Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

126 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahrheit, Freiheit

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

26.08.2012 um 17:18
@Keysibuna
saba_key schrieb am 02.07.2012:Die Wahrheit wird euch frei machen.
so wie du immer denkst^^

jesus meinte , das nur die WAHRHEIT dir das gefühl von freiheit vermittelt..

FREI von LÜGEN....

wenn du zu lügen beginnst, befindest du dich bald, in einem käfig aus lügen...


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

26.08.2012 um 17:19
@Koman

Hi :)
Koman schrieb:jesus meinte , das nur die WAHRHEIT dir das gefühl von freiheit vermittelt..

FREI von LÜGEN....
Keysibuna schrieb:setzt voraus das man diesen angeblichen Worte Jesu glauben schenken und sie als "Wahr" akzeptieren "muss"
:} :D


melden

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

26.08.2012 um 17:22
@Keysibuna
das hat doch garnichts mit jesus zu tun...

denk doch mal nach...
wenn man lügt...
fühlt man sich doch meist bedrückt dadurch...

wenn man aber eine lüge....aufklärt/richtig stelllt..
dann fühlt man sich danach besser...

also zumindest ist es bei mir so....


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

26.08.2012 um 17:24
@Koman

Jop, ohne Gott und Jesu ist das verständlich und Logisch, aber sobald man diese Aussage mit diesen "Personen/Wesen" in Zusammenhang erwähnt stimmt sie leider so nicht :}


melden
feeltree
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

26.08.2012 um 17:32
für mich ist jesus die personifizierung des menschen, ein metaphorisches bild
einer geisteswissenschaft, -lehre über das menschsein
und somit ist es, einfach auf den menschen bezogen, und auch so wie es @Koman beschreibt


melden

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

31.08.2013 um 11:30
@saba_key .. Ich finde deine Argumentationen und Style gut, doch mehr will Ich in diese Diskussion nicht mit einbringen. Wie immer man darüber anderer Seite her auch Denken & Argumentieren will,
Fakt ist, FREIHEIT ist und bleibt egal welcher belange her auch gesehen, wahrlich eine "Illusion".

"DIE GIBT ES NICHT WIRKLICH"


melden
saba_key
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

31.08.2013 um 12:08
@Dunkellicht2

Powermausi schrieb:
Freedom is impossible, this i know

die Freiheit der Masse halte ich für eine noch größere Illusion als die individuelle Freiheit


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

05.09.2013 um 14:02
@Mr.Dextar
Mutige Worte von jemanden, der von Wahrheit weit entfernt war. ;)


Um behaupten zu können, dass jemand von Wahrheit weit entfernt war und es tatsächlich falsch, wenn nicht gar Lüge war, muss man die Wahrheit selbst aber auch definitiv kennen können, und sei es nur die Wahrheit über die definitive Falschheit der Aussagen eines Jesu. Woran willst du diese Falschheit festmachen?


melden

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

05.09.2013 um 14:05
@libertarian

Nein, es reicht zu wissen, dass das christliche Konstrukt ein reines Lügengebilde ist. Und das kann man wissen.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

05.09.2013 um 14:05
@Mr.Dextar
Inwiefern denn definitiv?


melden

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

05.09.2013 um 14:10
@libertarian

Indem man die Grundaussagen annimmt (ein Gott mit menschlichen Eigenschaften z.B.) und diese ad absurdum führt.

Zumal auch sonst nur schwache Definitionen von dem vorliegen, was dort als "Gott" bezeichnet wird und eine dementsprechende Extension nichts bringen würde.

Von der ganzen Moralphilosophie und anderen "Argumenten", die ja göttlicher Natur sein sollen, ganz zu schweigen.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

05.09.2013 um 14:20
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Indem man die Grundaussagen annimmt (ein Gott mit menschlichen Eigenschaften z.B.) und diese ad absurdum führt.
Welche sind die menschlichen Eigenschaften und wie lassen diese sich ad absurdum führen? Du meinst hier doch nicht, dass man etwa sich um das Theodizee-Problem bemüht, oder?
Mr.Dextar schrieb:Zumal auch sonst nur schwache Definitionen von dem vorliegen, was dort als "Gott" bezeichnet wird und eine dementsprechende Extension nichts bringen würde.
Warum sollte etwas durch schwache Definitionen alleine widerlegt werden können?
Mr.Dextar schrieb:Von der ganzen Moralphilosophie und anderen "Argumenten", die ja göttlicher Natur sein sollen, ganz zu schweigen.
Kannst du das ausführen? Meinst du hier etwa wiederum so Sachen in Richtung Theodizee?


melden

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

05.09.2013 um 14:26
libertarian schrieb:Welche sind die menschlichen Eigenschaften und wie lassen diese sich ad absurdum führen?
Ganz einfach: Der wütende, jähzornige Gott im AT, dann Stimmungsschwankung im NT in Richtung Hippie-Liebesphilosohphie zeugen nicht gerade von etwas, was als Gottheit per Definition von außen stehen sollte. Kein Funken Objektivität, nur subjektive Emotionen werden ausgelebt. Und das witzigste: Diese waren auch Motivator, überhaupt etwas zu erschaffen.
Das ist aber absurd, wenn man bedenkt, dass nur ein Funken des Universums (nämlich bestimmte Tiere) diese Perspektiven einnehmen kann.

Theodizee? Brauche ich hier nicht einmal. Objektive Moral gibt es nicht, und somit auch kein Theodizeeproblem.
libertarian schrieb:Warum sollte etwas durch schwache Definitionen alleine widerlegt werden können?
Das meinte ich damit nicht. Ich meinte, dass eine schwache, schwamige Definition kaum was aussagen kann. Und den geringen Anteil, den sie kann, ist widerlegbar (siehe Allmachtsparadoxon).
libertarian schrieb:Kannst du das ausführen? Meinst du hier etwa wiederum so Sachen in Richtung Theodizee?
Ich meinte eher die Annahme der Existenz einer objektiven Moral und andere Wundergeschichten; es wird einfach nur "bewiesen" dadurch, dass nebulöse Wunder postuliert werden. Wissenschaftlich ist das nicht, aber das werfe ich einem nahöstlichem Hirtenvolk auch nicht vor. Es war eine andere Zeit.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

05.09.2013 um 14:40
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Ganz einfach: Der wütende, jähzornige Gott im AT, dann Stimmungsschwankung im NT in Richtung Hippie-Liebesphilosohphie zeugen nicht gerade von etwas, was als Gottheit per Definition von außen stehen sollte. Kein Funken Objektivität, nur subjektive Emotionen werden ausgelebt. Und das witzigste: Diese waren auch Motivator, überhaupt etwas zu erschaffen.
Es ist mir zwar ein nicht sehr gefälliges Gottesbild, doch trotzdem kannst du alleine daraus keine Falschheit ableiten, da durchaus die Möglichkeit eines Gottes mit Stimmungsschwankungen besteht. :) Nirgends ist es gesiegelt, dass ein Gott keine Emotionen oder auch nur irgendwie menschlich sein dürfe. Im Gegenteil aber steht in der Bibel gar: "Nach dem Ebenbilde schuf er ihn, den Menschen". Und in der Tat kann ich auch mal zornig sein, aber kurz darauf wieder ganz handzahm.
Mr.Dextar schrieb:Das meinte ich damit nicht. Ich meinte, dass eine schwache, schwamige Definition kaum was aussagen kann. Und den geringen Anteil, den sie kann, ist widerlegbar (siehe Allmachtsparadoxon).
Das gilt nur für ein rationales Paradigma. Aber ich stimme dir gegenwärtig in diesem Sinne durchaus zu.
Mr.Dextar schrieb:Ich meinte eher die Annahme der Existenz einer objektiven Moral und andere Wundergeschichten; es wird einfach nur "bewiesen" dadurch, dass nebulöse Wunder postuliert werden. Wissenschaftlich ist das nicht, aber das werfe ich einem nahöstlichem Hirtenvolk auch nicht vor. Es war eine andere Zeit.
Ja, das ist auch Sache des Glaubens, wie die Bibel selbst festmacht. "Wir wandeln durch den Glauben". Ein Bericht kann dir sowieso nichts empirisch beweisen. Du müsstest in die Vergangenheit zurückkehren, um es mit eigenen Augen selbst bestätigt und bewiesen zu bekommen. Selbst wenn Mose heute noch leben würde, wäre das schließlich kein Beweis dafür, dass er damals mit Gottes Hilfe das Meer teilte. Und selbst wenn Mose es erneut machen würde, so wäre das zwar ein Beweis, dass er es kann, aber nicht, dass er es auch damals wirklich gemacht hat.


melden

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

05.09.2013 um 15:18
@libertarian
libertarian schrieb:Es ist mir zwar ein nicht sehr gefälliges Gottesbild, doch trotzdem kannst du alleine daraus keine Falschheit ableiten, da durchaus die Möglichkeit eines Gottes mit Stimmungsschwankungen besteht. :) Nirgends ist es gesiegelt, dass ein Gott keine Emotionen oder auch nur irgendwie menschlich sein dürfe.
Es geht aber um diese stark subjektive Perspektive, die dadurch eingenommen wird. Sartre sagte mal dazu sinngemäß, dass ein Subjekt (wie Gott) niemals etwas Objektives (wie die Welt) hervorbringen könnte. Auf alle Fälle deuten diese Dinge auf Bedürfnisse hin und kein vollkommenes Wesen hat Bedürnisse, andernfalls ist es selbst nur ein Teilprodukt des Seins.
libertarian schrieb:Das gilt nur für ein rationales Paradigma. Aber ich stimme dir gegenwärtig in diesem Sinne durchaus zu.
Wenn man die WIrklichkeit erfassen will, darf man sich leider keine anderen "Paradigmen" leisten. Es ist Notwendigkeit.


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

05.09.2013 um 18:39
Koman schrieb am 26.08.2012: jesus meinte , das nur die WAHRHEIT dir das gefühl von freiheit vermittelt
Es heißt „Die Wahrheit macht
den Menschen frei“. Die Wahrheit allein hat noch nie
jemanden befreit. Erst der Zweifel bringt geistige
Emanzipation. Ohne das wunderbare Element des
Zweifels wäre das Tor zur Wahrheit fest verschlossen
und undurchdringlich selbst bei dem heftigsten
Dagegenhämmern von tausend Luzifern.


melden

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

05.09.2013 um 18:50
@Koman

Es steht jedem "frei" zu meinen verstanden zu haben, was Jesus gemeint hat, oder sich sicher zu sein, dass ihm nicht auch so manches einfach nur in den Mund gelegt wurde, damit er es gesagt haben soll.

Alles was es an Informationen über Jesus gibt, wurde erst zwei oder sogar drei Generationen später schriftlich aufgezeichnet, als er in den Himmel aufgefahren sein soll.

Dass man ihm in der Zwischenzeit auch so manches in den Mund gelegt hat, was er vielleicht gar nicht, oder in einem ganz anderen Zusammenhang gesagt hat, versteht sich damit fast von selber.
Auch weil der Mensch immer nur zu seinem Vorteil entscheidet und seine Ideale mit denen er sich selbst in seinem eigenen Wert identifizieren will, immer nur die höchsten, besten, wahrsten, wichtigsten sein sollen oder gar müssen.


melden

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

05.09.2013 um 18:54
@Namah
Des Menschen Erinnerungsvermögen ist seltsam. Er erinnert sich immer genauer und detailreicher an alles was er mal gehört, als was er wirklich selbst erlebt hat.


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

05.09.2013 um 20:10
schrägDenker schrieb: Er erinnert sich immer genauer und detailreicher an alles was er mal gehört, als was er wirklich selbst erlebt hat.
sehe ich genau umgekehrt, die Bilder bleiben doch eher im Kopf als das gehörte.


melden

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

05.09.2013 um 20:50
Nur hat von den Evangelienschreibsler niemand selber noch gekannt


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

05.09.2013 um 22:04
schrägDenker schrieb: Nur hat von den Evangelienschreibsler niemand selber noch gekannt
genau deswegen ja auch das von mir geschriebene :
Namah schrieb: Die Wahrheit allein hat noch nie
jemanden befreit. Erst der Zweifel bringt geistige
Emanzipation.


melden

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

06.09.2013 um 09:02
Es bringt nicht nur geistige Emanzipation, sondrn befreit von jeglicher Bevormundung.


melden
Namah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

07.09.2013 um 13:36
schrägDenker schrieb: Es bringt nicht nur geistige Emanzipation, sondrn befreit von jeglicher Bevormundung.
es wundert mich doch immer wieder das ich auf gewisse Sätze positive reaktionen bekomme. Nur darf man nicht schreiben woher sie stammen - aus der so angeblich negativen Satanischen Bibel.

Postitives Denken und Handeln führen ZUSAMMEN zu einem Ergebnis.

Dazu fällt mir ein Satz von Albert Einstein ein : Eine Verurteilung ohne vorheriger Überprüfung ist der Gipfel der Ignoranz.


melden

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

07.09.2013 um 14:15
@saba_key


die Welt liegt in Ketten.



oder willst du das etwa bestreiten?



mfg,


melden
Anzeige

Die Wahrheit wird euch frei machen. (Jesus von Nazareth)

07.09.2013 um 14:28
@Namah
Namah schrieb:Postitives Denken und Handeln führen ZUSAMMEN zu einem Ergebnis.

Dazu fällt mir ein Satz von Albert Einstein ein : Eine Verurteilung ohne vorheriger Überprüfung ist der Gipfel der Ignoranz.
Gut und Böse ist nur ein Frage zu welcher Konfliktpartei man gehört.
Wenn man ideelle Werte mit denen man sich selbst in einem bedeutsamen und übergeordneten Wert bewundern will, als die besten, schönsten, wertvollsten und vollkommensten be-wertet, dann muss man direkt oder auch indriekt auch auf negative Referenzwerte verweisen, die aber sehr wahrscheinlich nur irreale Konstrukte sind.

Mir fällt Albert Einstein immer in dem Zusammenhang ein, dass es sehr viel Idioten gibt, die sich seine Intelligenz ausleihen um so zu tun als wäre es ihre eigene.

Immerhin war Gott für Albert Einstein eigentlich nur eine Redewendung für alles was er auch nicht erklären konnte.


melden
95 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden