Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

133 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Bewusstsein, Philosophie, Ich, Teleportation, Gedankenexperiment

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

13.01.2020 um 17:17
Ei Gude,

Mir schwebt da etwas durch den Kopf, das mich seit Gestern beschäftigen tut.

Nehmen wir mal an wir besäßen die Fähigkeit zu Teleportieren. Dein Körper wird abgebaut und an anderer Stelle exakt Baugleich wieder zusammengesetzt.

Nun ist aber ein Fehler passiert. Statt das du einmal aufgebaut wurdest hat das System aufgrund eines Fehlers dich ausversehen zwei mal aufgebaut.

Nun wäre meine Frage in welcher Person dein "Ich" nun geschlüpft ist. Bist du nun Person 1 oder Person 2 oder gar beide?

Ich selber würde gar nichts von oben den Optionen nehmen und behaupte, das das alte ich gestorben ist und die zwei neuen Personen zwar identisch mit mir sind und auch ein identisches Bewußtsein haben aber dennoch mein eigenes Bewußtsein als ihr neues unabhängig weiterführen werden. Das alte Bewusstsein und somit auch mein "Ich" wäre zum Zeitpunkt der Teleportation ausgelöscht worden.

Wie seht ihr das ganze?
Bin schon mal auf eure Antworten gespannt.


melden
Anzeige

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

13.01.2020 um 18:07
@Alteiche

eine sehr interessante frage danke dafür :)
Alteiche schrieb:Nun ist aber ein Fehler passiert. Statt das du einmal aufgebaut wurdest hat das System aufgrund eines Fehlers dich ausversehen zwei mal aufgebaut.

Nun wäre meine Frage in welcher Person dein "Ich" nun geschlüpft ist. Bist du nun Person 1 oder Person 2 oder gar beide?
da stellt sich für mich erstmal die frage was ist bewusstsein, wo ist es "verankert" in gehirn ? im herzen ? im gesamten

körper ? nach meinem wissen (bitte korrigiert mich fals ich mich irren sollte) weiß die wissenschaft bis heute nicht

ganz genau wo es steckt. daher stellt sich mir die frage : ist es denn möglich das was wir bewusstsein oder seele

nennen auf diese art zu transportieren ?


melden

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

13.01.2020 um 18:57
@Alteiche

Von der Philosophie her ein lang bekanntes Thema, hab dazu mal einiges geschrieben, eh das alles noch einmal hier aufgekocht wird, versuche es doch mal hier:

Diskussion: Der sich bewusste Raum

Das ist genau Dein Thema, genau das Thema des Threads hier, würde sicher auch Sinn machen, dort zu diskutieren.


melden

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

13.01.2020 um 21:01
In irgendeiner Enterprise-Folge passierte das mal mit dem Captain. Es gab dann einen guten Kirk und einen bösen Kirk. Nachdem der technische Fehler behoben war, war es wieder nur einer, und das war derselbe wie vorher.


melden

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

13.01.2020 um 23:01
@Alteiche
Ich denke, mein Bewusstsein ist in Person 1 wenn man ausgeht, dass diese ich bin, in Person 2 ist jemand ohne Erinnerungen ohne Seelenleben und mit dem erfahungen eines Säuglings.


melden

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

14.01.2020 um 12:13
Alteiche schrieb:Statt das du einmal aufgebaut wurdest hat das System aufgrund eines Fehlers dich ausversehen zwei mal aufgebaut.
Was ich mich bei der Sache frage, ist: Wie soll das vonstattengehen, wenn doch jedes Atom nur exakt einmal vorhanden ist? Mit dem vorhandenen Material ließe sich doch nur eine Person teleportieren und wieder zusammensetzen, oder nicht?

Davon mal ab und um des Gedankenspiels willen: Das Ich wäre in identischer Kopie in beiden Teleportierten, so mein spontanes Dafürhalten.

Diesem Gedanken widerspricht allerdings etwas:
Das grundsätzliche Problem am "Beamen": Wegen der sogenannten Heisenbergschen Unschärferelation ist es unmöglich, die Eigenschaften eines Teilchens (oder eines kompletten Körpers) im selben Moment präzise zu messen. Ohne die Messung kann ein Körper nicht an einem anderen Ort wieder zusammengesetzt werden. Doch die Quanten-Forschung bietet einen Ausweg: Wissenschaftler versuchen dabei, die Eigenschaften eines Teilchens 1:1 auf ein anderes zu übertragen. Dabei entsteht kein Klon, weil die Eigenschaften des ursprünglichen Teilchens gelöscht werden. Bislang haperte es aber mit der Zuverlässigkeit der Übertragung, ohne eine kommerzielle Anwendung undenkbar ist.
Teleportation


melden

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

14.01.2020 um 17:31
@Alteiche

Du könntest Dich mal fragen, ob Du davor "Du selbst" bist. Denn alleine das eigene "Ich" ist nicht zu greifen.


melden

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

14.01.2020 um 17:50
nocheinPoet schrieb:Du könntest Dich mal fragen, ob Du davor "Du selbst" bist.
Vor was? Vor der (mal angenommenen) Teleportation? Wenn nicht "man selbst", wer dann?
nocheinPoet schrieb:Denn alleine das eigene "Ich" ist nicht zu greifen.
Inwiefern? Materiell, kognitiv? Falls selbst das Ich nicht greifbar wäre, so müsste man ja fragen, was überhaupt zu greifen ist.


melden

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

14.01.2020 um 18:22
@FlamingO

Alle Deine Fragen hab ich sehr ausführlich schon vor Jahren hier: Diskussion: Der sich bewusste Raum beantwortet, der Link gibt wirklich was her.

Ich mag es nicht neu aufkochen und es macht wohl kaum Sinn nun alte Beiträge, oder Teile davon, hier einfach reinzukopieren.

Nun ich nenne es eben das "Teleporterparadoxon" ...

Diskussion: Leben wir in einer Matrix? (Beitrag von knopper)
Diskussion: Der sich bewusste Raum (Beitrag von nocheinPoet)

Und hier:

Bewusstsein – Nanu wo bin ich?

und habe die Dinge dort erklärt. Im Teleporterparadoxon baue ich zwei Szenarien auf, die sich widersprechen, jedes für sich muss wohl so sein, aber zusammen passt es nicht mehr.

Die Folge ist, es kann kein "Ich" als Bewusstsein geben, dass "gebaut" ist ...

Gibt nur wenig Wege aus dem Paradoxon.


melden

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

14.01.2020 um 18:25
nocheinPoet schrieb:Alle Deine Fragen hab ich sehr ausführlich schon vor Jahren hier: Diskussion: Der sich bewusste Raum beantwortet, der Link gibt wirklich was her.

Ich mag es nicht neu aufkochen und es macht wohl kaum Sinn nun alte Beiträge, oder Teile davon, hier einfach reinzukopieren.
Okay, das wusste ich nun nicht. Man kann aber auch nicht jeden der tausenden Threads hier auf dem Schild haben. Bei Gelegenheit werde ich dort dann mal reinlesen.


melden

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

14.01.2020 um 18:32
sarevok schrieb:eine sehr interessante frage danke dafür :)
Alteiche schrieb:
Gerne :)
nocheinPoet schrieb:Das ist genau Dein Thema, genau das Thema des Threads hier, würde sicher auch Sinn machen, dort zu diskutieren.
Ich hatte nach Schlüsselwörter gesucht hab jedoch nix wirklich finden können. Deswegen bin ich davon ausgegangen das ein Thread in dieser Art noch nicht existiert. Allerdings kann man diesen ja als Neuanfang betrachten mit neuen Lesern und neuen Sichtweisen. Ich denke ich lasse den Thread fürs erste so stehen.
FlamingO schrieb:Was ich mich bei der Sache frage, ist: Wie soll das vonstattengehen, wenn doch jedes Atom nur exakt einmal vorhanden ist? Mit dem vorhandenen Material ließe sich doch nur eine Person teleportieren und wieder zusammensetzen, oder nicht?
Da sprichst du was an was mir erst jetzt so richtig auffällt. Ja du hast recht, eigentlich entsteht beim normalen Teleportieren nur ein Abbild von mir. Dennoch muss die Information des Atoms und seine Zustände in Energie Umgewandelt werden um dann rübergeschickt auf anderer Seite wieder aufgebaut zu werden. Dabei könnte man auch die Energie und die Information des Atomzustandes mit Doppelter Eneegiemenge quasi Kopieren um dann zusätzlich Person 2 aufzubauen.
nocheinPoet schrieb:Du könntest Dich mal fragen, ob Du davor "Du selbst" bist. Denn alleine das eigene "Ich" ist nicht zu greifen.
Es gibt über 7 Milliarden Menschen auf der Erde aber dennoch habe ich nicht die Möglichkeit mich komplett in andere hineinzuversetzen. Und das macht für mich mein Eigenes Ich aus. Jedes ich auf der Erde ist unabhängig jeder fühlt seine eigenen Dinge, jeder führt seine Eigenen Gedanken und jeder sieht auch die Welt für sich das würde ich als "Ich" Bewusstsein bezeichnen.

Stirbt man geht man zumindest nach Materieller Weltanschauung verloren das Ich ist dan weg. Und beim Teleportieren passiert genau das, du stirbst und es werden 2 neue Personen geboren. Man kann es wie als seine 2 Kinder betrachten die dann das Leben der Hauptperson weiterleben aber eben jeder für sich unabhängig. Einen äußeren Beobachter würde der Tod von der Hauptperson nicht auffallen da es ja fällschlicher Weise so aussieht als wären Person 1 und 2 die Hauptperson gewesen.

Mein geschwafel kann natürlich auch falsch sein deswegen hab ich auch die Frage gestellt um andere Ansichten zu erhalten. Sicher bin ich mir nämlich nicht.
Avantega schrieb:Ich denke, mein Bewusstsein ist in Person 1 wenn man ausgeht, dass diese ich bin, in Person 2 ist jemand ohne Erinnerungen ohne Seelenleben und mit dem erfahungen eines Säuglings.
Aber Person 1 und 2 sind identisch. Sowohl was Erinnerung angeht als auch die Erfahrung.


melden

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

14.01.2020 um 18:32
@FlamingO

Alles gut, hab auch nicht alles auf dem Schirm. ;)

Es ist eben ein etwas komplexeres Thema, wenn man es ernsthaft philosophisch angeht, ich hab mir damals (und noch immer) viel Gedanken dazu gemacht, lange, viele Jahre, eigentlich mein ganze Leben. Dahinter steht eben die Frage, was bin ich, was ist das "Ich", mein Bewusstsein, wie kann es entstehen.

Der Widerspruch zeigt mir zumindest, die übliche Annahme, man habe eines, und es gibt viele davon ist so nicht zu halten. Meiner Meinung nach kann Bewusstsein weder erschaffen noch vernichtet werden, es gibt auch nicht mehr als eines davon.

Ich mach es mal kurz, stell es Dir wie in einem Traum vor, Du kannst da viele Personen träumen, Dich mit denen unterhalten, träumst Du nicht luzid, dann weißt Du nicht, dass Du in einem Traum und auch die anderen Personen bist. Du bist da alles, alles was Du im Traum sehen kannst, alles bist Du, es gibt nichts das außerhalb von Dir ist.

In der Art sehe ich es auch hier, "Gott" oder das Universum träumt viele Personen zu sein, aber es ist nur das Universum, ein Bewusstsein ...


melden

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

14.01.2020 um 18:34
Alteiche schrieb:Aber Person 1 und 2 sind identisch. Sowohl was Erinnerung angeht als auch die Erfahrung.
Was irgendwie keinen sinn ergibt, da ich mir nicht vorstellen kann, dass auch die Erinnerung kopiert wird. Die Persönlichkeit ja, aber die Erinnerung ist doch etwas, was entstehen muss.

Und selbst wenn, wärst du im original und nicht in der Kopie.


melden

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

14.01.2020 um 18:38
Avantega schrieb:Was irgendwie keinen sinn ergibt, da ich mir nicht vorstellen kann, dass auch die Erinnerung kopiert wird. Die Persönlichkeit ja, aber die Erinnerung ist doch etwas, was entstehen muss.
wir als menschen sind nunmal mehr als nur die summe unsere teile oder siehst du das anders ?

erinnerung sind ja "nur" informationen, wie zb. informationen in der DNA vorhanden sind

ich glaube aber dass das was uns ausmacht unsere persönlichkeit unsere "seele" von grund auf schon

ins uns vorhanden ist, klein kinder und baby´s zb. habe ja auch schon von grund auf charakteristische eigenschaften

daher kann das was wir bewusstsein nennen ja nicht teil der gelernten information sein


melden

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

14.01.2020 um 18:38
nocheinPoet schrieb:Du bist da alles, alles was Du im Traum sehen kannst, alles bist Du, es gibt nichts das außerhalb von Dir ist.
Solipsismus, ick hör dir trapsen.

Aber es stimmt schon: Das mit dem Ich ist eine gedanklich höchst interessante Frage.


melden

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

14.01.2020 um 18:40
@Alteiche

Du sollst den auch hier nicht zu machen, und wir können gerne hier diskutieren, aber Du solltest Dir eben das Teleporterparadoxon vom Aufbau mal durchlesen.

Und "der bewusste Raum", denn da werden eben genau die Punkte aufgegriffen, die Du ansprichst.

Denn es ist wohl die Struktur und nicht das individuelle Atom, das einen ausmacht. Dein Körper tauschst ständig Atome aus, nennt sich Stoffwechsel.

Stelle Dir vor, ich nehme ein Wasserstoffatom aus Deinem Körper und ersetze es durch ein anderes, und dann ein Stickstoffatom und so weiter, nach und nach tausche ich alle Atome Deines Körpers aus, und bist Du dann noch Du?

Und nun der andere Weg, ich nehme ein Atom aus Deinem Körper und bewege es von A nach B und dann das nächste Atom, bis ich alle Deine Atome von A nach B gebracht habe und Dich bei B neu zusammengesetzt habe. Und bist Du dann noch Du?

So, nun eben doch hier, nun machen wir beides, ich nehme ein Atom aus Deinem Körper bei A und ersetzte es durch ein anderes, bis alle ausgetauscht sind. Spricht nichts dagegen, dass Du weiter Du bist.

Aber bei B hab ich Deine alten originalen Atome auch wieder zusammengebaut und die Frage ist nun, wo bist Du Dir bewusst, gibt Dich ja nun doppelt, bei A mit neuen und bei B mit alten Atomen.

Wir können es auch weiter treiben, ich zerlege Dich einfach mal total, warte ein Jahr und bau Dich wieder zusammen, bist Du dann Du?

So, nun hab ich auf dem Mond ein Baukasten mit vielen Atomen, auf der Erde zerlege ich Dich, bau Dich auf dem Mond wieder zusammen, und bist Du dann Du auf dem Mond?

Der Baukasten sollte doch egal sein.

Geht noch weiter, ich zerlege Dich und baue Einstein auf, oder zwei Kinder oder ...

Eventuell reichen die paar Worte mich zu verstehen, es ist echt nicht einfach ...


melden

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

14.01.2020 um 18:41
sarevok schrieb:wir als menschen sind nunmal mehr als nur die summe unsere teile oder siehst du das anders ?
Ja, wir sind auch unsere Erfahrungen. Diese person hat allerdings keine Erfahrungen da diese Person ja erst geboren wurde, deshalb ist das eine Geburt. Deshalb hat diese Person vielleicht die Persönlichkeit eines Erwachsenen aber die Erinnerungen und Erfahrungen eines neugeborenen.


melden

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

14.01.2020 um 18:43
Avantega schrieb:Ja, wir sind auch unsere Erfahrungen. Diese person hat allerdings keine Erfahrungen da diese Person ja erst geboren wurde, deshalb ist das eine Geburt. Deshalb hat diese Person vielleicht die Persönlichkeit eines Erwachsenen aber die Erinnerungen und Erfahrungen eines neugeborenen.
ich denke die persönlichkeit ist nichts was sich kopieren lässt
sarevok schrieb:ch glaube aber dass das was uns ausmacht unsere persönlichkeit unsere "seele" von grund auf schon

ins uns vorhanden ist, klein kinder und baby´s zb. habe ja auch schon von grund auf charakteristische eigenschaften

daher kann das was wir bewusstsein nennen ja nicht teil der gelernten information sein


melden

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

14.01.2020 um 18:44
FlamingO schrieb:Solipsismus, ick hör dir trapsen.
Bedingt, ich bestreite ja die Existenz eines individuellen "Ichs" auf dieser Ebene.

Noch mal ein anderer Ansatz, wenn "man" alles ist, das ganze Universum, kann es dann Fragen außerhalb geben? Oder anders, wenn man alles was man wissen kann weiß, gibt es nichts mehr, dass man lernen, erfahren oder wissen können wollen würde.

Mal sehen wir es hier läuft, eventuell schreib ich noch mehr und klinke mich ein. Vermutlich wird es aber für mich keine neuen Erkenntnisse geben.


melden
Anzeige

Gedankenexperiment: Bin ich nach dem Teleportieren noch Ich selbst?

14.01.2020 um 18:46
Mal ein Buch als Empfehlung:

Alan-WattsDie-Illusion-des-Ich-On-the-Ta


melden
356 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt