weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

So widerlege ich den Atheismus

1.303 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Atheismus, Möglich
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:15
Ich habe mir hier erlaubt eine Theorie aufzustellen was den Atheismus wiederlegen soll:


1.Alles hat seine Ursache,in der Natur ist uns nichts bekannt das etwas aus dem nichts entsteht

2.Das Universum hat seine Ursache,nämlich den Big Bang

3.Da alles seine Ursache hat,muss auch der Big Bang seine Ursache haben

4.Gott könnte die Ursache für den Big Bang sein

5.Es ist möglich das Gott existiert

Ergebnis: Wir können Gottes existenz nicht ausschließen da Gott existieren könnte,wir können ihn aber auch nicht beweisen.Das heisst das wir die frage nach Gott nicht beantworten können. Der Atheismus aber sagt das es kein Gott gibt,aber wie wir sehen kann man die frage ob es Gott gibt oder nicht gibt nicht beantworten.Somit mach der Atheismus keinen sinn.


melden
Anzeige

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:21
Etwas spärlich deine Argumentation, zumal es auch nichts Neues ist.
Hans_Kaunitz schrieb:Der Atheismus aber sagt das es kein Gott gibt,aber wie wir sehen kann man die frage ob es Gott gibt oder nicht gibt nicht beantworten.Somit mach der Atheismus keinen sinn.
Dann würde gleichzeitig auch der Theismus keinen Sinn machen.


melden
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:23
@Bonnie
FrauLehrerin schrieb:Dann würde gleichzeitig auch der Theismus keinen Sinn machen.
Wir können über Gott nicht sagen das er existiert oder das er nicht existiert.Wir können nur sagen Gott existiert wahrscheinlich oder er existiert warscheinlich nicht.Dieses wahrscheinlich aber schließt die existenz oder die nicht existenz nicht aus.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:24
zu 1. warum sollte es dann einen Gott geben der genau dieses getan haben soll?
zu 3. warum sollte ausgerechnet Gott ( Eine Ursache) dafür verantwortlich sein und nicht etwas anderes (Unendlich viele andere Möglichkeiten) ?
zu 4. und wären meine Pommes nich kalt könnt ich jetz warm essen..
zu 5. muss aber nicht, wie gesagt, warum an einer Vorstellung festhalten wenn es unendlich viele andere Möglichkeiten gibt..





nein nein nein! es muss einen Gott geben, es muss es muss es muuuuuus!
animierte-gifs-babies-007



melden

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:24
Und welche Ursache hat ein Gott?


melden

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:26
@tic
zu 4.
Dafür gibt es Microwellen.
;)

Gruß
Mailo


melden
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:27
@tic
tic schrieb: 1. warum sollte es dann einen Gott geben der genau dieses getan haben soll?
Es könnte einen Gott geben das können wir aber nicht 100% sagen
tic schrieb:u 3. warum sollte ausgerechnet Gott ( Eine Ursache) dafür verantwortlich sein und nicht etwas anderes (Unendlich viele andere Möglichkeiten) ?
Gott wäre eine möglichkeit.Ich will nur damit sagen das wir die existenz Gottes nicht ausschließen können.Atheisten schließen diese möglichkeiten aus obwohl ich wie ich schon sagte das es möglich wäre das es einen Gott gibt


melden
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:28
@Mailo
Mailo schrieb:Und welche Ursache hat ein Gott?
Da muss die Religion ins spiel kommen.


melden

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:28
Mailo schrieb:Und welche Ursache hat ein Gott?
exactly this.
und wenn jetzt kommt das gott keine ursache braucht, dann braucht der big bang auch keine.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:28
@Mailo
Reicht, Thread kann geschlossen werden.
Ohne ein zusätzliche Annahme einzubringen die völlig sinnlos ist, kann der TE den Widerspruch nicht auflösen.

6000yearsago.jpg 3Fwidth 3D722 26height

Atheismus rules. :D


melden

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:30
@Hans_Kaunitz
Deiner Argumentation nach muss dann aber auch genauso gut der Theismus ausgeschlossen werden und nicht nur der Atheismus.

Entweder begründest du es richtig oder schaust von beiden Seiten. Theisten glauben an die Entstehung durch Gott - man weiß nicht, ob Gott existiert - ergo sinnlos.

Atheisten glauben nicht an die Entstehung durch Gott - man weiß nicht, ob Gott nicht existiert - ergo sinnlos.


melden
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:32
@Bonnie
FrauLehrerin schrieb:Deiner Argumentation nach muss dann aber auch genauso gut der Theismus ausgeschlossen werden und nicht nur der Atheismus.
Rein Logisch betrachtet kann niemand 100% sagen ob es Gott gibt oder nicht.Somit würde weder der Atheismus noch der Theismus sinn machen.Man sollte sich dann mit Wissenschaft und Religion kritisch auseinander setzen.


melden

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:33
@Hans_Kaunitz
Aha und diese Erkenntnis hast du jetzt erst gewonnen?

:)


melden
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:34
@Bonnie
FrauLehrerin schrieb:Aha und diese Erkenntnis hast du jetzt erst gewonnen?
der Atheismus macht einfach keinen sinn,jeder der ein Atheist ist sollte sich hinsetzen und sich seine Gedanken hinterfragen.


melden

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:35
@Hans_Kaunitz
Und wieso macht dann der Theismus Sinn? Du beschränkst dich hier ja mehr auf den Atheismus.


melden
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:36
@Bonnie
FrauLehrerin schrieb:Und wieso macht dann der Theismus Sinn? Du beschränkst dich hier ja mehr auf den Atheismus.
Ich habe nie behauptet das der Theismus sinn macht.Ich sagte doch schon das man Gottest existenz wie nicht Existenz nicht beweisen kann,sondern nur durch Wahrscheinlichkeiten ausgehen kann.


melden

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:37
@Hans_Kaunitz
Trotzdem berufst du dich immer wieder auf den Atheismus. Aber deiner Argumentation nach sind beide Richtungen "sinnlos".


melden
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:38
@Bonnie
FrauLehrerin schrieb:Trotzdem berufst du dich immer wieder auf den Atheismus. Aber deiner Argumentation nach sind beide Richtungen "sinnlos"
Weil es hier mehr Atheisten gibt wie Theisten und ich wollte denen einfach nur vorführen das der Atheismus ein unvernünftiger Gedanke ist.


melden

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:38
@Hans_Kaunitz
Hans_Kaunitz schrieb:Da muss die Religion ins spiel kommen.
Was dann ein Zirkelschluss wäre.

Das "Buch" kommt von Gott.
Es gibt Gott weil es in dem "Buch" steht.

Und über die Ursache von Gott wird dort auch nur Spekuliert das Er schon immer da war.

Das fürt nicht wirklich weiter, meinst Du nicht auch?

Gruß
Mailo


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:40
Pommes in der Micro? ^^ @Mailo
Hans_Kaunitz schrieb:Es könnte einen Gott geben das können wir aber nicht 100% sagen
ja es könnte, nur warum an einer Möglichkeit vest halten..
ich find diese Möglichkeit (Gott) ist zu sehr auf den Menschen und seine Bedürfnisse zugeschnitten was den Schluss vermuten lässt das diese Vorstellung (Gott) eben auf den wünschen und träumen von Menschen beruht, also "Märchen sind" statt wirklich vorhanden..


glaubt man hat man Hoffnung, ist es da verwunderlich das sich Menschen den es zb schlecht geht etwas wünschen was die Hoffnung in ihnen weckt? schätze mal das is mit nen Grund warum es Gott überhaupt "gibt"..


melden
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:40
@Mailo
Mailo schrieb:Das "Buch" kommt von Gott.
Es gibt Gott weil es in dem "Buch" steht.
Man muss auch die Religion einer Kritischen Prüfung unterziehen..Aber man sollte Religion nicht ausschließen sondern als eine alternative möglichkeit sehen.


melden
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:42
@tic
tic schrieb:ja es könnte, nur warum an einer Möglichkeit vest halten..
ich find diese Möglichkeit (Gott) ist zu sehr auf den Menschen und seine Bedürfnisse zugeschnitten was den Schluss vermuten lässt das diese Vorstellung (Gott) eben auf den wünschen und träumen von Menschen beruht, also "Märchen sind" statt wirklich vorhanden
Ja aber deine Argumentation sind letzendlich nur eine Vermutung..Du könntest höchstens sagen Ich halte es für Wahrscheinlich das Gott nicht existiert..Aber dieses wort Wahrscheinlich ist dennoch eine unsicherheit und schließt die existenz Gottes nicht ganz aus.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:43
@Hans_Kaunitz
Götter sind mit menschlichen Sinnen oder wissenschaftlichen Geräten nicht erfassbar. Diskussionen über sie sind also garnicht wahrheitsfähig.
Welchen Sinn macht es also darüber zu diskutieren?
Keinen!

Übrigens:
Der Atheist lebt ohne einen Glauben an Gott, der Antitheist verneint seine Existenz.
Da musst du trennen, sonst macht der Thread noch weniger Sinn.


melden
Hans_Kaunitz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:44
@emanon
emanon schrieb:Der Atheist lebt ohne einen Glauben an Gott, der Antitheist verneint seine Existenz.
Und eben meine ich das dieses Verneinen ein starrer Gedanke ist,weil wir die Existenz Gottes nicht ausschließen können.


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

So widerlege ich den Atheismus

19.10.2013 um 15:46
@Hans_Kaunitz
Hans_Kaunitz schrieb:Weil es hier mehr Atheisten gibt wie Theisten und ich wollte denen einfach nur vorführen das der Atheismus ein unvernünftiger Gedanke ist.
Das ist ja nun gründlich in die Hose gegangen.
Warum trennst du nicht sauber zwischen den Begriffen Atheist und Antitheist?


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Sinn des Lebens702 Beiträge
Anzeigen ausblenden