Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vierfach-Mord in Rupperswil

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 20:15
Der Vollständigkeit halber muss ich noch sagen. Vor dieser Szene mit dem Bett steht irgendein Satz der mit (" ... November 2015.") endet.
Ob der Satz irgendwie im Zusammenhang mit der Bettszene steht oder einfach nur eine Information à la "Carla hatte Urlaub seit 30. November". Oder "Der Kalender im Schlafzimmer seht November 2015" ... Regieanweisung "Zeige Foto von LG und Carla vom November 2015" ... keine Ahnung.
Oder wenn man mal ganz spekulativ drauf ist:
Es ist eine Szene vom November 2015, in der früh schon einmal etwas Ungewöhnliches passiert ist, was im Zusammenhang mit der Tat stehen könnte und der Zuschauer unbedingt sehen muss.


melden
Anzeige
fortylicks
Diskussionsleiter
Profil von fortylicks
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 20:27
so, jetzt gibt es den Beitrag zu den Dreharbeiten bei XY bei TeleM1:

http://www.telem1.ch/35-show-aktuell#dreharbeiten-zu-rupperswil-xy


melden
fortylicks
Diskussionsleiter
Profil von fortylicks
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 20:36
Ich habe jetzt mal den Film in dem TeleM1-Film bei dem Drehbuch angehalten; ich könnte mir
vorstellen, dass das die Eingangssequenz ist, da geschrieben steht: November 2015. Das wird
ein Fallbeispiel dafür sein,wie der Alltag von Carla und des LG war. Darunter steht ja auch noch,
dass Carla S. geschieden ist und nun einen neuen Lebensgefährten hat. Ich denke, das wird ein
Sprecher im OFF dazu sagen...
schaun wir mal.
Wenn das allerdings wirklich so ist, dann ist es nicht mehr bewiesen, dass der LG in der fraglichen
Nacht im Haus war...


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 20:56
@fortylicks
Da hast du recht. Wäre auch zu schön gewesen, wenn man mal einen 100%ig verlässlichen Fakt gehabt hätte. Allerdings ist das "November 2015" die Ergänzung irgendeines Satzes. Ein klarer Hinweis à la "November 2015:" auf einen normalen Tag ist es nicht.
Wieso überhaupt im November 2015 und nicht Oktober oder Anfang Dezember? Welchen Mehrwert macht die Bemerkung im Drehbuch, wenn der Fakt ja nicht mal vom Sprecher vorgelesen wird?
Hach ... ist eigentlich wie immer. Aus reiner Boshaftigkeit werden gibt es wieder viele Interpreationsmöglichkeiten und man ist so schlau wie vorher ;)

Hier noch einmal ein aktueller Artikel:
http://www.20min.ch/schweiz/news/story/-Ich-bin-nach-wie-vor-fassungslos--19610730


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 21:50
Danke @Sauffenberg
ich bin wirklich für datenschutz usw.

Dich bei do einem Fall könnte ich darüber hinwegsehen.
Dann solken sie es halt heimlich machen und schauen was für ein bild raus kommt....


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 23:09
@fortylicks
Kleiner Tipp: lass doch bitte die Return-Taste am Ende einer Zeile weg. Der Text wird automatisch formatiert und liest sich dann flüssiger, wenn nicht
immer
solche Absätze
zwischen den Zeilen sind. ;)

@all: Nichts genaueres weiss man also nicht.


melden
fortylicks
Diskussionsleiter
Profil von fortylicks
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 23:17
FF schrieb:immer
solche Absätze
zwischen den Zeilen sind. ;)
....bei mir nicht :D hab ich noch nie gesehen auf meinem Lappi....
aber okay, wenn das auffem Handy so ist, dann mach ich das mal.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 23:35
@fortylicks
Das ist auch auf dem Lappy so, wenn man eine andere Bildschirmgröße hat u.s.w..
Das Texteingabefeld ist nicht immer gleich groß. ;)


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

27.04.2016 um 23:53
Ich könnte mir auch vorstellen, dass Carla die Tat ahnte, Geld holen wollte für eine Flucht und dann kamen die Täter doch vorher ins Haus? Deshalb die Hundübergabe mit Schlüssel?
Wenn sie in die Ferien wäre, hätte sie doch nicht noch die Kontostände vorher geprüft online? Das ist eh komisch, sie hätte ja auch gleich am Schalter fragen können wieviel auf dem Konto ist


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

28.04.2016 um 00:16
Die Polizei hat im Haus von Carla Schauer DNA gefunden. Bilder aus den USA zeigen, was man damit machen könnte: Unten die reale Person, oben das computergenerierte Phantombild, erstellt von der Uni Pennsylvania.
aus diesem link: http://www.20min.ch/schweiz/news/story/-Ich-bin-nach-wie-vor-fassungslos--19610730 Bild 2/27

Es wurde schon mehrfach über Möglichkeiten mit DNA gesprochen.
Ein Beispiel, was möglich ist. Leider ist es jedoch in der Schweiz nicht erlaubt.


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

28.04.2016 um 00:28
Spoki schrieb:Ich könnte mir auch vorstellen, dass Carla die Tat ahnte, Geld holen wollte für eine Flucht und dann kamen die Täter doch vorher ins Haus? Deshalb die Hundübergabe mit Schlüssel?
Verstehe ich alles nicht. Flucht wohin? Vor wem - vor Mördern? Weshalb nimmt sie die Kinder nicht gleich mit? Warum informiert sie keine Polizei? Warum braucht sie zum Flüchten 10 000 CHF an dem Morgen? (kann sie doch jederzeit an einer Bank holen) Wozu eine Hund/ Schlüsselübergabe bei der Flucht vor Mördern?
Also, würde ich eine Tat dieses Ausmaßes auch nur ansatzweise erahnen, ich hätte andere Probleme als Fluchtgeld und Schlüssel/Hund zu übergeben. Kinder geschnappt und weg zur Polizei!

Erkläre mal bitte, was du mit Tat ahnen und Flucht meinst! Vielleicht ist es ja eine gute Idee, an die wir bisher noch nicht gedacht haben - aber bisher erscheint mir das alles wenig plausibel.
Spoki schrieb:Wenn sie in die Ferien wäre, hätte sie doch nicht noch die Kontostände vorher geprüft online? Das ist eh komisch, sie hätte ja auch gleich am Schalter fragen können wieviel auf dem Konto ist
Warum? Dauert 20 Sekunden online das Konto zu überprüfen - einfach informieren, was die Kontostände so sagen (bzw. vllt. waren die Täter da ja schon im Haus).


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

28.04.2016 um 10:19
Sauffenberg schrieb:Warum? Dauert 20 Sekunden online das Konto zu überprüfen - einfach informieren, was die Kontostände so sagen (bzw. vllt. waren die Täter da ja schon im Haus).
Das mit der Abrufen des Kontostandes via Onlinebanking finde ich sehr mysteriös. Wenn es eine Bande war kann man denen ja relativ einfach verklickern, dass man kein Online Banking macht. Ist jetzt auch in meiner Alterskategorie +/- 40 nicht so, dass alle in meinem Umfeld einen Account haben. Also waren es Leute, die wussten, dass CS einen Online Bank Account hat. Oder sehe ich das komplett falsch?


melden
fortylicks
Diskussionsleiter
Profil von fortylicks
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

28.04.2016 um 10:24
erich77 schrieb:Also waren es Leute, die wussten, dass CS einen Online Bank Account hat. Oder sehe ich das komplett falsch?
Nee, das siehst Du komplett richtig; eine sehr interessante Frage. Sehe ich genauso, warum sollte Carla Schauer auf eine entsprechende Frage die Wahrheit sagen? Hätte diese ja auch verneinen können...die Schlussfolgerung, dass die Täter wussten, dass sie Onlinebanking macht, ist dann irgendwie folgerichtig.


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

28.04.2016 um 10:45
erich77 schrieb: Wenn es eine Bande war kann man denen ja relativ einfach verklickern, dass man kein Online Banking macht.
Wenn das Leben deiner Kinder bedroht ist, dann ist der Kontostand relativ egal. Da macht man alles, was die Täter sagen. Wenn du flunkerst und dann finden die Täter noch Dokumente zum Onlinebanking in deinen Unterlage - bringt nur unnötiges Eskaltionsrisiko.
erich77 schrieb: Ist jetzt auch in meiner Alterskategorie +/- 40 nicht so, dass alle in meinem Umfeld einen Account haben.
Ich kenne keinen +/- 40, der kein Onlinebanking macht. Aber letztendlich egal - Carla hat es gemacht und es im Sinne ihrer Kinder auch mitgeteilt.
erich77 schrieb:Also waren es Leute, die wussten, dass CS einen Online Bank Account hat. Oder sehe ich das komplett falsch?
Meineserachtens siehst du das falsch ;). Hätte sie wirklich kein Online-Banking gehabt, dann wäre sie halt ohne das Konto zu prüfen zur Bank geschickt wurden. Die Tätern hätten dann eben die letzten Kontoauszüge sehen wollen. Am Tatablauf hätte das auch nichts geändert.
fortylicks schrieb:Hätte diese ja auch verneinen können...die Schlussfolgerung, dass die Täter wussten, dass sie Onlinebanking macht, ist dann irgendwie folgerichtig.
Sehe ich komplett anders :D. Alleine schon, wenn sie im Internet-Browser bei Favoriten "Online-Banking" gespeichert hat oder in ihren Unterlagen die Formulare zum Einrichten des Online-Kontos zu finden sind, kann sie nicht bluffen.
Außerdem wird sie wie gesagt im Sinne einer Deeskalation alles getan haben, was die Täter wollten. Die 10 000 CHF waren ihr herzlich egal, wenn es um das Leben ihrer Kinder geht.
fortylicks schrieb:Sehe ich genauso, warum sollte Carla Schauer auf eine entsprechende Frage die Wahrheit sagen?
Weil das Leben ihrer Kinder bedroht ist und man den Bedrohern logischerweise zuvorkommt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jmd. die Gedanken hat: "Wie verheimliche ich am besten meine Kontodaten" - wenn jmd. ein Messer an die Kehle des eigenes Sohnes hält.

Just my 2 cents ^^

Wobei ja nach wie vor noch nicht zu 100% für uns gesichert ist - ob die Täter beim Aufrufen der Kontostände überhaupt schon im Haus waren. *stöhn* :)


melden
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

28.04.2016 um 11:38
http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/lenzburg/es-brennt-es-brennt-die-ersten-filmszenen-zum-vierfachmord-in-rupperswil-1...
Die Crew stellt nach, wie das Opfer Carla Schauer am Tatmorgen ihren Hund der Nachbarin bringt
Sie verkörpern die Eltern von Carla Schauer. Und wollen am Morgen des 21. Dezember Weihnachtsgeschenke vorbeibringen.
Nichts wird unnötig ausgeschmückt. Einzig dort, wo die Ermittler noch kein gesichertes Wissen haben, müssen die Fernsehmacher ausmalen. Aber auch dort nur in Absprache mit den Ermittlern.
Aus Drehbuch:
Er (LG) schläft meistens bei ihr, wohnt aber in einem Nachbarort.
Carla gibt der Nachbarin laut der Szene, die man nun endlich mal länger sieht, keinen Schlüssel sondern die Hundeleine! (Konnte man vorher nicht erkennen, da sie zugeknüllt war, nichts von Leine gesagt wurde und das ganze eher an Schlüssel mit Anhänger erinnerte)


melden
fortylicks
Diskussionsleiter
Profil von fortylicks
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

28.04.2016 um 11:53
Sauffenberg schrieb: Alleine schon, wenn sie im Internet-Browser bei Favoriten "Online-Banking" gespeichert hat oder in ihren Unterlagen die Formulare zum Einrichten des Online-Kontos zu finden sind,
...ich denke, die hatten anderes zu tun als Unterlagen zu sichten. Just my 2 Cents.
Aber vielleicht war CS einfach der Typ, der nicht bluffen konnte - mag sein, dass sie sofort kooperierte.
Wir wissen - mal wieder - nichts Konkretes..


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

28.04.2016 um 12:15
Mit dem Konto war vielleicht einfach so, dass sie sagen sollte, was sie auf dem Konto hat, und vielleicht wusste sie es nicht genau, dann wollten sie, dass sie nachschaut, und sie tat es. Da sie Onlinebanking machte, tat sie es online, ansonsten hätte sie stattdessen ihren letzten Kontoauszug gesucht. Wer würde denn in so einem Moment mit vorgehaltenem Messer und gefesselten Kindern anfangen rumzuzicken und zu behaupten, er hätte keine Ahnung, wieviel am Konto ist und könne auch nirgendwo nachsehen?!


melden
fortylicks
Diskussionsleiter
Profil von fortylicks
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

28.04.2016 um 12:19
Wahrscheinlich war es so, dass die Täter gefragt haben, wieviel CS auf ihrem Konto habe und sie dann einfach auf ihrem Computer nachgesehen hat. Daraus werden wir nichts folgern können...und auch wenn man kein Online-Banking macht, hat man seinen ungefähren Kontostand sicher im Kopf.


melden
fortylicks
Diskussionsleiter
Profil von fortylicks
anwesend
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

28.04.2016 um 12:46
Gibt es eigentlich eine genaue Uhrzeit dazu, wann Carla den Hund bei der Nachbarin abgab?
Oder habe ich das überlesen??


melden
Anzeige
Sauffenberg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

28.04.2016 um 13:06
fortylicks schrieb:Gibt es eigentlich eine genaue Uhrzeit dazu, wann Carla den Hund bei der Nachbarin abgab?
Darüber grübel ich auch gerade - da hast du absolut recht! Das mit dem Anruf und dann dem Vorbeikommen der besorgten Nachbarin um 9.30 Uhr war ja nun offenbar eine Falschinformation.
Wir wissen keine Zeit, wann Carla bei der Nachbarin war!

Und ich denke mal noch einen Schritt weiter:
Eine weitere Szene: Carla Schauer soll um 9.22 Uhr im Wohnzimmer am Laptop die Kontostände ihrer Banken abfragen. Die Täterschaft könnte da neben ihr stehen – sie soll im Film aber nie zu sehen sein.

Offen bleibt, ob da schon jemand tot ist. Sicher ist: Carla Schauer wird von einer Freundin angerufen. Als sie nicht ­abnimmt, kommt die Freundin zum Haus. Schauer öffnet die Tür nur einen Spalt weit und sagt, es sei alles in Ordnung.
1. Die Kontostände könnte gegebenfalls falls auch jmd. anders, der Zugangsdokumente in den Unterlagen gefunden bzw. von den Kindern erpresst hat, abgefragt haben.
2. Vielleicht ist die ganze Szene mit 9.22 Uhr Kontostände abfragen falsch.
3. Wenn Carla vor paar Minuten vor 9.22 Uhr bei der Nachbarin den Hund abgegeben hat, dann könnte sie ebenso gleich daheim die Kontostände (unter Zwang?) abgefragt haben
4. Die Facebooknachricht um 7.01 Uhr kann sie auch außerhalb ihres Hauses geschrieben haben.

Worauf ich hinauswill:
Wissen wir denn überhaupt mit Sicherheit, ob Carla an dem Tag im Haus geschlafen hat?

Mir ist aufgefallen ist, dass das "ihr" in der Szene unterstrichen war! Wenn da "meistens" so war, könnte es ja sein, dass es gerade an diesem Tag anders war.
Sauffenberg schrieb:Er (LG) schläft meistens bei ihr, wohnt aber in einem Nachbarort.
Entweder haben beide getrennt geschlafen oder Carla hat bei ihm geschlafen.

Bevor ich dann evtl. Szenarien durchdenke, die wir so wahrscheinlich noch gar nicht im Auge hatten, erst einmal die Frage an euch - vielleicht hab ich auch ja nur etwas übersehen:

Aber gibt es irgendeinen einen gesicherten Fakt, dass Carla in der Nacht im Haus war?


melden
313 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge