand einen Kontakt ins Jenseits sucht...!)

 

284


Name:
Marita Lautenschläger (Marita.Lautenschlaeger@t-online.de)
Datum:Sa 13 Jun 2009 14:19:40 CEST
Betreff:In eigener Sache bitte ich um Mithilfe.
 Liebe Besucher meines Gästebuchs!

Seit 2 Jahren bin ich einem meiner Meinung nach psychisch auffälligem Mann aus Stuttgart ausgeliefert. Nicht nur dass er mich in Foren aller Art beleidigt und öffentlich denunziert, er hat sich mittlerweile auch mein Gästebuch für seine üblen Anfeindungen ausgesucht. Er schreibt Personen, die sich in mein Gästebuch eingetragen haben an um Lügen zu verbreiten und mich zu beleidigen. Sollte jemand von Ihnen eine Mail mit dem Absender: Argus7, Esoterikjäger, Holy-Duck, Skipper38, Ernst Richter, W. Simmenthal u.A. bekommen (oder bekommen haben) die beleidigende Äußerungen über mich enthält, bitte ich um Benachrichtigung an meine Mail-Adresse. Ich habe nun Klage bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart gegen den Menschen wegen Verleumdung, übler Nachrede und Psychoterror (Stalking) eingereicht. Ich danke Ihnen für den Besuch meines Gästebuchs bzw. meiner Homepage und wünsche ihnen alles Gute.
Ihre
Marita Lautenschläger
 
 


Die "Dame" leidet zweifellos auch noch an Verfolgungswahn. Die von ihr erwähnten Nicknames sind mir überwiegend nicht bekannt. Verhandelt werden sollte nur ihre Anzeige gegen mich wegen Verleumdung. Die Staatsanwaltschaft hat dieses Verfahren gegen mich aber gleich eingestellt. Eine Anzeige wegen übler Nachrede und Psychoterror wurde gegen mich nie erstattet. Das hat sie nur in ihr Gästebuch geschrieben.

Leider konnte ich seinerzeit nicht in Erfahrung bringen, wie die Strafe gegen Frau L. wegen unberechtigten Führens eines akademischen Titels ausfiel. Auch mit Hilfe eines Bundestags-Abgeordneten erteilte mir die Staatsanwaltschaft Detmold darüber keine Auskunft. Die Begründung: Es besteht dazu kein öffentliches Interesse.
  


melden
Anzeige

GWUP - Die Skeptiker

22.09.2017 um 05:12
@Argus7
Das ist ja interessant ! Diese Person kannte ich noch nicht.
Leider konnte ich seinerzeit nicht in Erfahrung bringen, wie die Strafe gegen Frau L. wegen unberechtigten Führens eines akademischen Titels ausfiel. Auch mit Hilfe eines Bundestags-Abgeordneten erteilte mir die Staatsanwaltschaft Detmold darüber keine Auskunft. Die Begründung: Es besteht dazu kein öffentliches Interesse.
Ich gehe davon aus, das sie eine Geldstrafe bekommen hat in Form von Tagessätzen entsprechend ihrem Einkommen.


melden

GWUP - Die Skeptiker

22.09.2017 um 11:47
@Argus7
Die "Dame" leidet zweifellos auch noch an Verfolgungswahn.
Na, seien wir mal ehrlich: nicht ganz unbegründet. ;)

Was mich jetzt aber etwas wundert sind die Reaktionen einiger Promis auf die Veröffentlichung der Fotos mit ihr. Ich sehe darin keine strafbare Handlung.

Genau so wenig leuchtet mir ein, warum sie Probleme wegen ihrer Pilgerfahrten bekommen sollte. Jeder darf pilgern - mit oder ohne Segen der Kriche. Jeder darf dazu auch eine Reise organsieren.

Übersehe ich hier etwas? Wo genau lägen da denn Probleme oder gar strafrechtlich Relavantes?


melden

GWUP - Die Skeptiker

22.09.2017 um 13:51
off-peak schrieb:Na, seien wir mal ehrlich: nicht ganz unbegründet.
Richtig erkannt! Das war aber auch berechtigt!
off-peak schrieb:Was mich jetzt aber etwas wundert sind die Reaktionen einiger Promis auf die Veröffentlichung der Fotos mit ihr. Ich sehe darin keine strafbare Handlung.
Großer Irrtum! Ich habe diese Infos lediglich an die erwähnten Promis weiter geleitet. Die haben dann von sich aus die Lautenschlägerin abgemahnt. Da die Fotos eindeutig zu Werbezwecken missbraucht wurden, war eine Abmahnung sehr wohl gerechtfertigt. Jeder Mensch hat das Recht am eigenen Bild und darf selbst bestimmen, ob sein Bild veröffentlicht werden darf oder nicht. 
off-peak schrieb:Genau so wenig leuchtet mir ein, warum sie Probleme wegen ihrer Pilgerfahrten bekommen sollte. Jeder darf pilgern - mit oder ohne Segen der Kriche. Jeder darf dazu auch eine Reise organsieren.
Ich habe seinerzeit lediglich das Bistum Essen verständigt und auf die esoterischen Praktiken von Madame L. hingewiesen.   Kurz danach verschwand die Einladung zur Pilgerreise von ihrer Homepage. In der Folge hat sie keine Pilgerreisen mehr organisiert. Ich kann aber nicht sagen, welchen Einfluss das Bistum darauf hatte.


melden

GWUP - Die Skeptiker

23.09.2017 um 02:27
@Argus7
Trotz aller berechtigten Kritik an den Machenschaften solcher Betrüger und Scharlatane sollte man immer im Hinterkopf behalten, ab welchem Punkt man die Grenzen zum Stalking überschreitet.


melden

GWUP - Die Skeptiker

23.09.2017 um 07:55
JohnDifool schrieb:Trotz aller berechtigten Kritik an den Machenschaften solcher Betrüger und Scharlatane sollte man immer im Hinterkopf behalten, ab welchem Punkt man die Grenzen zum Stalking überschreitet.
Dazu möchte ich anmerken, dass ich einer Eso-Betrügerin lediglich den falschen Doktortitel vermiest habe. Aufgrund meiner Anzeige konnte sie nicht mehr einen akademischen Titel zu Werbezwecken verwenden. Diese Anzeige hat sie mir verständlicherweise sehr übel genommen. Für mich war die Angelegenheit zu diesem Zeitpunkt aber erledigt.

Es war dann ihr Mann, der mich per E-Mail (mit gefälschter Absenderidentität) massiv bedroht hat. Die von mir benachrichtigte Internetpolizei hat dann aber den Absender Lautenschläger ermitteln können. Ich habe jedoch auf eine Anzeige verzichtet. Die L. ist mir dann aber zufällig in einem österreichischen Forum (mit dem Allmy vergleichbar) www.esoterikforum.at zufällig begegnet. Dort hatte ein User einen Thread eingestellt "Ist Marita Lautenschläger seriös?" oder so ähnlich. Darauf habe ich in diesem Thread von meinen Erfahrungen mit ihr berichtet. Unter dem Nick "Waldkater" (oder so ähnlich) schrieb sie in diesem Forum und daran erkannte ich sie und gab ihr das auch zu verstehen. Von meiner Seite blieb es dabei, aber dann erhielt ich geraume Zeit später dann die zuvor erwähnten Droh-Mails. Dies nur mal zur Klarstellung.

Du kannst ja mal in diesem österreichischen Eso-Forum nachsehen. Vielleicht findest du dort ja noch Kommentare von mir und der L. Ich bin in diesem Forum schon seit einigen Jahren nicht mehr präsent. Ich weiß auch nicht mehr, welchen Nick ich in diesem Forum benutzt habe.


melden

GWUP - Die Skeptiker

23.09.2017 um 17:42
@Argus7
Ich kann aber nicht sagen, welchen Einfluss das Bistum darauf hatte.
Das wäre aber mal interessant. Schließlich hat das Bistum kein Monopol auf die Organsiation solcher Reisen. Da hat die Dame sich offenbar ganz schnell einschüchtern lassen.
www.esoterikforum.at
Ui! Eine neue Spielwiese. :D


melden

GWUP - Die Skeptiker

23.09.2017 um 17:47
Nein, wie herrlich! Aus besagtem Forum:
"Für mich habe ich folgenden facit gefunden: als spiritueller Mensch bin ich vollständig - da ist das Lernen nicht mehr notwendig, denn ein erwachter Mensch hat das Lernen schon hinter sich gelassen, er ist nun Meister seiner Selbst."

Lernen nicht mehr notwendig? Genau, genau so liwst sich auch dieser Post.

Und bestätigt eine meine Lieblignsvermutungen: Esos scheinen sich, trotz faktisch belegtem Gegenteil, für schlauer und informierter zu halten als alle anderen.

Die Dame da faselt übrigens von irgenwelchen mystischen "sieben Strahlen". Hat wer eine Ahnung, was das sein soll?


melden

GWUP - Die Skeptiker

24.09.2017 um 07:48
off-peak schrieb:Das wäre aber mal interessant. Schließlich hat das Bistum kein Monopol auf die Organsiation solcher Reisen. Da hat die Dame sich offenbar ganz schnell einschüchtern lassen.
In einem anderen Fall kam eine Reaktion von kirchlicher Seite. Die Blogbetreiberin Elke und ich fanden heraus, dass eine Psycho-Sekte aus der Schweiz sich für ein Seminar in ein katholisches Kloster eingemietet hatten. Unabhängig voneinander sandten wir eine E-Mail an den Abt, in welchem wir ihn über den Charakter dieser Sekte aufklärten. Prompt meldete sich der Abt und bedankte sich bei Elke und mir für den Hinweis. Die Psycho-Sekte wurde ausgeladen und musste sich eine andere Unterkunft suchen. Dieser Vorfall liegt schon einige Jahre zurück. Ich müsste jetzt in meinen Unterlagen suchen, um Namen und Orte nennen zu können. Unter www.ratgebernewsblog2.wordpress.com findet ihr jede Menge von Blogbeiträgen über diverse esoterische Aktivitäten.


melden

GWUP - Die Skeptiker

24.09.2017 um 08:54
@off-peak

Übrigens: Bemerkenswert war für mich die Nähe der katholischen Madame Lautenschläger zur kath. Kirche. Ich glaube, dass dies der kath. Kirche nicht besonders gefallen hat, weshalb man vermutlich auf sie eingewirkt hat, keine Pilgerreisen mehr nach Lourdes zu organisieren. Eine Vermittlerin von Jenseitskontakten und die Kirche stehen sozusagen ja in Konkurrenz zueinander!

Esoterik und kath. Kirche !? Nun ja, irgendwie passt das aus meiner Sicht schon zusammen. Sowohl der Glaube an einen nicht existierenden Gott als auch der Glaube an esoterischen Schwachsinn hat schon etwas Gemeinsames und Verbindendes!


melden

GWUP - Die Skeptiker

24.09.2017 um 18:00
Argus7 schrieb:Die Psycho-Sekte wurde ausgeladen und musste sich eine andere Unterkunft suchen.
Hier liegt für mich die Sache aber anders. Das Kloster gehört ja der Kirche und es herrscht Hausrecht. Nur gehören der Kirche ja wohl nicht die Pilgerorte.
Bemerkenswert war für mich die Nähe der katholischen Madame Lautenschläger zur kath. Kirche. Ich glaube, dass dies der kath. Kirche nicht besonders gefallen hat, weshalb man vermutlich auf sie eingewirkt hat, keine Pilgerreisen mehr nach Lourdes zu organisieren.
Das macht schon mehr Sinn, warum sie klein beigegeben hätte. Die wollte es sich eben nicht verscherzen.


melden

GWUP - Die Skeptiker

04.11.2017 um 00:07
Bis zum 10. November kann man noch Nominierungsvorschläge für das Goldene Brett 2017 einreichen.
http://goldenesbrett.guru/

Eine Liste der bisherigen Preisträger seit 2011 findet man hier:
Wikipedia: Goldenes_Brett

Die GWUP sammelt bis 10.11.17 unter www.goldenesbrett.guru online Nominierungen. Aus den eingereichten Vorschlägen wird eine Fachjury anschließend die diesjährigen Preisträger auswählen. Die öffentliche Verleihungsfeier für „Das Goldene Brett vorm Kopf“ findet am 23. November 2017 um 20:15 Uhr (Einlass ab 20 Uhr) in der Urania in Wien (Uraniastraße 1) und gleichzeitig bei der Parallelveranstaltung in Hamburg im Schanzenkino 73 (Schulterblatt 73) statt.
https://www.gwup.org/infos/nachrichten/1954-das-goldene-brett-2017-aufruf-zur-nominierung


melden

GWUP - Die Skeptiker

16.11.2017 um 23:09
Die Finalisten für das Goldene Brett 2017 stehen nun fest. Es sind Andrew Wakefield, Johannes Huber und Peter Fitzek.

http://2017.goldenesbrett.net/wp-content/uploads/2017/11/Pressemeldung-Favoriten.pdf

Die öffentliche Verleihungsfeier für „Das Goldene Brett vorm Kopf“ findet am 23. November 2017 um 20:15h (Einlass ab 20h) in der Urania in Wien (Uraniastraße 1) und gleichzeitig bei der Parallelveranstaltung in Hamburg im Schanzenkino73 (Schulterblatt 73) statt.

Möge der größte Scharlatan gewinnen!


melden

GWUP - Die Skeptiker

17.11.2017 um 11:42
Wenn ich über Fitzek lese, dass es auch in Österreich "Reichsbürger" gibt, dann ist das immer sehr interessant, da es in Österreich eine Verfassungskontinuität seit 1849 gibt, nur unterbrochen vom 1. Mai 1934 bis 27. April 1945 ("Ständestaat" und danach Teil von NS-Deutschland).

Da stellt sich für mich immer die Frage, wo die "Reichsbürger" anknüpfen wollen: an den NS-Staat oder an den Deutschen Bund (aber der wiederum war kein Reich). Oder gar an das Heilige Römische Reich ("Gott erhalte, Gott beschütze Franz den Kaiser")?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GWUP - Die Skeptiker

17.11.2017 um 11:44
@Narrenschiffer
Also ich währe ja für österreich-ungarn. Da hatten wir noch marine und so..


melden

GWUP - Die Skeptiker

17.11.2017 um 17:51
@interrobang

Und würde uns nicht auch noch Mexiko gehören???


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GWUP - Die Skeptiker

17.11.2017 um 18:07
@off-peak
zumindest hatten wir tronfolger in Russland und Spanien :D


melden

GWUP - Die Skeptiker

17.11.2017 um 19:44
@interrobang

Thronfolger in Spanien? Ja, dann ist auch Mexiko dabei. Olé!;)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

GWUP - Die Skeptiker

17.11.2017 um 21:03
@off-peak
Wen die Habsburger damals von den osmanen den islam angenommen hätten...

Habsburger heiratspolitik plus vielehe...

Nach einen jahr hätte uns das osmanische reich gehört.. Und danach die welt!!!!


melden
Anzeige

GWUP - Die Skeptiker

17.11.2017 um 22:21
off-peak schrieb:Und würde uns nicht auch noch Mexiko gehören???
Österreich in den Grenzen von 1525! Yepp! Da müsste Katalonien sich auch nicht abtrennen, sondern Barca vs. Real wäre das österreichische Derby.

Nationalstaaten sind überbewertet.
Jeder Sklave, der österreichischen Boden betritt, ist frei.
Verfassung von 1849. Das genügt.


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Heidenstammtisch15 Beiträge
Anzeigen ausblenden