Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Durchleben wir viele Leben?

49 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschen, Leben, Philosophie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Durchleben wir viele Leben?

24.06.2021 um 13:36
ich weiss doch schon alles was ich zz wissen soll

jetzt muss ich bischen praktisch werden


melden

Durchleben wir viele Leben?

24.06.2021 um 13:38
Zitat von stone1.2stone1.2 schrieb:Wenn schon, dann müsste zumindest die Reihenfolge umgekehrt sein.
Richtig. Denn Erfahrung ist ja zunächst nur etwas, das ich erlebe. OK, ich weiß dann, was und dass ich es erlebt habe. Aber wie wir oft sehen können, verwechseln Leute dann ihre Interpretation des Erfahrenen mit Wissen darüber, und das ist nun mal nicht immer richtig.

Ich kann erfahren, dass es Blitze gibt, immer und immer wieder. Ich weiß dann, dass es Blitze gibt, aber ich weiß noch immer nicht, woher sie kommen und wie sie entstehen.
Ich kann mir darüber Gedanken machen, aber dieses müssen nicht richtig sein. Ich kann mir zB denken, Götter würden Blitze schleudern.

Oder ich kann mir Methoden ausdenken, die es ermöglichen, meine Gedanken (Thesen, etc) auch so objektiv wie möglich zu überprüfen. Wenn ich dann eine Erklärung habe, die sich tatsächlich belegen lässt, und das immer wieder, dann dürfte ich schon richtiger liegen und von Wissen reden können.

Erfahrung und Wissen sind zwei Paar Schuhe, von daher kann das eine nicht wertvoller sein als das andere.

Man könnte aber Methoden zur Wissenserwerbung miteinander vergleichen und entscheiden, welche besser geeignet wäre.


1x zitiertmelden

Durchleben wir viele Leben?

24.06.2021 um 13:45
Zitat von Off-peakOff-peak schrieb:Erfahrung und Wissen sind zwei Paar Schuhe, von daher kann das eine nicht wertvoller sein als das andere.
Quatsch mit Soße. Selbstverständlich kann das eine (subjektiv) wertvoller bzw. erstrebenswerter als das andere empfunden werden! So wie bspw. auch der Besitz von Gold erstrebenswerter als der Besuch beim Zahnarzt oder der Genuss eines Schokoladeneis im Café um die Ecke wertvoller als der Anblick eines Orang-Utan im Zoo empfunden werden kann. Wo ist hier bitte das Problem?! :ask:


1x zitiertmelden

Durchleben wir viele Leben?

24.06.2021 um 13:57
@Noumenon

gut gesagt

Relativ fährt man immer am besten

Ich sehs etwa so: ich Kann den Führerschein machen - alles über mein Auto lernen - die Reise planen ... usw. Aber sich dann hinsetzen und die Reise zu machen ist was ganz anderes.


melden

Durchleben wir viele Leben?

24.06.2021 um 14:01
Zitat von NoumenonNoumenon schrieb:Quatsch mit Soße. Selbstverständlich kann das eine (subjektiv) wertvoller bzw. erstrebenswerter als das andere empfunden werden!
Quatsch mit Soße. Und ein Strohmann.

Die Sprache war nicht von subjektivem Empfinden. Blöke also jemand anderen an.


1x zitiertmelden

Durchleben wir viele Leben?

24.06.2021 um 14:17
Zitat von Off-peakOff-peak schrieb:Die Sprache war nicht von subjektivem Empfinden.
Es ging um Wert, oder? Und Wert ist und bleibt subjektiv.


melden

Durchleben wir viele Leben?

24.06.2021 um 18:36
Zitat von stone1.2stone1.2 schrieb:Logik wird hier klein geschrieben?
Leider ja. Und leider oft. Hier wird von einigen geschwurbelt und inhaltslos in die Tastatur gehämmert, dass die Schwarte kracht. Statt inspirierenden oder zumindest inhaltlich nachvollziehbaren Beiträgen wird Gedankengrütze in den Thread gekübelt - ohne Rücksicht darauf, dass haschhirnig anmutendes Geseier weniger als nichts zum Thema beiträgt.

Da wähnen sich manche schon im x-ten Leben. Frage: Wie viele Hendl dürfen's denn eigentlich sein? Wird das als endlose Folge/Wiederholung verstanden? Auf Fragen dieser Art bekommt man von denen, die gerne mal Grütze absondern, keine Antworten, wenn man nachhakt.

BTT: Meine Meinung zur Thread-Frage: Nein.


melden

Durchleben wir viele Leben?

26.06.2021 um 09:48
Dazu müsste es doch irgendwas geben, das von von uns nach dem Tod übrig bliebe, und in einem anderen Menschen wieder geboren würde.

Wüsste weder, was das sein soll, noch, wie es in einen anderen Menschen gelangt.

Zumal es dann auch nicht wir wären, die viele Leben durchleben, sondern irgendwas, irgendwie, irgendwo .. um nochmal die Threadfrage aufzugreifen.


melden

Durchleben wir viele Leben?

26.06.2021 um 11:18
Außerdem ist es doch völlig egal, wenn wir nicht gleichzeitig bemerken könnten, dass wir gerade mal wieder ein Comeback feierten.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Philosophie: Ist Mord gerechtfertigt?
Philosophie, 36 Beiträge, am 15.09.2021 von kleinundgrün
para666 am 29.06.2021, Seite: 1 2
36
am 15.09.2021 »
Philosophie: Du bist böse!
Philosophie, 22 Beiträge, am 15.12.2018 von Angelus144
Ldex97 am 29.11.2018, Seite: 1 2
22
am 15.12.2018 »
Philosophie: Wie kann ich Liebe in mir wecken?
Philosophie, 43 Beiträge, am 15.11.2017 von thomaszg2872
xnder am 08.06.2017, Seite: 1 2 3
43
am 15.11.2017 »
Philosophie: Der Feigling
Philosophie, 16 Beiträge, am 01.05.2017 von NovaFusion
Bunansa am 29.12.2016
16
am 01.05.2017 »
Philosophie: Über das Leben.Über die Menschen.Über den Sinn
Philosophie, 37 Beiträge, am 04.04.2017 von Yooo
Ausserhalb am 05.03.2017, Seite: 1 2
37
am 04.04.2017 »
von Yooo