Philosophie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Sinn des Lebens

701 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Philosophie, Sinn ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 05:43
@sasori-sama

Wenn Du stirbst gehen alle Deine Errungenschaften verloren, für Dich und für andere.
Es hat keinen Zweck, keinen Sinn.


Du scheinst ausschließlich von materiellen und intellektuellen Errungenschaften zu sprechen.
Es liegt in der Natur der Sache, daß diese verloren gehen müssen, da sie an den vergänglichen Körper gebunden sind.
Pech für den, der dann keine geistigen Errungenschaften vorweisen kann, denn für solche hat das irdische Leben dann tatsächlich keinen Sinn gehabt.


2x zitiertmelden

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 14:27
Ich finde es eigentlich ganz einfach: Das Leben ist der Sinn.
Wovon, das wissen wir ganz einfach nicht. Unser Problem ist es meist nur, unseren Alltag mit etwas zu füllen, das uns sinnvoll erscheint.


melden

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 14:45
Und wenn es nur der bauch ist den wir füllen. :D
Für manche steckt darin der Sinn des Ganzen.............


melden

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 14:46
Genauso ist es. Dem "Sinn" ist sowas wie Moral doch piepegal.


melden

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 15:11
@jafrael
@taothustra1
Zitat von jafraeljafrael schrieb:Die Prämisse der Materialisten und Existenzialisten - weiter nichts.
Zitat von taothustra1taothustra1 schrieb:Pech für den, der dann keine geistigen Errungenschaften vorweisen kann, denn für solche hat das irdische Leben dann tatsächlich keinen Sinn gehabt.
Selbst wenn es erhalten bliebe, was machte das aus?
Wo wäre der Zweck daran, dass es erhalten bleibt?


2x zitiertmelden

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 15:11
So können wir zusammenfassen und sagen, es gibt nicht den einen Sinn, sondern jedes einzelnen Sinn! @Schnurrgerüst
Das ist die Wahrheit.............................


melden

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 15:47
@gläubiger
Ob das die Wahrheit ist, weiß ich nicht, aber ich sehe es auch so. Alltag aber, nicht Leben. Leben sind ja nicht nur wir und unsere kleine süße Existenz.


melden

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 15:55
Der Sinn des Lebens kann für jeden Einzelnen nur der sein, den er selbst ihm gibt.
Da gibt es keine "übergeordnete Instanz", die verbindliche "Sinne" festlegt.


melden

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 16:47
@sasori-sama
Zitat von sasori-samasasori-sama schrieb:Allerdings geht das alles verloren, wenn Du stirbst.
Scheint ne Endlosschleife zu werden.

Denke was du denken möchtest, durch deine verbarrikadierten Denkmuster ist eh kein Durchkommen.


melden

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 16:52
@sarasvati23
Zitat von sasori-samasasori-sama schrieb:Selbst wenn es erhalten bliebe, was machte das aus?
Wo wäre der Zweck daran, dass es erhalten bleibt?
...?


melden
du ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 16:53
Vielleicht funktioniert das Kosmos nach einem irrationalen Prinzip und die Vernunft ist dem Chaos untergeordnet und alles ist vergebens....

Chaos und Finsternis ist doch überall und allgegenwärtig während Ordnung und Licht nur einen Kleinteil des Universums ausmacht.

Vielleicht ist ja der absolute Nihilismus tatsächlich wahr und wir sind die abnormalen die versuchen das Chaos zu Ordnung umzuformen. Vielleicht existiert einfach kein Sinn für uns Menschen. Vielleicht sind wir einfach die "Erkrankung der Materie" (Zitat von jemanden dessen name ich vergessen habe).

Würde man all diese Puzzlestücke zusammenfügen sieht es sehr finster aus. Aber dann sollte die Menschheit es verdammt nochmal aktzeptieren und nicht so ein Geheule drum machen. Solange DER Mensch Licht, Wärme, Essen und Obdach hat kann es ihm doch egal sein ob es einen Sinn gibt. Wir sind keine Götter, was kümmert es uns.

Vorschlag: Vielleicht ist der Sinn einfach der soviel zu lernen wie möglich?? Das Wissen der Menschheit ver 4-facht sich alle 5 Jahre. Und unser Horizont erweitert sich immer mehr. Vielleicht müssen wir erst so weit entwickeln bis der Sinn des Lebens überhaupt in unser Sichtfeld rückt.

Bis dahin heißt es abwarten und Tee trinken.


melden

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 16:55
@sasori-sama

Habe ich bereits beantwortet. Kannst ja noch mal in der Vergangenheit blättern oder nicht, halte es wie du willst.


melden

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 17:13
@du

Vielleicht entwickelt der Mensch technisch gesehen alle 5 Jahre, aber nicht seelisch.


melden
du ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 17:15
@A.Darko

Ja damit hast du vollkommen recht. Fragt sich nur wann die Technik es schafft die seelischen Konflikte der Menschheit aufzubrechen. (Genug Nahrung für jeden, Reichtum für alle zugänglich etc.)


melden

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 17:18
@sarasvati23
Na, Du meintest immer nur, ein Sinn sei mit keinem Zweck verbunden.
Das ist aber falsch.


melden

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 17:21
@du

Es gibt viele "Tiere", die einem Leittier folgen. Wenn der Mensch durch die Wissenschaft diese Macht erlangt, dann sind wir alle verloren.


melden

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 19:27
@taothustra1
Die Raupe ist aber das Vergängliche an Dir.
Du bist und warst nie die Raupe sondern immer der Schmetterling in der Hülle.
Der Sinn des Lebens besteht aber gerade darin, bewusst durch diese Hülle hindurchzuwirken.
Der Widerstand den Dir die Hülle dabei bietet, ist genau der Widerstand den der Schmetterling braucht um daran zu erstarken. Je mehr er durch das Gewicht und die Flugunfähigkeit der Raupe zu Boden gedrückt wird, desto größer und stärker wird die Sehnsucht zum Schmetterling zu werden.
Und diese Sehnsucht verwandelt ihn schließlich...Ein Schmetterlingsbewusstsein ist also durchaus schon im Raupenkörper möglich und auf das Bewusstsein kommt es schließlich an, weil es der unvergängliche Teil an uns ist.
Das hast Du sehr schön gesagt, berührt mich gerade. DANKE!

Ja, Du hast Recht. Das macht Sinn, der sich glaubhaft aus der Natur ablesen lässt. Das hat für mich dann auch einen gewissen Indizcharakter. Etwas, was es wirklich gibt, beweist eine bestimmte Tatsache, was sich dann zu einem gewissen Grad auf andere Lebensbereiche übertragen lässt. Ich muss auch zugeben, dass ich eine Menge gelernt habe durch die Widerstände. Jetzt z. B. fühle ich mich einsam, doch weiß ich, dass die Lektion darin besteht, unabhängiger zu werden. Die Lektion ist hart, wird mir aber die Kraft geben, meine Lebensaufgaben zu erfüllen. Ich kann schon jetzt einen Unterschied feststellen zu der Zeit, wo meine Flügel noch sehr weich und biegsam waren. In dieser Zeit war der Kokon noch sehr beengend und ich konnte mich kaum entwickeln. Doch irgendwann konnte ich mich freikämpfen und den Kokon teilweise durchstoßen. Vor drei Jahren wurde mir bewusst, dass ich mich aus dem Kokon befreien muss und mich nicht weiter vom Kokon erdrücken lassen darf.


melden

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 19:28
@sasori-sama


Selbst wenn es erhalten bliebe, was machte das aus?
Wo wäre der Zweck daran, dass es erhalten bleibt?

Daß WAS genau erhalten bleibt ? Ich verstehe nicht ganz was Du meinst ??



1x zitiertmelden

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 19:31
@Cosma_Leah

Ich bin mir ganz sicher, daß Du Deinen Weg gehen wirst, Du bist etwas Besonderes und deshalb ist es nur logisch, daß Du Dich ab und dann einsam und in dieser Gesellschaft deplaziert fühlst.
Es ist natürlich und nur eine Bestätigung dafür, daß Du auf dem richtigen Weg bist.
Willkommen unter den geistig freien Schwester ;)


melden

Der Sinn des Lebens

03.03.2009 um 22:12
Finde den Weg zum Glauben, dann findest du den Sinn des Lebens.


melden