Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

377 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frieden, Kampf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:35
@Aldaris
Warum rottet die Boko Haram ganze Doerfer aus, schon mal darueber nachgedacht? Da war wohl ein "Prediger" unterwegs, der die richtigen Knoepfe bei den spaeteren Islamisten gedrueckt hat.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:36
@Aldaris

Lasst uns philosophieren!

Die Eingangsfrage : Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren
Ich will wissen, ob es sich zu kämpfen lohnt, wenn es ein Ende dessen gibt, aus der man am Ende als Sieger hervorkommen kann. Wenn das Leben jedoch ein endloser Kampf wäre, würde es sich dann überhaupt lohnen zu kämpfen, oder wäre es das einzig richtige, sich für etwas, oder jemanden aufzugeben?
Nun tobt dort draußen ein Kampf. Was tun?

Kämpfen, um des Friedens willen das Kämpfen zu beenden?
Oder
um des Friedens willen Frieden praktizieren?


2x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:37
@Aldaris
Es gibt gefaehrliche Worte. Worte mit einem Funken Wahrheit, die Weltbilder schrittweise verschieben. So werden aus normalen Menschen Moerder. Diese Menschen sind nicht sie selbst, sie sind nur Werkzeuge.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:37
@dedux


Was hat das mit meiner Aussage zu tun? Ist dieser Konflikt nun Fiktion oder Realität?


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:41
Zitat von canarycanary schrieb:Kämpfen, um des Friedens willen das Kämpfen zu beenden?
Es scheint manchmal keine anderen Auswege zu geben, als zu kämpfen. Wenn in einem anderen Land beispielsweise ein Genozid durchgeführt wird, müsste die Weltengemeinschaft eingreifen. Kritisch wird es, wenn es um die Verletzung von anderen Menschenrechten geht, die in UN-Chartas verewigt wurden. Und häufig lassen sich auch die Folgen eines Eingriffes nicht abschätzen - das hat uns die Vergangenheit gezeigt.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:42
@Aldaris
Die Menschen leben in Fiktion und wissen nicht, was sie tun. Der Krieg existiert nicht wirklich. Die Fiktion manifestiert sich in der Realitaet.


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:43
@Aldaris
Mit anderen Worten, du würdest in das Geschehen eingreifen?


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:43
@Aldaris
Der einzige Weg zum Frieden ist meiner Meinung nach, die Menschen zu animieren, sich von der Programmierung zu loesen.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:44
@dedux
EssentiaVitae schrieb:
Wenn es so wäre wie Du hier schreibst das zu 90% geklärt wäre dann frage ich dich warum verändert sich dann immer noch alles nach wie vor ins Negative statt ins Positive ?

Das mag an deinem Blickwinkel liegen ;)
Was du sehen willst, das wirst du sehen.
Ich sehe vollkommen klar keine sorge . Und aus Jedem Blickwinkel . Aber von Dir habe ich diesen Eindruck nicht.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:46
@EssentiaVitae
Kannst du nicht nachvollziehen, was ich schreibe? Woran hapert es?


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:47
Zitat von deduxdedux schrieb:Der Krieg existiert nicht wirklich.
Doch, er existiert wirklich. Wir kommunizieren über Sprache und haben Definitionen geschaffen, damit wir uns gegenseitig verstehen. Wenn ich von Krieg spreche, weiß in der Regel jeder, was ich damit meine. Entsprechend existiert dieser Krieg auch. Es sei denn, er fällt nicht unter die allgemeine Definition.
Zitat von canarycanary schrieb:Mit anderen Worten, du würdest in das Geschehen eingreifen?
Das lässt sich nur im Einzelfall entscheiden. Grundsätzlich müsste eine supranationale Organisation wie die UNO viel öfter entscheiden, irgendwo einzugreifen. Aber das geht nicht aufgrund vielseitiger Probleme und Verflechtungen.


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:49
Zitat von AldarisAldaris schrieb:Doch, er existiert wirklich
Der Krieg ist in den Koepfen, weil die Menschen blind sind. Er kann sofort beendet werden, wenn die Menschen sehen.


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:50
@dedux
Oh ich verstehe sehr wohl nur du offensichtlich nicht oder du willst es nicht . Den ich muss @Aldaris
recht geben du scheinst nicht klar sehen zu können das Krieg und Hungersnot auf der Welt sehr wohl vorhanden sind.

Und nur weil du blind zu sein scheinst was wirklich sehr bedauerlich ist aber letztlich dein Problelm musst du dennoch nicht frech werden.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:52
@EssentiaVitae
Der Krieg der Worte wird von Generation zu Generation vererbt, also ist es ganz klar, dass man seine Spuren auf dem Planeten sehen kann. Es war nicht meine Absicht, frech zu erscheinen.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:53
Wahrer Frieden muss aus einem selbst kommen,was mich zu der Überzeugung bringt das der Krieg gewollt ist .
Sonst wäre ja schon Frieden da.
Die Menschen sind noch nicht bereit dafür glaube Ich.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:53
Zitat von deduxdedux schrieb:Er kann sofort beendet werden, wenn die Menschen sehen.
Du wirfst mir zuviel mit Phrasen um dich. So werden wir nicht weiterkommen. Nichts für Ungut.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:53
@dedux
Der Krieg kann eben nicht sofort wie in deiner Vorstellung beendet werden ! Weil der Mensch erst Bewusst werden muss um zu Erkennen und zu Verstehen . Alles andere ist Wunschdenken und hat nichts mit der harten Realtität zu tun !

Auch hier in Großstadt in der ich lebe gibt nur ein paar Straßen weiter immer jede Nacht Krieg und in diesem Krieg geht es wie jedem anderen auch um Geld und Macht und darum wer die meisten Menschen verkauft hat.

Das ist harte sehr harte Realtiät !


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:54
@Aldaris
Diese Phrasen kann ich nicht anders formulieren. Vielleicht denkst du irgendwann an meinen Hinweis, den ich dir gab.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:56
@dedux
Es sind nicht die Worte selbst und das solltest du auch wissen .

Viel mehr sind die Unbewussten Gedanken die auf Unbewussten Gefühlen beruhen und das wiederrum erschafft wie ein sich stätig funktionierendes Uhrwerk Unbewusstes Handeln . Das Ergebnis davon siehst du in der Welt .

Ich nehme deine Entschuldigung an .


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

31.05.2015 um 17:56
@EssentiaVitae
Wenn der Mensch bewusst werden muss, sollte man ihm helfen, bewusst zu werden. In dem Moment hat man persoenlich den Krieg beendet, das dauert nur einen Wimpernschlag.


1x zitiertmelden