weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

183 Beiträge, Schlüsselwörter: Krankheit
Matrjoschka
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 10:26
@TheLolosophian

hahahaha......na dann....ist das bequem so zwischen den Stühlen?....lol

07  zwischen-Stuehlen oel 90


melden
Anzeige
Beo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 10:27
Man kann seine Aufmerksamkeit gezielt auf bestimmte Themen richten.

Manche Menschen führen regelrecht Kreuzzüge, weil sie bestimmte Dinge ändern möchten. Das kenne ich auch aus meinem Leben. Als ich bestimmte Themen in mir geheilt hatte, kamen auch andere Menschen, sowie Menschen die mich lange kannten, anders auf mich zu. Die Wandlung ging von Innen nach Außen.
Schwierig wird es, wenn sich ein Thema aufdrängt, was einen richtig anfrisst. Mit solchen Themen sich auszusöhnen ist dann eine echte Herausforderung, doch durchaus möglich.
Jeder trägt seine Schlüssel / Lösungen in sich.


melden
Matrjoschka
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 10:37
Beo schrieb:Manche Menschen führen regelrecht Kreuzzüge, weil sie bestimmte Dinge ändern möchten.
Gott sei dank gibt es diese Menschen ;)

Denk mal an den Kreuzzug gegen die großen Seuchen auf dieser Welt.....heutzutage leben Menschen mit HIV ganz normal mit täglichen Medikamenten und es kann der Ausbruch von AIDS verhindert werden.
Das ist doch suuuper.

Was für den einen wie ein Kreuzzug aussieht kann für den Anderen lebensrettend sein ;)
Beo schrieb:Jeder trägt seine Schlüssel / Lösungen in sich.
Und für manche ist ein Kreuzzug der Schlüssel und die Lösung seines Problems ;)

sodelle....nu aber ab in den Tag....wir wollen ja hier nicht festkleben gelle :lv:
@Beo


melden
Matrjoschka
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 11:08
Ich habe mir grad überlegt, dass ich mir doch noch die Zeit jetzt nehme um zu dem Theater im WIR etwas zu sagen.

Die meisten die hier in diesem Thread zum Schreiben freigeschaltet sind kommen aus dem WIR.

Daher also hier mal mein Beitrag ;)

AWA ist eine Frau ich kenne ihren Namen und habe ihre Telefonnummer.
Ich habe mit AWA suuuper geile Beiträge geschrieben und es hat eine riesige Freude gemacht.
Sie ist real und hat mit dem Angeklagten nichts zu tun...lache

Wer einzig dazwischen funkte war die Supermoderatorin, die Unantastbare...lache.

Es wurde im WIR richtig lebendig und es kamen noch mehrere andere Schreiber hinzu.

Plötzlich drehte die Supermoderatorin durch und eröffnete einen Thred mit dem Titel - "Psychopaten", worin sie ausführlich beschrieb, dass es im WIR Psychopaten gäbe, sie hat unter anderem dann mich als möglich gemeinten Kandiaten benannt...lache.....und sie schrieb, sie wolle diejenigen nur unterstützen und sie auf ihre Krankheit aufmerksam machen.

Als ich das las kippte mir der Unterkiefer runter und ich habe mich sofort dagegen geäußert und zwar massiv.

Weil - das verdammt nochmal der Grund ist, weshalb die saubere Moderation im WIR unseren Alfi lebenslang gesperrt hat.

Weil er genau das gemacht hat in Bezug auf Frau E aus D Obererleuchtet....

Der Supermoderator Herr Übersensibel hat dann Frau Supermorderatorin Oberzicke den Psychopatenthread verboten und er wurde gelöscht.
Ja klar, sie stellen das offiziell anders dar aber ganz bekloppt sind wir Leser ja nun auch nicht ....lol

Mir persönlich ist es wurscht wofür mich irgendwer im Internet hält, das ist mir sogar in meinem Reallife wurscht, ich unterwerfe mich nicht, schon gar nicht einer angstbesetzen Moderation im WIR, die, sobald Emotionen ins Spiel kommen an der Uhr dreht vor eigener Panik.

Für mich sieht es derzeit im WIR so aus, dass das ganze Ding, was jetzt läuft ein Herausplatzen aller unterdrückten Emotionen ist, die seit zwei Jahren von Frau Supermorderatorin und Herrn Oberwunderkurslehrer unter den Teppich gekehrt wurden.

Sie versuchen die aufplatzenden Löcher in der Wasserleitung an allen Stellen zu stopfen und weil das nicht funktioniert, drehen sie eben das Wasser einfach ab....hahahaha

Nun wird das WIR verdursten.

Zugunsten der Lebendigkeit auf Allmy.....

@Ikkyu
@poet
@ soul-ghost
@Lasker
@allfredo
@TheLolosophian
@Beo
@Leuchtpups
@Yeschua


melden

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 12:13
@Matrjoschka
Da gibt es nur eine Antwort drauf.
"woooooohhh ... :-)"
Wer das versteht, der ist erleuchtet. :)


melden
Beo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 12:20
Kampf gleich Krampf

krampfhaft festhalten

wenn man Altes hoch holt oder aufwärmt, um es aufzulösen,
ist es was anderes, als sich in Themen zu verbeißen,
also unverarbeitete Konflikte auf andere zu projizieren.


melden
Matrjoschka
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 12:27
TheLolosophian schrieb:Da gibt es nur eine Antwort drauf.
"woooooohhh ... :-)"
Wer das versteht, der ist erleuchtet. :)
Also ich verstehe die Antwort nicht aber dass ich nicht erleuchtet bin war mir schon vor diesem Test klar...lache

@TheLolosophian
Beo schrieb:Kampf gleich Krampf

krampfhaft festhalten
Das verstehe ich lieber @Beo

das hier:
Beo schrieb:wenn man Altes hoch holt oder aufwärmt, um es aufzulösen,
ist es was anderes, als sich in Themen zu verbeißen.
aber leider nicht.
Was genau meinst du damit?


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 12:39
Nur mal so als info für dich ...@Matrjoschka

s aus d hatte mich angerufen , und gefragt ob ich den den user "awa" auch für s aus h halte ?

sie war da also garnicht so "supermoderatorisch" unterwegs , sondern sogar recht unsicher .
ich konnte ihr nicht weiterhelfen, da ich zu dem zeitpunkt dort einfach nicht mitgelesen hatte .

trotzdem kam es zu einem sehr schönen und auch tiefgehenden gespräch , in dem aber halt auch deutlich wurde , dass sie dass theater der diffamierung und intriganten einflussnahme des s aus h , oder Le sonstwas wie er sich hier nennt , einfach von herzen leid hat .
da müssen also geradezu massivste beeinflussungen stattgefunden haben , die teilweise fast den bereich der nötigung und drohung überschritten haben.
das sie sich dem nicht mehr aussetzen wollte , und eher einen womöglich unschuldigen tangiert als ein derartiges scenario noch mal tragen zu müssen, kann ich schon nachempfinden .

übrigens , werte matro , warum lädts du hier vertreter einer bestimmten Gesprächsart ein , die genau derartige scenarien all zu gerne inszenieren ?

ich für meinen teil verspüre da nur noch wenig lust zu , mich mit deratig "merkwürdigkeiten" auseinanderzusetzen.

trotzdem danke für deine einladung und alles gute für das werte befinden .:)


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 12:47
jetzt doch noch mal was zum thema ( ohne das ich die beiträge gelesen hätte ... kommt vielleicht noch ) .

mit krankheit ist es wie mit allem .

die sache selbst ist kein problem ...
gehört einfach zum SPIEL dazu ...
es ist nix krankes an krankheit ...

jedoch
wird etwas "besonderes" daraus gemacht in der wahrnehmung , ist damit auch die "Rückseite" der Besonderung aktiviert > das Problem !


melden

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 12:49
Wer meines Erachtens zu Unrecht hierzulande völlig vergessen wurde, obwohl er sich als Wissenschaftler (er war Arzt und Psychoanalytiker), Entdecker und Forscher einen großen Namen erworben hat, ist Wilhelm Reich, mit dessen Lebenswerk ich mich bereits in den 70er Jahren beschäftigt habe. Er war als Jude zunächst Schüler von Siegmund Freud in Wien, der sich aber später von ihm distanzierte, emigrierte vor den Nazis erst nach Dänemark, dann über Frankreich und Norwegen in die USA, wo er zunächst Albert Einsteins Interesse für seine Entdeckungen wecken konnte, dieser sich aber bald wieder davon distanzierte als W. Reich als überzeugter Kommunist während der McCarthny Ära in die Schusslinie des FBI geriet, man seine Publikationen verbot, ja, sogar seine Schriften verbrannte und ihn für zwei Jahre ins Gefängnis steckte, wo er 1957 unter höchst dubiosen Umständen starb.

Nun habe ich gerade erst gestern auf jetzt-tv, hier der Link: http://www.jetzt-tv.net/index.php?id=wilhelm_reich wieder einmal Kontakt zu seinem großartigen geistigen Input in diese verkommene Welt aufgenommen, eben weil es hier um die topic-Frage von Matrjoschka geht.

Ich denke, dass sich eine Auseinandersetzung mit seiner Orgontherapie, überhaupt mit seinem Lebenswerk, in jedem Falle lohnt. Vielleicht hat ja schon jemand von euch positive Erfahrungen mit seinem Orgonakkumulator sammeln können und möchte uns darüber berichten...

Zitat:

Für viele Menschen, die sich dem Lebendigen, dem Fließen des Lebens und der Freiheit verpflicht fühlen, ist Wilhelm Reich eine der wichtigsten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Schon Osho hat auf Wilhelm Reich hingewiesen mit den Worten: „Er ist einer von uns.“, obwohl Reich damals schon verstorben war.

Prof. Dr. Bernd Senf hat Wilhelm Reichs Lebenswerk studiert und gelehrt und spricht mit leicht verständlichen Worten über ihn wie kein anderer, darum präsentieren wir weiter unten die Videos von Bernd Senfs Vortragreihe über Wilhelm Reich.


melden
Matrjoschka
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 12:50
@allfredo

danke allfredo für die info.
Allerdings, ich war zu dieser Zeit im WIR angemeldet und war dabei was im Chat in der Nacht abging.
Ich war einige Nächte dabei, was Nachts im Chat abgeht und das hat eine Dynamik, die von Frau S aus D sehr unseriös gehandhabt wird.

Wehe es kommt nur das kleinste Infragestellen an ihrer Person...Gnade dir Gott...lache..
du hast das auch schon erlebt.

Und wenn du dich hier so brav äußerst dann darfst du bestimmt bald wieder im WIR schreiben und die Sperre wird aufgehoben.

Wir werden sehen wie lange du das durchhältst so wohlbesonnen und einfühlsam....hahahaha

Mensch Fredo wem willst du denn was vormachen?

Deine Meinung über Frau Supermoderatorin ist mir noch gut in Erinnerung.

Aber mach ruhig auf lieb erstmal....ich wünsch dir viel Freude damit und gut Kirschen essen ;)


melden
Beo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 12:52
z.B.: ständiges Gequängel wegen einer alten Beziehung, die Wiederholung der Vorwürfe, das Vorhalten der Fehler, all das ändert nichts am Vergangenen, auch wenn es noch so oft wiederholt wird. Selbst wenn man noch so viele Menschen findet, die einem "Recht" geben, ändert sich nichts an der Vergangenheit. Für zukünftige äquivalente Situationen kann man nur selbst etwas ändern. Gerade das durchbrechen des Kreislaufs, des immer wiederkehrenden selben Verhaltens in vergleichbaren Situationen, ist die schwierigste Übung für uns Menschen. Sich in vertrauten Situationen anders zu verhalten und damit ein neues unbekanntes Terrain zu betreten oder ein unbekanntes Ergebnis zu erreichen, das ist nicht nur eine Herausforderung, sondern auch Entwicklung => z.B. Bewusstseinsentwicklung


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 13:03
neenee ... der alte Beißer hat noch kein Gebiß *grins*
@Matrjoschka

ich wurde schon mehrmals eingeladen ins WIR .
da ist nur thomas aus f nach wie vor bedeckt .
und das achte ich durchaus .

ich bin eh zur zeit nicht sehr redselig , bzw. lebe das eher in den internationalen foren aus .

mein englisch wird sogar langsam dadurch ganz "brauchbar" und und es gibt schon verlockende einladungen aus downunder ...

:)


melden
Matrjoschka
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 13:27
allfredo schrieb:wird etwas "besonderes" daraus gemacht in der wahrnehmung , ist damit auch die "Rückseite" der Besonderung aktiviert > das Problem
Ja, das war mir schon lange klar, dass du Besonderheit als Problem interpretierst.

Und dass das immer wieder ausgerechnet von dir, Allfredo-Fredo, den die ganze spirituelle Forenwelt kennt - nun bald auch in Downunder ;)
allfredo schrieb:es gibt schon verlockende einladungen aus downunder ...
kommt, zeigt ja wohl auch wo bei dir der Schuh drückt....lache

Ich lese dich ja nun auch schon vier Jahre in allerlei Foren.

Du bist einer, der sich über eine Antihaltung einen Besonderheitsstatus erworben hat und schlau genug ist diesen zu negieren.
Das aber ist Bauernschläue und die ist durchschaubar.

Es gibt tatsächlich einen Schreiber in all den Foren, der aus dem Erwachen absolut nichts gemacht hat, nichts Besonderes und nichts Gewöhnliches.

Das ist @soul-ghost.
Er schreibt im WIR, er schreibt im Lotus und eben auch hier.

Ich beobachte ihn nun schon seit drei Jahren und habe sein Erwachen bei Samarpan mitverfolgt.
Ich habe ihn da auch persönlich erlebt.
Sowas Stilles und Einfaches hast du noch nicht gesehen und man übersieht ihn ja auch oder überliest ihn, weil er so leise ist.
Wenn er etwas postulieren würde über Besonderheit, dann hätte er ein Recht dazu aber du mein herzallerliebster @allfredo , dir spreche ich das Recht über das Falsche der Besonderheit zu referieren ab.
Bei mir landest du damit nicht mehr.
Deine Statements darüber sind lächerlich.
Such dir was anderes, was auch mit deinem Reallife und deinem Auftreten in Übereinstimmung liegt sonst ist es einfach nur lächerlich und unglaubwürdig.

Du bist kein Ramesh, du bist ein U.G Krishnamurti oder ein Osho auch wenn du es gern anders hättest ;)

Und dass du Frau Supermoderatorin in Schutz nimmst liegt nur daran, dass du LeChiffre eins auswischen willst und dir dazu jedes Mittel recht ist.
Das finde ich ekelhaft.
Ich habe gut in Erinnerung was du über Frau Supermorderatorin geurteilt hast und mir am Telefon dazu sagtest.


Weißt du allfredo, du bist einer der seine Fahne in den Wind hängt, das habe ich spät begriffen.
Du hast leider nicht halb soviel Charisma, wie du gern hättest und wie du glaubst zu haben.
Eine große Fresse macht noch keinen charismatischen Menschen aus.
Da hast du was verwechselt.

Fast tut es mir jetzt leid, diese Zeilen in den Äther zu schicken aber ich habe mich viel zu lange unterdrückt und an soviel Schwachsinn angepasst, dass ich davon krank wurde.
allfredo schrieb:neenee ... der alte Beißer hat noch kein Gebiß *grins*
Wir werden sehen ;)


melden

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 13:38
Weil's grade so schön passt... :D

Im WIR ist es ähnlich wie hier,
ein jeder verliest sein Brevier,
d.h., dass man schreibt,
was einen so treibt
ins Inn're vom Nachbarrevier.

So kommt es zum geistigen Bashen,
man will sich mit anderen dreschen,
die Vormacht erringen;
so legt man die Schlingen
um Hälse, die so nicht mehr feschen.

Dies blinde Gehaue und Stechen
wird sich eines Tages noch rächen.
Man flieht, wie der Mann da,
zwar weit, bis down under,
doch nutzlos..., ein jeder wird blechen...


melden
Ikkyu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 14:27
Um Moderator in einem Forum zu sein muss man echt einen "Schuss" von Masochismus haben ...

Grins, ich weis wovon ich spreche .... :-)))


melden

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 14:30
@Ikkyu

Der "Tor" wird moderat und spricht:
Wer mit dem Moderator bricht
und sich nicht fügt in sein Getue,
kommt nimmermehr zur inn'ren Ruhe... :D


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 15:11
@Matrjoschka
es ist hier dein thread
deswegen kommentiere ich deinen ausfall an "nettigkeiten" nicht weiter .
( ich ahnte gar nicht , wie eifersüchtig du sein kannst ... wow ... da gehen ja geradezu die gäule mit dir durch )

nur so viel

wer glaubt ein "erwachen" beobachten und beurteilen zu können , hat über den speziellen und einzigartigen "charakter" dieses "ereignisses" nicht die geringste ahnung .
punkt .

und dass in einer melodramatisch aufgehübschten lebensgeschichte von lichtblitzen, energieschwallungen , absenzen, und dererlei ähnlichen spektakulums der sinn für das verloren geht , was ich ( ! ) mit besonderheit meine , ist kein wunder .

anscheinend hat da die "krankheit" noch nicht gründlich genug geklärt .
aber , nur geduld , das kommt noch .

:)


melden

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 15:22
@Matrjoschka
Vielen Dank für die Einladung! :)

Ich hab hier ein bisschen quergelesen und ein paar Sachen gefunden, zu denen ich meinen Senf dazu geben möchte.
Matrjoschka schrieb:
Du meinst also die Blume weiß, dass sie IST?

Ja, natürlich. Sie hat sich noch niemals geirrt und gedacht, sie wäre ein Erdmännchen oder ähnliches. Sie verhält sich wie eine Pflanze. Verhalten kann man sich aber nur und erst dann, wenn man weiß, dass es einen selbst gibt. :)
@oneisenough
Ich bin nicht so ganz glücklich mit der sprachlichen Erfassung dieser Umstände, obwohl ich glaube, ich versteh schon, was hier gesagt werden soll.
Ich glaube, bewusste Wesen wie Pflanzen haben ein Problem nicht, das wir haben, nämlich die Reflexion ihres Seins. Sie brauchen nicht darüber nachzudenken und erstmal zu verstehen, was sie sind. Sie stellen ihr Sein überhaupt nicht in Frage, und brauchen keinen Prozess einer Selbsterkenntnis.
Daher bin ich nicht ganz einverstanden mit der Ausdrucksweise, "sie verhalten sich wie Pflanzen", das klingt mir zusehr danach, als haben sie sich erst überlegen müssen, wie sie sich ihrem Sein entsprechen geben müssen. Nein, ich würde sagen, sie SIND Pflanzen, voll und ganz. Ohne Frage, ohne Irrtum, ohne Erkenntnisprozess, weil sie es nie vergessen hatten.
Sie brauchen sich selbst nicht erst analytisch zu erfassen und daraus den Schluss zu ziehen, wie sie sich angemessen verhalten.
Ich hoffe, Du empfindest das nicht als kleinlich; der Unterschied ist eigentlich schon bedeutend.




An anderer Stelle fragte jemand, ich glaube, @Matrjoschka , wer es denn sei, der einen mit Krankheit bestrafe.
Ich finde es wirklich falsch und hinderlich, Begriffe wie Strafe und Schuld hier zu verwenden.
Es gibt Ursachen und Wirkungen, eine innere Haltung und ihre Konsequenzen, aber nichts von alle dem ist falsch, eine Schuld, eine Strafe wert, sondern es sind einfach Gesetzmäßigkeiten, die ablaufen, und Erfahrungen, die wir machen.
Wenn man sie versteht, wenigstens ganz grob ihr Prinzip, dann kann man Einfluss nehmen, kann die Wirkung auflösen und somit der Konsequenz entgehen.
Ich betrachte Krankheit und Befinden eher als eine Art Kommunikation zwischen unserem Un(ter)bewussten und unserem Wachbewusstsein, und der Körper ist dabei das Papier, auf dem die Nachricht geschrieben wird.
Krankheit soll nicht bekämpft, sondern verstanden werden.
Die Grundvoraussetzung dafür ist, das wir uns eingestehen, nicht immer alles zu wissen und mitzukriegen, sogar unsere eigenen Gefühle nicht.
Oder aber, dass wir sie zwar mitkriegen, sie aber dann unterdrücken und nicht angemessen auf sie reagieren.
Das muss man wirklich zutiefst innerlich verstehen, dann kann man aufhören, Krankheit als etwas Gegnerisches zu sehen.
Wenn man sich durch Bewusstseinsarbeit daran begibt, Gesundheit zu erlangen, so hat es nicht den geringsten Wert und Sinn, die Krankheit als gegnerisch zu betrachten.
Man kann wirklich nur das loslassen, was man zuvor annimmt, was man aufhört, oppositional-konfrontativ zu betrachten.
Man muss anfangen, sich selbst über die Schulter zu schauen, sich selbst in Situationen zu beobachten, die eigenen Gefühle zu beobachten, und wie man mit ihnen umgeht.

Gefühle zu unterdrücken kostet sehr viel Energie, und die fehlt dem Körper zu seiner Verteidigung gegen Erreger, das ist noch ein anderer Aspekt.
Körperbereiche, in denen Traumata eingelagert sind, werden vom Bewusstsein gemieden, so dass auch die Energie dort vermindert fliessen kann, so dass hier der Boden für Erkrankungen bereitet ist.

Es geht immer immer immer um Selbstwahrnehmung und Ehrlichkeit zu sich selbst, um Selbstannahme und -liebe.


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

19.02.2013 um 15:26
@LuciaFackel

Ich bin dir dankbar, dass du es noch einmal präzisiert hast. Genauso, wie du es hier aufzeigst, habe ich es verstanden wissen wollen.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden