Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

178 Beiträge, Schlüsselwörter: Blackout

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

17.08.2014 um 19:42
Kayla schrieb:Vor und nach dem Leben existiert Zeit nicht, sie existiert nur dazwischen und deshalb geht es nicht darum ob du vor oder danach existierst, sondern das du durch deine Erkenntnis von Existenz das Verbindungsglied zwischen Davor und Danach bist.
Verstehe nicht, wie du das meinst. Natürlich existierte die Zeit bevor ich lebte und sie existiert auch noch, nachdem ich gelebt habe. Zeit existierte bereits, bervor überhaupt irgendwas lebte.
Kayla schrieb:Es geht also nicht um deine Individuation, sondern darum das etwas das in die Zeit tritt im Nichtzeitlichen vorhanden sein muss, sonst könnte es nicht in die Zeit treten.
Ehm, wat?
Kayla schrieb:denn Bewusstsein ist sowohl zeitlich als auch nichtzeitlich und multidimensional.
Wie kommst du darauf. Nach allem, was wir wissen, ist das, was wir als Bewusstsein bezeichnen, nicht mehr als das Ergebnis der der Arbeitsweise unseres Gehirns.


@Kayla
Nimms mir nicht übel, aber für mich klingt das wie zusammenhangloses pseudophilosophisches Geschreibsel.
Deine Beiträge sind recht wirr und es ist ziemlich schwer zu verstehen, was zur Hölle du meinst.


melden
Anzeige

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

17.08.2014 um 19:52
@TheSky
ich glaube, man muss den Text von @Kayla dreimal lesen und sich konzentrieren, bevor man es nachvollziehen kann.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

17.08.2014 um 19:53
@TheSky
TheSky schrieb:Verstehe nicht, wie du das meinst. Natürlich existierte die Zeit bevor ich lebte und sie existiert auch noch, nachdem ich gelebt habe. Zeit existierte bereits, bervor überhaupt irgendwas lebte.
Nö, Zeit ist eine Illusion, welche sich das Denken schafft, der philosophische Ansatz ist, wenn ein Universum durch einen Anfang mit Zeit und Raum entsteht, dann ist der welche es beobachtet die Ursache dafür. Gibt es keinen Beobachter in Zeit und Raum, existieren sie nicht. Das deckt sich übrigens auch mit der Einsteinschen Relativitätstheorie. Der Beobachter, also der bewusste Mensch ist die Ursache dafür, das Zeit und Raum existieren. Wenn sie nicht existieren, also vor dem Leben und danach, was unsinnig ist, weil Leben ist und zwar unabhängig von Zeit und Raum, dann existiert nur Leben als präexistente Ursache in Form von Nichtwahrnehmung eines Universums oder von Materie. Heißt es ist sich dessen nicht bewussst, weil es Beides nicht beobachtet, sondern ist.

Materie täuscht uns offensichtlich eine Realität vor, die sie nicht hat. Zwischen den Atomen und den subatomaren Teilchen ist sehr viel nichtmaterieller Zwischenraum. Je nachdem, mit welchen Zeitspannen wir es bei der Feststellung oder der Wahrnehmung zu tun haben, zeigt sich die Materie unterschiedlich. Z.B. erweckt die Röntgenkristallographie den Eindruck, die Atome wären immer am selben Platz und wären starr. Bei solchen Messverfahren haben wir es mit Zeitspannen zu tun, die über Tausende und Abertausende von Atomschwingungen hinweg durchgeführt werden. Die Atomphysik sagt uns aber, dass die Atome in Schwingung sind. Die Quantenphysik wiederum sagt uns, dass es eine unterschiedliche Aufenthaltswahrscheinlichkeit der subatomaren Teilchen gibt. Diese Teilchen können überall im Universum sein. Doch meistens sind sie bei denjenigen Atomen anzufinden, zu denen sie gehören. Dies gilt wohlgemerkt aber nur für Zeitspannen, die sich über unzählige Planckzeiten hinweg erstrecken. Die sogenannte Planckzeit ist etwa 10^-43 Sekunden kurz.

Würden wir die Zeitspanne der Beobachtung/Feststellung kleiner als die Planckzeit machen, würden wir überhaupt keine Aussage mehr über das Wesen der atomaren und subatomaren Teilchen machen können. Wo sie sich mit welcher Energie aufhalten, können wir nicht sagen, weil wir sie nicht mehr feststellen könnten. Innerhalb der Planckzeit wäre die Materie wie aufgelöst.

Der gegenwärtigste Zustand ist aber der unausgedehnte Moment und somit ein Zustand weit unterhalb der Planckzeit. Genau dieser unausgedehnte Moment erlaubt weder eine Feststellung noch eine Definition. Dies heißt, dass eine Wirklichkeitsbeschreibung gar nicht möglich ist.

Materie als Materie kann nur dann in Erscheinung treten, wenn wir die Zeitspanne der Beobachtung bzw. der Feststellung über unzählige Planckzeiten hinweg ausdehnen, wenn wir also bei der Beobachtung unzählige gegenwärtige Momente vernetzen.


http://www.franzguenter-leicht.de/page4.html

Habe ich an @Allesforscher schon gepostet und sollte dann vielleicht auch gelesen werden.:)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

17.08.2014 um 20:02
@Allesforscher
Allesforscher schrieb:ich glaube, man muss den Text von @Kayla dreimal lesen und sich konzentrieren, bevor man es nachvollziehen kann.
Wenn was davon nicht verstanden wird, muss man vielleicht nochmal nachfragen, sonst kann ich das Ganze immer wieder von Vorne darstellen.:)


melden

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

04.09.2014 um 08:32
@Kayla
TheSky schrieb am 17.08.2014:Nimms mir nicht übel, aber für mich klingt das wie zusammenhangloses pseudophilosophisches Geschreibsel.
Deine Beiträge sind recht wirr und es ist ziemlich schwer zu verstehen, was zur Hölle du meinst.
ha ha ha...kommt mir auch jedesmal so vor.

sag mal, Kayla, hast du nix anderes, wichtigeres zu tun,
als hier einen auf "Philosphin" zu machen?
im grunde plapperst du hier nur gülle...

;-)

mach mal wäsche, oder putz mal irgend was im haus.
oder geh' mal spazieren - das macht den kopf frei und gibt
rote bäckchen.

oder liest du gerne, was du schreibst?

(ich rechne nun deinerseits mit einer verschärften antwort)


melden

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

04.09.2014 um 08:45
Es gibt ein Leben nach dem Tod. Meine Oma wäre während einer OP beinahe gestorben und sie erzählte mir von einem weissen Licht. Ich glaube ihr, da meine Oma es sicher nicht nötig hatte zu lügen.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

04.09.2014 um 09:20
@Alienpenis


im grunde plapperst du hier nur gülle...


melden

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

04.09.2014 um 09:24
AgathaChristo schrieb am 05.08.2014:Einen Beweis für ein Leben nach dem Tod gibt es nicht.
Wenn mit Tod Nichtvorhandensein gemeint ist und mit Leben Vorhandensein, dann ist jetzt das hier das Leben nachdem Tod. An ein davon kann ich mich nicht errinern. Also könnte dies als Schlussfolgerung das danach sein. Wo wir Seelen uns nochmal so richtig in schale werfen :)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

04.09.2014 um 09:27
@TheSky
TheSky schrieb am 17.08.2014:Wie kommst du darauf. Nach allem, was wir wissen, ist das, was wir als Bewusstsein bezeichnen, nicht mehr als das Ergebnis der der Arbeitsweise unseres Gehirns.
Und woher willst du wissen das es nicht genau anders ist ? Es ist nicht abschließend bewiesen, ob das Gehirn nicht nur eine Art Festplatte ist. Allerdings gibt es Leute welche es nicht schaffen es so zu benutzen, das es ihm möglich ist auch mal andere Sichtweisen als jene einzunehen, welche ihnen von irgendwelchen angeblichen nicht vorhandenen Beweisketten eingebleut wurden. Leuten die es nicht schaffen mal andere Möglichkeiten durchzuspielen, fehlt ganz einfach die nötige Vorstellungskraft und hätte es innerhalb unserer Spezies nicht welche gegeben, die genügend davon gehabt haben, würden wir immer noch auf Bäumen hocken und nach den Flöhen unserer Verwandtschaft suchen.


melden

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

04.09.2014 um 09:28
Alienpenis schrieb:sag mal, Kayla, hast du nix anderes, wichtigeres zu tun,
als hier einen auf "Philosphin" zu machen?
Schon vergessen das Du in der Philosphie Rubrick bist ? Ansonsten bitte Tür von außen schließen. Ich weiß jetzt nicht wo es bei euch brennt, aber derartige Aussagen finde ich unpassend. Gedenkt doch bitte mal an Thales , Parmenides, Sokrates und Co.


melden

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

04.09.2014 um 09:31
@BillyBlack
BillyBlack schrieb:Es gibt ein Leben nach dem Tod. Meine Oma wäre während einer OP beinahe gestorben und sie erzählte mir von einem weissen Licht. Ich glaube ihr, da meine Oma es sicher nicht nötig hatte zu lügen.
Ihr Gehirn hat ihr einfach nur was vorgegaukelt!


melden
stichling
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

04.09.2014 um 10:09
Nach dem Urknall wurde der aus Energie Materie und Leben. Der Mensch besteht aus Materie ist Körper und aus Energie ist Leben, Verstand, Geist, Seele, Energie ist nicht machbar und nicht zu vernichten, ewig, unsterblich, göttlich.
W.A.Goethe; „ich bin gewiss schon tausendmal da gewesen zu sein und noch tausende Mal wiederzukommen.“ (und das muss nicht immer auf der Erde sein, es gibt noch Milliarden andere Planeten im Universum) A.Einstein; Materie ist geronnene Energie, der Tod ist eine optische Täuschung und Energie ist wandelbar aber nicht zu vernichten. Der Physiker Hans P.Dürr; die Seele ist auch dann noch da, wenn der Mensch gestorben ist, wenn man diesen Intelligenzen, Wissenschaftlern und Nobelpreisträgern, nicht glaubt, wen denn??


melden

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

04.09.2014 um 10:42
Diese Wissenschaftler wurden als Kinder religiös sozialisiert und können von daher nicht neutral davon berichten.


melden

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

04.09.2014 um 15:34
BillyBlack schrieb:Ich glaube ihr, da meine Oma es sicher nicht nötig hatte zu lügen.
Das nicht. Aber sie hatte eben einen Wahrnehmungsfehler. eine Halluzination.
NautilusBeatz schrieb am 02.08.2014:2. Ich glaube an ein Leben nach dem Tod, weil man sich an das Leben erinnern muss um es bewusst zu führen.
Das ist ein Logikfehler. Ein Fehlschluss, um genau zu sein. Beispiel: Jedes Quadrat ist ein Rechteck. Nun behauptest Du (übertragen) dass deswegen auch jedes Rechteck ein Quadrat sei.


melden

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

04.09.2014 um 23:10
@kleinundgrün

Wenn du meinst...


melden

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

04.09.2014 um 23:11
@Franker
Und was willst du damit andeuten?


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

05.09.2014 um 00:31
Leben nach dem Tod? Leben vor dem Tod! :D

Manacheiner Tod ist das Tor zum Leben.

mg246381145275940051123


melden

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

05.09.2014 um 17:27
man sollte sich mit dieser Frage nicht beschäftigen, man lebt in der Gegenwart. Was danach kommt, wird man schon irgendwann sehen. Im übrigen glaube ich, dass man "danach" in ein schwarzes Loch gezogen wird. Es kam auf Fernsehsender "arte" eine Sendung, in der Wissenschaftler vermuten, dass alle Existenz auf schwarze Löcher zurückzuführen ist. Auch ein Begriff ist "schwarze Energie", die bisher schwer zu erforschen ist.


melden

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

05.09.2014 um 17:58
Wenn es keinen Anfang und kein Ende für irgendwas geben soll, dann sind wir immerwährnend.

Wie und weshalb, mal schauen was passiert.


melden
Anzeige

Der Beweis für ein Leben nach dem Tod?

07.09.2014 um 19:29
@NautilusBeatz

Damit habe ich mich in letzter Zeit auch beschäftigt..
Mein Vater ist im Juni verstorben.. ich hatte mit meinem Vater ein sehr enges Verhältnis..
Ca. Ein halbes Jahr vor seinem Tod hat er angefangen mir zu erzählen, dass er in seinen Träumen immer anfühlt als wenn sein verstorbener Vater da ist. Er meinte immer er hätte ihn nie gesehen, aber seine Anwesenheit gespürt.
Ich War immer schon der Meinung, dass in Träumen viel mehr steckt, als die tägliche Verarbeitung seiner Erlebnisse..
Nachdem mein Vater dann so plötzlich verstorben ist, bin ich mir sicher, dass mein Opa schon gewusst hat, dass es bald so weit ist und wollte ihm die Angst vor dem Tod nehmen und ihm damit sagen, dass er auf ihn wartet und er da, wo er hingeht nicht alleine ist..

Das ist meine Meinung dazu.. ich denke, dass da wo wir hingehen doch etwas ist.. es kann nicht PÄNG machen und unsere Seele ist weg.. der Körper ist nur nur das Mittel zum Zweck..


melden
602 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt