weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

122 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 09:01
Keysibuna schrieb:Wer sucht der findet, sei es auch nur ein "Einbildung" die zum Trost herbei gezaubert wird!
genau das ergibt doch den sinn dahinter ..... bevor ich an schicksalsschläge zerbreche, in depressionen verfalle dadurch krank werde oder sogar selbstmord begehe suche ich mir doch lieber einen sinn in den erlebnissen sozusagen als selbstschutz genau um das geht es doch ....

der mensch wächst an diesen erfahrungen wenn er bereit ist sich darauf einzulassen um zu erkennen das vielleicht gerade darin der sinn liegt sich damit auseinander zu setzen, daraus zu lernen, es zu akzeptieren, ein bewusstsein dafür zu entwickeln nichts anderes ist der sinn unseres daseins .....


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 09:06
@-Therion-
-Therion- schrieb:genau das ergibt doch den sinn dahinter ..... bevor ich an schicksalsschläge zerbreche, in depressionen verfalle dadurch krank werde oder sogar selbstmord begehe suche ich mir doch lieber einen sinn in den erlebnissen sozusagen als selbstschutz genau um das geht es doch ....
Dann sollte man es auch so sagen; Alles ergibt ein Sinn weil wir uns nur so trösten können, weil wir an dem Geschehen so oder so nichts ändern können.

Aber dahinter einen "göttlichen Willen" bzw. "Plan" zusehen ist einfach sich selbst belügen!!


melden

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 09:15
@Keysibuna

ich glaube nicht an gott, trozdem denke ich das es keine zufälle gibt und wir genau das erleben
was wir erleben sollen das hat aber nichts mit gott zu tun sondern eher mit prinzipien ..... kein handeln sei es nun in der natur oder beim menschen bleibt ohne auswirkung es ist ein stätiger kreislauf ....... Kausalität nennt man das


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 09:18
@-Therion-

Natürlich bliebt nichts ohne Auswirkung, aber das heiß trotzdem nicht das es nicht zufällig geschieht.

Und diese Kreislauf hat nichts davon wenn ein klein Kind auf brutaler weise misshandelt ja sogar getötet wird!


melden
Sein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 09:19
Es ist ok. in menschlichen Rahmen zu denken. Wir erleben uns ja als Menschen.
Ich denke auch das wir das erleben, woran wir auch innerlich arbeiten sollten. Warum das so ist müsste ich weiter ausholen.


melden

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 09:41
a-n-n-a schrieb:Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn
Vielleicht sollte man die Aussage einfach mal um 10 Ecken weiter spinnen und sich fragen ob das Ereignis das einen betraf auch da endete. Was wenn man nur ein Dominosteinchen in einer fortlaufenden Kausalkette war,ist, deren Sinn erst am Ende der Reihe verständlich wird, wir aber leider nicht über das nächste Steinchen hinaus sehen können. Somit werden wir von der Sinnlosigkeit des Ereignis ausgehen ohne zu wissen dass wir nur einen Bruchteil des Ganzen sehen konnten der für den letzten in der Ereigniskette einen Sinn ergibt.


melden

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 09:48
@Keysibuna

für mich gibt es einfach keine zufälle selbst morde machen sinn denn sie haben doch auch eine auswirkung auf unsere psyche ob positiv oder negativ bleibt der eigenen persönlichkeit überlassen aber definitiv geht soetwas an niemanden spurlos vorbei und daher haben wir auch hier wieder den sinn dahinter nämlich unser bewustsein zu erweitern .....

natütlich ist es tragisch wenn ein kind stibt bzw. wenn überhaupt jemand stirbt aber es hat auswirkungen und deshalb passiert es auch so hart das auch klingt, ich habe es selbst erlebt, viele aus meinen näheren umfeld sind verstorben und das man stirbt ist auch unvermeidbar aber mir selbst zb. hat der tod eines menschen mein leben gerettet, mir die augen geöffnet ich konnte mein leben neu ordnen weil ich ein anderes bewusstsein entwickelte .....

du musst das so sehen der mensch lernt leider nur aus wirklich tragischen erlebnissen oder berichten ..... sieh dir zb. die 3. welt an dort sterben täglich unzählige menschen an hungersnot würde nicht ab und zu darauf hingewiesen werden würde nieman spenden weil es einfach nicht von alleine in das bewusstsein des menschen findet es ist quasi schon zur normalität geworden erst wenn wieder ein aufruf gestartet wird denken wir darüber nach ..... oder wenn durch naturgewalten oder anderen unglücken viele menschen sterben löst das ein nachdenken aus es sensibilisiert die menschen, ändert einstellungen, ansichten usw. ..... würde nichts passieren dann gebe es keine weiternetwicklung


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 12:55
@-Therion-

Damit du dein Bewusstsein erweitern kannst müssen Menschen sterben?? Und das aber nur wenn du diesen Verstorbene kennst und dir nahe steht, weil du dann nichts für dein Bewusstsein tun kannst??


Und wie ich sagte, Auswirkungen sind normal und verständlich, aber wenn man behauptet das Jemand sterben muss damit du iwas dazu lernst ist doch sehr absurd oder nicht? Und wer entscheidet wer dafür sterben muss??


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 15:32
Auch im Sterben muss irgend ein Sinn liegen, sonst wäre Sterben ja völlig sinnlos. Dass aber andere sterben müssen, nur damit jemand sein Bewusstsein erweitern kann, ist DEINE eigene Interpretation ! Das hat der von dir angesprochene so ja nun nicht behauptet.

Dass wir alle irgendwann einmal sterben müssen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Ob du es nun als Grund betrachtest, damit ein anderer sein Bewusstsein dadurch erweitert oder als puren Zufall... Der Tod ist ein Faktum. Ob man ihm nun einen Sinn gibt oder nicht. Und selbst der Tod bzw. das Sterben ist sicher kein Zufall... Aber auch keine Absicht, die lediglich darin liegt, damit andere eine Bewusstseinserweiterung erfahren. Wohl aber gehe ich davon aus, dass der Sterbende nach seinem Tode eine eigene Bewusstseinserfahrung machen wird.

Alles will uns etwas sagen, alles enthält Botschaften. Auch der Tod. Er geschieht aber nicht, wie du hier jemandem pöse unterstellen willst, damit ein anderer eine Botschaft erhält, sondern wenn er sowieso geschieht, hinterlässt er auch eine Botschaft. Das gilt es zu unterscheiden !


Eine Bananenschale liegt auch nicht auf der Straße DAMIT jemand drauf ausrutscht und der, welcher sie da hin geworfen hat, hat dies in den meisten Fällen aus Unachtsamkeit getan und nicht aus Mutwillen, damit jemand drauf ausrutscht. Aber der, welcher schließlich doch drauf ausrutscht, dem hat auch diese Bananenschale eine Botschaft mitzuteilen...


@Keysibuna


melden

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 17:32
@Fabiano

ich danke dir herzlichst für die erklärung meiner worte genauso war es nämlich gemeint .... ich dachte ich hätte mich verständlich ausgedrückt aber anscheinend war dem nicht so ..... nochmals danke fabiano :-)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 18:35
@Fabiano
Fabiano schrieb:Alles will uns etwas sagen, alles enthält Botschaften.
wenn ein klein Kind auf brutaler weise misshandelt ja sogar getötet wird dann solltest du die Eltern mal fragen was diese Tat ihnen als Botschaft vermittelt hat.


melden

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 19:11
aus trauer und schmerz lernt man viel mehr als du denken magst ....

loslassen können, die einsicht das jeder mensch sein eigenständiges leben hat und niemand irgendjemanden besitzt, das jeder seinen eigenen weg zu gehen hat auch wenn dieser vielleicht dramatisch endet, die verabeitung von gefühlen, selbstbeherrschung, trauerbewältigung, akzeptanz das alles und noch viel mehr lernt man aus schicksalsschlägen EGAL wer wann stirbt oder wie er aus dem leben scheidet es ist immer unsere aufgabe an jedem schicksalsschlag zu wachsen unser bewustsein dafür zu erweitern unsere emotionen unter kontrolle zu bringen, zu verstehen, hinterfragen und vorallem zu lernen es zu AKZEPTIEREN! .... das ist die botschaft und die aufgabe!

kleiner tipp: du solltest dich mehr mit spiritualität beschäftigen dann bekommst du auf all deine fragen antworten :-)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 19:22
@-Therion-

Das sind die Auswirkungen die so oder so erlebt werden muss, wenn jemand stirbt. Aber diese Sterbefälle sind nun mal zufällig. Oder willst du mir erzählen das es iein Plan gibt in dem bestimmt ist wann wir welche Verluste erleben müssen bzw. unsere Bewusstsein erweitern??

Danke für den Tipp, aber ich beschäftige mich schon mit diesen "Vorstellungen".


melden

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 19:48
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Oder willst du mir erzählen das es iein Plan gibt in dem bestimmt ist wann wir welche Verluste erleben müssen bzw. unsere Bewusstsein erweitern??
ich kann nur von mir aus gehen und ich glaube fest daran das es so ist ..... wäre ich früher damit konfrontiert worden hätte ich ganz anders reagiert und auch wenn es später passiert wäre .... bei mir kam der tod dieses menschen der mir sehr viel bedeutete genau zum richtigen zeitpunkt wo mein leben an der kippe stand, nicht mehr weiter wusste und mich selbst aufgab.....

nur der gedanke an diesen verstorbenen menschen und das er es nicht gewollt hätte das ich so ende gab mir kraft und den willen mein leben wieder in den griff zu bekommen .... ich erkannte dadurch meinen selbstwert wieder und kämpfte mich zurück ins leben .... sie blöd es sich vielleicht anhört aber dieser verlusst hat nicht nur mein leben sondern meine ganze einstellung, ansichten und persönlichkeit verändert !


melden
Primpfmümpf
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 19:55
Für jemanden selbst anscheinend schuldig machende Taten, den Plan Gottes dafür die Schuld zu geben ist zwar nicht direkt selbstbelügend, aber sehr sehr selbst vernachlässigend im höchstem Sinne.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 19:55
@-Therion-

Das freut mich für dich aufrichtig.

Auch wenn ich jetzt sagen muss, du wirst leider nie erfahren wie es wäre wenn es nicht so gekommen wäre, vermutlich noch besser. Da du alles für Möglich hältst, dann wird dir diese Vorstellung zu glauben nicht schwer fallen.


melden

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 21:25
@a-n-n-a
a-n-n-a schrieb:Wie findet ihr die Geschichte?
Die Geschichte finde ich nicht schlecht [aber auch nicht gut - höhö], aber die Kernbotschaft [alles habe einen Sinn] missfällt mir.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

23.07.2011 um 23:24
@Baron_Samedi schrieb:

"wenn ein klein Kind auf brutaler weise misshandelt ja sogar getötet wird dann solltest du die Eltern mal fragen was diese Tat ihnen als Botschaft vermittelt hat."




... Wir können die Frage auch an eine ganz anderen Stelle setzen, nämlich immer dann, wenn etwas schlimmes oder schreckliches passiert. Sei es der Tsunami und das Erdbeben in Japan, sei es der Terroranschlag eines christlichen Fanatikers in Oslo, oder was auch immer... Und landen am Ende bei der Frage: Warum gibt es überhaupt das Leid?



Trotzdem glaube ich nunmal, dass irgendwie alles auch irgend einen Sinn haben muss, auch wenn ich diesen Sinn nicht kenne. Obwohl ich in Anbetracht des Terroraktes in Olso, insbesondere des Massakers auf der Ferieninsel heute mehrfach das Wort "Sinnlose Tat" in den Medien gehört habe. Ich habe keine Antwort auf alle diese Fragen. Und wenn der Mensch keine Antwort hat, sagt er schnell: Es war so Sinnlos... Sagen wir besser: Solche Dinge sind Sinn-Entleert ! Und die Menschen die solche Gräueltaten verüben handeln so, weil sie wahrscheinlich auch selbst Sinn-Entleert sind !

Wenn ein Mensch mit einem Gewaltakt ins Geschehen bewusst und willentlich eingreift, dann ist das nach unserem menschlichen Verständnis "Sinnlos". Heißt das: Ja, wir kapitulieren gegen diese Mächte? Wir können nix machen? Es ist alles so sinnlos...?

Die eigene Ohnmacht ist das, was in uns sehr schnell sagt: Es war doch sinnlos...
Es ist auch ein Unterschied, ob ein einzelner Mensch oder eine Menschengruppe bewusst und willentlich mit Gewalt anderen etwas als Botschaft aufdrücken will und das, was daraus an Botschaften aus dem Geschehnis heraus dann erwächst...

Wenn man nur seinen Gefühlen als unmittelbar Betroffener seinen Lauf lässt, dann entsteht Hass und Wut, Vergeltungssucht, Rachegefühle und dergleichen und damit gießt man denen, die solche Gräueltaten verüben auch noch Öl ins Feuer, wenn du verstehst was ich damit sagen will...


Im aus solchen Geschehnissen entstandenen Leid an sich liegt KEIN Sinn. Aber dieses Leid kann zum Nachdenken anregen, hat das Potential, sich zu entscheiden: Will ich Leid mit Leid wieder vergelten um dadurch wieder neues Leid in die Welt zu setzen, oder will ich genau diese Spirale durch ein eigenes Umdenken unterbrechen?

Wenn immer alles glatt läuft, fragt sich der Mensch auch nie etwas... Wenn nie ein Atomreaktor in die Luft gehen würde, würde der Mensch solange Atomkraftwerke bauen, bis das Uran aufgebraucht ist und dann kann er ein paar hunderttausend Jahre hoffen, dass mit dem Abfall auch nix passiert...

Jedes Unheil rüttelt den Menschen auf - darin liegt immer auch eine Chance. Was der Mensch dann daraus macht, wie er auf irgend ein Ereignis re-agiert, das liegt alleine an ihm.



Meinst du ich frage mich solche Dinge nicht, wie du oben angeführt oder anders?
Meinst du ich habe auf alles eine Antwort?
Meinst du etwa, ich heiße solche Sachen gut?
Nur weil ich glaube, dass alles irgend einen Sinn haben muss?

Warum kommen immer gleich solche Extrembeispiele? Ich kenne andere Besipiele, wo ein Mensch krank geworden ist und durch die Krankheit endlich mal zur Ruhe und Muße gekommen ist um sein Leben zu ändern - Dann lag auch ein Sinn in seiner Krankheit, denn wäre sie nicht gekommen, hätte er immer so weiter gemacht und wäre irgendwann an Herzinfarkt gestorben und das wäre es dann gewesen... Ist das Sinnvoller?


Lassen wir die großen schweren und für uns nicht nachvollziehbaren Geschehnisse mal raus und wenden uns den kleinen Geschehnissen des Lebens zu... Aber im Prinzip ist es das Gleiche !

Aber wenn wir nie hinterfragen: Warum? Wenn wir immer nur sagen: Tja, war einfach nur Sinnlos, ein dummer Zufall, Pech gehabt, lernen wir daran irgend etwas? In allem was geschieht steckt auch immer eine Chance. Wenn wir alles nur als sinnloses Geschehen hinnehmen, dann war es allerdings wirklich sinnlos.

Wenn Japan nach der Explosion von drei Atomreaktoren immer noch nichts aus seiner Tragödie gelernt hat, und weiter auf Atomkraft setzt, dann war allerdings dieses Unglück sinnlos und dann werden auch alle weiteren Atom-Gaus genauso sinnlos sein, die eventuell noch kommen können...

Jeder Schicksalsschlag beinhaltet eine Chance zum Umdenken, Nachdenken. Und es liegt an uns, was wir daraus machen. Aber lernen werden wir nie etwas, wenn wir es einfach nur als Pech, Unglück, Zufall abtun und wieder zur Tagesordnung wie gehabt übergehen...


melden

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

24.07.2011 um 00:01
Ein Sinn wird erzeugt in dem der betreffende Umstand auf die Weise intepretiert wird, das er eine Bedeutung hat.
Diese Bedeutung soll dann von aussen als Plan zugeführt worden sein, obwohl man sie sich selber ausdenkt.
Es gibt jedoch gar keinen zwingenden Grund, immerzu Richtung gottgewolltem Sinn hinterfragen zu müssen, das ist lediglich eine Konditionierung wie die der pawlowschen Hunde.


melden
Anzeige
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jedes Ereignis und jede Erfahrung hat einen Sinn...

24.07.2011 um 00:41
Es gibt keinen Plan der einem von aussen zugeführt wird. Wenn überhaupt, dann ist man es selbst, der irgendwann auf den Plan kommt... :D

Aber im Grunde sagtest du das ja auch...
Von einem Gottgewollten Sinn sprechen wir hier auch eigentlich nicht. Sondern eher davon, dass in allem irgend ein Sinn sein muss und sei es ein verborgener. Und wenn man ihn auch nur für sich selbst erkennt... Ansonsten hat man überhaupt keine Ahnung und sieht eben gar keinen Sinn... Mehr denke ich, gibt es da nicht.

@jimmybondy


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden