Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Welt, Hölle, Verlassen, Jenseits, Das Böse, Gut Und Böse, Böses, Gutes, Dominanz, Das Gute
Mr.Vallic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

19.09.2012 um 19:55
@Wandermönch
@Janunnaki
@Godofwar
1. Nur für heute werde ich mich bemühen, den Tag zu erleben, ohne das Problem meines Lebens auf einmal lösen zu wollen.

2. Nur für heute werde ich große Sorgfalt in mein Auftreten legen: vornehm in meinem Verhalten; ich werde niemand kritisieren, ja ich werde nicht danach streben, die anderen zu korrigieren oder zu verbessern - nur mich selbst.

3. Nur für heute werde ich in der Gewissheit glücklich sein, dass ich für das Glück geschaffen bin - nicht für die andere, sondern auch für diese Welt.

4. Nur für heute werde ich mich an die Umstände anpassen, ohne zu verlangen, dass die Umstände sich an meine Wünsche anpassen.

5. Nur für heute werde ich zehn Minuten meiner Zeit einer guten Lektüre widmen; wie die Nahrung für das Leben des Leibes notwendig ist, ist eine gute Lektüre notwendig für das Leben der Seele.

6. Nur für heute werde ich eine gute Tat verbringen, und ich werde es niemandem erzählen.

7. Nur für heute werde ich etwas tun, für das ich keine Lust habe zu tun: sollte ich mich in meinen Gedanken beleidigt fühlen, werde ich dafür sorgen, dass es niemand merkt.

8. Nur für heute werde ich fest glauben - selbst wenn die Umstände das Gegenteil zeigen sollten - , dass die gütige Vorsehung Gottes sich um mich kümmert, als gäbe es sonst niemanden auf der Welt.

9. Nur für heute werde ich keine Angst haben. Ganz besonders werde ich keine Angst haben, mich an allem zu freuen, was schön ist - und ich werde an die Güte glauben.

10. Nur für heute werde ich ein genaues Programm aufstellen. Vielleicht halte ich mich nicht genau daran, aber ich werde es aufsetzen - und ich werde mich vor zwei Übeln hüten: der Hetze und der Unentschlossenheit.


Anfangen! Die "Lichtgestalten" kommen dann, wenn wir heute ANGEFANGEN haben...


melden
Anzeige

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

19.09.2012 um 20:05
Da wo Menschen sind ist das Böse auch stehts anwesend. So ist das.


melden
Janunnaki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

20.09.2012 um 06:13
@Mr.Vallic

Das hört sich doch schonmal gut an :)

Und wenn du dir genau DAS jeden Tag
aufs Neue vornimmst, dann wirst du sehen,
dass es dir bald viel besser geht :)


melden
Janunnaki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

20.09.2012 um 06:17
Und @Lilith00

Das Böse ist garnicht so present wie man denkt.
Es kommt nur so vor, weil sich das Gute im
Hintergrund hält und man sich mehr auf das Böse als auf das Gute konzentriert.
Das Böse hat keine Macht, wenn du es nicht zulässt.

Eine Kerze kann einen dunkelen Raum erhellen-
ein dunkeler Raum, kann eine Kerze jedoch nicht auslöschen. ;)


melden

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

13.11.2012 um 01:37
heute kam mir ein seltsamer gedanke

im universum herscht doch chaos ... ich hab mal gelesen ... in einem freien system besteht der drang zur unordnung ... also zu ausgeglichenheit

warum dann diese dominanz des bösen ... wie kann das sein ?

die antwort ist einfach ... irgendeine macht drängt die welt in diese richtung ... eine macht die sich über alles erstreckt ... die alles durchdringt

und es tut mir weh diese frage zu stellen ... aber ist gott böse ?

oder hat gott gerade einen alptraum ?

ist es ein traum ... wie in einem david lynch film ?

je mehr man ins kleinere geht also in den mikrokosmos , desto fiktiver wird alles ... es gibt nur noch wahrscheinlichkeiten ... gedanken ... und quanten und photonen scheinen sogar ein bewusstsein zu haben ... wie man im doppelspalt experiment feststellte

ich kann mich dem gedanken nicht erwehren , dass das universum es nicht gut mit mir meint ... dass die mächte , derer teil ich bin ... mich immerwieder ins unglück stürzen ... und dann mach ich den fernseher an ...

... und verzweifle noch mehr

ich hab das glück im fortschrittlichsten land europas zu leben ... und brauch keine existenziellen ängste zu haben ... dennoch hab ich einen spirituelen konflikt , wenn ich sehe , wie die menschen sind

und ich erkenne einfach muster ... ich sehe wie wir gelenkt werden ... manchmal lass ich meine medikamente weg , einfach nur um das wieder zu erkennen ... um mir klar zu machen , dass es vor der (ich nenns mal) "organisierten kausalität" kein entrinnen gibt

oder um es mit hunter s thompsons worten zu sagen:

"wie können wir sicher sein , dass sich jemand , eine gütige kraft , um das licht am ende des tunnel kümmert ?"


melden

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

13.11.2012 um 02:34
Wandermönch schrieb:ich kann mich dem gedanken nicht erwehren , dass das universum es nicht gut mit mir meint ... dass die mächte , derer teil ich bin ... mich immerwieder ins unglück stürzen ... und dann mach ich den fernseher an ...
Es ist nicht das Universum, welches es „nicht gut mit dir meint“. Ich sage immer „ Es ist nicht das Problem an sich, das einem Sorgen bereitet, sondern die Art, WIE man darüber denkt. :)


melden

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

13.11.2012 um 02:37
@ackey

ja aber inwieweit hab ich einfluss auf meine gedanken

ich sehs ganz pragmatisch ... ich war mal ein aufgeweckter junger belastbarer glücklicher mensch ... jetzt nicht mehr ... wieso ? kasualität ? ich hab mich sicher nicht dazu entschieden

aber hab kein bock über mich zu reden


melden

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

13.11.2012 um 02:46
Wandermönch schrieb: ich war mal ein aufgeweckter junger belastbarer glücklicher mensch ... jetzt nicht mehr ... wieso ? kasualität ? ich hab mich sicher nicht dazu entschieden
Du hast immer Einfluss auf deine Gedanken. Bedenke, DU bist der EINZIGE Denker in DEINER Welt, kein anderer kann für dich denken nur DU. Du schreibst du warst mal ein sehr glücklicher Mensch, wieso hat sich das geändert, welche "Umstände" haben aus dir einen unglücklichen Menschen gemacht? (Musst das ja nicht hier posten), aber denke mal nach, versetzte dich in dem Zustand, als es dir gut ging, kannst du das, fühlst du das noch, wie das damals war ? Und doch, DU hast dich dazu entschieden (wenn auch unbewusst), warum auch immer, kein anderer kann das für dich entscheiden unglücklich oder glücklich zu sein.
Janunnaki schrieb am 20.09.2012:Das Böse ist garnicht so present wie man denkt.
Es kommt nur so vor, weil sich das Gute im
Hintergrund hält und man sich mehr auf das Böse als auf das Gute konzentriert.
Das Böse hat keine Macht, wenn du es nicht zulässt.

Eine Kerze kann einen dunkelen Raum erhellen-
ein dunkeler Raum, kann eine Kerze jedoch nicht auslöschen. ;)
das ist sehr schön beschrieben.


melden

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

13.11.2012 um 02:54
@ackey

wir sind doch nur das produkt unserer emotionen , der biochemie und seelischen narben

ich mach mir da keine illusionen

irgendeine küchenpsychologie ala "du bestimmst das selber" ist kontraproduktiv ... das führt nur zur verzweiflung ... und davon hab ich die schnauze voll

man muss die dinge durchschauen ... nur dann kann man sie "vieleicht" ändern


melden

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

13.11.2012 um 03:03
Wandermönch schrieb:irgendeine küchenpsychologie ala "du bestimmst das selber" ist kontraproduktiv
Ja wir tauschen hier auch keine Küchenrezepte aus, aber wenn du dein eigenes Denken als kontraproduktiv bezeichnest, dann tust du mir leid und Illusionen sollte man sich schon gar nicht machen. Ich kenne dich ja nicht, aber ich glaube du hast ein ziemliches psychisches Problem, wenn ich deine Aussagen lese, das meine ich nicht böse, aber du kommst mir sehr deprimiert, wenn nicht sogar depressiv vor. Hast du da schon was in dieser Richtung unternommen ? Wenn ich das falsch eingeschätzt habe, dann sry.


melden

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

13.11.2012 um 03:10
@ackey

depressiv ? hmmm nö eigentlich nicht ... psychisches problem ? wie mans nimmt ... ich seh jedenfalls keine kleinen rosa elefanten :P

aber als anhänger der dialektischen philosophie , versuch ich die wahrheit in deinen worten zu finden
du hast ws ein gutes leben ... gut jeder hat probleme ... aber du bist optimistisch ... das ist schön ... also gehst du an die sachen positiv ran ... auch das muss sein ... ich respektiere deine meinung ... und begenge ihr mit bewunderung und ein wenig neid sogar :P

und die wahrheit darin ?

hmmm mal überlegen

nunja jeder fällt in eine andere mulde ... jeder hat andere voraussetzungen ... und kommt zu anderen schlüssen ... das ist die wunderbare vielfallt ... oder eben jene erwähnte unordnung
drum seehen wir jeder das halbgefüllte glas anders ... es ist eine andere realität ... in deinem und in meinem kopf

daher hat es keinen sinn wenn du mir sagst ich soll anders denken .. das geht einfach nicht ... da meine welt anders ist als deine :)


melden

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

13.11.2012 um 03:17
Wandermönch schrieb:daher hat es keinen sinn wenn du mir sagst ich soll anders denken .. das geht einfach nicht ... da meine welt anders ist als deine :)
Da hast du wohl recht. Und nein, ich kann auch nicht immer positiv denken, das geht nicht immer, besonders wenn man mal schlecht drauf ist. Das ist klar. Jedenfalls wünsche ich dir alles Gute auf deinem Lebensweg, du weisst viell. am besten, was für dich gut ist und was nicht. :)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

13.11.2012 um 03:17
@Wandermönch
Das Böse siegt immer

http://www.youtube.com/watch?v=7PHqaHebYLI


melden

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

13.11.2012 um 05:30
@ackey

aber das war ein wenig unfair von mir ... du wolltest mir nen tipp geben und ich hab ihn in meiner engstirnigkeit direkt abgelehnt

also gut ... ich lass mich mal darauf ein :P

die essenz deines posts ist wohl das hier:
ackey schrieb:Und doch, DU hast dich dazu entschieden (wenn auch unbewusst), warum auch immer, kein anderer kann das für dich entscheiden unglücklich oder glücklich zu sein.
meinst du also ... ich könnte angeschossen auf einem kaktus liegen und mich dazu entscheiden glücklich zu sein ?

ich weiss nicht ... das erscheint mir iwie unmöglich


aber ich geb dir wo anders recht ... eine ähnliche situation ... zb wenn man nichts hat ... arm ist ... und von einer niederigen pension leben muss ... dann kann man sich dazu "entscheiden" , anderwertig glücklich zu werden .... man kann sich sagen ... gut ich werde keinen lambo besitzen ... und meine bude ist ärmlich ... aber ich leg mir jeden monat 3 filme zu ... und da steck ich mein herzblut rein ... ja also quasie durch kleinigkeiten glück erfahren ... ja das scheint mir möglich ... und das praktiziere ich auch ... oder um es auf den punkt zu bringen ... einfach das beste daraus machen

aber um im sinne des threads zu bleiben ... wie soll man sich gegen eine flut an bösartigkeiten abschirmen ? ... wie kann man verhindern dass das herz geschwärzt und der verstand krank wird
wo ist das licht ? ... wo sind die guten ?

ist vieleicht der urzustand der welt (und seh ich mir die natur an , erscheint es mir so) ein bösartiger ... natürlich ist das subjektiv (siehe Löwe und Lamm) ... wo keine rücksicht auf nichts und niemanden genommen wird ... ist kausalität die einzige wahrheit , die einzige ordnung ?
erscheint es mir nur deshalb als bösartig , weil ich nicht erkenne , dass es nicht bösartig sondern natürlich ist ? der mensch dem affen nicht fern und deshalb zügellos und primitiv ? ...

... und darin das gute , ein gerade entstehender neuer hafen , der noch ausgebaut werden muss?
in irgendeinem schlauen buch steht , es gibt den weg der natur und den weg der gnade ... das scheint mir iwie passend zu sein


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

13.11.2012 um 10:50
@Wandermönch


Die Guten sind die Schlechten....aber ich kann schon verstehen, warum man das nicht sehen will....


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

13.11.2012 um 10:55
@ackey


Was meinst du, warum du schlecht drauf bist, weil du vielleicht Positiv bist....?!


melden

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

13.11.2012 um 13:03
dergeistlose schrieb:Was meinst du, warum du schlecht drauf bist, weil du vielleicht Positiv bist....?!
Nö, da bin ich ja nicht positiv – bin ja in keiner „positiven Dauerschleife „ :D Aber welcher Mensch ist schon dauernd positiv drauf und rennt mit einem Grinsen durch die Gegend. Eine gewisse positive Grundeinstellung sollte aber schon gegeben sein. Manchmal, wenn ich mich nicht gut fühle versuche ich zumindest, die negativen Gedanken umzukehren, meistens gelingt es mir, aber auch nicht immer, schließlich bin ich auch nur ein Mensch, der manchmal seine guten, wie schlechten Tage hat. Das ist normal denke ich, es sei denn, es ist wie gesagt ein Dauerzustand, dann sollte man was dagegen unternehmen. Zum Glück hält dieser Zustand bei mir aber nicht lange an.
Wandermönch schrieb:aber das war ein wenig unfair von mir ... du wolltest mir nen tipp geben und ich hab ihn in meiner engstirnigkeit direkt abgelehnt
Nö, war nicht unfair von dir, wieso auch, jeder hat eine andere Denkweise und man kann nicht auf Knopfdruck sein ganzes Denken gleich ändern.
Wandermönch schrieb:meinst du also ... ich könnte angeschossen auf einem kaktus liegen und mich dazu entscheiden glücklich zu sein ?
Uff, das sind Vergleiche :D - na das könnte ich auch nicht, vielleicht ein Fakir.... :D


melden

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

13.11.2012 um 22:39
@dergeistlose

nuja aber auf irgendeiner ebene muss es ja einen unterschied zwischen gut und böse geben


melden

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

13.11.2012 um 22:57
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:warum dann diese dominanz des bösen ... wie kann das sein ?
Gut und Böse als Prinzipen sind eigentlich irrelevant in einem indifferenten Kosmos, in welchem keine höhere Instanz irgendeine Moral vorgibt. Es ist nunmal leider evident, dass es den liebenden "Gottvater" nicht gibt, sondern nur ein gleichgültiges, kaltes Universum, eine Natur, die Milliarden Wesen hevorbringt und sie am nächsten Tag schon wieder in den Staub sinken lässt.
Die Realität besteht leider nicht aus ein paar glückseligen Wesen, welche sich selbstgenügend, die Wunder des Kosmos betrachten, in absoluter Wonne - im Gegenteil... all diese Milliarden trivialen, nichtigen Wesen, mit ihren trivialen belanglosen Lebensläufen, welche sich in ihrer Monotonie nicht unterscheiden, sprechen eine eindeutige und ernüchternde Sprache.


melden
Anzeige

Wo sind die Guten? - Die dominante Präsenz des Bösen

13.11.2012 um 23:08
@Peisithanatos

das ist aber ein sehr trauriges bild , das du da zeichnest
die faktenlage spricht aber für ein leben nach dem tod , nicht dagegen

aber willst du sagen , dass die leute aus einer art hoffnunglosigkeit heraus so böse sind ?


melden
750 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Philosophieren30 Beiträge