Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

336 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Allmacht

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

19.04.2013 um 14:57
McMurdo schrieb:Hmm, ist das nicht widersprüchlich? Also erst behauptest du ein Gott muss nicht zwangsläufig unseren Naturgesetzen und unserer Logik unterliegen und dann behauptest du er muss es bei der Logik doch?
Es gibt gewisse ontologische Notwendigkeiten und eins davon ist zB, dass etwas entweder existiert oder nicht (Satz des ausgeschlossenen Dritten) und dies ist genau dann der Fall, wenn ein Gott existiert (das ist die Verbindung zur Logik).
McMurdo schrieb:Warum?
S.o.
McMurdo schrieb:Die da wären?
Es geht doch nicht um konkrete Dinge, die sind bei hypothetischen Dingen zahllos. Was ich damit sagen wollte ist genau das, was Wittgenstein meinte, als er schrieb, dass nichts in der Logik zufällig sei und das bei Vorkommen einer Sache diese bereits "präjudiziert" sein müsste. ;)


melden
Anzeige

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

19.04.2013 um 18:57
Über das „Nichts“ lässt sich eigentlich nicht sinieren, da es nach Definition keine Leere beschreibt, sondern eine absolute Nichtexistenz von allem.
McMurdo schrieb:Ist genauso wie mit der Unendlichkeit oder Ewigkeit, die können wir uns auch nicht vorstellen, genausowenig wie das absolute "Nichts" ;-)
Weshalb sollte ich mir so ein Nichts nicht vorstellen können?
Ich finde das geht sogar sehr gut. Licht aus, Ende, Tschüss.

Ich schreibe es gerne noch einmal.
Wer sich unter der Nichtexistenz von Sein etwas vorstellt, hat dem Nichts bereits eine Form gegeben und sich damit einen Raum der Leere geschaffen. Dadurch entsteht eine Vorstellung eines Zustandes, über den adaptiv das Bewusstsein einer höheren Macht gelegt wird.


Schliesse die Augen und stelle dir ein absolutes Nichts vor.
Was siehst du?

Jene die es für sich testen wollen, sehen meistens eine Dunkelheit die sie auch als solche fühlen können. Fühlen bedeutet mit auch Anwesenheit. Wir geben somit dem Nichts eine Existenz die es so im Kontext eigentlich nicht geben dürfte.

... Ich hoffe man konnte mir bis hier hin folgen. :)

Geht noch weiter :D

Unendlichkeit
Ewigkeit

Zyklen verhalten sich wie Kreise.
Jeder Zirkelschluss erfährt am Ende seinen Anfang.
(DonFungsche Weisheit) ;) :)

Was ewig währt hält lange an.
Der Spruch bringt es auf den Punkt, - noch hält der Zustand an.
Was aber, wenn der Zyklus, der Kreis zu seiner Vollendung findet?

Die Unendlichkeit besteht solange bis sich die Ewigkeit selbst eingeholt hat. :D
(Kleiner Scherz am Rande)

Ich finde, man müsste die Unendlichkeit wie die Ewigkeit auf einer anderen Ebene, also ausserhalb des Universums suchen. Meines Erachtens besteht die Folge Universum aus jener zyklischen Natur, die es bei wiederkehrendem Ereignis vernichten wird. Die Ewigkeit des Kreislaufes besteht aus wiederkehrenden Ereignissen, dessen Auswirkung als der eigentliche Urknall gesehen werden kann. Es fragt sich daher eher kaum ob Gott uns wahr nimmt oder was Gott sein mag, denn früher oder später wird das Leben zu dem werden was es einst war und zu Sternenstaub zerfallen.


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

19.04.2013 um 19:29
Das nichts (Weltallraum ohne Sterne und Planeten) wurde evtl. gefolgt von der Schöpferphase, der Traumwelt. Gott hat da evtl. Spirituell anderseitig
Ymirsleib zu einem Knödelartigen Planteten geformt und darum ist er auch so selten hier.
Er hat es schwer sich zu intergrieren. Dessen Platz ist im All, deswegen der Allmächtige
und das All ist auch der Himmel. Wenn der Himmel wieder auf Erden ist - im goldenen Zeitalter
latscht er dann hier rum wie Miraculix oder krasserer G(r)andalf als Herr mit der Väterlichen All(m)öi DNA. Odin wäre Theodin - ein echter König.


Es gab Schnittstellen wo er erschienen ist. Wo die Erde ausem Ruder geriet wie in Sodom.
Oder wo er die Gebote den verpeilten vorbei gebracht hat. Wer weiß wieviele Ragnarök (zurück gerückt) es schon gab.

Fehlt nur noch das ein Doof^^ kommt und meint Jesus war ein Highlander weil er ja so was wie
einen Kilt am Kreuz trägt und überlebte weil man ihn nicht köpfte. :P

...
Schöpfung scheint kompliziert.

Die Welt ist deswegen bekloppt. Das System festigt die Materie ist aber übermächtig geworden,
weil es sich verselbstständigt hat, - tollwütige Tiere sterben schnell.


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

20.04.2013 um 08:52
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Es gibt gewisse ontologische Notwendigkeiten und eins davon ist zB, dass etwas entweder existiert oder nicht (Satz des ausgeschlossenen Dritten) und dies ist genau dann der Fall, wenn ein Gott existiert (das ist die Verbindung zur Logik).
Das ist eine Behauptung eines natürlichen Wesens (Menschen) und somit nicht auf ein übernatürliches Wesen (Gott) anwendbar.
Mr.Dextar schrieb:Es geht doch nicht um konkrete Dinge,
Doch, denn du hast ja geschrieben es müsse sich an "bestimmte" Dinge halten.


melden
nero3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

20.04.2013 um 09:54
das Paradoxon ist kein Problem für Gott sondern, wenn man's enau nimmt für unsere Logik.


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

20.04.2013 um 11:14
McMurdo schrieb:Das ist eine Behauptung eines natürlichen Wesens (Menschen) und somit nicht auf ein übernatürliches Wesen (Gott) anwendbar.
Und das ist schon wieder falsch, was nur zeigt, dass Du KEINE Ahnung hast.

Der Mensch IST Teil des Gesamtsystems und um in einem solchen zu leben, muss es gewisse NOTWENDIGKEITEN geben, die er ERFASSEN und auch auf den REST anwenden kann! Dazu gehören solch elementare Dinge dazu!


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

20.04.2013 um 14:00
Bütte, ein paar Sekunden (wenn es nötig auch mehr) Zeit nehmen und sich Gedanken machen;

Man ist als Mensch, wie wir es jetzt sind, nicht existent!

Welche Bedeutung würde diese "Paradoxon" mit so einem angeblichen Wesen "Gott" haben?

:}


melden
pdxbq
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

20.04.2013 um 15:46
ich denke er kann den stein erschaffen und ihn dann nicht heben.
dann macht er sich stärker und hebt ihn doch.


melden
pdxbq
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

20.04.2013 um 15:53
aber was nützt die allmacht wenn er untätig bleibt?


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

20.04.2013 um 16:36
ehm, gehört da nicht noch punkt 3) dazu?

was wäre, wenn er sich über die logik stellen könnte?


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

20.04.2013 um 16:55
@Lichtträger0

Dann wäre er doch buchstäblich unlogisch, oder? :]


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

20.04.2013 um 17:10
Allmächd ... was ist das denn für eine Frage ?

Ganz klar: "Allmächtig" ist beyond unseres humanen Wahrnehmungsspektrums


melden
White_rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

20.04.2013 um 20:27
Die grösste Macht besitzt der, der sie nicht anwendet.


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

20.04.2013 um 22:22
Klar könnte er das. Das ist gar kein Problem:
Odin erschafft einStein den er nicht heben kann und Thor hebt es hoch.
Paradox gelöst. :troll:


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

20.04.2013 um 23:29
Hä? Woher wissen wir, dass Gott ihn nicht heben kann? Vielleicht sieht Gott aus wie The Rock und ist dazu noch 30 Mal so groß. Also bitteschön.


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

20.04.2013 um 23:35
Außerdem, ich finde das irgendwie alles voll unsinnig. Menschen können schließlich auch Gebäude erschaffen, die sie selber nicht heben können. Was für ein Paradoxon, wir sind alle nicht echt. The Matrix has you o.O


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

21.04.2013 um 00:12
Verflucht ja, verneigt euch vor Katori.


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

21.04.2013 um 00:16
@Katori
Verneigt sich vor dem roten Kringel.


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

21.04.2013 um 00:17
@DiePandorra sehr weise Entscheidung.


melden
Anzeige

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

21.04.2013 um 00:18
@Katori
Sehr froh ist, das sie wenigstens einmal im Leben weise entschieden hat .... und sich leise wieder rausschleicht ...


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was ist Wahrheit?597 Beiträge
Anzeigen ausblenden