weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Würden wir ohne Eltern leben?

267 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Eltern, Existenz

Würden wir ohne Eltern leben?

22.12.2017 um 21:56
Yooo schrieb:Alles wird dich beeinflussen, selbst Dinge von denen du nichtmal weißt, dass es die gibt.
Das ist richtig.
Yooo schrieb:Die Aufgabe deines Bewusstseins ist lediglich, alles was dich betrifft mit dir in Verbindung zu bringen
Ich würde das Bewußtsein generell als das "Körper/Lebensgefühl" bezeichnen.
Es kann auch schon mal versagen, aber im gesunden Zustand fließt es lebenslänglich durch dich durch.
Yooo schrieb:Ansonsten würde das bedeuten, du glaubst, da kristallisiert plötzlich etwas aus und verändert sich von da an überhaupt nicht mehr
Meine Lebenserfahrung und Einstellung verändert sich ständig, aber es gibt keine Schwankungen des Lebensgefühls. Gut, es mag Krankheiten oder Zustände geben, die Störungen des Bewusstseins verursachen können, aber im gesunden Zustand...
Ur schrieb:Trink mal Schnaps. :D
Warst du mal bewusst-los?
Genau! 😉
Ur schrieb:Diese Frage ergibt sich nur, wenn du glaubst, dein Geist hätte absolut nichts mit deinem Körper zutun.
Gute Formulierung!

Hat er das denn?
Yooo schrieb:Aber ich verstehe was du meinst, ich versuch das mal mit einer Analogie.
Nehmen wir an es gibt eine Funktion X, diese Funktion X kann in Objekt A oder B auftreten.
Das Auftreten der Funktion, warum die einmal im Objekt A oder in Objekt B ist, ist willkürlich.
Es wurde kein kausaler Zusammenhang gefunden[/b].
Genau! Ein sehr guter Vergleich!
Yooo schrieb:Nun kann man da aber doch völlig legitim sagen, wenn die immer in Objekt A und B auftritt dann hängt Objekt A und B mit der Funktion zusammen.
Das stimmt, das bedeutet aber nur, dass ein Körper einen Geist oder ein Bewußtsein braucht, um als lebendes Wesen überhaupt existieren zu können, aber "Funktion X" ist ja leider nicht gleichwertig sondern macht Objekt A oder Objekt B in allen Maßen individuell, wenn auch als Funktion gleich.


melden
Anzeige
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würden wir ohne Eltern leben?

22.12.2017 um 22:41
silberhauch schrieb:Hat er das denn?
Warum sind manche Kinder stiller oder lauter als andere? Warum manche träger oder agiler? Erkennst du in deinem Geist nichts von deinen Eltern?


melden

Würden wir ohne Eltern leben?

22.12.2017 um 23:00
@Ur

Doch, natürlich, Kinder tragen sehr oft Eigenschaften ihrer Eltern mit sich.

Aber auch das ist keine Festigung des eigenen Bewußtseins mit seinem Körper, denn mein Bruder hat diese Eigenschaften in einer ähnlichen Form auch.

Die Frage lautet dann immer noch, warum er in seinem Körper ist und ich in meinen?

Es gibt keinen Grund dafür, warum das dann nicht auch andersherum hätte sein können.


melden
Ur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würden wir ohne Eltern leben?

22.12.2017 um 23:11
@silberhauch
Er oder du, warst halt zuerst da :D


melden

Würden wir ohne Eltern leben?

22.12.2017 um 23:13
@Ur
Das ist es! Der Bewusstseinsverteiler nimmt den, der als erstes geboren wird!

🤗


melden

Würden wir ohne Eltern leben?

22.12.2017 um 23:47
silberhauch schrieb:Die Frage lautet dann immer noch, warum er in seinem Körper ist und ich in meinen?
Glück gehabt. :D
silberhauch schrieb:Es gibt keinen Grund dafür, warum das dann nicht auch andersherum hätte sein können.
Ich denke halt, wir sind alle in einem großen System. Es wird also schon einen Grund dafür geben, wahrscheinlich sogar eher milliarden Gründe oder noch viel mehr.
Die Wahrheit ist da draußen, direkt vor unseren Augen und doch im Verborgenen. (Hätte der Ansager bei X Faktor werden sollen :D)


melden

Würden wir ohne Eltern leben?

23.12.2017 um 00:20
@silberhauch
Ich bin schon sehr lange der Ansicht, dass das Bewusstsein in gewisser Weise(nicht wörtlich) jeden Augenblick stirbt und diese kontinuität die es uns vorspielt (bzw sich selbst :D) eher ein geschickter selbst Betrug ist.

Wie es der Zufall so will, wurde dazu gerade ein Thread ausgegraben:
lokusmalokus schrieb am 22.12.2014:...
es ist so als würde ich in jedem moment neu geboren werden bzw als würde mein hirn in jedem moment kurz herunter und wieder hochfahren und ich fühle dass es die realität eigentlich garnicht geben kann..

bis jetzt hat mich noch niemand dem ich das erzählt habe verstanden und das macht mich extrem fertig! ich kann doch nicht der einzige sein bei dem das so ist oder? werd ich komplett verrückt? mich macht das auch extrem verrückt und meine psyche leidet sehr darunter..
...


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden