Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

377 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Frieden, Kampf ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 13:22
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb: Wenn man Krieg führen will warum auch immer dann muss sich darüber im klaren sein welche Folgen/Konsenquenzen das auf jedenfall haben wird.
jene die krieg Führen, denken gerade mal so weit wie sie wieder; wann und wo bequem Ihren Kick abholen können.
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb: Bewusstes oder Unbewusstes Handeln sind dabei der Kern desen was passiert und wie es passiert und warum .

Bewusstes Denken und Bewusstes Fühlen =Bewusstes Handeln.

Unbewusstes Denken und Unbewusstes Fühlen = Unbewusstes Handeln.
Männlich

und

Weiblich = Viele begreifen nicht das Sie beide Energien innen habe und dann noch nicht nur sie, zusatz= was Ist geist, ah nicht so wichtig ich sehe gerade meine Milliarden sind angekommen und muss weitere lukrative geschäfte abwickeln keine Zeit für schwärmerei und träumerei


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 13:25
@Phantomeloi
ja natürlich dafür ist es doch gedacht . aber bewusst zu werden geht nicht von jetzt auf sofort . das braucht sehr viel zeit .

allles fällt auf einen selbst zurück wir sind es die entscheiden ob es gut für uns ist oder schlecht . durch bewusste oder unbewusste handeln.

wenn ich jemanden die pest an den hals wünsche dann kann ich mir sicher sein das es mit mindestens 10facher stärker auf mich zurück kommen wird.
ich entscheide also immer ! der gedanken ist es der aller erste der am meisten kraft besietz und somit alles ins rollen bringt.

das erste gefühl ist ebenso stark und beides entscheidet wie wir handeln . gut oder schlecht. bewusst. oder unbewusst.


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 13:26
@EssentiaVitae
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:hängt von einem Selbst ab.
Das (Selbst) ist die "Konsole". Darauf könnte man nachhaltig "bauen".

Nachhaltigkeit liegt im Verzicht.

Man muss verzichten. Z. B. auf Kriege verzichten, auf Lügen verzichten, auf alles mögliche verzichten, das man "im Außen" so wahr nimmt. Viele Menschen verzichten auf vieles. Ich verzichte auf vieles. Was nicht heißt, dass ich auf mich selbst verzichte(n kann).


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 13:28
@indigodave
Männlich

und

Weiblich = Viele begreifen nicht das Sie beide Energien innen habe und dann noch nicht nur sie, zusatz= was Ist geist, ah nicht so wichtig ich sehe gerade mein Milliarden sind angekommen und muss weitere lukrative geschäfte abwickeln keine Zeit für schwärmerei und träumerei
stimmt genau . gilt für beide. den egal ob mann oder frau wir sind jeder für sich ganz und gar individuell . in allem was wir sind. und das ist nicht nur die summe unserer teile.

nein wir alle sind ein großes ganzens das sich zu dem urprünglichen großen ganzen zusammenfügt. und weiterentwickelt. den stillstand ist immer tot.


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 13:31
@indigodave
Zitat von indigodaveindigodave schrieb:jene die krieg Führen, denken gerade mal so weit wie sie wieder; wann und wo bequem Ihren Kick abholen können.
Da könntest du Recht haben.

Der Kick-Verzicht ist doch nicht so einfach, wie es sich anhört, oder über die Lippen geht.


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 13:32
@Phantomeloi
ja richtig abe dafür muss man sehr bewusst handeln können. und das ist nun mal zu mehr als 90% der weltbevölkerung nicht der fall.

wenn ich zum beispiel lüge dann tue ich das zum einem aus unbewussten verhalten herraus und weil ich aufgrund desen denken wenn ich die wahrheit sage bekomme ich riesen ärger.

das ist aber beides weder richtig noch gut für mich. also ist es besser die wahrheit zu sagen den vertrauen aufbauen dauert sehr viel länger als es zu vernichten.

aud vertrauen baut alles auf. egal was.

und es geht nicht um verzichten es geht sehr viel mehr darum bewusst zu erkennen und zu verstehen warum man das fühlt das denkt und so handelt. den nur dann hat man auch wirklich bewussten einfluss darauf.

ich meine das denken fühlen und handeln.


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 13:34
@EssentiaVitae
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:das braucht sehr viel zeit .
Und wir hätten schon länger...ja schon ganz lang Uralt diese idee... Uns àndern können.

Doch Irgendwie war es verlockender andere Für sein bedürfniss Arbeiten zu lassen...
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:den stillstand ist immer tot.
Und wir wissen ja, wäre alles Still stetig, Müsste man sich auch nicht Nerven über die ànderung
----
Verzichten......= Das einzigste was man mal verzichten muss (Betroffene) Das man nicht der Einzigste Ist mit dem Richtigen Weltbild
Zitat von PhantomeloiPhantomeloi schrieb:Der Kick-Verzicht ist doch nicht so einfach, wie es sich anhört, oder über die Lippen geht.
Den Kick teilen ;)

nun ich muss :) Tshcüss


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 13:35
@indigodave
ja das ist unbewusstes handeln . das ist der weg von dem sehr viele denken er wäre einfacher ohne auch nur im gerinsten an die konsequenzen und folgen zu denken .


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 13:38
und das finde ich nicht nur extrem verantwortunglos nein es ist auch egoismus pur ! den ich habe die verantwortung für mich und mein handeln ! das kann nicht sein das so mancher sich denkt die geb ich ab !hab ich nix mit zu tun !

so funktioniert das nicht ! wenn ich mir selbst schade ist das schon schlimm genung aber anderen ?! das ist das aller letzte !


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 13:42
@EssentiaVitae
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:ja das ist unbewusstes handeln . das ist der weg von dem sehr viele denken er wäre einfacher ohne auch nur im gerinsten an die konsequenzen und folgen zu denken .
@indigodave
Zitat von indigodaveindigodave schrieb:Verzichten......= Das einzigste was man mal verzichten muss (Betroffene) Das man nicht der Einzigste Ist mit dem Richtigen Weltbild
... in dieser "einzigen" Welt :D
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:ja richtig abe dafür muss man sehr bewusst handeln können. und das ist nun mal zu mehr als 90% der weltbevölkerung nicht der fall.
^^ ... dann müssen die 90% wohl auf die bewusste Handlung verzichten und die 10% bevorzugen die bewusste Handlung - wie auch immer.

Allgemein zeugt dein Bild der Welt, dass du die selbe siehst wie ich und viele andere.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 13:45
@Phantomeloi
nein eben nicht. sie haben die möglichkeiten ebenso bewusst zu werden. nutzen sie aber nicht . warum ? ganz einfach weil sie im ihrem unterbewusstsein wissen das man jede menge kraft und zeit ebenso geduld braucht. dazu sind sie aber nicht bereit. also wird der scheinbar einfache weg gewählt.


3x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 13:46
keiner der heute wirklich bewusst war von anfang. das zu behaupten wäre eine lüge.

wir alle haben zeit und geduldt und ebenso kraft dafür gebraucht.


2x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 13:54
Zitat von EssentiaVitaeEssentiaVitae schrieb:nein eben nicht. sie haben die möglichkeiten ebenso bewusst zu werden. nutzen sie aber nicht . warum ? ganz einfach weil sie im ihrem unterbewusstsein wissen das man jede menge kraft und zeit ebenso geduld braucht. dazu sind sie aber nicht bereit. also wird der scheinbar einfache weg gewählt.
Die Sache ist die, dass ich mir selbstverständlich bewusst bin, dass Menschen keine Zeit für solche Belänge haben. Manche können auch nicht die Ressourcen aufbringen, um das herauszufinden, was wir herausfinden, aber dafür bin zumindest ich ja da, um Menschen eine Chance zu geben all jene Dinge im Schnelldurchgang kennenzulernen, für die wir JAHRE der Mühen und der Hingabe gegeben haben. Ich glaube, man nennt das dann Mitleid?


2x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 13:56
@canary
sie haben ja nach wievor die chanche. ich habe und werde niemals das gegenteil behaupten.

und ein du meinst mitgefühl. den mitLEID heisst du leidest für/mit ihnen. mitgefühl heisst du fühlst mit ihnen weil du es wirklich verstehst.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 13:57
@canary
Ich moechte daran erinnern, dass dem Mitleid das Mitgefuehl gegenueber steht. Ich bevorzuge das Mitgefuehl.

edit:
Da ist mir EssentiaVitae zuvor gekommen.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 13:59
@dedux
jedes gefühl ist jedem gedanken verbunden. und jeder gedanken mit jedem gefühl.

das eine muss SEIN damit das andere auch SEIN kann . für gedanken gilt das auch.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 14:01
@EssentiaVitae
Gedanke-Gefuehl-Komplexe stellen Wertigkeiten her. Staerkere Gefuehle schaffen staerkere Erinnerungen als schwache.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 14:12
@EssentiaVitae
Zum Kriegsgedanken faellt mir dazu in dem Zuzsammenhang ein, dass eine Verletzung mit starker emotionaler Komponente einem jemanden zum Feind machen kann, der eigentlich kein schlechter Mensch ist. Die Charlie Hebdo Geschichte ist so ein Beispiel. Die Taeter waren sehr verletzt (ob objektiv zurecht oder nicht sei dahin gestellt) und hatten darauf hin einen Feind auserkoren. Aufgrund ihrer Weltanschauung konnten sie so suendigen ohne zu suendigen, umgingen so moralische Schranken, um tief liegende Schatten zur Entfaltung kommen zu lassen, sodass sie sich im Aussen zeigen konnten.


melden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 14:18
@EssentiaVitae
Ein "aufgeklaerterer Geist" wird sich seiner Schatten bewusst, holt sie hervor und verwandelt sie in Aspekte seiner Persoenlichkeit, die so reintegriert werden koennen. Eine Beeintraechtigung der Mitmenschen ist, wenn ueberhaupt, nur geringfuegig noetig. Die Reibung am Mitmenschen dient zur Erkennung der eigenen Seele, die zu einem grossen Teil im Dunkeln liegt.


1x zitiertmelden

Wer nicht kämpft, hat praktisch schon verloren

23.05.2015 um 14:27
@dedux
ich stimme dir zu ! du hast den nagel auf den kopf getroffen . genau darum ist ja so wichtig bewusst zu werden. den wie gesagt es wirkt sich dann auf alles aus.


melden