Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Habe nur ich ein Bewusstsein?

321 Beiträge, Schlüsselwörter: Bewusstsein, Philosophie, Existenz
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 00:26
@1isenough

Aber die Dinge die ich wahr nehmen kann, sind nun einmal da. Wenn nichts da wäre, könnte man überhaupt keine Aussage machen - über was denn, wenn nichts da ist?

Was soll denn das heißen: nicht zu einem Bewusstsein kommt?
Ein Bewusstsein kommt nicht, es ist entweder vorhanden oder nicht.

Entweder ist das Bewusstsein ein Behältnis, welches Dinge abspeichert, die man wahr nimmt, oder es sind die Dinge selbst. Dann muss entweder etwas da sein, damit man es überhaupt wahr nehmen kann oder es muss zusätzlich noch etwas da sein, was dieses etwas wahr nehmen und abspeichern kann.

Woher kommen denn die Erinnerungen an Dinge? Wenn die Dinge an sich das Bewusstsein sind, dann könnte ich mich nicht an sie erinnern, weil ja nichts da ist. Der letzte Sommer ist nicht mehr da, ausser in meiner Erinnerung. Und jeder Gegenstand wäre ohne mein Erinnerungsvermögen jedesmal was neues für mich. So ist es aber nicht!

Daraus schließe ich: Bewusstsein können nicht die Dinge an sich sein. Es muss etwas anderes sein, was diese Dinge wahr nimmt und abspeichert, um sich später wieder daran erinnern zu können oder um sie mit dem was man jetzt wahr nimmt zu vergleichen. So etwas wäre nicht möglich ohne dass da etwas in einem irgendwie abgespeichert würde.


melden
Anzeige
1isenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 00:32
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Aber die Dinge die ich wahr nehmen kann, sind nun einmal da.
Sie sind stets nur vorübergehend da, weil sie alle nur einen bestimmten Zweck erfüllen. Sobald dieser erfüllt ist, lösen sie sich allmählich auf und verschwinden rückstandslos.
Nicolaus schrieb:Woher kommen denn die Erinnerungen an Dinge?
Es gibt nur aktuelle Sinneswahrnehmungen im zeitlosen Jetzt. Erinnerungen sind Sinneswahrnehmungen, von denen man vorübergehend den ebenfalls nur im zeitlosen Jetzt befindlichen Fokus abgezogen hat. Deswegen bedarf es auch keiner Speicherung, weil sie alle gewissermaßen als zeitlich gleichberechtigt vorhanden sind. Es ist der Fokus, der darüber entscheidet, auf welche und in welcher Reihenfolge (wegen seiner Eingeschränktheit) man ihn auf sie richtet. Dies lässt den Eindruck von Zeit entstehen.

Je größer der Fokus, desto weniger nicht fokussierte Erinnerungen (=mehr Ist), desto weniger das Zeitempfinden.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 00:48
@1isenough
Es gibt nur aktuelle Sinneswahrnehmungen im zeitlosen Jetzt. Erinnerungen sind Sinneswahrnehmungen, von denen man vorübergehend den ebenfalls nur im zeitlosen Jetzt befindlichen Fokus abgezogen hat. Deswegen bedarf es auch keiner Speicherung, weil sie alle gewissermaßen als zeitlich gleichberechtigt vorhanden sind. Es ist der Fokus, der darüber entscheidet, auf welche und in welcher Reihenfolge man ihn auf sie richtet. Dies lässt den Eindruck von Zeit entstehen.
Es gibt zwar nur aktuelle Sinneswahrnehmungen, denn ich kann nur immer jetzt etwas wahr nehmen. Gestern kann ich nichts mehr wahr nehmen, Morgen werde ich etwas wahr
nehmen können, aber erst wenn das Morgen zum Jetzt geworden ist, soweit stimme ich dir zu.

Aber: Wieso soll das Jetzt zeitlos sein?
Das Jetzt ist für mich ein flüchtiger Augenblick, der vom nächsten Augenblick wieder abgelöst wird. Ohne das Gestern könnte es das Jetzt nicht geben, weil das Jetzt ein Resultat aus dem ist, was Gestern war.

Zeitlos kann ich mir auch nicht vorstellen. Bewegung bedarf der Zeit, denn es ist nicht möglich dass zB. ein Rennwagen gleichzeitig am Start und am Ziel und ebenso auf der gesamten Strecke sein kann. Die Bewegung die der Rennwagen vollzieht um von A nach B zu kommen geschieht nicht in einem Augenblick.

Das Erinnerungen Sinneswahrnehmungen sind oder waren ist klar, denn ohne diese gäbe es sie nicht. Wenn man seinen Fokus davon jedoch abgezogen hat, sind sie nicht mehr vorhanden, denn sonst wäre einem alles immerzu bewusst. Und diesen Zustand kenne ich nicht.

Erinnerungen sind also immer nur dann da, wenn man seinen Aufmerksamkeitsfokus an die einmal gemachten Sinneswahrnehmungen auch richtet. Nur kann man das nicht, wenn man keinen inneren Speicherplatz hätte. Denn woher sollen die Erinnerungen sonst her kommen? Sie sind aus früheren Zeiten gemachte Sinneswahrnehmungen die man sich selbst im Jetzt wieder neu ins Bewusstsein bringt. Ohne Speicherung dieser wäre das nicht möglich.

Man kann das natürlich so sehen wie Du, dass alles gleichzeitig vorhanden ist. Aber es entspricht nicht unsere Wahrnehmung. Wenn das so wäre, dann wäre allerdings nicht nur das, was bereits geschehen ist, immer präsent, sondern auch das was noch geschehen wird! Das wäre so, als gäbe es bereits die Zukunft, nur können wir sie nicht wahr nehmen, weil unser Aufmerksamkeitsfokus nicht darauf gerichtet ist.

Das glaube ich allerdings nicht. Denn dann wäre alles bereits schon festgelegt. Und es gäbe auch keine Möglichkeit etwas daran zu verändern. Wer oder was hat denn bereits alles schon fest gelegt? Jetzt sag bitte nicht Gott :)


melden
1isenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 00:55
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Aber: Wieso soll das Jetzt zeitlos sein?
Weil es Zeit an sich nicht gibt. Sie ist ein Ergebnis, oder korrekter gesagt, eine Qualität von Anschauung. Genau wie Räumlichkeit.
Nicolaus schrieb:Wer oder was hat denn bereits alles schon fest gelegt?
Es ist keinesfalls schon alles festgelegt. Aber das, was bereits vorhanden ist, ist von jenen Lebewesen erschaffen worden, die damit etwas jeweils Bestimmtes kommunikativ zum Ausdruck bringen wollen.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 01:05
@1isenough
Es ist keinesfalls schon alles festgelegt. Aber das, was bereits vorhanden ist, ist von Jenen erschaffen worden, die damit etwas jeweils Bestimmtes kommunikativ zum Ausdruck bringen wollen.
Diese jene sind aber so gesehen auch nichts weiter als Aufmerksamkeit und da diese nicht teilbar ist, hat die Aufmerksamkei etwas erschaffen um mit sich selbst zu kommunizieren? Das macht für mich irgendwie keinen Sinn.

Wenn noch nicht alles bereits schon festgelegt ist, dann kann es auch nicht sein, dass die Aufmerksamkeit die Instanz ist, die die Zeit selbst erst erschafft. Denn dann müsste alles bereits schon da sein, auch die Zukunft. Und dazu müsste sie auch schon festgelegt sein. Sonst funktioniert das nicht, dass die Aufmerksamkeit erst alles in eine scheinbar zeitliche Reihenfolge setzt. Denn eine Reihenfolge kann man nicht bilden, wenn man nicht schon alle Elemente bereits hat, um sie in eine Reihenfolge zu setzen. Wenn der Bereich Zukunft fehlt und immer erst dann in die Reihe gesetzt wird, wenn sie gegenwärtig wird, dann gibt es auch den Zeitfluss als solchen. Dann aber ist die Aufmerksamkeit nicht der Erschaffer der Zeit oder des zeitlichen Eindrucks. Dann kann nicht bereits schon alles im Jetzt präsent sein! Denn dazu müsste streng genommen auch die Zukunft gezählt werden, wenn du die Vergangenheit mit einbeziehst.


melden
1isenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 01:09
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Diese jene sind aber so gesehen auch nichts weiter als Aufmerksamkeit und da diese nicht teilbar ist, hat die Aufmerksamkei etwas erschaffen um mit sich selbst zu kommunizieren? Das macht für mich irgendwie keinen Sinn.
Nicht Aufmerksamkeit kommuniziert mit sich selbst, sondern ihre Ausprägungsformen, die Lebewesen, bringen etwas Jeweiliges zum Ausdruck und kommunizieren miteinander. Jedes Lebewesen ist der kommunikative Ausdruck ”Ich liebe es, zu sein.“

Wieso ist das für dich sinnlos, bedeutungslos? Das ist das, was Natur ausmacht.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 01:16
@1isenough
Es ist keine Glaubenssache. Zeige mir irgendein beliebiges Atom oder Elementarteilchen im Universum, von dem sich keine Verbindung zu dir herstellen lässt.
Ich habe Dir im anderen Thread dazu bereits etwas geschrieben. Ich möchte die Inhalte nicht vermischen.
1isenough schrieb:Nicht Aufmerksamkeit kommuniziert mit sich selbst, sondern ihre Ausprägungsformen, die Lebewesen, bringen etwas Jeweiliges zum Ausdruck und kommunizieren miteinander.
Aber wenn ihre Ausprägungsformen auch nichts anderes von ihrer Wesensnatur sind als Aufmerksamkeit, dann kommuniziert die Aufmerksamkeit im Grunde mit sich selbst und das empfinde ich irgendwie als sinnlos.
1isenough schrieb:Wieso ist das für dich sinnlos, bedeutungslos?
Wieso kann ich nicht sagen. Ich empfinde es so.

Das wäre in etwa so, wie wenn ich mir Kasperlepuppen bastel und damit Rollenspiele zu meiner Selbstunterhaltung machte. Denn im Grunde genommen bin ich selbst alle Kasperlepuppen mit denen ich mir zum Zeitvertreib etwas vorspiele. :)


melden
1isenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 01:18
@Nicolaus
Nicolaus schrieb:Aber wenn ihre Ausprägungsformen auch nichts anderes von ihrer Wesensnatur sind als Aufmerksamkeit, dann kommuniziert die Aufmerksamkeit im Grunde mit sich selbst und das empfinde ich irgendwie als sinnlos.
Wäre es dir lieber, es gäbe keine Aufmerksamkeit? Ist das die Alternative, die für dich einen Sinn ergäbe?


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 01:20
@1isenough

Nein, denn dann gäbe es mich ja auch nicht :)


melden
1isenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 01:22
@Nicolaus

Ja, was denn nun?

Du klangst grad so, als fühltest du dich gezwungen, Aufmerksamkeit anwenden zu müssen.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 01:27
@1isenough

Ist das die Antwort auf Shakespere´s Frage: Sein oder Nicht sein?

Kasperlespielen oder gar nichts?

Es wäre schöner, wenn man die Wahrheit gar nicht wüsste. Wenn man nicht wüsste, dass alles Sein nur ein Kasperletheater ist.

Schön sind die Heckenrosen nur, wenn man nicht weiß, dass sie verblühen :)


melden
1isenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 01:28
@Nicolaus

Ich würde es so formulieren:

Bewusstsein kann eine Last sein. Doch Aufmerksamkeit ist der höchste Freiheitsgrad, den es gibt.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 01:34
@1isenough
1isenough schrieb:Aufmerksamkeit ist der höchste Freiheitsgrad, den es gibt.
Sagte die Aufmerksamkeit zu sich selbst... bzw. zu einem kommunikativen Ausdrucksmittel, welches sie selbst geschaffen hat :)

Es ist total Sinnlos!

Spass macht es nur, solange die Kasperlepuppe das nicht weiß. Wenn der Vorhang gefallen ist, ist alles sinnlos.


melden
1isenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 01:36
@Nicolaus

Wenn du keinen Sinn darin siehst, fühl dich frei, jederzeit damit aufzuhören, Aufmerksamkeit auszuüben. Niemand und nichts zwingt dich dazu, sie anzuwenden.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 01:39
@1isenough

Das funktioniert nicht! :)

Ich kann nicht sein, ohne Aufmerksamkeit auszuüben.


melden
1isenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 01:40
@Nicolaus

Dann hör auf zu jammern, das Fehlen eines Sinnes zu beklagen.


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 01:41
@1isenough

Kann ich auch nicht :)


melden
1isenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 01:43
@Nicolaus

Wie wäre es, wenn du anfängst Liebe zu verbreiten? Wäre das etwas Sinnvolles?


melden
Nicolaus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 01:45
@1isenough

Dazu benötige ich ein Gegenüber. Mir selbst oder meinen kommunikativen Ausdrucksformen gegenüber wäre das genauso sinnlos.


melden
Anzeige
1isenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Habe nur ich ein Bewusstsein?

13.10.2015 um 01:47
@Nicolaus

Du bist weder unfähig, jemand anderen zu finden und ihn zu lieben, noch dich selbst zu lieben.

Liebe wird dich zufriedenstellen. Nichts anderes. Keine Dinge oder Denkweisen.


melden
367 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt