Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum wir "nur" Menschen sind?!

81 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Leben, Tod, Schicksal, Jenseits, Diesseits

Warum wir "nur" Menschen sind?!

21.06.2012 um 14:25
blutfeder schrieb:klar sind wir zu viele, 1-3 milliarden würden locher ausreichen mit 500 millionen währen wir auch noch gut bedient
Weil es den Menschen in den Zeiten, als es noch 500 Mio. gab auch so viel besser ging.
Mindslaver schrieb:Wir Menschen sind, im Grunde genommen, auch nur Tiere, die ihren Instinkten folgen.
Zumindest ist es erst seit einer sehr geringen Zeitspanne in der Entwicklung der Menschheit so, dass Rücksichtname auf die Umwelt einen evolutionären Vorteil bringt. Und Selbstlosigkeit kann auch nur richtig funktionieren, wenn alle selbstlos wären. Da fehlt einfach die Zeit zum Üben.


melden
Anzeige

Warum wir "nur" Menschen sind?!

21.06.2012 um 14:32
@kleinundgrün
Mit dem heutigen Know-how und nur 500 millionen zu stopfender mäuler müsste niemand mehr hungern


melden

Warum wir "nur" Menschen sind?!

21.06.2012 um 14:32
@kleinundgrün
Mit dem heutigen Know-how und nur 500 millionen zu stopfender mäuler müsste niemand mehr hungern


melden

Warum wir "nur" Menschen sind?!

21.06.2012 um 14:32
@kleinundgrün
Mit dem heutigen Know-how und nur 500 millionen zu stopfender mäuler müsste niemand mehr hungern


melden

Warum wir "nur" Menschen sind?!

21.06.2012 um 14:34
@blutfeder

Mit der richtigen Einstellung müsste so oder so keiner mehr hungern ;)

Liebe Grüße


melden

Warum wir "nur" Menschen sind?!

21.06.2012 um 14:35
blutfeder schrieb:Mit dem heutigen Know-how und nur 500 millionen zu stopfender mäuler müsste niemand mehr hungern
mit dem heutigen know-how und 10 Mrd. Menschen müsste auch keiner hungern. Und nun?

Du machst den Fehler, den Hunger am know-how festzumachen. Das war auch schon im römischen Reich nicht ander. Die Leute damals hungerten auch nicht, weil es zu wenig Nahrung gab, sondern weil die Nahrung nicht gerecht verteilt war. Und so ist es auch heute.
Es ist kein technisches, sondern ein soziales Problem.


melden

Warum wir "nur" Menschen sind?!

21.06.2012 um 14:42
kleinundgrün schrieb:Weil es den Menschen in den Zeiten, als es noch 500 Mio. gab auch so viel besser ging.
Ne, aber in den Zeiten der Steinzeit, wo die Menschen nicht zu dicht aufeinander lebten, gab es sehr viel weniger Konflikte! Das können Paläoanthropologen erschliessen.
kleinundgrün schrieb:Zumindest ist es erst seit einer sehr geringen Zeitspanne in der Entwicklung der Menschheit so, dass Rücksichtname auf die Umwelt einen evolutionären Vorteil bringt. Und Selbstlosigkeit kann auch nur richtig funktionieren, wenn alle selbstlos wären. Da fehlt einfach die Zeit zum Üben.
Selbstlosigkeit funktioniert nicht, weil sich bei heterotropen Organismen, wie wir sie sind, Dinge zum Leben BRAUCHEN, ohne die wir sterben. Keiner gibt ein kleines Stück Brot an einen anderen ab, wenn er kurz vor dem verhungern ist, auch wenn der andere genauso hungert! Nur als Beispiel. Also vollkommene Selbstlosigkeit würde es nicht geben.

Und wegen der Sache mit dem Hunger. Die Erde (mit den aktuellen Agrarflächen), kann, dass hat man berechnet, ca. 9 - 10 Mrd. Menschen ernähren, danach wirds knapp!
Mit dem Trinkwasser wirds übrigens bereits heute knapp.

Und mitunter sind die Lebensmittel tatsächlich auch ungerecht verteilt. Allerdings sagte ein Mensch einen weisen Spruch.

Gib einem Menschen einen Fisch. Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihm das angeln. Und du ernährst ihn sein ganzes Leben.

Was ich damit sagen will: Wer weiß, ob eine Umverteilung an Lebensmitteln wirklich etwas bringt in den Dritte-Welt-Ländern!

Was diesen Ländern hilft, ist vor allem Bildung! Und damit meine ich nicht, dass irgendwelche Jesus-Freaks irgendwelche Schulen bauen, um mitunter zu missionieren, sondern damit meine ich, dass diese Staaten endlich mal vernünftige Bildunssysteme einführen, die jeder Mensch besuchen kann!


melden

Warum wir "nur" Menschen sind?!

21.06.2012 um 14:59
Mindslaver schrieb:Ne, aber in den Zeiten der Steinzeit, wo die Menschen nicht zu dicht aufeinander lebten, gab es sehr viel weniger Konflikte!
weil ein Konflikt sich lohnen muss. Wenn ich zum Überleben Fleisch und Steine brauche, muss ich mir nur das erkämpfen. Wenn es genug davon gibt, muss ich nihct kämpfen.

Heutzutage gäbe es genügend zusätzliche Gründe für Konflikte, auch wenn die Besiedelungsdichte der der Steinzeit entspräche. Und heutzutage müsste der Mensch nicht 90% seiner Zeit darauf verwenden, zu überleben. Auch das ist anders als in der Steinzeit.

Insgesamt resultiert der Umstand, dass es weniger Konflikte in der Steinzeit gab, nicht aus der geringen Verteilung der Bevölkerung, sondern daraus, dass Konflikte häufiger als heute das weniger geeignete Mittel waren.


melden

Warum wir "nur" Menschen sind?!

21.06.2012 um 15:10
@kleinundgrün

Ethologen argumentieren anders!
Sie führen die heutigen Konflikte auf "sozialen Stress" zurück, vorallem bei dichtbesiedelten Randgebieten in Großstädten, wo die Kriminalstatistik jede Skala sprengt!
Derartige Konflikte "ohne Grund" können wir auch im Tierreich erleben, wenn wir beispielsweise sehr viele Hunde, die ja auch Gruppentiere sind, auf einen viel zu engen Raum sperren. Selbst wenn wir ihnen genug Futter geben, werden sie sich gegenzeitig bekämpfen, wenn der Platz zu gering ist.

In der Steinzeit waren die Menschen fremden gegenüber sehr viel offener, zwar nicht komplett vertrauensvoll, aber sehr viel offener als wir heute, auch wenn sie eine andere Sprache sprechen. Solche Menschen boten nämlich die Möglichkeit einen Kultur- und Wissensaustauch zu betreiben. Gehandelt hatte man früher übrigens auch schon, ähnlich wie bei heutigen Ureingeborenen, wo dieses Verhalten ebenfalls bei dem meisten beobachtbar ist.
kleinundgrün schrieb:Wenn es genug davon gibt, muss ich nihct kämpfen.
Wie bereits erwähnt. Viele Lebewesen auf diese Erde ertragen es nicht, zu eng aufeinander zu leben, unabhängig davon, wieviel Futter da ist. Jeder braucht sein persönliches Revier, um sich vollständig sicher zu fühlen. So ist das auch beim Menschen.
kleinundgrün schrieb:Und heutzutage müsste der Mensch nicht 90% seiner Zeit darauf verwenden, zu überleben. Auch das ist anders als in der Steinzeit.
Musste er in der Steinzeit auch nicht. Auch wenn es gerne von Unterhaltungsmedien auf diese Weise romantisiert wird.


melden

Warum wir "nur" Menschen sind?!

09.07.2012 um 01:30
ich würde lieber wissen warum wir nicht nur tiere sind?


melden

Warum wir "nur" Menschen sind?!

10.07.2012 um 08:12
wir sind nur tiere


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wir "nur" Menschen sind?!

10.07.2012 um 21:40
Der Unterschied besteht unter vielen anderen darin, dass es uns interessiert die Funktionsweise beziehungsweise den vorgesehenen Zweck unseres Daseins zu erkennen, den Tieren ist dieser vollkommen egal, weil diese sozusagen im ''hier-und-jetzt'' leben.

Andere Unterschiede ( psychisch ) - Moralverständnis, uneingeschränktes Selbstbewusstsein, die Fähigkeit zur Erkennung größerer Zusammenhänge, weitreichende Logik...


melden

Warum wir "nur" Menschen sind?!

10.07.2012 um 22:46
nicht unbedingt.

Ich habe mal ein Video gesehen,da wurden was weiß ich wieviel Affen eingesperrt für 20 Jahre. Und als sie wieder endlich raus konnten,dann haben sie sich so gefreut,dass sie sich gegenseitig umarmt haben (die Affen).. Ich denke,dass in Tieren mehr steckt. Mehr als wir vermuten.


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wir "nur" Menschen sind?!

10.07.2012 um 23:01
@SagopaKajmer

Ich kenne die Geschichte von der du sprichst, dies war in der Tat sehr berührend.

Sie wurden natürlich nicht aus diesem Grunde eingesperrt, sondern für Forschungszwecke und nachdem diese beendet waren wurden sie in die Freiheit gelassen und erblickten teilweise zum ersten mal das Tageslicht, denn einige davon waren sogar im Labor geboren.

Jedenfalls glaube auch Ich, dass weitaus mehr in Tieren steckt als wir vermuten, aber darüber, dass Tiere im ''hier-und-jetzt'' leben bin Ich mir weitgehend sicher.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wir "nur" Menschen sind?!

11.07.2012 um 01:59
@SagopaKajmer


Wenn wir wirklich Menschen wären, würden wir uns wohl nicht wie Tiere verhalten. Und wenn wir wirklich Tiere wären, würden wir wohl kaum versuchen Menschlich zu sein. Was ist, wenn wir weder Tier, noch Mensch sind. Würden wir uns dann fragen was wir sind!?


melden

Warum wir "nur" Menschen sind?!

11.07.2012 um 02:12
@vegan33
vegan33 schrieb:Jedenfalls glaube auch Ich, dass weitaus mehr in Tieren steckt als wir vermuten, aber darüber, dass Tiere im ''hier-und-jetzt'' leben bin Ich mir weitgehend sicher.
Ja,sowie wir :)

@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Wenn wir wirklich Menschen wären, würden wir uns wohl nicht wie Tiere verhalten. Und wenn wir wirklich Tiere wären, würden wir wohl kaum versuchen Menschlich zu sein. Was ist, wenn wir weder Tier, noch Mensch sind. Würden wir uns dann fragen was wir sind!?
Es gibt verschiedene Stufen. Im grunde sind wir Tiere,die Intelligenter sind als andere Wesen (tiere)
behaupte ich jetzt mal..


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wir "nur" Menschen sind?!

11.07.2012 um 02:20
@SagopaKajmer


Verschiedene Stufen von Was ?! Evolution?! Welche Stufe ist dann die Evolution?!

Die einzigen Stufen die wirklich existieren, sind in deinem Treppenhaus an zu treffen.


melden
vegan33
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wir "nur" Menschen sind?!

11.07.2012 um 02:22
@SagopaKajmer

Wer ist ''wir''? ( Du und noch jemand oder die gesamte Menschheit? )

Es gibt Menschen die in der Vergangenheit leben, solche die ständig klagen, dass die Zeiten damals viel schöner waren und die sich wünschen zurückzukehren.

Es gibt Menschen die in der Zukunft leben, sich Gedanken für Morgen machen und jeden Schritt vorausplanen, diese Sorte ist in der Mehrheit vertreten.


melden

Warum wir "nur" Menschen sind?!

11.07.2012 um 02:25
@dergeistlose


Mit Stufe meinte ich zb. primitive tiere wie zb. ähm keine ahnung kühe?
dann kommen vll. delphine dann affen und dann kommt der Mensch..


@vegan33


Wir,die gesamte Menschheit lebt hier und jetzt

Es gibt kein Vergangenheit das war einmal und man kann es nicht mehr zurückbringen.. jede sekunde wird zur vergangenheit.

Auch wenn menschen in der Vergangenheit leben,das machen sie nur im Kopf.

Man kann eh nicht 24/7 in der Vergangenheit leben..

Egal wie intensiv man in der Vergangenheit "lebt",man ist trozdem zu 80% in hier und jetzt.


Naja wir können ja morgen darüber diskutieren gäähn

Gute Nacht wünsch ich euch beiden.


melden
Anzeige
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wir "nur" Menschen sind?!

11.07.2012 um 02:26
@SagopaKajmer


Kühe als Primitiv zu sehen, würde nur aussagen, das man selbst nicht gerade viel intellektueller ist, als die Kuh.


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden