Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vierfach-Mord in Rupperswil

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).
Meerperlen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

04.05.2016 um 14:24
@fortylicks
Danke.Dann werden noch viel mehr Zuschauer erwartet.Da ja noch Kinder und Jugendliche ermordet wurden! Da werden gross und klein ein Interesse haben! Mit heutigen Smartphone wird das Publikum breit gefächert sein. Bin sehr zuversichtlich,dass der Fall aufgelöst wird.


melden
Anzeige

Vierfach-Mord in Rupperswil

04.05.2016 um 14:49
Weiss man eigentlich, ob S.F und D.S schon länger ein Paar waren oder ob das erst seit kurzem so war? Ich beziehe mich dabei auf die Aussage des Experten, dass es oft die neue Freundin wäre, die dann sozusagen einen guten Einfluss hat und quasi der Stein des Anstosses zu einem Ausstieg aus einer Gruppe ist.
Die genannten Augen, in der Quelle, die hier tabu ist, sind mir auch schon aufgefallen und kamen mir schräg rein...

Auch wenn es mir widerstrebt, das so eine Theorie auch nur einen Bruchteil an Wahrheit enthält, so würde es doch erklären, warum in diesem Fall so Vieles misteriös und seltsam ist.... War es am Ende diese Schwierigkeit, in die der Sohn ungewollt geraten ist, und die C.S um jeden Preis bereinigen und schlichten wollte bis zum Ende?


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

04.05.2016 um 18:23
die Anordnung der Getöteten, warum sitzt CS auf einem Stuhl, warum passierte das am 21.12., warum wurde der Hund in Sicherheit gebracht?
Falsch; Anordnung der Getöteten wissen wir gar nicht; alles was bei XY vorkommt, wurde höchstens von der Polizei genehmigt - aber die Ermittler haben NICHT preisgegeben, wie die Auffindesituation ist...diese "Ausrichtung" bei XY ist absolut willkürlich, nichts anderes. Daraus solche eine Geschichte zu konstruieren, ist einfach - hm, sehr, sehr spekulativ.

Warum am 21.12. - und da gibt es NUR diese Erklärung?? Es kann tausend andere geben; von Gelegenheit bis dass die Täter nicht arbeiten mussten etc.pp - oder weil es aus irgendeinem Grund schnell gehen musste; ich könnte noch -zig Gründe aufführen.
Warum wurde der Hund in Sicherheit gebracht: weil er störte, weil man ihn kannte, weil man selber einen Hund hat undundund...
Und dass es "Kappes" ist, von dem Like des Vaters auf dem Account seines Sohnes auf okkulte Dinge zu schließen, das steht wohl fest, wenn man auch nur einen Funken Logik walten lässt.

Für mich gibt es KEINEN einzigen Anhalt für diese These - und ich denke, die Ermittler denken ähnlich....
Was Du denkst, ist Deine Sache - aber davon auszugehen, dass das der Schlüssel des Falles ist, halte ich für absolut unwahrscheinlich.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

04.05.2016 um 18:47
@Comtesse
ja, auch ein Aspekt! Und ein sehr guter. Einigen wir uns doch darauf; wir haben den Brief zur Kenntnis genommen und die Ermittler wissen auch Bescheid. Allein diese können das verfolgen und klären. Verlassen wir uns doch einfach darauf....


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

05.05.2016 um 07:51
Ich muss darauf hinweisen, dass die Blick sich in diesem Fall schon einmal mit falschen Verdächtigungen hervorgetan hat und ansonsten, was das angeht, auch einen katastrophalen Ruf pflegt.

Sollte es sich um seriöse Verdachtsmomente handeln, gehören die Informationen der Polizei geschickt und nicht zur Klatschpresse, die mit der Veröffentlichung vermeintliche Täter vorwarnt. Dem kann man dann schonmal entnehmen, wie wahrscheinlich eine solche Theorie ist.

Komentare zu Facebook-Inhalten, die nicht in dem Artikel genannt werden, sind hier weiterhin tabu.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.05.2016 um 22:47
FF schrieb:Sollte es sich um seriöse Verdachtsmomente handeln, gehören die Informationen der Polizei geschickt und nicht zur Klatschpresse, die mit der Veröffentlichung vermeintliche Täter vorwarnt. Dem kann man dann schonmal entnehmen, wie wahrscheinlich eine solche Theorie ist.
hallo, bin wieder da:-)
ja, sicher, ich dachte auch, wenn: dann der Polizei melden, sicher nicht einer Zeitung! und wenn schon melden, dann auch nicht anonym. Man kann dazu stehen, wenn man in so einem Fall einen Verdacht hat und dies auch mit seinem Namen unterzeichnen, schliesslich will man ein schlimmes Verbrechen helfen aufzuklären..
Da werden die Hinweisgeber dann schon geschützt.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

06.05.2016 um 23:32
Oft wird bei Ermittlungsbehörden nach dem Motto verfahren; Anonym kommt sofort in die Ablage...das ist auf jeden Fall hier in Deutschland in einigen Polizeidienststellen so. Und wenn diese Theorien erst in der BILD landen würden, dann wäre das auch verständlich!
Es wird nur etwas überprüft, wenn anonym Namen von Verdächtigen und evtl. Hinweise aus diesen Aufzeichnungen hervorgehen. Aber diese Thesen, wie sie in diesem Fall gemeldet wurden, werden die Ermittler zur Kenntnis genommen und auch beleuchtet haben - und ich könnte mir vorstellen, dass sie selber diesen Aspekt durchdacht und für zu leicht befunden haben....dubios finde ich auch den Hinweis, dass es sich um "Bekannte" der Familie der Opfer handeln soll. Wenn sie das wären, könnten sie doch ihre Hinweise auch namentlich geben. Ich glaube nicht, dass wir nochmals von dieser Theorie hören werden.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

07.05.2016 um 11:40
Wenn man einen Verdacht hat, sollte man den Mut haben, zum Hörer zu greifen und der Polizei den Verdacht als solchen schildern, das braucht man auch nicht anonym zu machen, denn die Polizei behandelt alle Hinweise diskret, und es ist auch nicht strafbar, es der Polizei zu melden, wenn der Verdacht sich am Ende als falsch herausstellt, außer man wusste, dass es nicht stimmt und WOLLTE einen falschen Verdacht streuen. Man ist also rechtlich immer auf der sicheren Seite, sowas der Polizei zu melden. Ein anonymer Brief an eine Zeitung wie BLICK hat für mich dagegen was von Denunzieren wollen und nicht aufklären wollen. Könnte mir vorstellen, derjenige hat evtl. sich damit schon vorher an die Kripo gewandt, da kein erhofftes Gehör gefunden für seine These und durch diese Aktion nun eine Reaktion erzwingen wollen. Es hat sich jemand viel Mühe gegeben, das zu recherchieren und dann sagt die Polizei evtl., ist Quatsch? Das konnte derjenige nicht auf sich sitzen lassen!


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

07.05.2016 um 14:34
Etwas Neues: Im Amtsblatt wurde die vorläufige Konkurseröffnung über den Nachlass bekanntgegeben.
Radio Argovia: "War C.S. verschuldet?"

https://www.google.at/url?q=http://www.argovia.ch/audiobeitrag/5511398&sa=U&ved=0ahUKEwi62dSI_MfMAhWG1BoKHZXIB0kQFghPMA0...


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

07.05.2016 um 15:53
nun, wenn jemand ein Haus gekauft hat bei der Bank, zahlt man ja erstmal als Miete den Zins! der ganzen Summe (Hypotheken)
Wahrscheinlich wurde noch nicht viel amortisiert, zurückbezahlt an die Hypothek. Wenn die Person verstirbt kommt kein Geld mehr rein, dies führt zum Konkurs, weil die Gläubiger keine Zahlungen mehr erhalten!
Das es aus Angst sein könnte wegen der Ritualgeschichte, denk ich mal weniger.
Denn der EX-Mann hat seine Wohnung und sein Leben, kann sich das Haus von C.S. auch nicht leisten, die Eltern etc. haben gewiss auch ihr Eigenheim, also wird das ganze in einem Konkursverfahren erledigt.
Das heisst dann auch dass es viellicht eine Versteigerung des Hauses gibt. Bekanntgabe welcher Veräusserungen sind im aktuellen Amtsblatt unter einem Punkt : wird später bekannt gegeben aufgeschrieben.
Als Bemerkung: Dritte, welche noch Vermögen von C.S zu gute hätten sollen sich melden.
Eben nach Veräusserung aller Wertgegenstände (Haus, Leasing Auto, sonstige offenen Rechnungen, können solche die Geld haben müssen (Bank Hypothek, privat) sich melden.
Dass da die Erben ausschlagen ist ja wohl klar, weil sie sonst zusätzlich zahlen müssten. Falls C.S. aber nur zur Miete war, ja dann werden ohne Haus ebenso sämtliche offenen Rechnungen als Konkurs eröffnet. So denke ich liegt der Fall.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

07.05.2016 um 16:05
@silbersee: Gute Erklärung! Danke dafür; ist sachlich super und nachvollziehbar.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

07.05.2016 um 16:47
@SecondPiranha danke :-) ich werde auf jedenfall dann nachlesen im Amtsblatt, wenn bekannt wird, was die Erbmasse sein soll, dann sieht man dann auch ob das Haus gekauft war.


melden
Meerperlen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

07.05.2016 um 19:08
@SecondPiranha
Danke für das Einstellen!
@silbersee
Danke für die ausführliche Erklärung.

Nun ich kann die Erbengemeinschaft verstehen.Aus einen einfachen Grund.Man hat alles verloren und nix wird doch so sein wie es war. Insbesondere die Eltern (Großeltern) ,die ihren letzten Lebensabschnitt vor sich haben! Die Trauer ist so groß,dass man sich doch nicht noch um das Haus kümmern will und ja fast nicht mehr sich getraut je einen Schritt in das Haus zu wagen. Die Täter laufen noch frei rum. Wenn das Haus Eigentum war,dann muss man noch sich mit der Renovationen kümmern und noch mit dem Verkauf. Glaube der Schluss ist nachvollziehbar. Ich Wünsche der Opferfamilie viel Kraft und Gottessegen! Sie zur Ruhe kommen und die Täter oder der Täter bald ihre gerechte Strafe absitzen.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

08.05.2016 um 00:06
@Meerperlen
@silbersee
Hat das jetzt eigentlich mit dem Verbrechen zu tun, ob das Haus gekauft, gemietet, im Lotto gewonnen oder selbst gebaut war?
Ich denke nicht.
Nur ist nachvollziehbar, warum eventuelle Erben sich damit nicht mehr befassen möchten oder können. In Deutschland ist es beim Ausschlagen des Erbes so, dass davon der Inhalt der Wohnung (bei Miete) nicht betroffen ist (außer man fände Goldbarren oder so), sodass man Erinnerungsstücke noch behalten kann, wenn man sich mit dem Vermieter verständigt (dem sonst der Wohnungsinhalt zufällt).
Ist es ein Eigentumshaus, dann fragt sich für die Erben sicherlich, ob man sich mit der renovierung und dem Verkauf noch auseinandersetzen möchte, wie weit das Haus abbezahlt ist u.s.w.. Mit Verschuldung muss das überhaupt nichts zu tun haben.


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

08.05.2016 um 08:22
Dafuer erbt man in De auch den Mietvertrag mit allen Rechten und Pflichten...


melden
Meerperlen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vierfach-Mord in Rupperswil

08.05.2016 um 18:41
Konkursverfahren gegen CS:
Keine Schulden - Eltern verzichten auf Erbe

http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/lenzburg/konkursverfahren-gegen-carla-schauer-keine-schulden-eltern-verzichten-auf-...


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

08.05.2016 um 18:46
Danke für`s Einstellen, @Meerperlen
das ist alles sehr gut nachzuvollziehen; man kann die Angehörigen von Carla S. verstehen. Und sie war nicht veschuldet! Gut, dass das jetzt auch klargestellt wurde....


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

08.05.2016 um 22:01
@FF .. Mit Verschuldung muss das überhaupt nichts zu tun haben.

ja, genau das habe ich ja versucht zu erklären. Ich selbst habe gar nichts in Richtung "Verschuldung" behauptet, im Gegenteil!
"Siehe Text: „Wir als Erben, haben die Erbschaft ausgeschlagen, weil uns der Besitz des Hauses in dem unsere Tochter umgebracht wurde zu sehr belastet. Weder wir Eltern noch Carlas Bruder haben Bedarf an diesem Haus."


melden

Vierfach-Mord in Rupperswil

08.05.2016 um 22:07
Meerperlen schrieb:Ich Wünsche der Opferfamilie viel Kraft und Gottessegen! Sie zur Ruhe kommen und die Täter oder der Täter bald ihre gerechte Strafe absitzen.
Das wünsche ich auch !!

und @FF Vergleiche mit DE sind nett, nutzen aber hier im Schweizer Fall auch nicht viel, oder ? ;-)


melden
Anzeige

Vierfach-Mord in Rupperswil

08.05.2016 um 22:18
Hier nochmal aus dem Link von Blue Triste den Filmbeitrag von TeleM 1:

http://www.telem1.ch/35-show-aktuell/10134-episode-sonntag-8-mai-2016/22772-segment-fall-rupperswil-eltern-verzichten-au...


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt