Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Würden wir ohne Eltern leben?

267 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Eltern, Existenz

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 09:38
Ich würde meine Kuhmutter genauso lieben wie meine menschliche Mutter! ( Nur zur Erklärung)


melden
Anzeige

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 09:41
Jetzt wird es mir zu verworren -und tschüss...


melden

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 09:42
@Juvenile
Und genau das ist die Frage: würde ich ohne sie gar nicht existieren? Hätte ich nicht 10 Tage vorher oder nachher (von mir aus auch Jahre) in einer anderen Familie geboren werden können, oder sogar als eine andere Lebensform!?


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 09:43
Ok super. Lass dich doch von einer Kuh adoptieren, scheint dir ja egal zu sein.


melden

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 09:46
Wie gesagt, es geht nicht um den Bezug zu meinen Eltern.
Sei doch mal ehrlich @Juvenile, Du würdest doch erst einmal jedes Elternpaar lieben und akzeptieren.
Egal ob Du ein deutsches, afrikanisches oder sogar Hundebaby geworden wärest.


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 09:47
@silberhauch

Ist doch nun latte, was für Eltern du hättest, so oder so wären es deine Eltern, weil sie dich groß ziehen. Verstehe deine Gedankengänge und Diskussion nicht.


melden
Juvenile
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 09:47
@silberhauch
Ich liebe meine Eltern! Zu anderen habe ich und kann ich keinen Bezug aufbauen! Deswegen ist dieser Grundgedanke in diesem thread für mich absurd.


melden

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 09:49
@74
Man merkt deutlich, auf wie wenig Verständnis man hier stößt. Ich möchte hiermit nur diesen gedanklichen Konflikt auflösen.


melden
74
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 09:50
@silberhauch

Und was ändert es an der Tatsache dass alles nur Zufall ist und du daran nichts ändern kannst?


melden

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 09:52
@Juvenile
Das ist aber sehr kurz gedacht! Natürlich liebst Du deine Eltern und das soll ja auch so sein!

Wärest Du aber ein chinesisches Kind geworden, wäre das ganz genauso. Klar, interessiert dich ein chinesisches Kind nicht die Bohne und auch dessen Eltern nicht.

Es geht aber nur um die Wahrscheinlichkeit des Lebens. Auch im Bezug zur Frage: Leben nach dem Tod


melden

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 09:54
@74

Eine besondere Tragweite hat meine These nicht. Es soll nur mal zum Nachdenken verleiten.


melden

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 10:04
@silberhauch
silberhauch schrieb:Es heißt ja, das man das Kind seiner Eltern sei, aber stimmt das wirklich?
Es gibt zwei Ansichten: 1. ich verdanke mein Leben meinen Eltern, ohne sie wäre ich auch nicht hier!
Oder: 2. welche Bedeutung haben meine Eltern schon ? Ich wäre auch ohne sie lebendig! Halt von anderen Eltern!
Welchen Bezug haben meine Eltern für meine Existenz?
Anders ausgedrückt: ich bin lebendig, aber wem verdanke ich das?
Für mich hat dieses Eingangsposting weder Hand noch Fuß.
Biologisch gesehen braucht man Erzeuger (die wir als Eltern bezeichnen) um überhaupt gezeugt und geboren zu werden.
Man kann nicht automatisch davon ausgehen "das man dann eben von anderen Eltern gezeugt und geboren worden wäre"... wie denn? Dann hätte man anderes Erbmaterial, wäre also eine andere Person oder Lebensform. Man wäre nicht in der selben Ausgangssituation wie aktuell. Es ist also nicht vergleichbar mit dem Hier und Jetzt.

Biologische Eltern braucht man nicht um nach der Geburt zu überleben und um heranzuwachsen zu einer verantwortungsvollen/ eigenständigen Person.
Diese Rolle kann auch jemand anderes übernehmen, der dann somit die Rolle eines sozialen Elternteiles bzw. Vorbildes übernimmt.
Man kann zu sozialen Eltern eine genauso starke Bindung aufbauen wie zu leiblichen Eltern bei denen man aufwächst.

Wir sind was wir sind. Im Hier und Jetzt.
Wären unsere biologischen Erzeuger Hunde/ Katzen/ Schnecken/ Meerestiere... dann wären wir als solche gezeugt worden und auf diese Welt gekommen.
Und als solche hätten wir ja automatisch Erzeuger (Eltern) und würden uns entsprechend unserer Speziestypischen Verhaltensweisen eben bis zur Vollendung der Jugendphase auf Erzeuger bzw. soziale Elternrollen verlassen - oder aber vom ersten Lebensmoment an unseren eigenen Weg finden.


melden

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 10:09
Besonders interessant finde ich die von sehr vielen Menschen vertretene Ansicht, das man ohne die eigenen Eltern gar nicht da wäre.

Klar, mich in meiner Form wird es dann wohl nicht gegeben haben, aber es hat auch Milliarden von anderen Elternkonstellationen gegeben, die mich hätten erzeugen können, selbst mit anderem Aussehen und Charakter wäre ich aber trotzdem als Individuum existent.
Es ist besonders in diesem Zusammenhang eine zeitliche und räumliche Frage, nämlich, warum gerade jetzt (an meinem Geburtstag) und an diesem Ort (meine Eltern)!?


melden

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 10:15
@slobber
Natürlich hat das Hand und Fuß.

Es ist nur eine Frage wie man das Thema auffasst.

Bleiben wir dabei: Warum bin ich zu diesem Zeitpunkt an diesem Ort geboren worden?

Die Antwort ist so beliebig, wie das Ergebnis an sich. Nämlich reiner Zufall. Das umschließt aber zukünftig alle Möglichkeiten einer Wiedergeburt ein.


melden

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 10:26
@silberhauch

Ich finde du müsstest ersteinmal erklären für was du dich denn hälst wenn du sagst das du zu jederzeit als alles mögliche hättest geboren werden können ;)


melden

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 10:30
@slobber
Du hast Dir die Antwort schon selber gegeben.
Klar, man braucht irgendwelche Eltern.
Nur mit diesen Eltern hat man dieses Erbgut, das ist auch klar.

Und ich erkenne den Konflikt. Man geht davon aus, das es genau diese Konstellation braucht, um dann geboren werden zu können (also das Bewußtsein zu erlangen).
Dann müsse man sich ja fragen, warum andere Eltern überhaupt in der Lage seien, auch irgendein Bewußtsein erzeugen zu können.

Dazu ist wohl jedes irdische Elternpaar in der Lage. (Ob Mensch oder Tier)

Also spielen die Eltern keine Rolle im Bezug zur Wichtigkeit ihrer genetischen Verbindung, um Leben erschaffen zu können.


melden

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 10:36
@nowhereman

Ja, da entsteht ein weiterer Konflikt. Nämlich die Überheblichkeit des Menschseins gegenüber dem Tier.

Ich muß mir ständig vor Augen halten, das ich genausogut eine Katze/ Kuh/ Hund/ oder Stubenfliege hätte sein können.
Diese Tiere werden ja auch tagtäglich geboren. Die Kernfrage ist aber immer noch: wer entscheidet welchen Körper man mit seinem Bewußtsein (woher das auch immer kommen mag) in Zukunft (bis zu seinem Tode) steuern darf?


melden

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 10:43
@silberhauch

Da missverstehst du mich...ich würde tatsächlich gerne Wissen für WAS du dich hälst wenn behauptest zu jederzeit jede Form von Lebewesen als das du scheinbar geboren werden könntest, mit deinem Bewußtsein steuern zu können ?


melden

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 10:46
Das habe ich doch nie behauptet! Ich bin als Mensch in meinem Körper gefangen, genauso wie Du. Ich kann nichts anderes sein als das was ich bin. Aber ich hätte etwas anderes sein können, gäbe es mich nicht. Das behaupte ich.
Das macht mich nicht Übermenschlich, falls Du das so auffassen solltest, das würde dann jedes Lebewesen betreffen


melden
Anzeige

Würden wir ohne Eltern leben?

16.12.2014 um 10:55
@silberhauch

Tatsächlich kann man das aus deinen Aussagen interpretieren...schau doch evtl. selbst nocheinmal über deine Zeilen...wobei ich dir nichts unterstellen möchte, ich finde den Ansatz aufjedenfall sehr interessant.

Naja wenn es dich nicht gibt ,gibt es dich nicht. Das was du jetzt bist kannst du nur jetzt sein und es spielt überhaupt keine Rolle was du sein könntest wenn du jetzt nicht du wärst.
Was bezweckst du mit diesen Fragen? Bist du auf Sinnsuche ?


melden
131 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden