Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 16:47
Wieso sollten selbstbewusste Tiere an einen Gott glauben?
Ich tu es ja auch nicht! Wer Tiere mit gesundem Selbstbewusstsein
beobachtet, wird feststellen, dass sie diesen Irrglauben garnicht
nötig haben.


melden
Anzeige
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 16:59
@ramisha

So simpel ist eine Erörterung der Frage leider nicht, nimmt man sie im Wortlaut, nämlich habe ein Tier tatsächlich Selbstbewusstsein. Gäbe es soetwas, so verhielte es sich leider nicht nach der Formel:

I. Ramisha ist ein Tier.
II. Ramisha hat Selbstbewusstsein.
(Tiere haben nach der obigen These auch Bewusstsein.)
__________________________________________

Selbst wen Ramisha " ein Tier" ist und sowohl er ;) als auch Tiere über (Selbst-)Bewusstsein verfügen, so schließt sich daraus nicht, dass Tiere aus der Hypothese "Ramisha glaubt nicht an Gott" nach logischen Gründen auf Basis der obigen Sätze I-II schließen lässt, dass Tiere nicht an Gott glauben.

Begründung: Auch Christen, Muslime, etc., haben Bewusstsein und sie glauben an Gott.

Deine Schlussfolgerung ist also leider falsch.

Ihr seid mir zu simpel, wenn ihr von euch auf etwas, nun ja, sagen wir mal, "Größeres" als euch schließt. Mir scheint, solche Leute leiden an Irrationalität.

Überwindet bitte eure Simplizitäten im Internet bei - mit Verlaub - größeren Themen als euren Klo- oder Betgang. Gott und Welt sind nicht so simpel zu erötern wie Essen und Reproduktion. Mir scheint es nämlich so, dass das was ihr vor dem Computer schreibt das Niveau hat, als könntet ihr hier auch denken (und schreiben), was man so kann, als sei es so, eben auch hier, wie auf einem - und letztlich, als sei das Internet ein "stilles Örtchen", sei es eine Toilette oder ein Beichtstuhl, was hier gemeint sei.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 17:07
@schluessel
Du scheinst nicht verstanden zu haben, dass ich als Atheist meinem Tier
zubillige, ebenso wenig an irgend einen Gott zu glauben wie ich.
Dass mein Tier über Selbstbewusstsein verfügt, steht für mich außer Frage
und sei sicher - auch ich bin selbstbewusst.

Aber das muss weder mit meinem Verdauungstrakt, noch mit irgendeinem
normalen Klogang in Verbindung bringen - es sei denn, man hat nichts
anderes im Kopf, als Scheiße.


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 17:10
@ramisha
Trotzdem sind deine Schlussfolgerungen nicht nur falsch, sondern auch noch nach dem gerade ebigen Post völlig absurd.

Wie kommst du darauf, dich auf eine Stufe wie ein Tier zu stellen? Dass Tiere nicht an Gott glauben hat mit Verlaub, simplere Gründe, als warum Menschen sowohl an Gott glauben als dies auch nicht tun. Durch solche Diskussionen komme ich immer zu der Schlussfolgerungen, dass Atheisten dümmer sein müssen als Gläubige, was ja kaum zu übertreffen ist, was Gläubige für einen Unsinn glauben.

Also ich finde schon, dass ihr hier Dinge schreibt, oder bleiben wir bei dir, die das Niveau eines Stammtisches in einer Kneipe unterbieten.

Bitte, aber wenn dich dein Weltbild glücklich macht, bleib so simpel, aber erwarte nicht, dass es irgendwen in der Welt da draußen interessiert.


melden

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 17:15
@schluessel
Also ich habe nicht genau mitgezählt, aber der ellenlange Beitrag, der an mich addressiert war, bestand scheinbar nur aus 3 Sätzen mit 74 Kommas und keine Absatz. Hut ab!
schluessel1 schrieb:du es aber nicht vermagst, eher auch nicht kannst,
Aaah, ich bin zu doof, nicht an Gott zu glauben... is klar wa.
schluessel1 schrieb:Also ich finde schon, dass ihr hier Dinge schreibt, oder bleiben wir bei dir, die das Niveau eines Stammtisches in einer Kneipe unterbieten.
Wenn du dich daran beteiligst, ist dein Niveau auch nicht höher, selbst wenn du die scönsten Schachtelsätze schreiben kannst :P:
Der Einäugige ist der König unter den Blinden....





Ich habe meinem Goldfisch gerade das beten begebracht.


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 17:23
@Grymnir

Nun ja, anstatt solche Fragen wie diese hier entweder religiös oder wissenschaftlich anzugehen, sollte man doch etwas Kapazitäten in der Vorbildung des Denkens haben, um hier mitzuhalten. Leider gibt es unzählige unverifizierbare Sätze zu Glaubensdingen, so dass sich trotz Logikausbildung nicht immer logische Schlüsse ziehen lassen, aber ich meine dies doch zu können, weil ja gerade die Atheisten von falschen Prämissen ausgehen und deren Schlüsse ungültig bleiben. Man muss schon von "höheren Wahrheiten" ausgehen bei solch philosophischen Themen und von einem Alltagsverstand abstrahieren. Jedenfalls sehe ich es nicht so, dass du es vermagst, dir ernsthaft unlösbare Fragen wie die nach dem Urgrund allen Seins zu stellen, weswegen aber du immer noch hier nicht auf der Höhe der Tiere stehst, sie es nicht können, aber auch nicht auf der Höhe der Philosophen, die es können und tun, denn du könntest es als Mensch theoretisch, tust es aber nicht, meiner Idee nach, weil du es nicht möchtest.

Aber deswegen qualifiziert das nicht deine Aussagen, die leider nichts aussagen, solange du dir nicht die Frage stellst, warum es oder warum es Gott nicht gibt, geschweige denn, ob es Gott gibt oder nicht, denn da, da sehe ich Tiere, wo du nicht sein müsstest, würdest du ernsthaft philosophieren und nicht polemisch sein wollen.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 17:24
@schluessel
Nu legste dich nicht nur mit mir an, sondern auch mit jener Fraktion, die behaupten,
der Mensch sei nicht mehr oder weniger, als ein Tier. Ich hingegen behaupte:
Ich bin ein MENSCH und unterscheide mich ganz gravierend von der Fauna.

Und was Intellekt anbelangt, dürfte der kaum von irgendeinem Glauben oder
Nichtglauben abhängig sein, eher von Stammtischgeschwafel, von dem du mehr
zu verstehen scheins, als das Gros der User.


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 17:29
@ramisha

Wenn du denkst, schlauer als ein Tier zu sein, was ich mitnichten bestreite, so erschließen mich nicht die Prämissen, aus denen du deine- mit Verlaub- wieder einmal alle Atheisten als Übermenschen dastehen lassenden Schlussfolgerungen ziehst.

Wieso argumentierst du da mit der Katze, oder was-weiß-ich-für-einem-deiner-Tiere, als ob ein Nazi sagen würde, auch Juden glauben an Gott, deswegen können sie ja nur unter uns stehen, als die, die wir die herrische germanische heidnische Religion proklamieren.

Hier bricht immer das dritte Reich aus, wenn die Atheisten kommen, als ob da ein Untermensch sei, der da nicht so denkt, wo der Herrenmensch sein Tier klüger wähnt als den Muslim.


melden

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 17:30
Gott ist für mich nur ein Kasper, den sich irgendwelche Typen ausgedacht haben. Deswegen stellen sich die von dir aufgeführten Fragen für mich gar nicht.
Davon Abgesehen erheben die monotheistischen Religionen Anspruch darauf, das einzig Wahre zu sein. Doch villeicht gibt es ja doch viele Götter....
wobei, eher nicht. Religion is Zeitverschwendung.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 17:35
@schluessel
Meine Güte, was hast du genommen?

Es ging darum, ob ich der Überzeugung bin, dass meine Katze an Gott glaubt und nicht um
"Nazis, Juden, eine herrische, germanische, heidnische Religion und schon garnicht um
das dritte Reich, Herrenmenschen und Untermenschen".

Und für wie dumm ich Muslime halte, behalte ich für mich.


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 17:56
Dessen, dass @ramisha wohl nicht den Kern meines ebigen Argumentes erkannt hat, der doch in der Gläubigkeit von Menschen bestehe und doch ich ihm eindeutig von meiner Meinung über die biologisch bedingte Gottlosigkeit von Tieren im Angesicht der Gläubigkeit hier allerseits diskreditierbarer Religiöser nicht genug kund getan zu haben scheine, dass @ramisha erkenne, dass es der Menschen Gott sei, der hier unauflösbar mit dem Geist und Kultur der Spezies, der ich zugehöre und auf die ich mich in diesem Thread nur in Abgrenzung zu Tieren beziehe, um mitnichten des off-Topics zu sein, so sehe ich keinen Grund, auf Menschen einzugehen, die des Tieres Unterordnung wegen eine Überordnung des Nichtglaubens bei Menschen sehen, wie bei @ramisha , der nicht erkennt, dass Gottesglauben menschlich ist.

Deswegen konzentriere ich meine Hoffnung auf @Grymnir, dessen Problem es ja seinem letzten Post nach bleibe, sich die Frage nach Gott nicht stellen zu wollen, entgegen den Tieren, die es nicht können, wobei ich empfinde, es wäre nicht nötig, für einen Menschen, sich da empor zu schwingen und ohne philosophische oder theologische Ausbildung selbst eine Antwort zu finden, doch bleibt es eben dreist aus der Pauschalisierung von Gläubigkeit im Angesicht einer kulturellen Mannigfaltigkeit der religiösen Ausprägung, die Antwort nach Gott in einer schnellen Meinung oder gar in der Unfähigkeit nach der Möglichkeit bei Tieren, nach Gott zu fragen, zu finden, denn @Grymnir sollte vielleicht die Domäne der höheren Wahrheiten eben da lassen, wo sie eben allein Antwort finden kann: In der Philosophie und der Theologie - und eben nicht in Allmystery, wo jeder seine pauschale Ansicht verbreitet, ohne die Kompetenz dafür zu haben.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 18:02
@schluessel
Meine Katze drückt sich verständlicher aus als du.


melden

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 18:16
Tut mir leid schon wieder darauf herumtrampeln zu müssen, aber liest du dir das auch nochmal durch was du schreibst?
schluessel1 schrieb:Dessen, dass
Mir fällt ehrlich gesagt keine Fortsetzung dieser beiden ersten(!) Wörter ein mit denen du den Beitrag beginnst, die noch grammatikalisch Sinn machen könnte. Es folgen dennoch ca. 18 Zeilen, mit ellenlangen Nebensätzen so dass man schon wieder vergessen hat dass, es hierrauf gar kein passendes Ende geben kann.

Nur um das mal zu verdeutlichen. Eigentlich sollte doch jedes Wort das man schreibt dazu beitragen seine Gedanken verständlich zu machen. Überflüssige oder grammatikalisch falsch platzierte Wörter tragen aber nur zur Verwirrung bei.


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 18:29
@naas

Ist zwar off-topic, aber vielleicht dient es der Bildung der Community, wenn ich einmal rein sprachlich auf meine mir entgegengebrachte Kritik eingehe, um denjenigen zu entgegne, die des Grundes wegen alleine meckern, wohl doch selten des Rechts wegen dies tun können.

Lies es nochmal, es mag für dich unmodernes, Genitiv-lastiges deutsch sein, doch ward es einst die Sprache der Philosophen zu sein, mit diesem Fall, in etwa so, wie ich es tat, umzugehen: Und zwar:

"Dessen, (dass...) [...], (so) sehe ich keinen Grund, (etc....)"

Es tut mir leid, euch nicht des gleichen deutsch ermächtigen zu können, doch ward es eben des (so) in Klammern, die Verständlichkeit zu vereinfachen, obgleich es unnötig war, in diesem Fortsetzungsteil das so gar einzufügen, doch es wohl sicher der Möglichkeit mir frei stand sies zu tun, und zwar dessen, dass es euch helfe.

Beispiel:

"Dessen sehe ich keinen Grund" (Hauptsatz), euch noch mehr mir preiszugeben meines Wissens nach".

Deutsche Hauptsätze können auch mit Konjunktionen eingeleitet werden, deren Inversion des Verbes vor das Subjekt unüblicher Weise zwar die Verständlichkeit erschwert, aber meine Gedanken doch umso mehr abkürzt, als es eine Vereinfachung tat.

Kurzum: Ihr ward alle im Deutschunterricht, tut nicht so, als gänge das nicht.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 18:38
@schluessel
"genitiv-lastiges Deutsch"
"... doch ward es einst die Sprache der Philosophen" ("zu sein" ist hier fehlt am Platze)
"Es tut mir leid, euch nicht des gleichen 'Deutschs/Deutsches" ermächtigen zu können ..."
usw. usf.
Also lass es doch!


melden

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 18:39
@schluessel

Ich kann nicht widerlegen dass man vor 100 Jahren oder länger so gesprochen hat. Aber ich glaube kaum das man damit heutzutage in einem Deutsch Aufsatz durchkommen würde. Worauf bezieht sich dessen in dessen, dass?
schluessel1 schrieb:Ihr ward alle im Deutschunterricht, tut nicht so, als gänge das nicht.
müsste es nicht heissen "Ihr wart alle im Deutschunterricht, tut nicht so, als ginge das nicht."?
schluessel1 schrieb:Dessen sehe ich keinen Grund" (Hauptsatz), euch noch mehr mir preiszugeben meines Wissens nach
Sorry ist für mich kein richtiger Satz. Worauf bezieht sich "meines Wissens nach"? Warum "mir preisgeben" man gibt sich doch nicht selbst etwas preis sondern immer anderen


melden
schluessel1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 18:40
@ramisha


Schluss mit dem off-topic, ich kann nichts für euer schlechtes deutsch, aber der Satz:

"Es ward zu sein"

"Es war"

sowie

"Es ist"

... sind semantisch nicht äquivalent.

P.S. "des Deutsch" im Gegensatz zu "des Deutsches" ist nun wieder modernes deutsch. Man lässt eben im Sprachgebrauch das Gentiv-s vermehrt weg, weswegen ich doch einen recht einfachen Umgang für euch des Falles hinsichtlich der Verwendung nach der Praxis eben sein sollte, wo ihr eben des Lachens seid, bin ich da des Trauerns gewesen, fiel der Fall mehr weg den letzten Jahren nach, wo des Gentiv(s)-s mir doch keiner Träne zumute wird.

Meine Fälle sind (modernes) deutsch.


melden

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 18:49
...für unser schlechtes deutsch.... na ein Glück, daß wir dich haben!


melden
sasquatsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 18:50
ICh glaube nciht das irgend ein tier an Gott glauben kann,dafür fehlt einfach die Inteligenz dazu. Tiere können nicht so abstrakt denken. Was wir aber sicher sagen können,das tiere Gott dienen und das ohne sich das bewust zu sein. tiere tun das was ihnen die NAtur (Gott) vorschreibt. Deshalb dienen sie gott in jeder sekunde. Wir menschen haben die freie Wahl,deshalb sind es wir die belohnt oder bestraft werden können.

Stellt euch vor tiere könnten genau so entscheiden. Würde es emanzipation bei weiblichen tieren geben,wäre die Art vom ausstterben bedroht. so wie manche geselschaften deshalb zur grunde gehen
(können).

In D würde die Pyramide kopf stehen wenn es keine Einwanderung geben würde.


melden
Anzeige

Sind selbstbewusste Tiere in der Lage an einen Gott zu glauben?

08.09.2012 um 18:52
sasquatsch schrieb:Was wir aber sicher sagen können,das tiere Gott dienen und das ohne sich das bewust zu sein
Das KÖNNTEN wir sicher sagen, wenn wir sicher wüssten dass es einen Gott gibt.


melden
595 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sinn des Todes?152 Beiträge