Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vierfach-Mord in Rupperswil

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 12:13
fortylicks schrieb:Man sollte sich nie auf den Bericht eines Boulevardblattes - in diesem Fall BLICK - felsenfest
verlassen und alles als Tatsache nehmen
Bezieht sich das auf die Aussage der Freundin/Nachbarin die im Raum stand, "CS telefonisch nicht erreicht, Hund bei CS abgeholt?"


melden
Anzeige

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 12:16
@Tiho
unter anderem; ich habe das nur so im Gedächtnis, dass das ausschließlich im BLICK stand
- oder irre ich mich?


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 14:07
@fortylicks
ja richtig + weitere Informationen sind ausschliesslich aus den Zeitungen / Medien.

D.h. aber dass die Szenarien doch wieder anders aussehen könnten - zumindest den Ablauf den ich bisher vermutet habe.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 15:50
Die Szenarien könnten auch noch völlig anders sein als wir alle glauben ;)
Mir persönlich ist es total egal, ob ich mit meiner Theorie "Recht" habe. Ich möchte
ganz einfach nur, dass dieser Massenmord aufgeklärt wird.
Aber den deutlichen Hinweis, dass Carla zum Geldholen geschickt wurde und die Täter
daher doch schon vorher im Haus waren liefern die Ermittler ja selber; sie sprachen
in mehreren Zeitungsinterviews davon, dass die "Erpressertheorie" für sie an erster
Stelle stehe - zum Beispiel die Sprecherin der Staatsanwaltschaft etc.
Dann wäre es doch wieder so, dass die Täter vor Carlas Fahrten zu den Banken im
Haus war - müsste eigentlich so sein...
Schaun wir mal!


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 16:38
für mich ist unvorstellbar, dass eine Zeitung ein Interview macht und die Informationen sind konträr zu denen der Polizei.
Es war keine Umfrage, in der verschiedene Aussagen zusammen gebastelt wurden, sondern die Auskunft einer Person, die rechht nah "dabei" und in der Aktion involviert war.

Wenn die Nachbarin sagt, sie habe den Hund abgeholt, die Tür wurde nur einen Spalt geöffnet,..... dann sollte man davon ausgehen, dass das so stimmt. Im Film wurde der Hund jedoch abgegeben.

Das ist keine Sache der Interpretation, sondern ein total anderer Vorgang.

Wenn diese Zeitung solche falsche Infos verbreitet, reicht es nicht, diese mit Vorsicht zu lesen, sondern zu meiden.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 17:32
@Wolke7
Leider stellen Zeitungen nicht immer alles so dar, wie es ihnen erzählt wurde, oft wandeln sie Dinge ab, weil sie sie falsch notiert oder GAR nicht notiert haben und dann der Reporter es falsch wiedergibt. Jeder, über den mal ein Bericht in der Zeitung stand, kann ein Lied davon singen. Das ist für den Betreffenden sehr ärgerlich, wenn er falsch zitiert wird, vor allem, wenn das aus dem Grund geschieht, dass die Aussage gepimpt wurde, weil die Wahrheit nicht spannend genug war. Am Ende geht es gerade Zeitungen wie Blick und Bild um Absatzzahlen, nicht um Authentizität. Ich halte es daher nicht für unmöglich, dass wir hier von einigen Dingen als Fakt ausgehen, die anders waren.


melden
hoi101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 17:47
Blick hat nie die Freundin zitiert, sondern was Nachbarn (von der Freundin?) gehört haben. Die Auszüge aus dem Drehbuch halte ich schon für echt.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 18:02
@hoi101
Es gibt keine Auszüge aus einem Drehbuch, sondern nur eine kurze Szene, von der man nicht weiß, ob sie das genaue Geschehen an dem Tag darstellen soll, oder ob das zeigen soll, wie es normalerweise an anderen Tagen ablief, damit man erkennen kann, dass an dem Tag so einiges anders als normal war.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 18:09
@FF
Richtig, das kann auch sehr gut sein, dass man eine Vorher-Nachher-Szene zeigt, um zu verdeutlichen, wie dramatisch die Veränderung zur Normalität an dem Tattag war.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 18:27
Möglichst genau wie am Tattag !

Also könben wir davon aussgehen , das Carla ihren Hund abgegeben hat , wenn ich mal ihre Kleidung wegglasse , und auch darüberhinwegsehe , das Carla nicht Wortkarg usw. War ?

Frage ich mich jetzt zwei Dinge ?

1 war diese Szene wirklich so gedreht das es zeigen soll wie es normal war , und eben an diesem Tag kam Carla nicht reagierte auch nicht aufs Telefon und darum ging die Nachbarin "rüber "

2 es ist die szene wie es sich abgespielt hat , und Carla war auf dem Sprung , und irgendwas danach läuft schief ?

Und ich vermutete das auch mit dem Beitrag xy an die "Gefühle " möglicher Mirwisser und an die Mörder appeliert wird.

Ich hoffe es klappt.... damit die Mörder ihre Irdische Strafe bekommen.


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 18:56
So, der kurze Beitrag ist vorbei. Na ja - wirklich viel zum Diskutieren war nicht dabei.

1. Die Szene mit der Nachbarin und dem Hund war auch wieder dabei (allerdings hatte sie da eine graue Jacke oder ähnliches) über dem Mantel! Meineserachtens ist das keine Szene, die zeigt, wie es normalerweise abläuft mit der Hundübergabe. Wozu auch - das hilft bei der Fahndung nicht weiter und hat mit der Tat auch nichts zu tun. Warum sollte man dann dieser Szene so große Bedeutung beimessen - dass man gerade sie mehrfach aus dem XY-Beitrag herauspickt?
Andersrum macht es Sinn - wenn es eine Szene vom Tattag war! Denn es war das letzte Mal, dass Carla frei mit jmd. Vertrautem geredet hat! Und es wurden auch Teile des Gesprächs genannt in der Szene (Beitrag von gestern):
Nachbarin: "Lass dich nicht stressen!"
Carla: "Ich doch nicht.".
Dass das nun stellvertretend für jeden normalen Tag sein soll, kann ich mir nicht vorstellen.

2. Ich hoffe, die Wiederholung ist noch einmal zu sehen. Auf dem einen Regie-Blatt wurde irgendwie die Scheidung von Carla betont - ob es aber irgendwas Tatrelevantes ist oder einfach nur mal so zur Information erzählt wurde. Keine Ahnung - dafür war die Szene viel zu kurz eingeblendet - mehr lesen konnte ich nicht.

3. Interessant fand ich den Ausspruch, was man sich von der Ausstrahlung erwarte - sinngemäß: Vielleicht meldet sich jmd., der die Täter kennt, und weiß, warum es soweit gekommen ist
Das klingt für mich so, als ob schon ein möglicher Täterkreis bekannt ist und die Frage ist, warum diese Täterkreis gerade nun aktiv wurden.
Nach einem Zufallseinbruch von Osteuropäern klingt das nicht gerade oder interpretiere ich da zu viel hinein?

@fortylicks will ja dann den Link noch einmal posten. Da guck ich mir die Szenen nochmal genauer an. Aber so schnell und auf Schweizerdeutsch war nicht mehr zu erkennen für mich.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 19:00
@Sauffenberg

Du hast recht , die haben da gesagt sie möchten an die Täter und Mitwisser appelieren.

Das kann beides sein

Näheres Umfeld oder auch Krimminelle - auch die haben Familie ,Freunde usw....

Ach mich machtves mürbe 😢


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 19:20
ich kann mich @Sauffenberg und @Mirella4 nur anschliessen,
es gab im Endeffekt nicht viel mehr zu hören, als das was ihr bereits geschrieben habt.


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 19:25
Neuigkeiten: Ich habe mir mal schnell bei der entsprechenden Szene einen Screenshot gemacht um mir diese Seite aus dem Drehbuch durchzulesen. Posten darf ich den wegen des Urheberrechts bestimmt nicht - aber schnell zum Inhalt:

6.10 Uhr der Wecker von "Gehard" (gemeint ist wohl der LG - die Namen sind bei XY ja geändert) klingelt. Carla dreht sich um und schläft weiter. Der LG war also in der Tatnacht im Haus! Die Täter sind also erst irgendwann nach (schätzungsweise 7.00 Uhr als der LG zur Arbeit ist) ins Haus!
Womit auch die Spekulationen, dass sich Carla trennen wollte, haltlos sind.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 19:31
Sauffenberg schrieb:Womit auch die Spekulationen, dass sich Carla trennen wollte, haltlos sind.
dem würd ich nicht haltlos sagen.... Trennungen sind in bestimmten Fällen oftmals nicht so leicht zu beenden.
Kommt ganz auf die Verhältnisse und die Charaktere der Betroffenen an.


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 19:37
@silbersee
Wir sollten nicht immer den unwahrscheinlichsten Fall zum wahrscheinlichsten Fall machen. Wenn der LG sagt, es gab keine Trennung, wenn der Wirt sagt sie waren harmonisch noch am Freitag essen, wenn sie die Nacht in einem Bett verbringen:
Dann spricht nichts für eine Trennung - und dass das Getratsche der Nachbarn in Blick (siehe Hundabholung) nicht die Messlatte ist, haben wir ja mitbekommen ;)

Klar kann man sich jetzt irgendwas konstruieren - aber ich bin hier mal ganz pragmatisch und gehe vom wahrscheinlichsten aus :)


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 19:37
Sauffenberg schrieb:Womit auch die Spekulationen, dass sich Carla trennen wollte, haltlos sind.
Ja, es sind Spekulationen - aber völlig haltlos würde ich sie nicht nennen. Es ist ja auch Fakt, dass
Carla und der LG am Freitagabend vor der Tat chic essen waren in einem Restaurant in Rupperswil
- und trotzdem hält sich das Gerücht hartnäckig. Also wir wissen es nicht; aber es kann so oder so
sein. Trennungen gehen manchmal recht vernünftig und ohne großes Gezicke über die Bühne....


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 19:38
Nee,@Sauffenberg
das hat nichts mit Pragmatismus zu tun :) :)


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 19:42
@fortylicks
Mir schon klar, dass es auch andere Trennungen gibt - aber so lange es keine Hinweise dafür gibt, sondern Gegenteilige, halte ich die Trennungsspekulationen für haltlos ;)

Na jedenfalls ist es doch schon einmal ein guter Fakt, dass der LG in der Tatnacht daheim war. Damit sind die "Täter über Nacht" schon einmal vom Tisch! Glücklicherweise! - will nicht wissen, was die Familie sonst noch zusätzlich neben den Horror am Morgen alles durchgemacht hätte :(


melden
Anzeige

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 19:46
Sauffenberg schrieb:halte ich die Trennungsspekulationen für haltlos
So ist es brav :D - DU hältst die Trennungsspekulation für haltlos....
Ja, wahrscheinlich war er wirklich im Haus; dann stimmt aber wiederum die Aussage eines Nachbarn,
dass er um 7.15 Uhr weggefahren ist. Dann kann ja alles andere auch stimmen; nur mal so -voller
Pragmatismus ;)


melden
242 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt