Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

846 Beiträge, Schlüsselwörter: Geister, Paranormales, Erfahrungen
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

01.02.2014 um 22:13
Steht eig noch etwas anscheinend Unerklärliches im Raum, oder soll ich was erzählen?


melden
Anzeige
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

01.02.2014 um 23:58
@Orbiter...
Ja erzaehl doch mal :D
Ich koennte ja auch was erzaehlen, das toppt alles, was ich bisher so erlebt habe...


melden

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

02.02.2014 um 10:30
@Orbiter...

Ich würde es auch gerne wissen... :)

Ich liebe es solche Erfahrungen von anderen zu lesen und sich dort reinzudenken und mitzufühlen...

LG


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

02.02.2014 um 12:05
Haret schrieb:Ich koennte ja auch was erzaehlen, das toppt alles, was ich bisher so erlebt habe...
Na du dann bitte auch, neben @sol :D

Ich hab jetzt auch mal wieder ewas neues erlebt. Da ich ja gerade in einer Situation bin, wo meine Geistführerin häufig bei mir ist, hat sie was neues gemacht.
Wenn ich jetzt zum Waschbecken im bad gehe, wo ein Bild von einem Schiff drauf ist. Bekomme ich jetzt immer ein lustiges Schiffsschunkeln geschickt. Das für ein paar Sekunden anhält.
Manchmal leichter , manchmal richtig heftig.
da ich ja immer gerne alles analysiere, hab ich festgestellt, dass dies wohl der Astralkörper ist, der von ihr zu dem Zeitpunkt bewegt wird. Es erinnert an diese "Schaukelwahrnehmung" beim Austritt aus dem Körper für Astralreisen / AKEs.
In diesem Fall kann sie das aber auch einfach so bewirken. Wenn man die Augen zu macht, ist es noch heftiger und man gluabt die Balance zu verlieren, mit geöffneten Augen gehts, weil sich ja der Körper in keinster Weise mitbewegt. Ich hab sowas vorher noch nie erlebt, daher ist das aufregend für mich und das Bewustsein fühlt sich in dem Moment wirklich wie eine Art Kraftfeld an.

Wenn das jetzt Skeptiker lesen würden, würden sie mich sicher wieder zum Arzt schicken wollen :D
Aber das ist käse, weil das wie gesagt nur passiert, wenn ich am Waschbecken stehe. Also ein Geistführergag! ;)


melden

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

05.02.2014 um 00:21
Also ich war letzte Woche in München bei einem Seminar. Das Flipchart hat dann meine Aufmerksamkeit erregt, weil ich dachte, jmd klettert dahinter rum. War aber keiner zu sehen. Interessanterweise hat sich dahinter aber etwas bewegt. Ich weiß nicht, wie ich es wahrgenommen habe aber ich hab dauernd hingeschaut. Da war jemand, ich kanns aber nicht so richtig greifen. Hat jmd ne Idee ?


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

08.02.2014 um 00:27
@Dawnclaude
Wollte ja noch was erzaehlen. Und mich auslachen lassen :D
Bin letztens abends von der Arbeit nach Hause gekommen. Hab noch paar Dinge erledigt und bin irgendwann ins Bad. Als ich im Bad war, hoere ich irgendwo in der Wohnung einen Knall. Als ob etwas runterfaellt und klirrt. Bin sofort raus, dachte die Katzen warens. Sassen aber beide vor der Badtuer und guckten mich doof an. Ich drehte also eine Runde in der Wohnung, aber alles ganz. Hund schlief tief und fest, Mann und Tochter auch.
Ok, also wieder zurueck ins Bad. Nach paar Minuten ein Knall. Anders als der erste, und lauter.
Denk mir, ok, das muessen die neuen Nachbarn sein...
Bin dann ins Bett. Hund und Katzen mit :D
Und dann gings los. Ein Knall, und das Geraeusch, als ob etwas in meine Kueche faellt. Und dann schnell hin und her, zwischen Kueche und Flur, wuselt o.O
Dann wieder ein Knall und es war weg. Wieder ein Knall und etwas plumpst in den Flur. Ich bin tausend Tode gestorben! Hatte so eine Angst. Hab dann meine Tiere angeschaut, Hund hat weiter gepennt, die Katzen waren auch ruhig, sahen aber beide immer wieder in den Flur. Also dachte ich, ich spinne :D
Aber nur bis zum naechsten Knall! Das Ganze ging ca. 5mal so. Knall und es war da. Knall und es wat weg.
Ich wollte das Licht wenigstens anmachen, ging aber nicht, hatte zuviel Schiss! Also versucht Mann zu wecken, ich war aber zu leise... Kurz, bevor ich ihn wachruetteln konnte, hoerte ich das Teil atmen :D
Hab gedacht, mein Herz bleibt stehen! Das war uebel!!!
Jedenfalls, nachdem wenigstens im Flur Licht an war, knallte es noch einmal und es war weg!
Meine Katzen standen auf und drehten eine gemuetliche Runde durch die Wohnung und zum Glueck blieb alles ruhig danach.
Das war Horror pur.
Am naechsten Morgen stand meine Tochter auf und ich fragte, ob sie gut geschlafen hat. Sie meinte, sehr gut, haette aber am Abend dauernd etwas knallen gehoert, kam ihr unheimlich vor ;)


melden

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

11.02.2014 um 11:44
Heftige Geschichte @haret. Ist dein Mann denn nicht von dem Lärm aufgewacht? Bei mir ist sowas auch schon öfter passiert und ich bin dann immer sofort gucken gegangen, aber habe nie wa gefunden, was der Auslöser hätte sein können. Passiert das öfter bei euch? Bei mir war das immer im WZ und es hörte sich oft so an, als wäre ein großer Kerzenständer umgefallen wäre. Kann mir das auch bis heute nicht erklären.

MIr sind in letzter Zeit aber auch wieder mehrere Dinge passiert. Meine Katze bekam einen riesigen Kratzbaum gespendet, da er nicht mehr benötigt wurde und meine kleine war natürlich ganz Happy. :D Ich hatte schon bedenken, ob sie vom Kratzbaum dann auch über die Wohnwand läuft und über die Regale aber habe einfach mal gehofft, das sie es nicht tut. Vor 3 Wochen ca. gabs dann einen sehr lauten Knall morgens um 7 Uhr und ich stand senkrecht im Bett. Ging dann sofort ins WZ woher der Lärm kam und sah das alles was auf der Wohnwand über dem TV war, in tausend Teilen auf dem Boden lag. FÜr mich war die Sache klar, Katze hat aufm Regal einen Spaziergang gemacht und alles runtergeworfen.
Mein Freund war zum besagten Zeitpunkt im Badezimmer und hatte sich auch mächtig erschrocken. Es ist wirklich ein Wunder, das der TV heil geblieben ist, das ist eigentlich kaum möglich, weil das Regal direkt über dem TV ist und nach unten gekracht ist. Jedenfalls meinte mein Freund, er glaubt nich das die Katze das war, weil sie die ganze Zeit in seiner Sichtweite war.
Von alleine hätte das Regal nicht runterkrachen können, es war ja verschraubt. Jedenfalls ist meine Drachensammlung mal wieder um einiges reduziert worden. :( Wäre auch nicht das erste mal, das so etwas ähnliches passiert.

Dann noch eine andere komische Sache die letzte Woche passierte.
Mein Freund kam um 12 Uhr Mittags nach Hause, weil er um 14 Uhr ein Vorstellungsgespräch hatte. Er wollte eben schnell baden und sich fertig machen, was essen und dann losfahren. Um halb 1 ging er baden und ich war dann auch noch kurz im Bad, ca. 5 Minuten. Dann ging ich an den PC und schrieb eine Mail ( eine sehr kurze ) und mein Freund fragte mich dann, wieviel Uhr es sei, ob er noch Zeit hätte. Ich sah dann auf die Uhr und es war plötzlich halb 3. Alle Uhren zeigten halb 3 Nachmittags an. Er war aber mit absoluter SIcherheit keine 1 1/2 Std. in der Wanne sondern höchstens 15 Minuten. Wir waren beide total erschrocken und können uns das absolut nich erklären. Diese Zeit fehlt einfach. Es fehlen also ca. 1 Std. und 40 Minuten. Er kam natürlich zu spät zum Vorstellungsgespräch, hat den Job aber Glücklicherweise trotzdem bekommen. :)
Wir haben uns auch nicht verschätzt in der Zeit oder so, es ist so als wäre die Zeit einfach von 12:50 Uhr auf 14:30 Uhr gesprungen.

Klar kann man sich verschätzen wenn man vor dem PC sitzt aber ich habe ja selbst auch auf die Uhrzeit geachtet, weil der Termin so wichtig für uns war und ich weiß mit 100%iger Sicherheit das diese Zeit einfach fehlt.
Mir ist das vor vielen Jahren schonmal passiert, als ich Abends von einem Freund nach Hause fuhr. Ich fuhr um halb 11 Abends nach Hause und brauchte maximal 20 Minuten normalerweise für den Heimweg. Die Bundesstrasse auf der ich fuhr ist sehr gerade und irgendwann fiel mir auf, das der Heimweg irgendwie länger dauert wie sonst. Und ich hatte das Gefühl, das ich mehrfach an den gleichen Häusern vorbei kam. Dann bekam ich so ein mulmiges Gefühl und sah auf die Uhr. Hatte mich dann ziemlich erschrocken, weil es plötzlich 11:20 Uhr war. Als ich dann bemerkte das etwas nicht stimmt, schien die Zeit normal weiter zu laufen und ich war dann auch bald zuhause. Mein Freund machte sich schon Sorgen, weil ich mich sonst immer melde wenn ich zuhause bin und rief mich an, was denn los sei. Ich erzählte ihm dann von dem ungewöhnlichen Heimweg und wir hatten beide keine Erklärung dafür. Ich könnte die Strecke blind fahren, so gut kenne ich die und ich habe auch keinen Abstecher gemacht oder sonstwas. Sehr merkwürdig alles.


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

11.02.2014 um 11:54
@nefelim
Ne, mein Mann ist nicht davon aufgewacht. Leider :D
Das kam nur dieses eine mal vor. In einer anderen Wohnung kam das jeden Tag vor, und zwar oefter.
Dort bekamen es auch Besucher und Familie mit. War zwar nervig ab und zu, aber nicht so gruselig wie dieses mal. In der Wohnung damals musste wohl ein "Portal" oder sowas sein :D
Jeden Abend ab 21:00 knallte es im Durchgang zum Wohnzimmer heftigst.
Manchmal nur wenige Male, manchmal elend oft, bis zu zwei Stunden lang.
Anfangs dachte ich an ein bauliches Problem, hatte auch mal mit dem Vermieter, der bei uns im Haus wohnte, darueber gesprochen, der war jedoch ueberzeugt, dass in seinen Wohnungen keine Maengel vorhanden waren ;)
Erst ne Zeit nach dem Auszug dort, hab ich verstanden, was das Knallen war.

War heftig...


melden

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

11.02.2014 um 19:27
@Haret
Kriegen das dann nich auch die Nachbarn mit wenn das so laut ist? Wir hatten da früher mal ähnlich, da wars auch ein Knallen und es hörte sich regelmässig jeden Tag so an, als würde man ganz viele Nadeln auf den Boden werfen. Meine Mutter hatte damals sogar die komplette Wohnwand abgebaut um der Sache auf den Grund zu gehen. Und es war auch ein Klemter da und Heizungsmonteuere und Elektriker aber es wurde nie ein Auslöser gefunden. In den anderen Wohnungen ging es dann auch los, nach einer Zeit. Wir waren alle die ersten, die in diesem Mehrfamilienhaus wohnten, das es ganz neu gebaut wurde. Ich hab mal gelesen, das Spukphänomene öfter nach Renovierungsarbeiten auftreten oder bei Neubauten.

Hattest du es denn schonmal mit Reinigung versucht? Also mit Salbei und Zitronengras jedes Zimmer ausräuchern?


melden
Haret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

11.02.2014 um 23:29
@nefelim
Spukpharnomene treten deshalb oefter nach Renovierungen auf, weil die Seelen, die sich im Haus befinden, dadurch "gestoert" werden.
Ob bei uns damals andere im Haus noch was bemerkten, kann ich nicht sagen, da dort ein Kommen und Gehen war o.O
Niemand blieb lange dort wohnen. Hatte wohl auch seinen Grund ;)
Ich selbst fuehlte mich dort nie wirklich wohl und immer beobachtet.
Dieses Knallen ertoent normalerweise, wenn Seelen, oder auch andere Wesen, die Ebenen wechseln.
Dass ihr trotz Klemptner und co. nix gefunden habt in der Wand, ist verstaendlich :D
Geraeuchert hatte ich damals nicht. Wuerde ich auch heute nicht tun.
Bin da wenig davon ueberzeugt. Eine richtige, spuerbare Hilfe gibt es dadurch m.M. nach nicht, hoechstens den Effekt, dass man sich danach besser fuehlt.


melden
Cosma_Leah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

13.02.2014 um 22:28
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb am 01.02.2014:Ein paar von hier sind noch im Esoterikforum.de aktiv. Das ist ganz nett da.
Jepp, dort schreib ich auch, allerdings als Janine. Der Ava ist gleich wie hier. ;)


melden

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

03.04.2014 um 17:13
Hallo, ich bin der Hamon,
Ich bin männlich und bin ein Mediales Kind.
Ich bin hier um mehr über das paranormale zu lernen, da ich noch nicht die zeit und die Leute habe, um selbstständig zu lernen :) ich danke schon mal im vorraus für alle hilfreichen Tipps und Threats.


melden

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

03.04.2014 um 17:19
Hallo Hamon,

herzlich Willkommen in unserer Gruppe. Wie meinst du das, du bist ein mediales Kind? Es wäre schön, wenn du uns ein paar Beispiele nennen könntest wann das angefangen hat und was deiner Vermutung nach der Auslöser dafür bei dir war und wie sich die Gabe im einzelnen äußert. Wir haben hier einige in der Gruppe die medial begabt sind, ich unter anderem auch nur habe ich festgestellt, das sich diese Gabe in einer Vielseitigkeit äußert, das es schwer fällt diese genau zuzuordnen. Darf ich fragen wie alt du bist? Ich frage deshalb, weil ich festgestellt habe, das sich einige Gaben mit dem Alter entweder noch weiter entwickeln oder auch gänzlich verschwinden können.


melden

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

03.04.2014 um 17:27
Ich bin 16 Jahre alt.
Meine mediale Begabung beschränkt sich auf das sehen von Verstorbene als Schemen und das schwache wahrnehmen von Auren. Meine Gabe hat sich zusetzlich irgendwie auf empathie spezialisiert, ich kann die Schmerzen anderer auf mich übertragen. Früher hatte ich Ahnungen was passieren wird und ich habe andauernt die Sätze anderer zu ende geführt, obwohl ich gar nicht am Gespräch beteiligt war. Das hat alle tierisch generft :) . Ich glaube meine Gaben schwächen langsam ab. ich wäre für jede Hilfe aufgeschlossen :)


melden

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

20.07.2014 um 14:40
Hallo und Danke an @nefelim für das Hinzufügen zu dieser Diskussion.

Ich bin 34 Jahre, werde im September 35 und beschäftige mich schon länger mit "paranormalen" Phänomenen.

Von einer Erfahrung, die mich schon länger prägt, kann ich leider nicht berichten, allerdings habe ich schon lange überlegt, ob ich zu dem, was ich jetzt berichten möchte, hier bei allmy einen Thread im Mystery-Bereich eröffne - habe jedoch keine Lust darauf, dass mein Bericht, den ich gleich zum Besten gebe, von Anhängern der etablierten Wissenschaft ins Lächerliche gezogen oder inhaltlich gar angezweifelt wird, also habe ich die Gruppendiskussionen durchsucht in der Hoffnung einen Thread zu finden, an dem ich mich beteiligen kann - und habe diesen Thread hier gefunden. ;)

Als ich noch im Grundschulalter war, wachte ich eines Morgens auf und fand das Spannbettlaken unter mir in Blut getränkt vor - weiß allerdings sicher, dass ich des Abends zuvor in ein sogar frisch bezogenes Bett ging. Erkennbare Schnittwunden, Risswunden oder ähnliches gab es an mir keine - sonst hätte man das eventuell noch damit erklären können, dass ich irgendwas nervenaufreibendes geträumt hätte und mich gekratzt hätte wie n Weltmeister.

Für alles ( sowohl für das blutige Laken als auch meine körperliche Unversehrtheit ) gibt es Zeugen - meine Mutter und meinen mittlerweile nicht mehr lebenden damaligen Kinderarzt - sage ich nur denjenigen, die jetzt eventuell dennoch versucht sein sollten, diese Story als Fantasterei abzutun.

Meine Frage an euch ist dennoch, ob es hierfür irgendwelche Erklärungen geben kann. Ich klammer mich nicht an jeden rationalen Strohhalm - ich bin also auch für irrationale Erklärungsversuche vollkommen offen.


BrokenSoul1979


melden

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

20.07.2014 um 14:50
Willkommen in der Gruppe BrokenSoul1979 :)

Hier wird kein Beitrag ins Lächerliche gezogen oder angezweifelt. Diese Gruppe ist für allerlei Paranormale Erfahrungen offen und es werden hier Möglichkeiten diskutiert sowie ein Erfahrungsaustausch. Es werden also höchsten Fragen zu deinem Beitrag gestellt aber hier gehen alle sehr Respektvoll miteinander um. Obwohl wir hier durchaus Skeptiker auch in der Gruppe haben. :)

Zu deinem Erlebnis kann ich dir leider nicht viel sagen, das klingt alles sehr seltsam. Was hat denn dein Kinderarzt damals dazu gesagt und hast du heute nochmal mit deiner Mutter darüber gesprochen? Hat sie evt. eine Erklärung? Das ist natürlich sehr erschreckend wenn man so etwas erlebt. Irgendwo muss das Blut ja hergekommen sein. Man hat wohl nicht zufällig getestet ob es dein Blut war oder?


melden

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

20.07.2014 um 14:53
Nein soweit hat meine Mutter damals nicht gedacht sondern hat dieses Laken erneut der Waschmaschine zugeführt.

Ich könnte heutzutage nochmal erneut mit meiner Mutter darüber sprechen, ich bin mir sicher, sie wird das in Erinnerung haben.

Mein Kinderarzt konnte sich das nicht erklären - er hat lediglich meine körperliche Unversehrtheit verifizieren können.


melden

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

20.07.2014 um 14:56
Hmm sehr seltsam. Gab es denn allgemein Paranormale Vorfälle oder ungewöhnliche Dinge bei dir/euch? Ich wüsste auch nicht wie ich es mir paranomal erklären könnte, denn hinter allem Übernatürlichen steckt auch immer ein Sinn. Denn Sinn sehe ich hier aber nicht oder noch nicht. Würde auch vorschlagen, das du deine Mutter nochmal fragst, vielleicht erzählt sie dir heute Dinge, die sie dir damals evt. nicht erzählt hat, weil du noch zu klein warst oder so.


melden

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

20.07.2014 um 15:00
Von irgendwelchen Vorfällen paranormaler Natur in dem Hause weiss ich nichts.

Da ich mich mit meiner Mutter eh am Dienstag treffen werde, werde ich das zur Sprache bringen und mal horchen, ob irgendwas zu der Zeit vorgefallen ist, was sie sich so nicht erklären kann.


melden
Anzeige

Paranormale Phänomene Erfahrungsthread und Vertrauensvoller Austausch!

20.07.2014 um 19:29
Aber um mal auf noch ein ganz anderes Thema einzugehen - ich schweife mal kurz ab und werde OffTopic :
nefelim schrieb:Obwohl wir hier durchaus Skeptiker auch in der Gruppe haben.
Weißt du - ein Skeptiker ist mMn nicht das Selbe wie ein Skeptiker - da gibt es Solche und Solche. In einem öffentlichen Thread in der Mystery-Kategorie wäre ich, dafür lege ich meine Hand ins Feuer, schon jetzt wieder in der Luft zerrissen worden, eben WEIL mein Bericht komisch, schwierig zu beantworten, etc. ist.

Es ist etwas Anderes, ob ich diese oder jene rationale Fragestellung als Möglichkeit in Betracht ziehe, oder ob ich von vorneherein die Glaubwürdigkeit des Beitrags in Frage stelle - und genau das ist das, worum es mir ging, mein Anliegen in einer Gruppendiskussion zu veröffentlichen und nicht in einem öffentlichen Bereich, wo jeder schreiben kann, wie ihm beliebt. ;)


Ein Skeptiker bin ich auch - ich betrachte die fast komplette etablierte Wissenschaft mit sehr viel Skepsis ( ausgenommen Mathematik - dass 1 + 1 = 2 ist eine Tatsache, das muss niemand mehr beweisen ). Dennoch bin ich trotzdem bereit, mir rationale Erklärungsansätze zu allen möglichen Themen anzuhören und drüber nachzudenken. Stichwort Toleranz ;)


melden
701 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge