Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

147 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Liebe, Philosophie, Schicksal, Schönheit, Hoffnung, Erfüllung, Schönes
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

31.12.2012 um 16:40
@Koman
Ist Dir schon mal der Gedanke gekommen, dass deine "Nicht-Vorstellung" zu völliger Gleichgültigkeit führt?


melden
Anzeige

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

31.12.2012 um 16:43
@jayjaypg
jayjaypg schrieb:Ist Dir schon mal der Gedanke gekommen, dass deine "Nicht-Vorstellung" zu völliger Gleichgültigkeit führt?
was beduetet gleichgültig?
nicht etwas besser oder schlechter zu machen...
sondern die mitte zu wahren...


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

31.12.2012 um 16:49
Ich würde es mal so ausdrücken. Letztlich ist durch die Einteilung in Schön und Hässlich die Grundannahme, dass eine Idee hinter beidem steckt schon zerstört. Da sie nicht mehr in der Welt ist, sondern nur die aufgespaltenen Teile, haben wir keine andere Wahl, als zu wählen. Und da wähl ich die Schönheit und vermeide die Hässlichkeit.


melden

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

31.12.2012 um 18:11
@jayjaypg:
kann es sein, daß Du vielleicht besser einen Thread " mir gehts dreckig, aber ich denke an Schönheit" aufmachen solltest?
Der von polarheld angestimmte Artikel mit Bezug auf "Schönheit finden" geht langsam aber sicher total unter. Deine privaten Schwierigkeiiten sind sicher nicht uninteressant, haben aber sehr wenig damit zu tun (und entsprechende Posts als Antworten fallen auch sicher anders aus)
Mach doch bitte in der Kathegorie "Menschliches" einen eigenen Unterthread auf...

deutlicher: hier ist Philosophie = was wäre wenn
Dein Anliegen: wenig Philosophie, mehr zwischenmenschliches


melden

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

31.12.2012 um 18:24
...würdest Du Schönheit/ Hässlichkeit versuchen, in eine Formel mit "Humaniität, Definition von Liebe, Relation Schönheit/Liebesfähigkeit" o.Ä. logisch in Einklang zu bringen, wäre es auch Philosophie. Da der Hintergrund inzwischen bekannt ist, ist es nur ein "persönliches, menschliches Problem"


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

31.12.2012 um 19:05
@pipapo
Bitte was? Ich glaub, es hackt. Wo hab ich denn bitte was Persönliches, geschweige denn meine persönlichen Schwierigkeiten, abgelassen? Mein erster post war sarkastisch, weil mir einfach nichts dazu eingefallen ist- Zugegeben. @Wandermönch hat gefragt:
worin erkennt ihr die schönheit ... was bedeutet sie euch ... womit verbindet ihr sie ?
stimmt ihr meiner überlegung zu ... oder seid ihr anderer meinung ... und warum ?
Und darüber wurde diskutiert. Wenn Du lieber Ringelpitz mit anfassen spielen willst, frage ich mich, warum Du nicht direkt damit angefangen hast, anstatt völlig unqualifiziert auf den Leuten rumzuhacken. Geht's noch?
deutlicher:
pipapo schrieb:deutlicher: hier ist Philosophie = was wäre wenn
Dein Anliegen: wenig Philosophie, mehr zwischenmenschliches
Philosophie befasst sich nur im Unterbereich kontrafraktischem Denkens mit der Was wäre wenn-Frage, und von meinem Anliegen weißt Du mal so gar nichts.
pipapo schrieb:...würdest Du Schönheit/ Hässlichkeit versuchen, in eine Formel mit "Humaniität, Definition von Liebe, Relation Schönheit/Liebesfähigkeit" o.Ä. logisch in Einklang zu bringen, wäre es auch Philosophie.
Nicht genug, dass Du den terminus technicus Philosophie vergewaltigst, nein: auch vor der Logik machst Du nicht halt.
pipapo schrieb:Da der Hintergrund inzwischen bekannt ist, ist es nur ein "persönliches, menschliches Problem"
Und, was immer Du damit meinst, erschließt sich wohl nur Dir selbst.


melden

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

31.12.2012 um 23:14
@jayjaypg
jayjaypg schrieb:Die Sonne scheint mir aus dem Arsch. Gott, ist das schön.
Oh JJ, du böser Illusionszertrümmerer aber auch... :D

OK - Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters. Schönheit gibt es nur als Gegenpol zu Hässlichkeit, deshalb hat die Schönheit auch keinen Bestand, keine Dauer, keine Ewigkeit.

Jenseits des dualistisch-konditionierten Denkens gibt es keine Schönheit im üblichen Sinne. Da bist du neutral bzw. g l e i c h m ü t i g , d.h. es gibt keinen Unterschied: die Rose schaust du mit derselben Neutralität an wie den Scheisshaufen. Es gibt keine Vorlieben und keine Abneigungen, daher freut dich die Rose nicht und vor dem Scheisshaufen ekelt es dich nicht....

WAHRE Schönheit ist jenseits des dualistischen Denkens und von gänzlich anderer QUALITÄT...


melden
Primordium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

31.12.2012 um 23:19
Schönheit findet sich ebenso in der akustischen Welt.


melden

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

01.01.2013 um 06:25
Vielleicht habe ich Deine Worte falsch interpretiert, aber um so weise, wie Du durch Benutzung von irgendwoher zitierten Floskeln sein willst, musst Du trotzdem erkennen:
Allein D e i n e Wahl macht Schönheit oder Hässlichkeit. Du definierst (und hinterfragst?) für mich ein Ansatz eines eigenen inneren Konflikts. Wie kann diese Frage so wichtig sein, daß Du Dich als "gezwungener Wähler" siehst...nicht als Verursacher der Wahl..sogar als Definierer ohne Definition - allein durch die Frage der Definition und Vereinfachung in Gut/Böse...weiss/schwarz..hell/dunkel.. etc..Du vergisst die Möglichkeit der Objektivität und ergiesst Dich dann in Krämpfen ob...oder ob nicht..und dann warum?^^
Definiere einfach und gut is. Keep it simple. Für alles andere bekommst Du eine Eins wegen Errreichung der Mindestwortzahl, ohne etwas eigenes zu sagen.


melden

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

01.01.2013 um 06:51
@Primordium: stimmt. Leider oft erst erkannt, wenn ein anderer Sinn verloren geht. Mein Favorit ist Valentina Lisitsa.. Eine Pianistin, die trotz relativ jungem Alters souverän bei Höchstschwierigkeiten nur noch auf die Interpretation zu achten scheint. Die Technik ist göttlich, kaum erreichbar und erst recht nicht mehr vergleichbar....ausser mit ein paar Toten und denen hat sie Jahrzehnte voraus.
Trocken, wenn nötig, kein überflüssiges "Schmierpedal", Verschmelzung mit dem Instrument, daß alles, was ich bisher sah, nur wie ...Schüler? wirken kann.




melden

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

01.01.2013 um 09:04
leider etwas spät gefunden, ein Radiostream der auch zeigt, wie brilliant selbst ein Mozart, Weber...klingen kann. Absolut hörenswert und kostenlos:
http://www.myspace.com/valentinalisitsa/radio


melden
Saadistin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

01.01.2013 um 09:52
Ich habe noch nie etwas so schönes gesehen, wie die Hässlichkeit der Menschen.
(Solange die Nachtigall singt - Antonia Michaelis)

Es gibt soooo viele schöne Dinge: eine Möwe überm Meer, ein uralter Baum im Wald, ein alter einsamer Friedhof, lachende Menschen, ...
Ich könnte nicht sagen, was auf der Welt ich am schönsten finde.
Aber manchmal ist Schönheit auch unerträglich, zu schön.


melden

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

01.01.2013 um 13:41
Wandermönch schrieb:aber natürlich ist es leicht das offensichtlich schöne zu lieben
seltsam, dass mich eher unschöne dinge anziehen wie schöne. ich finde es einfach schöner wenn zb. jemand nicht makelos ist eine narbe hat, eine zahnlücke ectr. wenn etwas nicht so vollkommen ist dann ist es einfach einzigartig in seiner art und zieht mich komischerweise mehr an als vollkommende dinge.

wenn andere zb. perfekt aussehendes obst oder gemüse kaufen wie eine orange, banane oder apfel die keine makel haben dürfen greife ich eher zu jenen stücken die andere nicht kaufen würden weil ich weiss das diese im mist landen und es mir leid tun würde das dieses obst verrotten muss nur weil es nicht so makelos ist.

zudem wird man meist mehr belohnt wenn man nicht so makeloses obst oder gemüse kauft weil diese früchte meist besser/süßer/intensiver schmecken als perfekte stücke.

ich mag diese beurteilung nach schön oder hässlich nicht weder beim menschen noch bei lebensmitteln oder anderen dingen und denke, dass alles ein recht auf wertschätzung hat.

gerade die nicht so schönen dinge sollten auch unsere beachtung finden weil ich denke das man erst dadurch wirklich respekt entwickeln kann.


melden
Birkenschrei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

01.01.2013 um 15:19
@Wandermönch
Für mich zeigt sich Schönheit, nur wenn Dinge oder Lebewesen es erlauben alle Sinne in uns anzusprechen und selbst die Fähigkeit besitzen ihre Seele ohne bestimmte Intention oder Erwartung preiszugeben. Dann eröffnen sie einen Blick auf ihre Schönheit.

Nicht Perfektion oder Makellosigkeit entscheiden in uns was als schön empfunden wird, das was neben der Schönheit noch mitschwingt, lässt Schönheit erst zu. Es zulassen, muss aber jeder für sich selbst.

@Primordium
Seelenmusik... :)


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

01.01.2013 um 15:31
bei mir gibt es selten ein schön ohne "sieht es nur so aus?" oder "was wurde dafür alles schlechtes bewirkt?"
aber genauso suche ich auch das gute im schlechten.

schön ist für mich nur ein anderes wort für angenehm und gut. es ist eine positive einschätzung, kein ritterschlag, denn was in einem moment noch schön, kann sich im nächsten moment von seiner hässlichen seite präsentieren. dies potenzial lässt beinah alle schöhnheit ein wenig verblassen, hebt aber auch alle hässlichkeit ein stück herauf.
im grunde mag ich meine steten hintergedanken zur schönheit und die bewusstwerdung der anderen seit eder medaille nicht, denn dadurch bekommt bei mir alles einen bitteren beigeschmack.
nur leider lässt sich der kopf nicht vorschreiben, was gut für ihn wäre, wie weit er denken darf.
und eigentlich weiß ich diesen notnagel, auch dem schlimmsten elend positives abgewinnen zu können, ja auch zu schätzen und ich hoffe, dass ich diese fähigkeit nicht verliere und irgendwann beginne, nur noch dem das strahlt hinterherzujagen.

aber ich red ja bislang auch nur von meinen wachen momenten. die pforte ins traumland trägt bei mir auch die überschrift "schön" und dort strahlt für gewöhnlich alles. schöne träume! ;)


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

02.01.2013 um 12:55
Ich finde die emotionale Schönheit am stärksten.


melden
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

02.01.2013 um 15:33
manche könne ja aber nun auch alles zereden und das dann als "Poesie" verkaufen oder besonders Weise erscheinen mögen, ich denke aber nicht dass wir dumm sind, nur weil wir nicht so ganz hinter denn Sinn steigen :)

@Marina1984
sicher ein wichtiger Aspekt.
Oft sind es auch ganz unscheinbare Dinge die ihre eigene, berührende Schönheit offenbahren
Sicherlich auch von den Wertbildern ab, die man hat.
Oft passt sich die Masse auch an-nur weil so und so viele vorgeben DAS IST WUNDERSCHÖN- aus bequemlichkeitr folgt man dann einfach derr Herde und bedauerlicherweise stehen manche dann nicht zu ihrem eigenen, vieleicht ganz schlichten und einfachem Schönheitsempfinden-gerade wenn sich das von der vorherrschenden Meinung absetzt.


Der Urgrund alles Schönen besteht in einem gewissen Einklang der Gegensätze.“
Thomas von Aquin


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

02.01.2013 um 15:35
Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters.


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

02.01.2013 um 16:26
@Samnang

Ja und genau so ein Massenmensch bin ich nicht. Bilde mir da lieber eine eigene Meinung. Deswegen finde ich die emotionale Schönheit am besten weil sie berührt und man darüber nachdenkt. Sie bleiben auch in Erinnerung. Sowohl traurige, als auch schöne Begebenheiten. Emotionale Schönheit kann man auch in der Natur finden.


melden
Anzeige
Samnang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eine kleine Betrachtung der Schönheit

02.01.2013 um 16:51
@Marina1984
absolut-das macht auch DICH, weil ich dich ein wenig kenne so angenehm für mich, einfach ein schöner Mensch nicht nur äußerlich sondern INNEN-was dich sehzr auszeichnet , und genau eben deine Empfindsamkeit gegenüber der Natut unddeine Feinfühligkiet.
Es sind oft die ganz nichtigen kleinen DInge die und das SCHÖNE bewußt machen.. LG@Marina1984


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden