Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

103 Beiträge, Schlüsselwörter: Sinn, Zweck, Sinnlosigkeit

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

11.08.2016 um 21:01
@wichtelprinz
wichtelprinz schrieb:Mir scheint es so als würde sich sinnlos für manche ungut anfühlen :D
Das ist wohl auch der Unterschied zwischen Träumern und Pragmatikern :D

Ich bin halt auch alles andere als pragmatisch bzw. kaum nutzenorientiert und viel zu verträumt.
Man sucht sein Leben lang nach "dem" Sinn, aber im insgeheimen Wissen, dass diese Suche eigentlich eh umsonst ist, man eigentlich immer nur unspektakuläre kleine Sinne finden kann. Die ganze Sinnsuche bringt eigentlich rein gar nichts, wir bleiben sowieso immer, zu jeder Zeit, dem Hier und Jetzt ausgeliefert, errtäumen uns eine bessere Zukunft, aber treten weiterhin auf gleicher Stelle.
Man muss sich mit der Sinnlosigkeit wohl wirklich zufrieden geben, joa ungutes Gefühl bleibt mir dabei aber definitiv.

Ja, ich will die Sinnlosigkeit auch nicht akzeptieren, aber im Wissen, dass mir trotzdem nicht anderes übrig bleibt. Ich fühle mich da in einer Art nihilistischem Agnostizismus gefangen, einer ewigen Ungewissheit. Nur, wie kommt man jemals aus diesem ewigen rumzweifeln raus, wenn man erkannt hat, daß man sich weder auf Schicksal, noch auf Gott verlassen kann, Gott eigentlich nur noch eine viel zu abstrakte Metapher für das Sinnvolle darstellt.

Ich hoffe, es ist irgendwie verständlich, was ich meine?


melden
Anzeige

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

11.08.2016 um 21:32
P.S. Ich muss mich korrigieren, nein, nihilistisch ist wohl nicht so ganz der richtige Ausdruck. Für den Nihilisten ist ja von von herein alles vollkommen sinnlos und er hat schon aufgegeben die Sinnlosigkeit in Frage zu stellen. Ich pendel wohl irgendwo zwischen Nihilismus und Sinnsuche, Metagnostik^^


melden

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 07:52
Hi @wichtelprinz - guten Morgen

Ich denke nicht, dass es für den Menschen möglich ist/möglich sein soll, sich der Sinnlosigkeit gewahr zu bleiben. (weil sonst das Lebensspiel zu Ende wär. die Triebkraft wär futsch. ...In anderen Worten:
Die Hoffnung an die Sinnhaftigkeit ist der Luftdruck in den Reifen des Lebens.


Somit hat die Sinnhaftigkeit eine Berechtigung.


melden
wichtelprinz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 09:07
@mon-key-
Bezeichnend hedoch diese Sinnfreiheit, dieser Sinnleere Raum den es für die meisten zu füllen gibt.


melden

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 09:17
Hi @wichtelprinz :->)
ich weiß nicht ob ich dich verstanden habe
Bezeichnend jedoch diese Sinnfreiheit, dieser Sinnleere Raum den es für die meisten zu füllen gibt.
mir scheint, dass Mensch sinnleeren Raum nicht ertragen kann.
...und ihn SOFORT mit sinn&glauben&hoffnung&argumenten&denken&etc füllen MUSS/WIRD.


melden
wichtelprinz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 10:09
@mon-key-
Klar, stell Dir aber mal anders vor. Einen Raum in dem der Sinn schon vorgegeben wäre. Wieviel Platz hätte es da noch für einen Eigensinn?


melden

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 10:18
@wichtelprinz
naja, aber muss ich mir das vor-stellen? Oder leben wir nicht jetzt in genau so einem bereits vor-geFERTIGten Gesellschafts-RAHMEN? Lebensrahmen, Weltrahmen, Denkrahmen, Sprach!rahmen


Und,
einem Eingesperrten reicht Jeder Raum (weil er nicht die Wahl hat. weil wir keine Wahl haben).
Und einer der immer eingesperrt war - glaubt fast sicher frei zu sein(!)


melden
wichtelprinz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 10:49
@mon-key-
Wo wir leben, was wir für Annahmen treffen und was in wirklichkeit davon übrig bleibt sind doch eher zwei verschiedene Dinge wenn man mal darüber nachsinniert ;)

Und ja die Freiheit liegt in einem begrenzten Raum wohl nicht in ihrer ganzen Reinheit dar.


melden

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 12:09
Das überhaupt etwas existiert, ist purer Zufall!
Erst höher entwickelte, komplexe Wesen, die von Hormon-Ausschüttungen angetrieben werden, können überhaupt einen
Sinn in ihrem Leben besitzen! Tiere die sich selbst nicht bewusst sind, können auch keinen Sinn in ihrem Leben besitzen, da ihr Gehirn einfach nicht genügend hoch entwickelt ist, um irgendeinen Sinn zu empfinden! Oder: Dieser Sinn ist einfach nur sehr primitiv, bei Schnecken etwa: Einfach fressen, das nächste Pflänzchen finden, Eier legen, und schauen, dass sie nicht vertrocknen, sehr wahrscheinlich sind sie sich dessen aber kaum bewusst, sondern es passiert einfach oder es passiert nicht, ober bei Hunden: Fressen, spielen, vom Besitzer Lob erlangen, Hündinnen zu besteigen und das Leben geniessen, ein echtes Hundeleben zu führen eben!
Das was hier gemeint ist, ist wahrscheinlich etwas typisch menschliches, da nur Menschen sich einen höheren Sinn im Leben geben können, und auch etwas in der Gesellschaft erreichen wollen, oder sich vor anderen Menschen schämen müssen, wenn sie nichts erreichen in ihrem Leben. Zbsp. Angehörigen in einer Katta-Gruppe, Orang-Utans, Schimpansen, Gorillas oder Löwenkopf-Äffchen, ist das einfach "schnurz-pieps-egal" ob sie etwas erreichen in ihrem Leben oder nicht! Dort geht es einfach darum: Jeden Tag etwas zu fresssen zu finden, um zu überleben und natürlich darum möglichst viele emotionale Zuwendung von anderen Gruppenmitgliedern zu bekommen um möglichst vielen Gruppenmitgliedern das Fell pflegen zu dürfen!


melden

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 12:24
Also sehr wahrscheinlich hat noch nie irgend ein Tier, irgendeinen Gedanken an: Sinnlosigkeit verschwendet!
Vermutlich können sie diesen Gedanken nicht einmal haben! Sie tun es einfach und bereuen nichts!
Dies ist ein darauf, dass die Sinnlosigkeit typisch menschlich ist!
Man kann sich fragen: Ob Sinnlosigkeit überhaupt existiert? Oder ob dies einfach nur ein menschliches Konstrukt, eine menschliche
Erfindung ist?
Weil: Erst durch die menschliche Erfindung, durch die menschliche Tätigkeit kann der Begriff der Sinnlosigkeit überhaupt entstehen!


melden

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 12:45
whiteIfrit schrieb:Weil: Erst durch die menschliche Erfindung, durch die menschliche Tätigkeit kann der Begriff der Sinnlosigkeit überhaupt entstehen!
:Y:


melden
Baeuerchen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 13:59
Ob etwas nun SInn macht liegt im Auge des Betrachters. Somit hat entweder alles, oder gar nichts einen Sinn.
Die Frage sollte ehr lauten: wie beeinträchtigt die Gesellscahft, die Freiheit des menschlichen handelns


melden
wichtelprinz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 14:09
@whiteIfrit
whiteIfrit schrieb:Sie tun es einfach und bereuen nichts!
Bei all Deinen guten Einwänden ist diese Aussage zu absolut gefasst. Zwar geht man davon aus das die Reue bei Tieren anerzogen ist. Wo ich aber behaupte das dies beim Menschen nicht anders ist in seinem unbewussten Willen zur Konformität.


melden

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 15:15
@whiteIfrit
whiteIfrit schrieb:Erst höher entwickelte, komplexe Wesen, die von Hormon-Ausschüttungen angetrieben werden, können überhaupt einen
die Beschreibung passt auch auf ne menge anderer Tiere. nicht nur auf uns Menschen.
whiteIfrit schrieb:Tiere die sich selbst nicht bewusst sind, können auch keinen Sinn in ihrem Leben besitzen, da ihr Gehirn einfach nicht genügend hoch entwickelt ist, um irgendeinen Sinn zu empfinden!
Muss man einen Sinn empfinden, um ihn zu haben. Hier passt das Toasterbeispiel, dass ich @tomtec mal gegeben habe glaube ich gut, da es sich hierbei nicht mal um ein Lebewesen handelt:
Izaya schrieb:Der Sinn eines Toasters ist es, zu toasten. Ob der Toaster jetzt bock hat seine Drähte heiß laufen zu lassen oder ob er dazu gezwungen wird oder was auch immer, es ändert nichts daran, dass er toastet. Es ändert nichts daran, dass er seinen Sinn erfüllt.
Wobei ein Sinn nicht immer zu erfüllen ist. Es ist immer noch ein Beispiel...

Nur weil man sich selber eines Sinnes nicht bewusst wird, heißt es ja noch lange nicht, dass er nicht da ist.
whiteIfrit schrieb:Das was hier gemeint ist, ist wahrscheinlich etwas typisch menschliches, da nur Menschen sich einen höheren Sinn im Leben geben können, und auch etwas in der Gesellschaft erreichen wollen, oder sich vor anderen Menschen schämen müssen, wenn sie nichts erreichen in ihrem Leben.
Hinter dem Wort Sinn stehen ja auch die Sachen wie der Grund unserer Existenz und ähnliches. Es ist nicht einfach nur ein Ziel. Und wenn nach deiner Definition doch, dann sind auch all die Ziele wie fressen, spielen, überleben etc. Sinne. Ebene nur andere.
whiteIfrit schrieb:Erst durch die menschliche Erfindung, durch die menschliche Tätigkeit kann der Begriff der Sinnlosigkeit überhaupt entstehen!
Die Frage nach dem Sinn bzw. der Sinnlosigkeit scheint rein menschlich zu sein, da stimme ich dir zu. Jedoch hat die Tätigkeit des Menschen recht wenig damit zu tun. Gerade wenn der Mensch mal nichts tun muss, denkt er nach. Gerade dann, entstehen solche Fragen.

Die komplette Entwicklung des Menschen ist immer schneller vorangegangen. Die größten Sprünge waren immer Zeitersparnisse. Wenn wir das Feuer entdecken, müssen wir nicht mehr den ganzen Tag an rohem Fleisch rumkauen, sondern können es kochen und schneller verzehren. Dadurch bleibt mehr Zeit, wir denken mehr nach. Wir entwickeln uns. Werden Sesshaft und bauen Pflanzen an etc. müssen also nicht mehr von einem Ort zum anderen Wandern, wieder Zeit.........

Nicht die Tätigkeit, die nicht-Tätigkeit, die Langeweile, wenn man so will, hat solche Fragen aufgeworfen.


melden

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 15:49
@Izaya
Izaya schrieb:Muss man einen Sinn empfinden, um ihn zu haben. Hier passt das Toasterbeispiel, dass ich @tomtec mal gegeben habe glaube ich gut, da es sich hierbei nicht mal um ein Lebewesen
Ich glaube @whiteIfrit wollte auf den selben Punkt hinaus wie ich, der Toaster hat keinen Sinn, der wird ihm erst durch den Menschen gegeben wie bei allen sinnbehafteten Dingen, es wird also erst ein Bewusstsein benötigt um Sinnhaftigkeit zu generieren (kann auch ein Tier sein) ;)


melden

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 15:58
@tomtec
tomtec schrieb:kann auch ein Tier sein
Menschen sind Tiere.

Und nun zum Beitrag selbst.

Im Duden steht als Synonym zu Sinn Bedeutung. Die Bedeutung von unserem Leben z.B. können wir selbst definieren. Können sagen, Freundschaft und Familie ist das wichtigste. Oder sonst etwas. An sich egal.

Doch ob es einen größeren Sinn gibt, einen übergeordneten, von Gott oder einer anderen höheren Instanz gegeben, vielleicht auch von der Existenz selbst. Dann kann man nicht sagen, dass ein Bewusstsein zwingend erforderlich ist.

Ich habe bereits gesagt, einen Sinn im Leben, die Bedeutung des eigenen Lebens, sollte man sich auch selber definieren. Versuchen sie zu finden.
Doch ob das nun das richtige ist. Das, warum wir existieren. Das können wir nie wissen. Und an das Hamsterbeispiel erinnerst du dich bestimmt. Wir würden einen solchen Sinn nie bemerken. Trotzdem (wahrscheinlich) erfüllen.

Wer weiß. Vielleicht spielt Gott mit uns Sims, oder er hat uns wie ne Ameisenfarm im Regal stehen und schaut ab und zu was wir für Tunnel gegraben haben.....
Vielleicht gibt es keinen Gott.
Wir werden es wohl nie erfahren, was den Mehrwert dieser Fragen aber nicht unbedingt trübt.


melden

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 16:10
@Izaya
Izaya schrieb:Doch ob es einen größeren Sinn gibt, einen übergeordneten, von Gott oder einer anderen höheren Instanz gegeben, vielleicht auch von der Existenz selbst. Dann kann man nicht sagen, dass ein Bewusstsein zwingend erforderlich ist.
Wenn aber kein Bewusstsein vorhanden ist wie kann dann eine Sinnhaftigkeit enstehen ohne das sie Bewusst generiert wurde? Ansonsten währe es ja nur Aktion/Reaktion.
Izaya schrieb:Wer weiß. Vielleicht spielt Gott mit uns Sims, oder er hat uns wie ne Ameisenfarm im Regal stehen und schaut ab und zu was wir für Tunnel gegraben haben.....
Vielleicht gibt es keinen Gott.
Sehe ich genauso :Y:


melden

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 20:55
@wichtelprinz

Oder vielleicht können Tiere doch auch Reue kennen, etwa wenn ein Wolf während eines Waldbrandes beschliesst, trotz heissen flammen mitten durch eine brennende Wiese zu laufen um vielleicht einem grausamen Flammentod zu entkommen, wird er es im Nachhinein sicherlich ganz bitter bereuen! Oder: Lemminge wenn sie einfach wohl blindlings einem Anführer folgen, der über eine Klippe läuft, was denken die sich wohl bei dieser Sache denken? Oder denken die einfach gar nichts mehr in diesem Moment und folgen nur noch blindlings ihren Instinkten?

Oder wenn ein sexgeiler Delfin versucht eine Steinkoralle zu befruchten, die ihren Kelch zu einem Trichter geformt hat, wird er irgendwann einsehen müssen, dass dies auf die Dauer keinen Erfolg bringen wird! Aber er wird kein Wort dafür kennen, oder er kann sich selbst keinen höheren Sinn in seinem Leben geben, so wie Menschen dies können!

@tomtec
@Izaya

Ich glaube auch, dass der Toaster erst durch den Menschen einen sogenannten Sinn bekommt, der ihm vom Menschen zugeteilt bekommt. (Sollte es irgendwann einmal in der Zukunft möglich sein, menschen-ähnlich-intelligente Roboter zu erfinden, und dann dieses Bewusstsein in winzige Chips zu verpacken und dann diese einem Toaster anzuhaften, und dieser Toaster dann plötzlich nicht mehr toasten wollte, sondern irgend etwas anderes machen, würde ihn dies dann zu einem sinnlosen Toaster machen?) ;)


melden

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 21:06
@whiteIfrit
whiteIfrit schrieb:Sollte es irgendwann einmal in der Zukunft möglich sein, menschen-ähnlich-intelligente Roboter zu erfinden, und dann dieses Bewusstsein in winzige Chips zu verpacken und dann diese einem Toaster anzuhaften, und dieser Toaster dann plötzlich nicht mehr toasten wollte, sondern irgend etwas anderes machen, würde ihn dies dann zu einem sinnlosen Toaster machen?
Wenn er nicht mehr Toasten kann und auch nichts neues und man alles aus der Sicht eines Menschen betrachtet, ja, dann ist er sinnlos. Ob es einen größeren Sinn hinter einem hoch intelligenten Toaster gibt...... ich bin mir nicht sicher. Aber das sind glaube ich Fragen, die warten können :D


melden
Anzeige
wichtelprinz
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie viel Berechtigung besitzt die Sinnlosigkeit

12.08.2016 um 21:10
@whiteIfrit
schwierig Qualia von anderen Individuen aus der eigenen spezifischen Perspektive beurteilen zu wollen.


melden
545 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Philosophie Olympiade19 Beiträge