Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vierfach-Mord in Rupperswil

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

Vierfach-Mord in Rupperswil

21.04.2016 um 19:32
@Sauffenberg

es muss ein Tatverdacht bestehen, um eine DNA anordnen zu können. (Hat die Staatsanwältin auch so formuliert)
Oder die Person gibt freiwillig DNA Material ab.
Jeder, der nichts getan hat, ziert sich nicht. Wer seine DNA nicht abgibt, macht sich wahrscheinlich automatisch verdächtig.


melden
Anzeige
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

21.04.2016 um 19:39
@Wolke7
Da die Polizei (soweit wir wissen) noch überhaupt nichts in der Hand hat, um einen Tatverdacht aussprechen zu können - heißt das also, die Täter könnten durchaus schon im Visier der Polizei sein.
Wolke7 schrieb:Wer seine DNA nicht abgibt, macht sich wahrscheinlich automatisch verdächtig.
Das wird der Polizei auch nicht weiterhelfen. Vermutlich wird sich die Freiwilligkeit bei vielen auch durch ganz andere tatfremde Gründe in Grenzen halten.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

21.04.2016 um 19:41
@Sauffenberg

so ist das.

Das Gesetzt ist täterfreundlich und die Steuerzahler kommen für die Kosten auf, die Behörden an Arbeitszeit aufbringen, um die Täter zu ermitteln.


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

21.04.2016 um 19:48
Wolke7 schrieb:so ist das.

Das Gesetzt ist täterfreundlich und die Steuerzahler kommen für die Kosten auf, die Behörden an Arbeitszeit aufbringen, um die Täter zu ermitteln.
Du sagst es! ;) Bei solchen Fällen - ist auf den Datenschutz meineserachtens gesch****.
Dass man aus der DNA von diesen Tätern nicht einmal ein Phantombild erstellen/ Ethnie bestimmen darf, obwohl es technisch möglich wäre, ist ja echt ein Witz. Ihr Schweizer habt es doch sonst so mit Abstimmen! :) ... eine Volksabstimmung, dass man aus DNA von Schwerkriminellen ein Phantombild für die Fahndung erstellen darf, sollte doch eine Mehrheit bringen - oder? ;)


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

21.04.2016 um 19:53
@Sauffenberg wir sind einer Meinung.

Ich habe gelesen, dass es einige Gesetzesaenderungsanträge gerade durch die Ermittlungen dieser Tat geben wird.

Die Gesetze wurden in einer Zeit gemacht, als es diese technischen Mittel noch nicht gab. Es wäre wünschenswert, wenn sich die Gesetze endlich anpassen würden.

Ich weiss, dass in den USA Bilder aus der DNA erstellt werden dürfen. Die sind dem Orginal sehr nahe und brachten auch Fahndungserfolge.


melden
yolo13
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

21.04.2016 um 21:23
@Wolke7
@Sauffenberg
Detail-Bestimmungen Ethnie und Phantombilder aus DNA:
Eine Ausnahmebewilligung aufgrund der Schwere der Tat. So etwas müsste es geben. Ich weiß nicht, ob die Ermittlungsbehörde so etwas erwirken könnte. Aber wünschen würde ich es mir.


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

21.04.2016 um 21:28
@yolo13
@Wolke7
Nochmal zu meinem Verständnis:

Ist es verboten in der Schweiz aus der DNA die Ethnie/ Phantombild zu gewinnen (also die Gewinnung ansich verboten) oder ist es nur verboten diese gewonnen Daten für eine öffentliche Fahndung zu gebrauchen? (aber polizeiintern dürfen die Daten verwendet werden)?


melden
melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

22.04.2016 um 22:22
@Sauffenberg
Die Methode kann momentan nur (und auch nur ungefähr) die Haar-, Augen- und Hautfarbe bestimmen und eine Ethnie nur, sofern jemand nicht allzu wild gemixt ist. Und auch bei der Haarfarbe ist es nicht immer richtig (einem Zeit-Mitarbeiter wurden rote Haare angedichtet, die er nie hatte). Ich wäre gespannt, was bei solchen Menschen wie denen aus Trinidad herauskäme, bei denen indianisches, afrikanische, europäisches und asiatisches Erbgut bunt durcheinander gemischt ist und in allen Varianten zutage tritt.

Gesichtsform, Nasenform, Augenform, Alter, Mimikfalten, .... alles nicht bestimmbar.
Wenigstens kann die Methode aber mit den Falschaussagen von Zeugen aufräumen, die immer noch meist einen jungen Schwarzen gesehen haben wollen.

http://www.zeit.de/2015/50/genetik-dna-gesicht-physiognomie-genom


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

24.04.2016 um 21:18
im Endeffekt ist es ja egal ob der / die Täter aufgrund gefundener DNA ermittelt werden könnten, ich bin sicher der Aufruf im XY betrifft eine bestimmte Gruppe Menschen und die Untersuchungsbehörden wissen, warum sie was, wann sagen... die Belohnung ist ja sehr hoch, deshalb sollen wohl Mitwisser oder Menschen die sich in einem gewissen Milieu befinden, angesprochen werden!

Wenn sich dann etwas konkretes ergibt, kann anhand der gefundenen DNA eben konkret herausgefunden werden, ob jener oder dieser tatsächlich an der Tat beteiligt war! - zum Glück haben sie mutmassliche DNA gefunden! wenn es dann darauf ankommt wird es sich zeigen, ob diese mit demjenigen oder denjenigen übereinstimmen!

Leider hat sich bisher nichts neues ergeben, auch im Umkreis nicht! es wird geschwiegen! ich denke alle wollen die Sendung erstmal abwarten!

Hoffen wir, dass sich etwas Neues ergibt, das wünsche ich den Familien der Opfer und allen, den dieser Fall schlaflose Nächte beschert hat und immer noch sehr beschäftigt!

Danke dass wir auf diesem speziellen Forum, über unsere Gedanken, Gefühle, Mutmassungen schreiben dürfen! Dass es manchmal streng zu und her geht, zeigt ja nur, dass die Aufgabe dieses Forums hier ernst genommen wird, es dauerte bei mir auch etwas bis ich das begriff! :-) aber, ich finde es toll, dass es sowas gibt! LG @all und bis nach der Sendung!


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

24.04.2016 um 21:37
@silbersee

Bin genau deiner Meinung.

Denke das es auch bis XY gesendet wird nichts in den Medien noch geschrieben wird.
Im Umfeld haben alle Rede Sperre , das ist vielleicht auch gut so.
Trotzdem habe ich mur schon die Fragen gestellt weshalb nie die Rede bei der PK. War wann und ob der LG . das Haus verlassen hat , und ob er überhaupt dort war.

Finde das das die Zeit auch eingrenzen würde.
Ja , die Polizei weiss es , doch wenn sie Hilfe von der Bevölkerung wollten , dann sind doch Zeitliche eingrenzungen wichtig ?

Nun ja , ich werde mir XY auf keinem Fall ansehen. Ich war schon von den Bildern vom Dreh geschockt und erschüttert.
Ihr werdet es dann berichten.

Etwas liegt mir schon lange auf dem Herzen ....
Ich hoffe das die Polizei wirklich mehr weiss und das der Fall geklärt wird.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

24.04.2016 um 21:46
Diese Aussage von Philipp Umbricht sollten wir uns auch vergegenwärtigen:
Man muss vorausschicken: Strafverfahren sind grundsätzlich geheim. Was wir wissen, müssen wir für uns behalten. Wir dürfen es nicht in der Öffentlichkeit ausbreiten. Ausnahmen gibt es dort, wo wir um die Mithilfe der Bevölkerung ersuchen. Dann müssen wir aber ganz genau sagen, was wir suchen und warum wir es suchen.
Also könnte man daraus folgern, dass sie das, was sie wissen, selber weiterermitteln können. Denn ansonsten
würden sie weitere Details preisgeben. Das könnte dann eigentlich bedeuten, dass man das, was man weiß,
nur noch beweisen muss; was natürlich auch sehr schwierig sein kann ;)


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

24.04.2016 um 21:47
Wegen einer Quelle für die Aussage:

http://www.srf.ch/news/regional/aargau-solothurn/toetungsdelikt-rupperswil-wir-wissen-mehr-als-wir-sagen


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

24.04.2016 um 22:10
@fortylicks

Deine Worte in Gottes Ohr ....ich finde diese Aussage von P. Umbricht interessant .

Ich stelle mir dabei vor , die Polizei ist auf der Suche nach vollkommen fremden Tätern .

Meiner Meinung nach gebe es mehr Infos von der Polizei wie zum Beispiel die, wie ich glaube @silbersee ansprach ,

war der LG dort über Nacht ?

Man würde doch bei vollkommen fremden Tätern wirklich im Vorfeld versuchen den Tatzeitraum so genau wie möglich einzugrenzen....hmm?


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

24.04.2016 um 22:21
@Ollie
so denke ich auch - und hoffe, dass die Stille der Ermittler gut ist ;)
ist nur nervig für uns...


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

24.04.2016 um 22:31
Also ist für die Polizei nicht wichtig , das die Öffentlichkeit genauere Zeitangaben braucht , weil für die Polizei Carlas Bankbesuche und ob sie jemand in Begleitung gesehen hat relevant ist ?

Danke@fortylicks
Für den link.... Ich kannte ihn nicht , und bin froh was ich gerade dort gelesen habe , das die Kinder und Carla nicht am Feuer gestorben sind....


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

25.04.2016 um 08:13
@Mirella4
die Polizei wird nur Fakten der Öffentlichkeit mitteilen, wenn sie nicht weiterkommen mit
den Ermittlungen, damit man dann aus der Bevölkerung Hinweise bekommt.

Ja, alle Toten sind nicht durch das Feuer gestorben, starben durch Schnitt- und Stichverletzungen.
Das hatte man öffentlich preisgegeben.


melden
hoi101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

25.04.2016 um 08:45
Im Zeugenaufruf der Polizei wurde die Frage gestellt, wer den schwarzen Audi zwischen 7.00 - 11.00 Uhr gesehen hat. Also weiss die Polizei (nehme ich an), wo der Audi bis 7.00 Uhr stand. Evtl. durch die Info der Nachbarn, als jemand zur Arbeit ging, oder des LG's. Ich bin gespannt, wo der rauchende Nachbar stand, welcher die Rollläden sah. Ob es der gleiche Standort ist, von wo das Bild mit dem rauchenden Fenster (11.19 Uhr) aufgenommen wurde. Ich nehme an, das dies in XY ersichtlich sein wird.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

25.04.2016 um 12:10
Ich habe mich gerade etwas mit der Sondereinheit Argus beschäftigt. Werden vorallem bei Amokläufen, gefährlichen Geiselnahmen oder auch Banküberfällen hinzugezogen. Ist es denn wirklich alles nur Zufall, dass die Tochter eines Argus Polizisten gerade auf eine solche Art und Weise ums Leben kam?? Könnte es sich dabei nicht um eine Abrechnung / Rache handeln? Wenn ja, wozu dann die Bankbezüge? Wirklich, um Geld zu beschaffen? Oder als blanker Hohn "schaut mal, was wir erreichen, mitten unter euch - und ihr (Polizisten) bekommt es noch nicht einmal mit? Ja, ist wohl alles zu weit hergeholt... Dann hätten die Täter ja direkt in das Haus des Argus Polizisten eindringen können... Dennoch, da sind ja auch noch mehrere Polizisten in der nachbarschaftlichen Umgebung im Spitzbirrli, nicht? Eine Abrechnung mit der Polizei würde doch auch das auffallende Stillschweigen erklären.... Zu weit hergeholt? Alles Zufall?


melden
Anzeige

Vierfach-Mord in Rupperswil

25.04.2016 um 14:10
@Blacklady113
doch, mal sollte auch derartige Gedanken im Hinterkopf haben - bei einem solchen krassen Fall muss/
kann man sich alles vorstellen!

Ich glaube, den Artikel der Aargauer Zeitung hatten wir noch nicht; nicht viel Neues, nur das mit der
nachgestellten Baustelle ist mir irgendwie nicht ganz klar? Gab es auf der Strecke zwischen Rupperswil
und Wildegg eine solche - und musste Carla da vorbei?

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/vierfachmord-diese-stadt-in-bayern-wird-zum-filmischen-rupperswil-130201904


melden
534 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt