weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

336 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Allmacht

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 14:39
@Mr.Dextar
Dann erklär mir doch mal bitte den Zusammenhang zwischen Unbeschränktheit und Logik. :-)


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 14:46
@McMurdo

Durch Anwenden von Logik wird klar, dass der "allmächtige" Gott nicht existieren kann. Dies kann man erreichen, wenn das eigene Denkvermögen nicht beschränkt ist. So einfach ist das.


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 14:54
@Mr.Dextar
Ich frage dich nach dem Zusammenhang zwischen Unbeschränktheit und Logik und deine Antwort ist:
Mr.Dextar schrieb:Durch Anwenden von Logik wird klar, dass der "allmächtige" Gott nicht existieren kann.
Das kann dann logischerweise nur bedeuten das dein Gehirn zu beschränkt ist meine Frage zu verstehen. ;-) (Ist nicht als Beleidigung gemeint, bitte nicht falsch verstehen)


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 15:24
@McMurdo

Du faselst einen Dünnschiss. Ich habe Deine Frage klar beantwortet und anstatt konstruktiv darauf einzugehen, versuchst Du, Diskussionspartner zu diskreditieren; ohne dabei Dein Anliegen zu präzisieren, so wie es Pflicht sein sollte.


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 15:29
@Mr.Dextar
Vielleicht bin ich ja auch zu beschränkt, mag ja sein: Dann erkläre mir doch mal bitte, wie deine Antwort:
Mr.Dextar schrieb:Durch Anwenden von Logik wird klar, dass der "allmächtige" Gott nicht existieren kann.
zu der Frage, wie denn Unbeschränktheit und Logik zusammenhängen, passt.


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 15:36
@McMurdo

Du scheinst nicht zu verstehen, das mag der Punkt sein. Pass' also auf:

Prämisse (P): Eine bestimmte Gruppe von Menschen ist "beschränkt".

Folgerungen aus P: Beschränktheit zieht kognitive Leistungsunfähigkeit mit sich UND damit auch die Fähigkeit, Logik anzuwenden.
-----------------------------------

Wäre dies also NICHT der Fall - heisst könnte man als Mensch die Logik anwenden (und hätte man folglich ein "unbeschränktes" Gehirn) - dann kommt man zur Erkenntnis, dass ein solcher Gott nicht existieren kann. Daher auch der Zusammenhang zwischen der Anwendung von Logik und "Unbeschränktheit". Ist das jetzt klar?

Es ist aber zu beachten, dass mein erstes Posting bewusst überspitzt wurde. Was ich eigentlich damit ausdrücken wollte ist, dass diese Frage nicht an unserer "Beschränktheit" scheitert, denn das sind wir definitiv nicht. Die Antwort ist klar, logisch und simpel.


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 15:53
@Mr.Dextar
Vielleicht reden wir gerade aneinander vorbei.
Ich meinte nicht das eine bestimmte Gruppe Menschen "beschränkt" ist, sondern das unser Gehirn allgemein in seiner Leistungs- und Aufnahmefähigkeit beschränkt ist. Demnach auch beschränkt in der Möglichkeit Dinge wahrzunehmen oder nachvollziehen zu können.

Und da hilft dir auch die Logik nicht weiter, weil sie dein Leistungs- und Aufnahmevermögen nicht erweitert.


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 15:57
McMurdo schrieb:Demnach auch beschränkt in der Möglichkeit Dinge wahrzunehmen oder nachvollziehen zu können.
Wahrnehmung ja, aber Nachvollziehen nein. Quantenmechanik kann auch - mathematisch - verstanden werden, obwohl es vielleicht eins der schwierigsten Themen ist, die es gibt. Unser Gehirn ist sehr plastisch und bis ans Lebensende hat man die Möglichkeit, dazuzulernen. Ergo kann man durchaus alles verstehen.

In Sachen Gott ist das nunmal eindeutig: Eine sehr grobe Hypothese, die einfach widerlegt werden kann. DA gibt es 1000 Sachen, die viel, viel komplizierter sind. ;)


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 16:03
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Wahrnehmung ja, aber Nachvollziehen nein.
Nachvollziehen können wir aber nur die Dinge über die wir genug Informationen haben und da wir nicht allwissend sind lassen sich auch viele Sachen einfach nicht nachvollziehen. Und selbst wenn man etwas nachvollziehen kann bedeutet das nicht, das man das was man nachvollzogen hat, sich auch vorstellen kann (z.B. mehr als 4 Dimensionen oder sowas).


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 16:06
@McMurdo

Welche Sachen schweben Dir denn da so vor, die nicht nachvollziehbar sein sollen?

Es ist auch klar, dass Wissenserwerb ein gradueller Prozess ist und wir viel lernen müssen. Das hat aber nicht viel mit der Gotteshypothese zu tun.
McMurdo schrieb:ich auch vorstellen kann (z.B. mehr als 4 Dimensionen oder sowas)
Daran kann man aber auch arbeiten. Nichtsdestotrotz ist die Nachvollziehbarkeit das wichtigere Kriterium.


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 18:24
@Mr.Dextar
Ich frage mal anders :-)

Kannst du Liebe logisch erklären oder nachvollziehen, oder kannst du dich an deine ersten drei Lebensjahre erinnern?


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 18:28
@McMurdo
McMurdo schrieb:Kannst du Liebe logisch erklären oder nachvollziehen
Ist ein Instinkt, der biochemisch realisiert wird. Das ist nun das, was man als grobes Verständnis bezeichnen würde. Um ins Detail zu gehen (was genau wird biochemisch realisiert etc.) muss man das entsprechende Fach studiert oder autodidaktisch durchgearbeitet haben. Ich werde eines Tages wohl ersteres machen. ;-)

Also es ist definitiv nachvollziehbar.
McMurdo schrieb:oder kannst du dich an deine ersten drei Lebensjahre erinnern?
Das ist praktisch unmöglich, da das Bewusstsein sich erst entwickelt und es bis zu dem Zeitpunkt eben noch nicht getan hat.


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 18:48
Mr.Dextar schrieb:Das ist praktisch unmöglich, da das Bewusstsein sich erst entwickelt und es bis zu dem Zeitpunkt eben noch nicht getan hat.
Also das Bewusstsein eines Menschen hat sich schon lange vor dem 3. Lebensjahr entwickelt. :-)

Du würdest aber nicht behaupten, das dein Gehirn bis dahin keine Informationen wahrgenommen oder gespeichert hat oder?

Ich gehe mal davon aus das hat es, denn du hast unter anderem in der Zeit laufen und sprechen gelernt. Das bestätigt dann widerum meine These das das Gehirn eben doch "beschränkt" ist, denn an vieles kannst du dich, obwohl du es wahrgenommen hast nicht mehr erinnern. Wäre es "unbeschränkt" so könntest du es. :-)

Ich könnte auch noch anders fragen: Kannst du dich an jeden Tag nachdem du denn endlich mal Bewusstsein entwickelt hast erinnern?


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 19:16
@Mr.Dextar hatte ich oben noch vergessen einzufügen :-)


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 19:29
@McMurdo

Keine Sorge, zitieren reicht, dann bekomme ich das auch angezeigt. ;)
McMurdo schrieb:Also das Bewusstsein eines Menschen hat sich schon lange vor dem 3. Lebensjahr entwickelt.
Nö, hat es ja eben nicht. Bewusstsein ist weitaus mehr als nur Informationen aufnehmen und darauf reagieren; das können und müssen auch andere Tiere. Schön, dass Du dabei die Sprache ansprichst, denn die ist wichtig, um sich selbst zu reflektieren und das Bewusstsein auszubilden. Sprechen mag man zwar in jungen Jahren gelernt haben, aber mit steigendem Alter wächst der Wortschatz und die Möglichkeiten, komplexe Sätze zu bilden.
McMurdo schrieb:Das bestätigt dann widerum meine These das das Gehirn eben doch "beschränkt" ist, denn an vieles kannst du dich, obwohl du es wahrgenommen hast nicht mehr erinnern. Wäre es "unbeschränkt" so könntest du es. :-)
Du redest am Thema vorbei. Das Gehirn (die Amygdala z.B.) speichert keine alltäglichen Erlebnisse; es ist eher darauf getrimmt, emotionale Dinge zu speichern oder eben Fakten. Dies hat aber nichts mit der kognitiven Leistungasfähigkeit, über die wir ja eigentlich sprechen, zu tun.


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 19:57
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Nö, hat es ja eben nicht.
Also ich habe eine Tochter die ist 1 1/2 Jahre und die ist sich ihrer sehr wohl schon bewusst. :-)
Mr.Dextar schrieb:Du redest am Thema vorbei. Das Gehirn (die Amygdala z.B.) speichert keine alltäglichen Erlebnisse;
Du bist es leider der am Thema vorbei redet.

Meine Aussage war: Das Gehirn ist beschränkt.
Deine Aussage war: Das Gehirn ist unbeschränkt.

Dein o.g. Satz bestätigt meine Aussage und widerlegt deine. :-) Einfachste Logik ;-)


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 20:23
McMurdo schrieb:Also ich habe eine Tochter die ist 1 1/2 Jahre und die ist sich ihrer sehr wohl schon bewusst. :-)
Ja? So wie Du? Unglaublich, sie muss schon wohl eine lebhafte Biographie und einen ausreichenden Wortschatz haben. ;)
McMurdo schrieb:Meine Aussage war: Das Gehirn ist beschränkt.
Deine Aussage war: Das Gehirn ist unbeschränkt.
Du hast nicht gepeilt, was ich gemeint habe und tust es offenbar immer noch nicht... das ist aber nicht mein Problem.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 20:57
@Mr.Dextar
@McMurdo
Mr.Dextar schrieb:Durch Anwenden von Logik wird klar, dass der "allmächtige" Gott nicht existieren kann.
@Mr.Dexter, durch Anwendung der Schwerkraft vieleicht, würdest du auch die Selbe Logik anwenden wenn die Schwerkraft nicht existenz wäre ?


melden

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 21:22
@threadkiller

Was hat die Schwerkraft nun plötzlich damit zu tun? oO


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Allmachtsparadoxon - Gibt es den allmächtigen Gott?

17.04.2013 um 21:26
@Mr.Dextar
Mr.Dextar schrieb:Was hat die Schwerkraft nun plötzlich damit zu tun? oO
Es geht doch um den Stein den Gott nicht heben kann, oder ?


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt