Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wann bin ich Ich?

15 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Philosophie, Ich, Identität
Seite 1 von 1

Wann bin ich Ich?

01.10.2017 um 19:15
Dieses Thema hört sich ein wenig eigenartig an. Aber ich habe heute wieder ein Gedankenexperiment durchgeführt.
Ich habe mir vorgestellt, wie ich, also meine Person,Charakter und Identität vor 5 Jahren waren.
Und ich musste komischerweise feststellen, dass ich nicht mehr dieselbe Person bin.
Mein Verhalten auf Menschen und wie ich rede und mich verhalte hat sich stark verändert.
Dann habe ich weiter nachgedacht.
Wenn ich nicht mehr die selbe Person bin, die ich vor 5 Jahren war, ist dann die Person, die vor 5 Jahren gelebt hat nicht tot?
Ich meine, ich habe mich äußerlich ein wenig verändert, mein Charakter hat sich verändert und mein Verhalten.
Ich bin ein neuer Mensch geworden.
Diese Veränderungen sind klein, aber nach einer Weile nicht zu übersehen.
Dann habe ich natürlich weiter nachgedacht.
Wenn ich nach 5 Jahren wieder zurückschaue.
Werde ich dann nicht wieder ein anderer Mensch sein?
Dann wird mein jetziges Ich, also meine Identität auch verändert sein?
Heißt das also, dass ich mit der Zeit immer meine aktuelle Identität verliere und eine neue entwickle?
Diese Frage hat mich ehrlich gesagt beängstigt.
Wenn sich meine Identität verändert, ist meine vergangene Identität also nicht mehr lebendig.
Das würde für mich heißen, dass es keine Rolle spielt, ob ich lebe oder nicht.
Denn ich werde immer wieder zu einem neuen Menschen.
Ich sterbe also ständig.
Das wiederrum bedeutet, dass meine Existenz nur eine untergeordnete Rolle spielt.
Ich als Individuum bin Teilmenge der Menschheit.
Es ist meine Aufgabe dazu beizutragen, die Menschheit voranzubringen.
Denn wir sind alle eins?
Wenn sich das Individuum immer verändert, spielt es nur eine Rolle, wie die Menschheit vorankommt und nicht, wie ich vorankomme.
Haltet mich bitte nicht für komisch.
Was denkt ihr darüber?
Ist mein alte Identität nicht mehr lebendig?


melden
Anzeige

Wann bin ich Ich?

01.10.2017 um 19:48
@philosph9019

Dein Ich ist ja nichts Statisches.
Wir sind ja ausser unserem Grund-Ich auch die Summe unserer Erfahrungen.
philosph9019 schrieb:Es ist meine Aufgabe dazu beizutragen, die Menschheit voranzubringen.
Sagt wer ?

Alles fliesst....

Und ja, wir sind alle eins.


melden

Wann bin ich Ich?

04.10.2017 um 04:59
philosph9019 schrieb:Ich sterbe also ständig.
Jeder stirbt ständig.
Mit jeder Sekunde die verstreicht verändert du dich und auch seine Identität.
Nichts ist statisch.
Auch deine Identität ist der Dynamik der Zeit und der Existenz unterworfen.

Wenn ich meine alten Ich's beobachte so belächle ich diese.
Es ist gut sich zu transformieren das alte abzulegen neues zu sein.
Das ist Leben und ich wünsche mir meine alten Identitäten nicht zurück.
philosph9019 schrieb:Ist mein alte Identität nicht mehr lebendig?
Nur noch in Erinnerungen ist diese lebendig.
philosph9019 schrieb:Ich sterbe also ständig.
Ich würde eher sagen du lebst ständig.
Veränderung ist nicht Tod sondern pures Leben.
Und das ist gut so.
Veränderst du dich nicht mehr.....bist du Tod.
Und wer will das?


melden

Wann bin ich Ich?

04.10.2017 um 06:40
Dieses Thema ist extrem spannend, weil wir uns ja nicht nur im Laufe der Zeit (ver)ändern, sondern auch je nach Situation eine andere Seite von uns zeigen.

Wir spiegeln unser Gegenüber wider, verhalten uns der Situation angemessen und lassen uns auch in ein Korsett zwängen von den äußeren Umständen.

Wir haben alle Ego-States, die dafür sorgen, dass wir in unterschiedlichen Situationen auch durchaus Charakter-untypisch agieren.
Sind wir immer noch wir selbst, wenn wir plötzlich mit dem Chef reden müssen?
Oder sind wir nicht wir selbst, wenn wir angeheitert auf einer Party fremde Menschen ansprechen?
(Als überspitztes Beispiel)


melden
A.I.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann bin ich Ich?

04.10.2017 um 14:23
Ja, zusätzlich oder grade deswegen; alle 7 Jahre verändern sich unsere Zellen, erneuern oder wechseln sich.
Und natürlich aus den Gründen die schon genannt worden sind. Jeder ist die Summe seiner eigenen Erfahrungen


melden

Wann bin ich Ich?

04.10.2017 um 15:14
A.I. schrieb:Ja, zusätzlich oder grade deswegen; alle 7 Jahre verändern sich unsere Zellen, erneuern oder wechseln sich.
da wäre ja auch interessant zu klären, sind wir unser Körper oder unser Geist oder beides?


melden
Bublik79
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann bin ich Ich?

05.10.2017 um 15:24
Wenn du Selbst wirst!


melden
Deth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann bin ich Ich?

05.10.2017 um 15:25
Ich bin der Fixpunkt in Fleisch, Zeit und Raum.


melden
Sarv
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann bin ich Ich?

05.10.2017 um 16:24
philosph9019 schrieb am 01.10.2017:Ich bin ein neuer Mensch geworden.
Ein anderer...
philosph9019 schrieb am 01.10.2017:Wenn sich meine Identität verändert, ist meine vergangene Identität also nicht mehr lebendig.
Das würde für mich heißen, dass es keine Rolle spielt, ob ich lebe oder nicht.
Sie ist einfach anderst doch immernoch da, du kannst dich ja erinnern.
Spielt eine grosse Rolle, denn wenn du nicht lebst, müsstest auch deine identität nicht wechseln, also es würde nicht geschehen, wenn du nicht leben würdest.
philosph9019 schrieb am 01.10.2017:Ich sterbe also ständig.
Das wiederrum bedeutet, dass meine Existenz nur eine untergeordnete Rolle spielt.
Ich als Individuum bin Teilmenge der Menschheit.
Es ist meine Aufgabe dazu beizutragen, die Menschheit voranzubringen.
Denn wir sind alle eins?
Deine Existenz spielt auch eine übergeordnete Rolle, beides.
Deine Aufgabe ist diese, die du dir selbst gibts.
Wir teilen die erde auf der Wir leben, also ja wäre es sinvoller vernünftig zu leben anstatt anders herum.
philosph9019 schrieb am 01.10.2017:Wenn sich das Individuum immer verändert, spielt es nur eine Rolle, wie die Menschheit vorankommt und nicht, wie ich vorankomme.
Doch du spielst da eine grosse Rolle.
Wenn du nicht mehr vorankommst mit vernünfitg handeln wer kann den da dich noch als Vorbild nehmen ? @philosph9019


melden

Wann bin ich Ich?

05.10.2017 um 18:27
"Wann bin ich Ich?"

ab dem Moment, in dem ein Lebewesen sich als ich empfindet, was nei uns ungefähr mit 1,5 Jahren der Fall sein sollte. Von da an entwickelt sich die idividuelle Persönlichkeit immer weiter. Durch eigene Erfahrungen, und äußere Einflüsse jeglicher Art. Ab einem bestimmten Reifegrad kann man die eigene Entwicklung sogar beeinflussen.

ich empfinde mich selbst nicht als Teil eines großes Ganzen, denn niemand kann meine Gedanken, meine Empfindungen u.s.w. teilen. Eventuell empathieren - doch das ist nur eine Momentaufnahme, die in dem anderen lediglich erahnen lassen kann, was in mir vorgehen könnte. Ich bin eine Insel unter Inseln. Mit einigen Menschen nah beieinander existierend, mit dem Gros zu weit auseinander, als daß ich noch in der Lage bin, die fremden Gedanken oder das Verhalten wirklich nachvollziehen zu können.

Ideen über das Sein, das Ich können meine eigenen Gedanken anregen, es finden sich womöglich Übereinstimmungen, oder neue Saat, die mein Weltbild erweitert - im günstigsten Fall finde ich dadurch einen vorher noch unbekannten Zugang zu meiner eigenen inneren Welt


melden

Wann bin ich Ich?

05.10.2017 um 23:30
philosph9019 schrieb am 01.10.2017:Was denkt ihr darüber?
ich muss dabei an folgendes denken:
No change, I can't change, I can't change, I can't change,
But I'm here in my mold, I am here in my mold.
And I'm a million different people from one day to the next
I can't change my mold, no, no, no, no, no, no, no....
bittersweet symphony - the Verve


melden

Wann bin ich Ich?

06.10.2017 um 10:17
Osaki schrieb:eine Insel unter Inseln.
das empfinde ich auch so.
man hat zwar kontakt zu anderen menschen und baut 'brücken zu deren Insel', aber letztendlich sind wir nicht wirklich verbunden. unser verstand existiert für sich allein. die vorstellung, dass da jemand rein gucken könnte, ist auch irgenwie beängstigend, finde ich.

@parafugacious
danke für den genialen Ohrwurm ;)


melden

Wann bin ich Ich?

07.10.2017 um 11:18
philosph9019 schrieb am 01.10.2017:Ist mein alte Identität nicht mehr lebendig?
Naja so gesehen, ich würde nicht sagen das dein altes "Ich" gestorben ist. Es hat sich lediglich weiterentwickelt. Denn alles weltliche, die Erde auf der wir Leben, die Gesellschaft in der wir groß werden, in der wir erzogen werden etc. unterliegt einem stetigen Wandel. Die Zeit vergeht und mit ihr kommt der Wandel, ganz egal ob wir das wollen oder nicht. Du sammelst erfahrungen, eindrücke, gefühle und ängste. Auch das verändert sich und ändert letztenendes auch dich, neue Einflüsse wirken auf dich ein. Du beginnst dann auch dich zu verändern, du eignest dir bestimmte Verhaltensweise an auf die du in deinem Alltag triffst. Du hast bestimmt ein paar Grundprinzipien, die werden sich niemals ändern. z.B. wer sehr ordentlich ist, wird das auch im späteren leben nie zu 100% ablegen können. Du findest dein "Ich" von damals schon wieder, wenn du einmal überlegst, was sich nicht verändert hat in der langen Zeit.


melden

Wann bin ich Ich?

08.10.2017 um 21:49
Eine sehr schöne Frage in diesem Titel @philosph9019

Ich lese gerade in den heiligen Spiegelschriften und da bin ich über folgende Zeilen gestolpert, die mich an deine Frage erinnerten:

Vergangenheit und Zukunft gibt es hier nicht mehr. Und weil auch deine Gegenwart einmal Zukunft war, und einmal Vergangenheit sein wird, kannst du davon ausgehen, dass es überhaupt kein eigentliches Jetzt gibt. Was du als Jetzt erlebst sind unendlich viele Momente, die scheinbar genau jetzt, in diesem Moment an dir vorüber und vorbei gleiten, die du jetzt isoliert und getrennt voneinander wahrnimmst und miteinander verknüpfst, und durch ihre Verknüpfung glaubst du genau jetzt und hier zu sein, so wie du dir genau jetzt einbildest, einer dieser Buchstaben zu sein, die schon längst hier geschrieben stehen, du bildest dir ein genau jetzt und hier zu sein, in Wahrheit bist du gleichzeitig und überall, und doch nirgends und nirgendwann, denn diesen Moment genau jetzt und hier den gibt es nicht in Wirklichkeit.


melden
Anzeige
Zugzwang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wann bin ich Ich?

09.10.2017 um 07:48
philosph9019 schrieb am 01.10.2017:Und ich musste komischerweise feststellen, dass ich nicht mehr dieselbe Person bin.
Panta rhei - alles fließt. Man kann nicht zweimal in denselben Fluss steigen, denn andere Wasser strömen nach. - Heraklit -
Körper und Geist unterliegen dem permanenten Wandel - auch für uns bleibt die Zeit nicht stehen. Unser »Ich« ist die Ansammlung von allem was wir aufnehmen und verarbeiten - wir sind permanent auf Input gestellt.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

234 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt