weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

183 Beiträge, Schlüsselwörter: Krankheit
Matrjoschka
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

20.02.2013 um 07:46
Ikkyu schrieb:@TheLolosophian schrieb : Im Internet findet man nur Allerweltsgeschwätz, was den Leuten eben so in den Kram passt zu veröffentlichen, um eine bestimmte Meinung wiederzugeben.

Gilt dies auch für dein "Geschriebenes" ?
hahaha Meister @Ikkyu mal wieder in Bestform ;)

Diesen Teil:
Matrjoschka schrieb:Im Internet findet man nur Allerweltsgeschwätz, was den Leuten eben so in den Kram passt zu veröffentlichen, um eine bestimmte Meinung wiederzugeben.
Habe ich geschrieben und wenn du, was du offensichtlich mal wieder (gäääääähn) nicht gemacht hast, den ganzen Zusammenhang gelesen und verstanden hättest, dann wäre sogar dir klar, dass ich es auf die im Internet zugänglichen BÜCHER bezogen habe.

Aber ist ja noch früh am Morgen und ich sehe du bist per Phon im Net, also womöglich im Zug und etwas abgelenkt Meister?

hahahaha....guten Morgen jedenfalls und einen schönen Tag


melden
Anzeige
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

20.02.2013 um 08:58
Ikkyu schrieb:@TheLolosophian schrieb : Im Internet findet man nur Allerweltsgeschwätz, was den Leuten eben so in den Kram passt zu veröffentlichen, um eine bestimmte Meinung wiederzugeben.

Gilt dies auch für dein "Geschriebenes" ?
@Ikkyu

Gilt das auch für die angeblich "erstklassigen Quellen" sprich Internetlinks, die Du mir als regelmäßige Antworten auf meine eigenständigen Beiträge zur Lektüre über Deinen "Verein" und dessen Obzessionen anempfiehlst? ;)

LeChiffre


melden
Matrjoschka
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer erschafft im Körper Krankheit und wozu?

20.02.2013 um 09:18
Nun, wo Meister Ikkyu nochmal darauf zu sprechen kam werde ich gern noch erklären, wie ich dazu komme zu sagen, dass man andere Literatur lesen sollte außer die, die im Internet in Buchform zugänglich sind.

Die Frage ist doch zuerst, wer hat ein Interesse im Internet Bücher anzubieten oder zu veröffentlichen.

Eben, wer sie verkaufen möchte oder wer mutmaßt, dass Niemand seine Bücher kaufen würde und aber seine Meinung dann eben kostenlos verbeiten will.

Die guten und wahren spirituellen Lehren sind weder an Verbreitung noch an Profit interessiert und daher lohnt es sich schon mal genau hinzuschauen, was man liest und von wem.

Es ist ja nicht Krishnamurti oder Maharshi der da in den Büchern zu Wort kommt auch wenn der Buchtitel das verspricht.
Es sind immer die Übersetzer, die man da zu lesen bekommt und deren FÄRBUNG von all dem, was sie zu verstehen glaubten.

So kann man das gleiche Buch von z.B. Aurobindo von zwei verschiedenen Übersetzern lesen und sich wundern, weshalb es einmal integratives Yoga und einmal allumfassendes Yoga heißt.

Im einem Buch heißt es dann Aurobindo hätte alle Yogaarten vereint und im anderen Buch heißt es Aurobindo hätte alle Yogaarten gekannt aber ein ganz eigenes Yoga entwickelt.

Was denn nun?

Eine Mischung aus allem, was es schon immer gab oder etwas ganz Neues?
Der sprachliche Unterschied ist so gering, dass man annehmen könnte es handelt sich um die gleiche Aussage.

Stimmt aber nicht.
Wenn man sich genau damit beschäftigt merkt man, dass Aurobindo nur Grundlagen aus den bestehenden Yogavarianten übernommen hat und aber ganz Neue Bewegungen und Geisteshaltungen entwickelt hat.

Daher heißt es auch - integrales Yoga und das ist integrativ und allumfassend, es meint alles, was im Leben vorkommt zu vereinen.

Hier mal ein Auszug, den ich für authentisch halte und an dieser Stelle äußerst passend:

Mirapuri Verlag - Übersetzer mit indischer Muttersprache und englischer und deutscher Schulsprache

"Es gibt nicht eine Regel für alle, sie hängt von der Persönlichkeit und der menschlichen Natur ab. Die Hingabe ist die Haupt-Kraft, doch die Hingabe muss fortschreitend sein. Eine vollkommene Hingabe ist anfangs nicht möglich, sondern nur der Wille im Wesen nach dieser Vollkommenheit. Nur wenn die Hingabe vollkommen ist, ist das volle Fließen möglich. Bis dahin ist das persönliche Bemühen erforderlich und eine fortschreitende Verwirklichung der Hingabe.

Alles in allem ist es zwecklos zu fragen, wer oder welche Klasse zuerst oder zuletzt das Ziel erreichen wird. Der spirituelle Pfad ist kein Feld für einen Wettbewerb oder ein Rennen, bei denen dies zählen würde. Was zählt, ist das eigene Streben nach dem Göttlichen, der eigene Glaube, die Überantwortung, das selbstlose Sich-Geben.
Das andere kann dem Göttlichen überlassen werden, das jeden seiner Natur gemäß führen wird."

Und, weil allfredo gestern dies sagte:
allfredo schrieb:Schafft ne effektive Selektion
SRI AUROBINDO:

Jede Bindung ist ein Hemmnis für die Sadhana (geradewegs auf ein Ziel zugehen).
Zuneigung und seelisches Wohlwollen solltest du für alle hegen, doch ohne dich vital zu binden.
Die Liebe des Sadhakas (Sucher) sollte dem Göttlichen gehören.

SRI AUROBINDO über Krankheit

Krankheit ist Zeichen einer Unvollkommenheit, Schwäche oder auch des Öffnens an einen feindlichen EInfluß in der physischen Natur; häufig ist sie mit Dunkelheit und Disharmonie im niederen Vitalen, im physischen Geist oder anderswo verbunden.
Es ist sehr gut, wenn man sich von Krankheit durch Glauben oder das Einwirken der Göttlichen Kraft völlig befreien kann.
Anfälle von Krankheit sind wie alle anderen Dinge, die uns befallen, Angriffe der niederen Natur oder der feindlichen Kräfte, die sich eine Schwäche zu nutzen machen, ein Öffnen oder eine Empfangsbereitschaft der menschlichen Natur; sie müssen hinausgeworfen werden, denn sie kommen von außerhalb.

Unter zwei Voraussetzungen kannst du von Kranheit geheilt werden. erstens musst du gänzlich ohne Frucht sein, vollkommen furchtlos, und zweitens musst du vollkommenen Glauben an den Göttlichen Schutz haben.
Diese beiden Dinge sind wesentlich."

So ihr Lieben und nun über antworte ich mich dem Göttlichen :D und danke euch allen für eure Beteiligung hier.

liebe Grüße


melden

Diese Diskussion wurde von fregman geschlossen.
Begründung: Auf Wunsch
105 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Allgemeinmedizin23 Beiträge
Anzeigen ausblenden