Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

437 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Evolution, Wissen, Denken ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

19.10.2020 um 21:56
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Soweit ich hier lese, sind noch immer beide Meinungen vorhanden, es fiel keine Entscheidung zugunsten der einen oder anderen.
Ja, solche Einwände hört man ja bspw. sogar noch bzgl. der Urknall- oder Evolutionstheorie o.ä., dass ja auch noch andere Meinungen vorhanden seien und keinerlei abschließende Entscheidung gefallen wäre etc. pp. -- Selbst in solchen Fällen wird man also noch abweichende Meinungen finden, woraus aber selbstverständlich nicht folgt, dass diese Sachverhalte nicht (weitestgehend) geklärt wären.

Und wenn es denn wenigstens nur an stichhaltigen Argumenten dafür, dass mathematische Zusammenhänge lediglich erfunden seien, mangeln würde, aber es scheitert ja bereits an halbwegs plausiblen Argumenten.


1x zitiertmelden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

20.10.2020 um 13:31
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Ja, solche Einwände hört man ja
Nicht maulen, nicht jammern - liefern. Nenn einfach das Ergebnis.
Du hast einen ganzen Beitrag mit zwei Absätzen und vielen Worten eingestellt, ohne auch nur die Frage zu beantworten.

Was soll das denn? Wenn Du weißt, wie die Entscheidung gefallen ist, dann sag es.
Wenn Du es nicht weißt, dann schweig einfach.
Wenn Du es weißt, aber nicht sagen willst, dann schweige ebenfalls.

Ich entnehme Deinem Text, dass Du es nicht weißt, aber versuchst, so zu tun als ob.


1x zitiertmelden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

20.10.2020 um 15:20
Mathematik ist ein Konstrukt das einzig und allein der Logik folgt. Ich denke wir haben sie entdeckt und erfunden zugleich. 1+1 ist immer zwei. Ob wir das wissen oder nicht, nimmt keinen Einfluss auf das Ergebnis.
Es sei denn.....wir zählen Wassertropfen. 1+1=1


melden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

21.10.2020 um 14:01
Hallo zusammen, interessante Diskussion

Ich glaube, wir haben Mathematik und Logik entdeckt, denn ein Atom plus ein anderes Atom waren bereits zwei Atome, noch bevor wir existierten

Dann wären Mengen an sich, also eins und zwei, auch keine Erfindung

Wir haben das dann als Zahlen, 1 und 2, ausgedrückt und kommuniziert


melden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

21.10.2020 um 14:53
@Sky_watcher

Eigentlich geht es in er Mathematik um etwas mehr als nur Mengen zählen.

Zählen kann man auch, ohne Mathe studiert zu haben. Zahlen und Zählen (also Rechnen) gab und gibt es in jeder Kultur, Mathematik nicht unbedingt


1x zitiertmelden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

21.10.2020 um 14:58
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Eigentlich geht es in er Mathematik um etwas mehr als nur Mengen zählen.
hallo offpeak

ich bin etwas auf den kommentar vor mir eingegangen, da ging er davon aus dass Mathematik der Logik folgt, was ich ebenfalls so sehe

und Logik ist keine Erfindung des Menschen, da es sie schon vor dem Menschen gab


1x zitiertmelden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

21.10.2020 um 15:10
Zitat von Sky_watcherSky_watcher schrieb:und Logik ist keine Erfindung des Menschen, da es sie schon vor dem Menschen gab
Dennoch ist Mathe nur ein Weg, um eine bestimmte Logik in der Natur zu beschreiben. und zu berechnen.


2x zitiertmelden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

21.10.2020 um 15:23
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Dennoch ist Mathe nur ein Weg, um eine bestimmte Logik in der Natur zu beschreiben. und zu berechnen.
Das gilt für so ziemlich alle modernen Wissenschaften, vor allem die Naturwissenschaften, dass sie beschreiben, was ist. Ich drucke es fett, kursiv und unterstreiche es - extra für dich, weil ich so unfassbar nett bin. :)
Jedoch zu sagen, dass die Gegenstände der Untersuchung - denn genau um die geht es hier nämlich - bloß erfunden seien, wäre völliger Humbug. Das gilt für mathematische Zusammenhänge/Sachverhalte ("Gegenstände") genauso wie für physikalische, chemische, biologische, geologische, astronomische...
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Ich entnehme Deinem Text, dass Du es nicht weißt, aber versuchst, so zu tun als ob.
Nö, das fantasierst du da lediglich hinein. Klassischer Fall von Wunschdenken halt.

=> es ist geklärt, auch wenn du es partout nicht begreifst


melden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

21.10.2020 um 15:31
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Dennoch ist Mathe nur ein Weg, um eine bestimmte Logik in der Natur zu beschreiben. und zu berechnen.
ja genau, so wie Noumenon auch schreibt

man untersucht, was ist


1x zitiertmelden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

21.10.2020 um 15:36
Und dass bspw. die Mathematische Notation so erfunden ist wie ja auch die Formelzeichen der Chemie oder Physik, versteht sich von selbst (und bestreitet ja auch niemand). :)


melden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

21.10.2020 um 19:49
Zitat von Sky_watcherSky_watcher schrieb:man untersucht, was ist
Und damit bleibt die Frage immer noch offen: Haben wir die Untersuchungsmethode Mathematik erfunden oder wäre sie das, "was ist" und wir hätten sie entdeckt?


1x zitiertmelden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

21.10.2020 um 20:21
Die Mathematik is eine Näherungslösung.
Also haben wir sie erfunden und nicht entdeckt.

Merkt man bspw. daran, dass die Summe aller positiven Zahlen -1/12 ist.

In der Mathematik kann man problemlos mit Unendlich arbeiten. In der Realität gibt es das nicht. Wir haben das erfunden.


2x zitiertmelden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

21.10.2020 um 21:13
Wann werden eigentlich wieder neue Mersenne-Primzahlen erfunden...? :ask:


melden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

21.10.2020 um 22:46
@Noumenon
Abstraktion bleibt Abstraktion.


melden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

21.10.2020 um 23:47
@1.21Gigawatt
Ja, soweit waren wir hier schon einmal - mit der Feststellung, dass bspw. "Anzahl", "Menge" oder "Abstand" nicht abstrakter ist als etwa "Atom", "Planet" oder "Klimawandel"...


1x zitiertmelden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

21.10.2020 um 23:53
@Noumenon
Planeten können zumindest sinnlich wahrgenommen werden, bei Atom oder Klimawandel wird das schon schwierig.


melden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

22.10.2020 um 02:08
@paxito
Naja, in erster Linie ist "Planet" ein von Menschen erfundenes und abstraktes Konzept, welches man weder sehen, anfassen noch sonst wie sinnlich wahrnehmen kann. Und das wird spätestens dann klar, wenn man bspw. darüber nachdenkt, warum es neuerdings nur noch acht statt neun Planeten in unserem Sonnensystem gibt... oder darüber, was genau mit Pluto eigentlich passiert ist, dass er neuerdings kein Planet mehr ist... ;)

Aber ja, das Hantieren mit Konzepten wie bspw. Baum, Haus, Tisch, Planet..., die sich auf Gegenstände der (sinnlichen) Wahrnehmung beziehen, fällt natürlich um einiges leichter. Schon bei so profanen und nicht weniger alltäglichen Konzepten wie bspw. Freundschaft, Hunger, Pünktlichkeit, Klimawandel... wird's ungleich schwieriger...


melden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

22.10.2020 um 02:15
@Noumenon
Ja, das ist schon ein Unterschied im Abstraktionsgrad. Bei den/einigen Begriffen der Logik handelt es sich aber vielleicht um Kategorien des Denkens überhaupt, so im Sinne von Kant und nicht um Abstraktionen von sinnlicher Wahrnehmung (Menge oder Anzahl etwa).
Macht es Sinn davon zu sprechen, das man die Vorrausetzungen fürs eigene Denken "entdeckt"?


1x zitiertmelden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

22.10.2020 um 07:56
ist es nicht so das mathematische vorgänge ablaufen seit der uns bekannten entstehung (urknall) ?

haben wir die mathematik entdeckt ? ja aber erfunden ? was ist mathematik ? nach meinem

verständnis ist das was wir unter mathe verstehen sowas wie die sprache des "kosmos"

der ursprüngliche code der hinter allen dinge steht

ist es nicht so das wir fast alle unsere erungenschaften aus der beobachtung unserer umgebung

erreicht haben ? daher meine meinung für uns entdeckt ja , erfunden nein


melden

Haben wir die Mathematik (etc.) "erfunden" oder "entdeckt"?

22.10.2020 um 11:45
Zitat von paxitopaxito schrieb:Bei den/einigen Begriffen der Logik handelt es sich aber vielleicht um Kategorien des Denkens überhaupt, so im Sinne von Kant und nicht um Abstraktionen von sinnlicher Wahrnehmung (Menge oder Anzahl etwa).
Hast du da 'n Beispiel....?
Zitat von paxitopaxito schrieb:Macht es Sinn davon zu sprechen, das man die Vorrausetzungen fürs eigene Denken "entdeckt"?
Zumindest macht es durchaus Sinn, die Voraussetzungen und Gesetzmäßigkeiten des Denkens zu hinterfragen und ggf. das Verhältnis zur klassischen Logik zu erörtern...
Wikipedia: Denkgesetze
Wikipedia: Klassische Logik


1x zitiertmelden