Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

155 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Gott, Erde, Philosophie, Satan, Hölle, Planet, Strafe, Freude, Elend
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

12.04.2012 um 12:43
@Cherry24

genau, höchstens eine vorhölle. zum vorglühen sozusagen ;-)


melden
Anzeige

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

12.04.2012 um 13:27
Billy73 schrieb:zum vorglühen sozusagen
Ui ein mehrschichtiger Witz :)
Lass uns darauf anstoßen. Hoch die Gläser!


@Topic:
Im Buddhismus herrscht ja der Glaube vor, dass man nicht an materiellen Gütern kleben darf um ins Nirvana einkehren zu können. So lange bis man aber noch nicht reif dafür ist muss man auf der Erde (im Samsara oder so) leben. Hier wird es also tatsächlich ein bisschen wie eine Art Vorhölle angesehen.


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

12.04.2012 um 14:41
@horusfalk3

ja, für eine vorhölle ist es schon ziemlich heiss ;-). manche werden dadurch braun ;-)


ja, buddhisten, was soll ma mit denen bloss machen ;-). tja, materielle güter, was soll man dazu sagen ;-)


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

12.04.2012 um 15:00
empanadas schrieb:fressen u gefressen werden das ist natur gesetz.
Was ist mit Leben und Leben lassen?

Fressen oder Gefressen werden würde bedeuten, dass der Verzicht dazu führt selber Verzehrt zu werden, doch da dies in keiner Weise der Fall ist gilt auch dieses Gesetz nicht.

Unsere wichtigste Aufgabe ist das Überleben, jede Tat die sich als Dienst für diesen Zweck erweist ist gerechtfertigt, andererseits sollte jedoch zu den Alternativen gegriffen werden, wenn diese vorhanden sind.

Die folgend wichtigste Aufgabe ist das Überleben unserer Art, hierzu eignet sich der Geschlechtsverkehr zwecks Fortpflanzung, doch auch jede andere Handlung ist gerechtfertigt.

Möchtest Du über die Aufgaben und die Gesetze der Natur sprechen, so eigne dir vorher das dafür nötige Wissen an und verzichte auf die von Menschen geschaffenen Gesetze, welche fälschlicherweise mit Natur zusammengebracht werden.


melden

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

12.04.2012 um 15:01
Interessante These, jedoch kann ich das als NICHT Außenstehender wohl schlecht bewerten ;)


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

12.04.2012 um 15:07
horusfalk3 schrieb:Im Buddhismus herrscht ja der Glaube vor, dass man nicht an materiellen Gütern kleben darf um ins Nirvana einkehren zu können. So lange bis man aber noch nicht reif dafür ist muss man auf der Erde (im Samsara oder so) leben. Hier wird es also tatsächlich ein bisschen wie eine Art Vorhölle angesehen.
Diese Materiellen Güter beinhalten Gefühlswahrnehmungen wie die Liebe, daher gilt es im Buddhismus Schmerz, Liebe und Freude los zulassen um Klarheit und Erleuchtung zu erhalten.

Es wird nach einer Wahrheit gesucht, welche so Intensiv sein soll, dass Ihr Resultat die Bewusstseinserweiterung ist. Das Bewusstsein soll auf eine höhere Ebene gelangen ( Nirwana ), in welcher jedoch der Geist lebt und nicht der Körper.

Diese Welt ist der Ort der Prüfungen und Aufgaben, denn es werden die Menschen solange wieder geboren bis Sie genug von den Materiellen Dingen haben und loslassen. Solange die Menschen sich Materieller Dinge abhängig machen werden Sie nie im Stande sein die Geistige Erleuchtung zu erlangen.

Im Buddhismus ist die Erde eine Art Prüfung.


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

12.04.2012 um 15:10
--Sind wir Menschen längst in der Hölle? (und wissen es nicht)--

Ja, und ich erleb sie jeden Tag und jede Nacht wenn ich mich hin und her welze und 5 Std wach lieg...........
Tag für Tag, Nacht für Nacht.........Jahr für Jahr............


melden

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

12.04.2012 um 15:14
Reine Glückseligkeit auf diesem Planeten? *muhahahaha*
Hoffe mal schwer, dass ich das nicht mehr erlebe, denn ich hasse künstliche Perfektion.
Solange es auf diesem Planeten Fleischfresser gibt, gibt es keinen vollständigen Frieden.
Und zur Hölle - denke mal nicht, ich wüsste nicht, für welche Sünden, die ich auf der echten Welt begangen hätte ich hier bestraft werde... Und eine Bestrafung ohne dass man weiß, warum ist absolut sinnlos. Also gegen die Hölle.
Ist doch eigentlich ganz toll hier - man darf hier leben, tun was man will (muss eben nur die Folgen tragen) .
Hölle stelle ich mir anders vor, Folter ohne Ende wie in mittelalterlichen Folterkammern. Werde da aber nie hinkommen, denn über mich lasse ich keinen Gott & Teufel entscheiden :P:


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

12.04.2012 um 15:18
mortifer schrieb:Hölle stelle ich mir anders vor, Folter ohne Ende wie in mittelalterlichen Folterkammern.
Psychologische Folter ist ebenfalls grausam und allein die Tatsache, dass uns täglich 150 Menschen durch Selbstmord verlassen lässt diesen Ort für mich wie eine Höhle wirken.
mortifer schrieb:Solange es auf diesem Planeten Fleischfresser gibt, gibt es keinen vollständigen Frieden.
Schönes Argument, aber bist Du gewillt was dagegen zu unternehmen oder findest Du es passt und muss sich nicht ändern?


melden
pad
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

12.04.2012 um 15:19
Hah psychologische Folter ist NIEMALS so grausam. NIE !!! tut mir leid aber physikalische Schmerzen sind das schlimmste es ist einfach so, einfach deswegen weil man an psychologischen Schmerzen meist selbst schuld ist.


melden

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

12.04.2012 um 15:22
@vegan33
Mir gefällt diese Welt, ich würde nichts ändern.
Und psychologische Folter erfahre ich nicht. Wenn du durch das Ableben Unbekannter gequält wirst, ist das deine Sache, mich interessieren die nicht.
Und ändere hier nichts mit Gewalt, sondern freue dich auf den Himmel, der auf die wartet die daran glauben ;) Ich würde nämlich bei jeglicher Änderung nicht mitmachen.


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

12.04.2012 um 15:22
@pad

Ich habe nicht psychologische Folter mit physischer verglichen, sondern lediglich gesagt das auch psychologische eine gewisse Folter ist, ausreichend um Menschen in den Selbstmord zu treiben.

Ich verstehe nicht warum jemand, der 3,5 Mio. Schulden selbst daran schuld ist an Depressionen zu leiden, wenn Er dadurch nicht die Familie ernähren kann.


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

12.04.2012 um 15:23
@mortifer

Dann schließe Ich daraus, dass Du zufrieden über die Lage bist, richtig?


melden

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

12.04.2012 um 15:25
@vegan33
Muhahahaha, nein.
Ich würde gerne ein paar Menschen die mir auf den Geist gehen den Schädel eintrümmern, aber ich kann damit leben. Und es gibt für mich (noch) genug Positives um sich nicht aufzuregen.


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

12.04.2012 um 15:26
@mortifer

Verstehe.


melden

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

18.04.2012 um 17:21
Das mit dem Abfallplaneten find ich gut.
Hier mal meine Meinung zu dem ganzen:

Ich denke schon das es möglich ist das dieser "Planet" eine Art (Vor)Hölle ist.
Stellt euch vor das es für leichte Sünden im Leben die einem zwar den Himmel verwehren aber einen nicht gleich zu einem "komplett" bösen Menschen machen diese (Vor)Hölle/diesen Abfallplaneten gibt. Stellt euch außerdem vor das "die" Hölle in mehrere Ebenen geteilt ist.
10(Bsp) Ebenen für die die es nüchtern gesagt nicht geschafft haben. SO wäre es durchaus möglich das wir uns auf der 8-10(Bsp) und somit den höheren Ebenen befinden. Diese Zeichnen sich nicht durch ewiges Feuer oder schlimmste Folter aus sondern ermöglichen uns ein ziemlich normales Leben jedoch nicht den Himmel. Und um darauf einzugehen was Mortifer gesagt hat, das eine Bestrafung ohne das Bewusstsein des bestraft werdens sinnlos ist sage ich nur das das für mich nicht ganz stimmt. Vielleicht ist es ein Segen der uns "noch" zusteht, das Leben ist trotzdem hart. Man stelle sich einfach vor das wir hier nicht mal mehr Schutzengel und dergleichen haben, somit also auf uns selbst gestellt sind und eigens für unser Glück sorgen müssen. Jemand wie ich der Nachts von Dämonen/dämonischen Träumen geplagt wird und Höllenträume hat und mittlerweile fast schon daran glaubt das das hier eine (Vor)Hölle ist würde eigentlich lieber unwissend sein oder mehr wissen. Dieses dazwischen hängen ist etwas grässliches.


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

19.04.2012 um 15:44
Es kann nicht sein, dass die Erde als Hölle vorgesehen war, weile s offenbar Menschen gibt die diese Zeit genießen und überhaupt ein ziemlich glückliches Leben führen ( Himmel auf Erde ).

Aber es sind Menschen die andere Menschen und Lebewesen unterdrücken um Ihren eigenen Lebensstandard zu sichern, eine größere Klasse, womöglich die der Reichen.


melden

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

19.04.2012 um 16:18
Na ich denke mal es gibt auf diesem Planeten beides, Himmel und Hölle. Kommt doch auf die Lebensumstände an. Momentan erleben viele Menschen die Hölle auf Erden während andere grade total glücklich sind..Die meißten von uns eiern irgendwo dazwischen im Normal-Modus herum. Von üblen Höllenszenarien bis zu Paradieszuständen, ich glaube hier auf Erden wurde/und wird alles erlebt. Wozu da noch Phantasien über das Jenseits zurechtspinnen.


melden

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

19.04.2012 um 18:34
Also in der Hölle leben wir sicher nicht, sondern in dem uns geschaffenen Weltbild, da wir die Welt und das Leben, nicht akzeptieren wollen, wie es ist. Es bringt nichts alles zu verteufeln, was nicht unserer angestrebten Vorstellung von Moral und Werten entspricht. So wie ich es lese, geht es doch hier nur um den Menschen selbst und da haben wir ein Problem. Alles, was in anderen Menschen steckt, steckt auch irgendwo in uns. Jeder kann Mörder sein, Egoist oder ungerechter Machthaber usw., auch wenn er behauptet und fühlt, er würde es niemals werden, könnte es nicht sein, verleugnet er nur einen Teil von sich. Lieber damit auseinandersetzen, statt verleugnen, denn dann ist man sich sicherer die Bestie kontrollieren zu können, denn wer es verdrängt, büßt Kontrolle darüber ein.

Man kann die Welt darum nie perfekt machen, alleine, weil es an der Realisierung und Möglichkeit schon scheitert. Sollte man es schaffen, ist es auch nicht mehr als ein Scheinbild. Nur weil die Welt nicht perfekt ist und sich unsere verteufelten Seiten auch zeigen, sich entfalten können, ist es keine Hölle.

Mir gefällt dieses Schwarz/Weiß Denken nicht, denn man muss differenzieren. Die Dinge so nehmen und mit ihnen handhaben, wie sie sind.

Um mal ein Beispiel zu nennen:
die Einteilung in Klassen unter Menschen. Da bleibe ich mal in Deutschland und nehme mir ein beliebtes Beispiel, Hartz 4. In den Medien werden sie oft verteufelt, genauso wie von der Gesellschaft. Oft zu Menschen 2.Klasse degradiert, der Unterschicht. Solange es einen nicht selbst betrifft, hat man gut Reden. Keiner schaut da aber genau hin, dass es Menschen wie jeder andere sind, das gleiche in sich haben wie wir. Kaum jemand setzt sich mit den Schicksalen auseinander.

Dann hängt man ihnen noch die Schuld an der Krise an, für welche sie beinahe nichts können, ich behaupte sogar gar nichts. Am Ende dürfen sie auch noch dafür zahlen, denn ihnen und nicht den Reichen, wird besonders an die Taschen gegangen. Viele haben durch Altersgründe oder gesundheitliche Probleme, keine Chance auf dem Arbeitsmarkt. Alleinerziehende Mütter erziehen mehrere Kinder, für welche das Geld nicht reicht, die später auch zum Wohl der Gemeinschaft dienen könnten, wenn man sie unterstützten würde.

Durch die soziale Stellung, fehlende Unterstützung und bescheidenes Geld, welches gerade mal zum Leben reicht, werden Chancen auf gute Bildung und die späteren Chancen auf dem Arbeitsmarkt gesenkt und besonders für die Kinder, werden Mitgliedschaft in einem Sportverein, Teilnahme an Schulveranstaltungen usw. Teil weise unmöglich.

Das "Arbeitsamt" drängt Hartz 4 Empfänger, in sinnlose Maßnahmen, 1 Euro Jobs, ein unbezahltes Praktikum in einer Vollzeitstelle, zwingt Verträge, auf in denen die Menschenrechte beschnitten werden, nehmen ihnen wenn sie nicht Folge leisten das lebensnotwendige Geld. Für mich sieht ein soziales und gerechtes Bild anders aus. Es ist eine Teufelsspirale, aus der man nur schwer entkommen kann.

Trotzdem verlangen Leute, dass überall gekürzt wird, sie gar kein Geld bekommen sollten und degradieren sie in der Gesellschaft. Nur ein kleiner Teil, winzig klein, entspricht den Klischees, denn das System macht die Leute so und das kritisiere ich scharf.

Jetzt kommt das Wichtige für den Thread. Solange wir nicht differenzieren, und von kleinkarierten Weltbildern lösen, aufarbeiten und auseinandersetzen, statt verdrängen, leugnen und aufschieben, sehe es schon einmal besser aus. Hätte jeder Mensch genug Courage und würde nicht aufgeben, statt an sich an alle zu denken, wären wir verdammt nah dran, an dem, was sich die Menschen erträumen. Das ist aber Träumerei, denn wie gesagt es steckt in allen von uns und es wird auch immer wieder zum Vorschein kommen.

Ist mal meine Meinung dazu, aber was weiß ich schon als hoffnungsloser Träumer und Entschuldigung dass ich mich im Topic, etwas verlaufen habe.


melden
Anzeige

Ist diese Welt gar die Hölle selbst?

11.05.2013 um 10:16
Ich finde, eigentlich haben wir alle Vorraussetzungen, die dafür sprechen, das wir in einem Paradies leben.
Die Hölle erschaffen wir uns hier mit Krieg und Gewalt selber


melden
653 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Philosophieren30 Beiträge