weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wissenschaft frei erfunden

152 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 13:14
du_selbst schrieb:Es sollte zumindest ein Teilgebiet der Wissenschaft geben welche sich damit beschäftigt.
Na das ist die Kosmologie, eine recht junge Wissenschaft.
Kosmologen haben das Problem, nur winzige Bereiche/Aspekte des Alls zu kennen.
Damit zu versuchen, die Realität zu beschreiben, ist sicher fehlerbehaftet. Mit den Jahrhunderten wirds dann genauer.
@du_selbst


melden
Anzeige

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 13:21
du_selbst schrieb:Es sollte zumindest ein Teilgebiet der Wissenschaft geben welche sich damit beschäftigt.
Dieses Teilgebiet gibt es aber. Die Physik beschäftigt sich damit, ohne Ende. Guggsu:

http://www.br.de/fernsehen/br-alpha/sendungen/alpha-centauri/alpha-centauri-videothek-videos100.html

Da das Verständnis von Teilchen, Quanten usw. nunmal Voraussetzung für das Verständnis des Universums ist, machen wir erstmal das. Und der heutige Computer (genauer: Der Mikrochip, der die Wandschrank-Rechner überflüssig machte) ist da eben "abgefallen".

Ich bin übrigens ebenso "ungelehrt" wie du. Wenn du hier zu Wissen kommen willst, würde es helfen, den "Gelehrten" etwas Lose zu lassen. Die Aussage, die auch ich zitiert habe, ist nämlich ganz objektiv betrachtet ziemlich ignorant.

Ich empfehle, Alpha Centauri zu gucken. Lesch erklärt die Dinge auf verständliche Art, ohne Mathematik und auch nicht furztrocken. Dass eine populärwissenschaftliche Veröffentlichung kein Fachstudium ersetzen kann, ist wohl klar. Aber in der Sendung wird immerhin erklärt, womit sich die höhere Physik so auseinandersetzt, jedenfalls zum Zeitpunkt der Aufzeichnung. Ist ja alles in schneller Bewegung.


melden

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 13:26
du_selbst schrieb:Sehr wissenschaftlich hier, ich fühle mich so richtig akzeptiert und ernst genommen. Vielen Dank. Ich glaube das ist genau die Richtung in die sich die Menschheit weiter entwickeln sollte.
Wie man in den Wald ruft...
du_selbst schrieb:Ich werde für eine Weile in Gedanken versinken.
Viel Erfolg!


melden

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 13:47
du_selbst schrieb:Sehr wissenschaftlich hier, ich fühle mich so richtig akzeptiert und ernst genommen.
Was hast du denn erwartet? Jemand der behauptet wissenschaftliche Erkenntnisse wären frei erfunden und dies ausgerechnet mittels einer Maschine verkündet, welche grade nicht auf frei erfundenen Erkenntnissen basiert, soll man erstnehmen?


melden
du_selbst
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 14:06
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Wie man in den Wald ruft...
Ist das etwa ein Grund genauso zurück zu rufen?

Mal zurück zum Thema lenkt.

Was ist Sinn und Zweck der Wissenschaft, wozu hat man sie erfunden?

Wozu wurde sie ins Leben gerufen? Um stabile Brunnen zu bauen oder um zu einer noch viel tiefer liegenderen Erkenntnis zu gelangen?

Der Erkenntnis vom Grund und Prinzip des Universums schlechthin.

Was nennt man wirkliche Wissenschaft, geht es dabei nicht um die anfänglichen Gründe und Prinzipien unserer Existenz? Waren nicht dies die entscheidenden Fragen die uns überhaupt zur Wissenschaft führten?

Ich habe ein wenig gestöbert, finde allerdings kein offizielles Statement, dass Wissenschaft die Erkenntnis von irgend welchen Gründen und Prinzipien sein muss.


melden

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 14:29
Anfangs wurden Erkenntnisse in der Tat gesammelt, um Grundbedürfnisse zu decken. Die Wissenschaft war ja nicht immer so, wie sie heute ist. Früher haben Forscher wie zum Beispiel die Alchemisten einfach irgendwelche Experimente gemacht und das Ergebnis aufgeschrieben. Bei meinem Brunnenschacht hat man mit Abstützung der Wände experimentiert, bis man was fand, was hielt- und das Ergebnis weitergegeben. So wurde Wissen geschaffen. Vielmehr: So wurde Wissen aufgezeichnet, so dass nicht jede Generation wieder bei Null anfangen muss. Die Ursprünge der Wissenschaft sind nunmal aus praktischen Beweggründen entstanden. Die Entstehung des Universums ist einem ziemlich egal, wenn man keine Wasserversorgung hat.

Forschung nach dem Ursprung des Universums konnte nur eine Zivilisation aufnehmen, die dafür die Zeit aufbringen konnte. Das heisst, sich erstmal einigermassen vor der Natur in Sicherheit gebracht hat. Nachdem das Leben für die Menschen nicht mehr nur Überlebenskampf war, konnten sie sich mit weniger dringenden Problemen befassen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass auch die ganz frühen Homo Sapiens sich gefragt haben, woher sie kommen. Die mussten nur erstmal den Brunnen fertigkriegen, denn verdurstet philosophiert es sich so schlecht.

Du zäumst das Pferd einfach vom falschen Ende auf.


melden

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 14:58
@du_selbst
du_selbst schrieb:Was ist Sinn und Zweck der Wissenschaft, wozu hat man sie erfunden?
Wissenschaft ist eine Methode zur Gewinnung von Erkenntnis. Es werden Modelle von der Realität erstellt, welche dann bestätigt oder falsifiziert werden.
Die Wissenschaft hat nicht den Anspruch alles zu erklären, wenn du so etwas suchst, steht dir eine Vielzahl von Religionen zur Verfügung.

mfg
kuno


melden

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 14:58
du_selbst schrieb:Ist das etwa ein Grund genauso zurück zu rufen?
Ja. Gerade wenn jemand die ganze Beiträge hier einfach ignoriert. Du gehst darauf ja nicht ein.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 15:34
du_selbst schrieb:Was ist Sinn und Zweck der Wissenschaft, wozu hat man sie erfunden?
Der Sinn und Zweck von Wissenschaft war die gezielte Steuerung von Elektronen auf meinem Bildschirm, um mich bei Troll-Beiträgen köstlich amüsieren zu können.

Sonst wüsste ich nicht, warum es Wissenschaft gäbe.


melden
du_selbst
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 15:56
@Celladoor

Ich gehe nicht auf Diskussionen ein die Nirgendwo hin führen, das solltest du auch tun.


@kuno7
kuno7 schrieb:Die Wissenschaft hat nicht den Anspruch alles zu erklären, wenn du so etwas suchst, steht dir eine Vielzahl von Religionen zur Verfügung.
Welchen Anspruch hat die Wissenschaft dann überhaupt?


melden
SKEPTIKER123
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 15:56
@du_selbst

Da genießt es offensichtlich ja deine eigene Unkenntnis öffentlich zur Schau zu stellen?

Sei aber bitte trotzdem so gut und lese dich in die Wissenschaftstheorie und die Wissenschaftsgeschichte ein, bevor du deine dümmlichen und substanzlosen Kommentare hier abgibst.

Wikipedia: Wissenschaftstheorie

Wikipedia: Wissenschaftsgeschichte

Danach kannst du vielleicht besser einschätzen, was Naturwissenschaft KANN und WILL.


melden

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 16:03
@du_selbst
du_selbst schrieb:Ist das etwa ein Grund genauso zurück zu rufen?
Mehr dafür, daß Du hier der letzte bist, der sich über diese Art der Kommunikation aufregen darf.
Mal zurück zum Thema lenkt.

Was ist Sinn und Zweck der Wissenschaft, wozu hat man sie erfunden?
Nee, issn anderes Thema (siehe Threadtitel und Eingangspost, falls Du es nicht wußtest). Aber deutlich ein besseres Thema.
du_selbst schrieb:Wozu wurde sie ins Leben gerufen? Um stabile Brunnen zu bauen oder um zu einer noch viel tiefer liegenderen Erkenntnis zu gelangen?
Beides: Das Verstehen und Nutzen von Phänomenen. Und auch dafür, damit dieses Verstehen und Nutzen gesichert ist und nicht nur spekulativ. Dafür dann der Methodenkanon in den einzelnen Wissenschaftsbereichen, die Überprüfbarkeit, die Widerlegbarkeit usw.
du_selbst schrieb:Was nennt man wirkliche Wissenschaft
Ich kenn nur Wissenschaft. Was ist "wirkliche Wissenschaft", die so genannt wird?
du_selbst schrieb:geht es dabei nicht um die anfänglichen Gründe und Prinzipien unserer Existenz? Waren nicht dies die entscheidenden Fragen die uns überhaupt zur Wissenschaft führten?
Das ist eigentlich nur bei den Geisteswissenschaften der Fall (und da nicht mal ausschließlich zu diesem Themenfeld). Naturwissenschaft will mehr erklären, wieso es außerhalb von uns ab und zu Bumm macht und so.
du_selbst schrieb:Ich habe ein wenig gestöbert, finde allerdings kein offizielles Statement, dass Wissenschaft die Erkenntnis von irgend welchen Gründen und Prinzipien sein muss.
Wer sollte dieses offizielle Statement denn abgeben? Der Vorsteher der Wissenschaftsgilde von Ankh Morpork? Bei uns jedenfalls wurde das in der Schule vermittelt, wofür Wissenschaft da ist. So über nen längeren Zeitraum hinweg, ohne griffige Schlagzeile.

Pertti


melden

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 16:12
perttivalkonen schrieb: Der Vorsteher der Wissenschaftsgilde von Ankh Morpork?
Für den Posten schlage ich Ponder Stibbons vor solange er nicht wieder mit Quanten und den Hosenbeinen der Zeit anfängt.
Denn wer dem Erzkanzler was erklären kann der kann jedem alles erklären....


melden
du_selbst
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 16:16
@perttivalkonen
perttivalkonen schrieb:Wer sollte dieses offizielle Statement denn abgeben?
Ist hier eine ziemlich öffentliche Diskussion, du darfst es gerne versuchen.
Dahergelaufen schrieb:Du zäumst das Pferd einfach vom falschen Ende auf.
lach :D

kann sein, ich hätte trotzdem gerne mal ein Statement was denn genau das Ziel der Wissenschaft sein soll?



Den Grund und das Prinzip des Universums zu verstehen.


melden

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 16:18
du_selbst schrieb:Ist hier eine ziemlich öffentliche Diskussion, du darfst es gerne versuchen.
Hab ich, scheint nur nicht angekommen zu sein, wenn DU mir das vorschlägst.


melden

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 16:18
du_selbst schrieb:Den Grund und das Prinzip des Universums zu verstehen.
Genau! Das Problem ist nur, dass man sich eben nicht hinsetzt und sagt: "Nun ergründe ich mal ohne jegliches Vorwissen den Ursprung des Universums". Man baut vorher einen Brunnen. :B


melden

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 16:24
Ich versuche mich mal an einem Ziel der Wissenschaft:
Das Ziel der Wissenschaft ist den Gesamten beobachtbaren Raum und seine Mechanismen möglichst vollständig und verallgemeinert zu untersuchen , zu erklären und diese Erklärungen Anhand von Beobachtungen zu beweisen.
Dazu gehört halt auch der Brunnen, man muss eben auch Zwischenerkenntnisse machen um das große Ganze verstehen zu können . Z.B waren bei der Relativitätstheorie erst die Experimente zur Lichtgeschwindigkeit und zum Verhalten dieser notwendig ohne diese hätte es gar keinen Sinn gemacht eine Relativitätstheorie zu finden


melden

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 16:31
@du_selbst
du_selbst schrieb:Welchen Anspruch hat die Wissenschaft dann überhaupt?
Das habe ich doch geschrieben:
kuno7 schrieb:Wissenschaft ist eine Methode zur Gewinnung von Erkenntnis. Es werden Modelle von der Realität erstellt, welche dann bestätigt oder falsifiziert werden.
mfg
kuno


melden

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 16:44
du_selbst schrieb:Ich gehe nicht auf Diskussionen ein die Nirgendwo hin führen, das solltest du auch tun.
Du findest also dass, Diskussionen um die technischen Erfindungen der Wissenschaft, welche belegen dass nichts davon frei erfunden ist, nirgendwo hin führen?

Tja. Dann muss ich dich wohl als Troll definieren. Trolle habens nämlich ganz und gar nicht gerne wenn man was handfestes gegen sie vorbringt. Die sagen dann Sachen wie:
du_selbst schrieb:Ich gehe nicht auf Diskussionen ein die Nirgendwo hin führen


melden

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 16:46
du_selbst schrieb:Ihre Gesetze haben weder Flügel, Hand noch Fuss, denn solange die Ursprungsfrage nicht geklärt ist, fehlt ihr jeglicher Inhalt, Sinn und Zweck.
Gratulation zum objektiv falschesten Satz aller Zeiten, seit Ugh zu Agh sagte 'hinter dem Felsen ist gar nichts', woraufhin der Wolf ihm den Kopf abbiss.


melden

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 16:52
Dahergelaufen schrieb: Man baut vorher einen Brunnen. :B
Es wurden viele Brunnen gebaut und durch die natürliche Auslese von Brunnenbauern ,schlechte Brunnenbauer wurden ab einer Gewissen Tiefe meistens verschüttet und konnten das Wissen wie man schlechte Brunnen baut nicht weitergeben. Somit setzten sich die Brunnenbauer die ihre Brunnen
abstützen und später mit Steinen auskleideten durch (Statik ) und gaben ihr Wissen weiter so das die schlechten Brunnenbauer mit der Zeit immer weniger wurden aber die Brunnen immer tiefer...

Das Bedeutet wenn ich heute einen Brunnen bauen will gehe ich mir entweder ein Buch kaufen z.b
"20 Wege einen Brunnen zu bauen ohne dabei draufzugehen" oder schaue einfach im Internet nach.
Ich brauche heute nicht mehr von Anfang an zu probieren wie man einen richtigen Brunnen baut (und vielleicht dabei draufzugehen). Ich kann auf das bereits gewonnene Wissen zurückgreifen.

Frühe Wissenschaft war eigentlich mehr ein Trial and Error Methode z.b Kann ich diese roten weiß gepunkteten Pilze da essen. Konnte man und wurde der nächste Schamane im Stamm.
Es wurde die Erkenntnis gewonnen das diese Pilze nicht für den normalen Verzehr geeignet sind
aber gut um eine Runde durch den eigenen Kopf zu fliegen...
Heute muss zum Glück keiner mehr in irgendwas reinbeissen um die Zusammensetzung und Wirkung
in Erfahrung zu bringen dafür haben wir nette Maschinen. Diese Maschinen beruhen wiederrum auch
auf wissenschaftliche Erkentnisse...

Aber vielleicht wäre es für manche Menschen einfacher sich wieder in die Äste der Bäume zu flüchten
und über das Universum zu grübeln. Würde zwar nicht viel bringen aber dann wären sie jedenfalls beschäftigt.


melden

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 19:43
Wissenschaft systematisiert einzelne Aussagen in Form von Beobachtungssätzen zu ganzen Hypothesen, die später eine konsistente (widerspruchsfreie) Theorie bilden. Da diese auf Beobachtungssätzen basieren und diese folglich nur von Subjekten gemacht werden, muss es für andere Subjekte intersubjektiv nachprüfbar sein. Nur so nähert man sich objektiver Wahrheit an.

Die Wissenschaft ist also in erster Linie ein Werkzeug von uns Menschen, um die Umgebung zu erforschen und unter dieser im Einklang leben zu können, indem man beispielsweise Gefahren voraussieht oder die Lebensqualität verbessert. Genau diese Denkweise ist es, die uns in der Evolution auch einen wichtigen Schritt voranbrachte und uns von anderen Lebewesen hervorhob.

Also es ist nur logisch, wenn man ganz klein anfängt und die eigene Umgebung observiert, bis man sich vorantastet und an die ganz großen Fragen kratzt. WAS also soll hieran erfunden sein? Das Werkzeug - ja, sicherlich, aber die Ergebnisse sprechen für den Erfolg dieser Erfindung. Und Erfindungen, die sich bewähren, sind immer gut.


Wenn der Diskussionsleiter also noch Lust hat, hierrauf einzugehen, um Wissen zu erlangen, dann soll er dies tun. Ich werde das Thema dann weiter ausführen.


melden

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 21:12
towerverre schrieb:Ich versuche mich mal an einem Ziel der Wissenschaft
Na ein Ziel ist ja mal klar: "science is to get all the chicks"!

ffhgmuicv1qz


melden

Wissenschaft frei erfunden

29.09.2013 um 22:15
@perttivalkonen
Haha nicht schlecht :D Coole Montage :)


melden
Anzeige

Wissenschaft frei erfunden

30.09.2013 um 00:10
du_selbst schrieb:Meine Frage zielt darauf ab, dass die Wissenschaft einfach keine grundlegenden Antworten liefert. Ich habe einen Computer aber ich weiss nicht woher ich bin, was ich hier mache und wer ich bin
Die Antwort auf diese fragen lautet 42. :)

Wikipedia: 42_(Antwort)

Nur weil wir in der Lage sind gewisse fragen zu stellen bedeutet das nicht das man diese auch beantworten kann.
Das ist auch überhaupt nicht der Anspruch "der" Wissenschaft.
Nenne es doch einfach Erkenntnistheorie und nicht Wissenschaft.


melden
317 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wünsche72 Beiträge
Anzeigen ausblenden