Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

339 Beiträge, Schlüsselwörter: Psychologie, Philosophie, Realität
Universum123
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

20.03.2016 um 18:15
Tatsache ist: Wir haben dafür keine Beweise


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

20.03.2016 um 18:15
@Universum123
Genauso wie für Godzilla. Und beides ist für mich gleich realistisch.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

20.03.2016 um 18:29
@Universum123
Wie? man kann nicht beweisen ob es Gott gibt?

Na selbstverständlich!
Man hat in einer der ältesten Schrifttafeln Geschichten entdeckt, die in drei unterschidlichen Sprachen/Schriften verfaßt wurden. Unter vielen Anderen wurde auch eine Geschichte entdeckt, in der beschrieben wurde, wie sich die Menschen seinerzeit vorgestellt haben, das die Erde und alles entstanden sein soll. Es war ein Wesen im Himmel, das alles entstehen ließ.

Was die Kirche aus diesen Erzählungen zauberte, kann heute in der Bibel nachgelesen werden. Und die Kirche setzte sogar noch Einen oben drauf, in dem sie dem Wesen noch einen Widersacher kreierte.

Dieser "Gott" ist also nichts anderes als ein Protagonist aus einem alten Epos, so wie Siegfried in dem Nibelungenepos.


melden
BigScreen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

20.03.2016 um 18:36
@Genosis

Mathematik kann man nur verstehen, ihre Regeln haben wir nicht gemacht. Hätten wir sie gemacht, wäre Mathematik sicher einfacher und würde weniger erklären als sie das tut. So haben wir zB. erkannt, dass die Fibonacci Zahlen in der Natur vorkommen, zB. die Ordnung von Blüten definieren oder das Verhältnis von Stengeln und Ästen zueinander durch Fibonaccizahlen erklärt werden kann. Diese Eigenschaften der Natur haben wir nicht erfunden sondern entdeckt.


Blumen/Blüten

iu

iu

iu

iu

Schneckengehäuse

iu


melden
ozeanzod
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

20.03.2016 um 19:34
Mein Bewusstsein ist der einzige Beweis


melden
5okrates
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

21.03.2016 um 00:46
@Universum123

Alles Denken mündet am Ende in die Quintessenz das wir im wesentlichen nicht wissen
warum alles so ist wie es ist ...

Die Welt ist nicht erklärbar und wird nie in einer einzigen Wurzel aufzulösen sein ...

Die Welt ist dem Menschen immer einen Schritt voraus ...

Er selbst als Teil der Welt kann die Welt von innen heraus auch gar nicht als Ganzes
bestimmen ... dazu müsste er einen Standpunkt außerhalb der Welt einnehmen um
sie schließlich im Ganzen einsehen zu können ...

Das ist das schöne daran ... es wird immer Fragen geben ...

Die Welt bietet ein unerschöpfliches Sein und somit immer Stoff zum weiterforschen ...

Sie wird unserem Geist daher nie langweilig werden, lediglich der Grad wie wir sie
uns zum Nutzen und für unsere Zwecke manipulieren können wird steigen ...

Doch selbst wenn wir alles, was wir kennen unter unserer Kontrolle haben,
bleiben die letzten Fragen wohl immer offen ...

Es wäre natürlich auch denkbar dass wir irgendwann alles was es gibt erklären können
und die Welt bis ins kleinste Detail nachvollziehbar ist ... dieses wäre das Ende alles
Denkens und Forschens in einem Zustand göttlichen Wissens ...


melden
alwin.brauns
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

05.04.2016 um 02:38
Mathe ist erfunden aber endeckt aus der Natur.
Es ist eine Strukturwissenschaft.
Die Struktur: x = y
Die Bedeutung von x, y ist eine beliebige Zahl.
Die Bedeutung von = bezeichnet das die beiden Seiten äquivalent sein müssen damit die aussage richtig ist.
x = 1 1
Die Bedeutung von 1 ist eine Zahl. Eine Zahl gibt eine Menge an von einer Einheit. Indem fall keine Einheit. Kann sein 1 apfel, 1 cm, 1 Universum.
Die Bedeutung von ist eine addierung von der Zahl (ohne einheit) z.B. 1 apfel 1 birne entspricht 2 [apfel birne] . Die Deutung ist dan es gibt birnen und äpfel, insgesamt 2. Hier ist villt ein Fehler zu finden weil das wäre dann auch evtl 0,5 apfel 1,5 birne. Somit gibt es unendlich lösung. Aber wir bleiben beim Beispiel ohne einheit. (achso wie addiert wird ist in einer Struktur festgelegt namens zahlensystem, in unseren fall dezimal)
So 1 1 entspricht 2 und das ist x.
Das = sagt aus dass y das gleiche wie x sein muss. Somit ist 1 1=49 falsch. Denn 49 hat im dezimalen zahlensystem eine andere deutung als 2 bzw 1 1.
Im Prinzip ist der beweis in der Symbolik, deutung. Für jemanden der keine Ahnung hat was diese Symbole bedeuten kann diese auch nicht richtig interpretieren.
Mathe ist nur Struktur. ... Bla liest eh keiner xD


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

06.04.2016 um 14:19
@alwin.brauns
alwin.brauns schrieb:Bla liest eh keiner xD
Nimm das k weg. ;)

Und eine Sache, wenn du sogar auf das Zahlensystem achtest, bitte schreib 1+1 und nicht nur 1 1.
alwin.brauns schrieb:Die Bedeutung von ist eine addierung von der Zahl (ohne einheit) z.B. 1 apfel 1 birne entspricht 2 [apfel birne] . Die Deutung ist dan es gibt birnen und äpfel, insgesamt 2. Hier ist villt ein Fehler zu finden weil das wäre dann auch evtl 0,5 apfel 1,5 birne. Somit gibt es unendlich lösung.
1. Die Bedeutung von was?
2. Addition nicht addierung (srry, hier bin ich pingelig)
3. Wenn man einen Apfel mit einer Birne zusammenlegt, hat man immer einen Apfel und eine Birne und niemals 1,5 Äpfel und 0,5 Birnen. Als Gleichung wäre es 1+1=x, wobei x die Anzahl an Äpfel und Birnen ist. Hier gibt es nur eine Lösung x=2.
4. Die Deutung wäre, es gibt eine Birne und einen Apfel. Ansonsten bräuchte man nur schauen, ob die Anzahl an Äpfel/Birnen = 0 ist. Hier kann man den genauen Zahlenwert einsetzen.

Und zuletzt:
alwin.brauns schrieb:Mathe ist erfunden aber endeckt aus der Natur.
Das beißt sich. Etwas erfinden bedeutet durch Forschung und Experimente etwas neues hervorbringen. Entdecken bedeutet etwas unbekanntes finden. Die Frage ist, haben wir die Mathematik erschaffen, oder gab es sie schon immer und wir haben sie nur entdeckt.

Wobei der Thread ursprünglich eine ganz andere Frage behandelt hat. :D


melden
alwin.brauns
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

06.04.2016 um 14:29
@Izaya
Ich glaube ich war etwas müde ^^

Hatte es am Handy geschrieben, ich weiß nicht warum das "+" nicht erschien als ich es gepostet habe...

Die Bedeutung von "+"

Ja stimmt, mein fehler.

Logisch, es geht dabei eher um den fehler der Struktur. Das ist der Sinnesfehler daran.

Mathe ist nunmal aus beiden heraus. Die Strukturen wurden erfunden jedoch inspiriert durch die Natur :D okay sagen wir nur Endeckt. Ich denke das macht kein Sinn drüber zu diskutieren.

Ja. :D haha


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

07.04.2016 um 12:55
Der Verstand braucht immer Beweise egal für was :)


melden
alwin.brauns
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

07.04.2016 um 13:07
@Lichtstrahl

Für das was man hört, schmeckt e.t.c. brauch ich in der Regel kein beweis


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

07.04.2016 um 13:19
@alwin.brauns

das meinte ich auch nicht , hätte dazu schreiben sollen z.b Das Universum berechnen usw.. solche dinge


melden
alwin.brauns
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

07.04.2016 um 13:22
@Lichtstrahl

Achso, kann ich zustimmen. Das macht den Menschen auf gewisser weiße auch so "besonders". Die Neugierde. Aber wann ist der Verstand befriedigt? Wann nehmen wir ein Beweis als Beweis an?


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

07.04.2016 um 13:28
@alwin.brauns
alwin.brauns schrieb:Wann nehmen wir ein Beweis als Beweis an?
Bis es evtl Klick im Kopf macht und eine tiefe Erkenntnis daraus wird . .. manche checken alles mit Zahlen ab also die Logik und manche Menschen brauchen das nicht sie wissen es einfach das man eine Unendlichkeit nicht berechnen kann und begreifen es von Innen her .. ach das Thema ist echt eine Philosophie :P:


melden
alwin.brauns
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

07.04.2016 um 13:35
@Lichtstrahl

Was ist ein klick im Kopf? Was löst diesen aus?
Verständnis? Was ist Verständnis, wann habe ich verstanden? Evtl eine neuronale Knüpfung im Hirn? Was ist logisch? Logik scheint ein festes konzept des Universums sein... aber warum? Unendlich ist was natürliches, nicht nur das Universum ist es. Man kann auch unendlich lange eine zahl teilen. Ich sehe unendlich immer als etwas vorhandenes und 0 als potenzial etwas zu werden.Von Singularität in die Unendlichkeit des Universums.


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

20.04.2016 um 19:36
@Universum123

Das was Menschen gerne glauben ist eine höhere Existenz, eine höhere Macht.
Das ist die Natur des Menschen,aber ob sie wirklich existiert oder nur Humbug ist kann niemand sagen.


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

20.04.2016 um 21:22
@Micha007
Das ist so nicht richtig. Gott ist nicht nur ein Protagonist eines Epos.
Auch schon davor und parallel sowie danach in anderen Kulturen ist mit "Gott" eine universelle und übermächtige Entität gemeint. Schon in den Veden, einer der ältesten Schriften (und selbst wenn nicht ist sie immer noch definitiv älter als die Bibel) war von einem Gott die Rede.
Ich kann mir auch vorstellen, dass es in Zeiten bevor es überhaupt eine Schrift gab, Menschen an übernatürliches glaubten, um sich bestimmte Naturphänome zu erklären. Hinweise darauf finden sich in nativen Urvölkern, die ohne Schrift auskommen wie die indigenen Völker Nordamerikas oder die Aborigines. Allerdings gibt es auch Ausnahmen. Das Volk der Piraha, welches auch als das "glücklichste Volk" bezeichnet wird, stellt wirklich eine Besonderheit dar.
Sie glauben nichts, was nicht sie nicht selbst sehen und haben auch keine Begriffe für gestern oder morgen.

Und zu der Sache mit der Mathematik habe ich meine eigene Vorstellung.
Die Mathematik ist ursprünglich auf Zahlen aufgebaut, wahrscheinlich anfangs auf das einfache Zählen. Aber diese Zahlen sind nur ausgedachte Konstrukte.
Wenn wir von dem Beispiel mit den Äpfeln ausgehen, so ist der Unterschied zwischen einem und zwei Äpfeln nur der kognitiven Leistung zur Differenzierung zwischen A und B zu verdanken. Real ist dieser Unterschied objektiv vielleicht gar nicht da, denn die Äpfel sind ein Teil des Universums welches aus sämtlichen Atomen besteht, eine nicht trennbare Einheit. Die Trennung findet nur im Kopf statt, weil der Verstand anhand der begrenzten Informationen, die unsere Sinne aufnehmen die Dinge die es wahrnimmt kategorisiert und attributiert. Die Attribute die geistig geschaffen worden sind machen die Unterscheidung erst möglich. Rundes Rotes Objekt = Apfel, holzfarbenes Objekt mit vier Beinen = Stuhl, usw. Aber lässt man diese Attributierung weg, SIND die Dinge nur noch.


melden

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

20.04.2016 um 21:26
oh sorry @Micha007 ich habe nicht genau gelesen.
Ich hab nur Bibel registriert und direkt darauf reagiert.
Was du geschrieben hast ist nicht falsch. Tut mir aufrichtig Leid.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

20.04.2016 um 21:59
@satansschuh
satansschuh schrieb:Aber diese Zahlen sind nur ausgedachte Konstrukte.
Ähm - nicht nur der Homo sapiens ist des Zählens mächtig, auch andere Lebensformen auf diesem Planeten können zählen.
Der Unterschied ist lediglich, das "wir" den Zahlen abstrakten Formen zuordnen und diese aufschreiben können.
satansschuh schrieb:Real ist dieser Unterschied objektiv vielleicht gar nicht da, denn die Äpfel sind ein Teil des Universums welches aus sämtlichen Atomen besteht, eine nicht trennbare Einheit. Die Trennung findet nur im Kopf statt, weil der Verstand anhand der begrenzten Informationen, die unsere Sinne aufnehmen die Dinge die es wahrnimmt kategorisiert und attributiert.
Und eben mit diesen Sinnen nehmen wir Atomzusammenballungen auf, die "wir" Äpfel nennen und diese Atomzusammenballungen können "wir" zählen, so wie z.B. Gänse andere Atomzusammenballungen zählen können.
satansschuh schrieb:Die Attribute die geistig geschaffen worden sind machen die Unterscheidung erst möglich. Rundes Rotes Objekt = Apfel,
  • = Ball
  • = Luftballon
  • = oberes Licht einer Ampel
  • etc.
satansschuh schrieb:holzfarbenes Objekt mit vier Beinen = Stuhl,
  • = Tisch
  • = Bär
  • = Brücke
  • etc.

Du siehst, zu den Attributen gehören noch eine Reihe anderer Informationen, um das Gesehene auch korrekt zu kategorisieren


melden
Anzeige

Haben wir für irgendetwas einen Beweis?

20.04.2016 um 23:16
@Universum123

Wie definierst du Beweis.
Mit Argumenten kann man nichts genau beweisen.
Universum123 schrieb am 20.03.2016:Das überfordert mich total…
Da stellt sich auch die Frage, ob irgendetwas real ist. Aber wir haben für nichts Beweise/Gegenbeweise.
Um zu wissen ob etwas real braucht man doch nicht immer Beweise.
Von welcher Theorie kommst du zu der Annahme dass man für nichts Beweise hat?
Der Beweis existiert ,das heißt es gibt ihn.
Deshalb gibt es auch Gegenbeweise.
Ob nun der Mensch den Beweis erfand oder ob er schon anfänglich als abstrakte Größe existierte weiß man nicht.

Man möchte mit Beweisen eine Wahrheit finden.
Etwas auf das man bauen kann. Das sich wiederholt. Etwas Verlässliches vielleicht.
Zum Beispiel Vögel können fliegen.
Einer sagt das weil er einen Vogel fliegen sieht.
Ein Anderer sagt Vögel können nicht fleigen weil er einen am Boden hüpfen siehr.
Gegenbeweis.
Ein dritter sagt Vögel können hüpfen und fliegen.
Die Drei gehen dorthin wo mehrere Vögel sind und stellen fest Vögel können hüpfen und fliegen.


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nietzsche + Nihilismus139 Beiträge